„Dirty Kanza“ machte Gravelrennen populär. Aber der Name des Gravelrides über 200 Meilen im US-Bundesstaat Kansas ist diskriminierend. Eine neue Petition fordert die Umbenennung. Der Gründer des Gravelrides wurde bereits wegen einer öffentlichen Äußerung zu den Protesten gegen Polizeigewalt in den USA gekündigt.

Die Organisatoren des Gravelrides Dirty Kanza erwägen eine Änderung des Namens. Nachdem bereits im April zum ersten Mal Forderungen nach einer Namensänderung die Runde machten, gibt es jetzt eine neue Petition auf Change.org dazu, die innerhalb von einem Tag über 2.500 Unterzeichner fand.

=> Hier geht es zur Petition auf change.org

Der Vorwurf der Ersteller der Petition #NameTheChange: Der Name des bekanntesten Gravelrides der Welt diskriminiere die indigenen Einwohner des Staates, die Kaw, die auch Kanza genannt werden. „Dirty“ und „Kanza“ in einem Wort erinnert an diskriminierende Praktiken. Im April wiesen die Veranstalter um den „Chief Gravel Officer“ Jim Cummins den Vorwurf noch zurück mit dem Hinweis, dass sich „Dirty“ allein auf die raue Art des Events und „Kanza“ eben auf den Ort beziehe und außerdem indigene Einwohner am Event beteiligt seien. Inzwischen wurde Cummins vom Ausrichter Life Time gekündigt, weil er sich auf seinem persönlichen Facebook Account „unangemessen“ im Rahmen der andauernden Proteste gegen Polizeigewalt und Rassendiskriminierung in den USA geäußert hatte.

View this post on Instagram

As most of you know by now, we made the difficult decision yesterday to mutually part ways with the founder of Dirty Kanza. On behalf of all of us and our organization, we are truly sorry for the hurt and emotional distress the events of the last few days have caused. Our cycling community is very diverse, and it’s one of the key factors that make us so unique and strong. At the same time, we stand by our decision as a company and by our vision and values that aim to ensure that everyone is accepted and supported. Those visions and values do not have a place for racism, prejudice or discrimination. We are committed to taking action to ensure these values are upheld and continue to be centered in our work both as a brand and as an event. Most of all, we are committed to listening, learning and continuing to grow. As an initial step, in the last few weeks, Life Time has launched a Diversity and Inclusion Council. This council will allow us to act and put intentional focus on changes we need to make internally so our company, clubs and events are a place for everyone. In addition, we have been working throughout this year on options for a name change. Our event name wasn’t created with ill-intent, and while we have worked with and received support from the Kaw Nation, we also understand that our name should not cause hurt. This process does take time, and we want to make this change in the correct manner. Please know that we will share progress as we work through this process. Actions speak louder than words, and we are committed to putting in the continual work to establish long-term, sustainable changes. As a leader in gravel cycling, we are also committed to being a leader in diversity within the cycling community. We acknowledge we have work to do in this regard. We are open to hearing your ideas and encourage you to share them with us. Change is never easy but it is necessary as we continue to grow and spread the joys of gravel with an even broader community. As the community of gravel grows more inclusive and diverse, it will become even more remarkable. With respect & gratitude from your DK / Life Time Team, LeLan, Kristi, Michelle, Treva and Kimo

A post shared by Dirty Kanza (@dirtykanza) on

Nun räumen die Dirty Kanza-Organisatoren auf ihrem Instagram-Kanal ein, über einen neuen Namen zu reflektieren. Dort heißt es: „Darüber hinaus haben wir das ganze Jahr über Möglichkeiten für eine Namensänderung untersucht. Unser Veranstaltungsname wurde nicht mit schlechten Absichten kreiert, und obwohl wir mit der Kaw-Nation zusammengearbeitet und von ihr Unterstützung erhalten haben, verstehen wir auch, dass unser Name keinen Schaden anrichten sollte.“

Was denkt ihr über die Namensänderung von Dirty Kanza? Vorschläge?


Hier lest ihr mehr zu Dirty Kanza auf Rennrad-News

Infos: Redaktion / Fotos: Dirty Kanza
  1. benutzerbild

    lagaffe

    dabei seit 05/2009

    @Selbstdreher : Lass Dir was besseres einfallen. Langsam wird es von Deiner Seite aus nur noch blödsinniger.

    Wenn Du meinst, du müßtest hier aufpassen, wen hier wen angeblich in die "rechte Ecke" stellen will, dann viel Vergnügen.

    Von Deiner Seite kommen seit langem nur noch Pöbeleien, gepaart mit einer eigenartigen Weise in alles und jeden irgend etwas, und auch noch unbegründet hinein zu interpretieren.

    In dem Sinne: Danke für das Gespräch!
  2. benutzerbild

    Selbstdreher

    dabei seit 12/2009

    lagaffe schrieb:

    @Selbstdreher : Lass Dir was besseres einfallen. Langsam wird es von Deiner Seite aus nur noch blödsinniger.

