Mit einer späten attacke düpierte Olympiasieger Samuel Sanchez (Euskaltel-Euskadi) die noch verblieben Sprinter auf der 169 Kilometer langen, vorletzten Etappe der Katalonien-Rundfahrt von Sant Fruitós de Bages nach Badalona. Er setzte sich auf dem letzten Kilometer von Rest des Feldes ab und siegte mit zwei Sekunden Vorsprung auf Allen Davis (GreenEdge) und Julien Simon (Saur-Sojasun). Dank des Sieges auf der heutigen Etappe verbesserte sich Sanchez in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz.


Samuel Sanchez siegt in Badalona. Foto: www.voltacataliunya.cat

Obwohl am letzten Anstieg des Tages einige Fahrer versuchten sich vom Feld zu lösen, war keine der Attacken letzten Endes von Erfolg gekrönt. Zunächst war es das Team Katusha, welches ein hohes Tempo anschlug, in der Folge die Teamkameraden der verbliebenen Sprinter. Vor allem Allan Davis schielte auf den Sieg, nicht zuletzt da ihm Zielankünfte wie die heutige liegen. Kurz vor dem Ziel sah dann zunächst auch alles so aus, als würde es zu einem Massensprint kommen. Mit einem satten Antritt an einer kleinen Welle überraschte Sanchez jedoch alle. Er konnte sich schnell einen knappen Vorsprung herausarbeiten, den er auf der abfallenden Zielgeraden behauptete.

Tageswertung Top 10

1. Samuel Sanchez (Euskaltel-Euskadi) – 4:04:50
2. Allan Davis (GreenEdge) – 0:00:02
3. Julien Simon (Saur-Sojasun) – s.t.
4. Juan José Haedo (Saxo Bank) – s.t.
5. Damiano Cunego (Lampre-ISD) – s.t.
6. Francesco Gavazzi (Astana) – s.t.
7. Fabio Sabatini (Liquigas) – s.t.
8. Daniel Martin (Garmin-Barracuda) – s.t.
9. Davide Appollonio (Sky) – s.t.
10. Jürgen Van Den Broeck (Lotto-Belisol) – s.t.

Gesamtwertung Top 10

1. Michael Albasini (GreenEdge) – 21:28:43
2. Samuel Sanchez (Euskaltel-Euskadi) – 0:01:30
3. Jürgen Van Den Broeck (Lotto-Belisol) – 0:01:32
4. Daniel Martin (Garmin-Barracuda) – s.t.
5. Rigoberto Uran Uran (Sky) – s.t.
6. Damiano Cunego (Lampre-ISD) – s.t.
7. Sergio Pardilla (Movistar) – s.t.
8. Robert Kiserlovski (Astana) – s.t.
9. Dario Cataldo (Omega Pharma-QuickStep) – s.t.
10. Matteo Carrara (Vacansoleil-DCM) – s.t.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!