Nachdem sich Lieuwe Westra (Vacansoleil-DCM) bereits in den vergangenen Tagen häufiger an der Spitze gezeigt hatte, konnte er heute endlich die Früchte seiner Arbeit ernten. Bradley Wiggins konnte seinem Angriff nur mit Mühen standhalten und das Trikot des Führenden behalten.

Auf dem Weg von Onet-le-Chateau nach Mende waren 178 km zurückzulegen. Über weite Teile der Strecke bestimmte eine Gruppe mit Simon Clarke (GreenEdge), Frederik Veuchelen (Vacansoleil-DCM), Yukiya Arashiro (Europcar) und David Le Lay (Saur-Sojasun) das Geschehen, wobei der maximale Vorsprung 6:50 Minuten betrug. Nachdem 3 km vor dem Ziel mit Veuchelen der letzte der Ausreiser gestellt war, machte zunächst Richie Porte (Sky) das Tempo. Wiggins zeigte sich aufmerksam an der Spitze. Hinter ihm reihten sich Fahrer wie Alejandro Valverde (Movistar) und Westra ein, während Fahrer wie Rein Taaramae (Cofidis Le Credit En Ligne), Bauke Mollema (Rabobank Cycling Team), Sylvain Chavanel (Omega Pharma-Quick Step), Andreas Klöden (RadioShack-Nissan) und Fränk Schleck abreisen ließen.

Auf dem letzten Kilometer attackierte zunächst Arnoud Jeannesson, bevor Westra sein Heil in der Flucht suchte. Seinem Antritt konnte weder Wiggins noch Valverde folgen. Beide vervollständigten das Podium. Auf den kommenden Etappen bleibt das Rennen durch das Ergbnis des heutigen Tages also spannend.

Tageswertung Top 10

1. Lieuwe Westra (Vacansoleil-DCM) – 4:52:46
2. Alejandro Valverde (Movistar) – 0:00:06
3. Bradley Wiggins (Sky) – s.t.
4. Levi Leipheimer (Omega Pharma-Quick Step) – s.t.
5. Simon Spilak (Katusha) – s.t.
6. Damiano Cunego (Lampre – ISD) – 0:00:16
7. Arnold Jeannesson (FDJ-Bigmat) – s.t.
8. Sylvester Szmyd (Liquigas) – 0:00:24
9. Rigoberto Uran (Sky) – s.t.
10. Thomas Voeckler (Europcar) – 0:00:30

Gesamtwertung Top 10

1. Bradley Wiggins (Sky) – 18:23:40
2. Lieuwe Westra (Vacansoleil-DCM) – 0:00:06
3. Levi Leipheimer (Omega Pharma-Quick Step) – 0:00:10
4. Alejandro Valverde (Movistar) – 0:00:18
5. Simon Spilak (Katusha) – 0:00:37
6. Tejay Van Garderen (BMC) – 0:00:39
7. Maxime Monfort (RadioShack-Nissan) – 0:00:46
8. Arnold Jeannesson (FDJ-Bigmat) – 0:01:06
9. Sylvain Chavanel (Omega Pharma-Quick Step) – 0:01:16
10. Robert Kiserlovski (Astana) – 0:01:21

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!