Heute stand die letzte Etappe der diesjährigen Auflage von Tirreno-Adriatico auf dem Programm. Wie bereits im vergangenen Jahr, stand auch diesmal wieder ein 9,3km langes Zeitfahren in San Benedetto del Tronto auf dem Programm. Für die drei Erstplatzierten der Gesamtwertung hieß es dabei noch einmal alles zu geben. Chris Horner (RadioShack-Nissan) lag vor der Etappe fünf Sekunden vor Roman Kreuziger (Astana) und sechs Sekunden vor Vincenzo Nibali (Liquigas).

Auf der flachen Strecke war der Wind der entscheidende Scharfrichter. Denn während die Fahrer auf dem ersten Teilstück noch reichlich Rückenwind genossen, mussten sie die letzten Kilometer mit starkem Gegenwind kämpfen.
Am besten kam Rekord-Zeitfahrweltmeister Fabian Cancellara (RadioShack-Nissan) mit den Bedingungen zurecht. Er siegte mit einer Zeit von 10:36min, was einem Durchschnitt von 52,64km/h entspricht. Daniele Bennati (RadioShack-Nissan) komplettierte mit einem Rückstand von 12 Sekunden den Doppelsieg des Teams. Auf Platz drei folgte Cameron Meyer (GreenEdge).


Das finale Podium. Foto via Astana’s Facebook.

Mit dem Tagessieg hatten weder Horner, noch Kreuziger und Nibali zu tun. Letzterer fuhr dennoch ein sehr starkes Rennen und sicherte sich mit einer Zeit von 10:56min den Sieg in der Gesamtwertung. In dieser hatte Horner letztlich 15sec Rückstand. Kreuziger fiel auf den dritten Platz zurück.

Am kommenden Samstag geht es für einige Fahrer in Italien mit der „Primavera“ weiter. Eine Vorschau werden wir euch noch liefern. Zunächst gibt es jedoch die Highlights des heutigen Tages.

Tageswertung Top 10

1. Fabian Cancellara (RadioShack-Nissan) – 0:10:36
2. Daniele Bennati (RadioShack-Nissan) – 0:00:12
3. Cameron Meyer (GreenEdge) – 0:00:16
4. Svein Tuft (GreenEdge) – 0:00:16
5. Manuele Boaro (Saxo Bank) – 0:00:16
6. Hayden Roulston (RadioShack-Nissan) – 0:00:17
7. Ian Stannard (Sky) – 0:00:18
8. Peter Velits (Omega Pharma-QuickStep) – 0:00:20
9. Vincenzo Nibali (Liquigas) – 0:00:20
10. Marco Pinotti (BMC) – 0:00:21

Gesamtwertung Top 10

1. Vincenzo Nibali (Liquigas) – 29:38:08
2. Christopher Horner (RadioShack-Nissan) – 0:00:14
3. Roman Kreuziger (Astana) – 0:00:26
4. Rinaldo Nocentini (AG2R) – 0:00:53
5. Johnny Hoogerland (Vacansoleil-DCM) – 0:01:00
6. Joaquim Rodriguez (Katusha) – 0:01:16
7. Michele Scarponi (Lampre-ISD) – 0:01:16
8. Wout Poels (Vacansoleil-DCM) – 0:01:25
9. Christophe Riblon (AG2R) – 0:01:31
10. Cameron Meyer (GreenEdge) – 0:01:33

  1. benutzerbild

    Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.