    Wenn Du meinst, du müßtest hier aufpassen, wen hier wen angeblich in die "rechte Ecke" stellen will, dann viel Vergnügen.

    Von Deiner Seite kommen seit langem nur noch Pöbeleien, gepaart mit einer eigenartigen Weise in alles und jeden irgend etwas, und auch noch unbegründet hinein zu interpretieren.

    In dem Sinne: Danke für das Gespräch!


    Du bist für Kritik nicht empänglich, möchtest aber welche haben.
    Du stellst auf bloße Vermutung hin User in die ganz rechte Ecke, bei Holocaustrelativierern, die du bewunderst, sidn das nur blöde Interviews. Ich pöbel dich nicht an, ich spiegel dir dein Verhalten. Das kannst du, für deine innere Sauberkeit gerne anders einschätzen, ist mir total egal. Du hast genug Widersprüchliches geliefert und oft genug den Herrn der Maßstäbe gespielt, die du aber nicht an dir selbst anlegst.

    Wir hatten übrigens kein Gespräch.
  3. benutzerbild

    lagaffe

    dabei seit 05/2009

    Selbstdreher schrieb:

    Du bist für Kritik nicht empänglich, möchtest aber welche haben.
    Du stellst auf bloße Vermutung hin User in die ganz rechte Ecke, bei Holocaustrelativierern, die du bewunderst, sidn das nur blöde Interviews. Ich pöbel dich nicht an, ich spiegel dir dein Verhalten. Das kannst du, für deine innere Sauberkeit gerne anders einschätzen, ist mir total egal. Du hast genug Widersprüchliches geliefert und oft genug den Herrn der Maßstäbe gespielt, die du aber nicht an dir selbst anlegst.

    Wir hatten übrigens kein Gespräch.

    Sage mal, bist Du ein wenig blöde? Ich bewundere nichts und niemanden und zwar niemals. Ausgerechnet du interpretierst Da frei und und haltlos auf das Geratewohl herum.
    Kriegst Du noch irgend etwas mit? Leist Du noch die Beiträge? Oder sind Deine Pöbeleien reiner Selbstzweck?


    Deine Persönlichkeitsstruktur scheint da anders zu sein, aber das gilt nur für Dich und sonst niemanden. Das ist aber Deine Sache, und zwar ausschließlich.

    Wenn du diskutieren willst, dann mit Argumenten und nicht mit dem Scheiß, der nur noch, und das in alle Richtungen, auf irgendwelche persönliche Angriffe abzielt.


    Mann, Mann, Mann............
  4. benutzerbild

    Strampelwilli

    dabei seit 09/2016

    lagaffe schrieb:

    Sage mal, bist Du ein wenig blöde? Ich bewundere nichts und niemanden und zwar niemals. Ausgerechnet du interpretierst Da frei und und haltlos auf das Geratewohl herum.
    Kriegst Du noch irgend etwas mit? Leist Du noch die Beiträge? Oder sind Deine Pöbeleien reiner Selbstzweck?


    Deine Persönlichkeitsstruktur scheint da anders zu sein, aber das gilt nur für Dich und sonst niemanden. Das ist aber Deine Sache, und zwar ausschließlich.

    Wenn du diskutieren willst, dann mit Argumenten und nicht mit dem Scheiß, der nur noch, und das in alle Richtungen, auf irgendwelche persönliche Angriffe abzielt.


    Mann, Mann, Mann............



    Kennt Ihr den?
    Ein Elternpaar wird zur außerordentlichen Sprechstunde zum Direktor geladen.

    Rektor:
    "Tja, ihr Sohn fällt immer wieder durch die Benutzung von Verbalinjurien auf".

    Betretenes Schweigen bei den Eltern.

    Dann der Vater:
    "Kann ich mir nicht erklären; ich weiß wirklich nicht, woher das kleine Arschloch das hat!"
  5. benutzerbild

    Selbstdreher

    dabei seit 12/2009

    lagaffe schrieb:

    Sage mal, bist Du ein wenig blöde? Ich bewundere nichts und niemanden und zwar niemals. Ausgerechnet du interpretierst Da frei und und haltlos auf das Geratewohl herum.
    Kriegst Du noch irgend etwas mit? Leist Du noch die Beiträge? Oder sind Deine Pöbeleien reiner Selbstzweck?


    Deine Persönlichkeitsstruktur scheint da anders zu sein, aber das gilt nur für Dich und sonst niemanden. Das ist aber Deine Sache, und zwar ausschließlich.

    Wenn du diskutieren willst, dann mit Argumenten und nicht mit dem Scheiß, der nur noch, und das in alle Richtungen, auf irgendwelche persönliche Angriffe abzielt.


    Mann, Mann, Mann............


    ad hominem sind immer die anderen. Und auch nur die müssen reflektieren. Argumente müssen auch immer nur andere bringen, ich kann auf reine Vermutung hin alles mögliche in den Raum stellen. q.e.d.

    Ich hatte dich echt für klüger eingeschätzt.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!