Heute stand die sechste Etappe des Rennens zur Sonne auf dem Programm. Von Suze-la-Rousse nach Sisteron galt es 176.5 km zurückzulegen. Das Profil der Etappe war dabei wie geschaffen für eine erfolgreiche Flucht. Es verwundert daher kaum, dass sich Luis Leon Sanchez aus einer solchen heraus den Tagessieg vor (Jens Voigt (RadioShack-Nissan) sichern konnte. In der Gesamtwertung blieb alles beim Alten. Es führt weiterhin Bradley Wiggins (Sky) vor Lieuwe Westra (Vacansoleil-DCM).

Bereits wenige Kilometer nach dem Start bildete sich eine erste ernstzunehmende Gruppe, in der neben Wiggins auch einige weitere Favoriten für die Gesamtwertung vertreten waren. Einzig Alejandro Valverde (Movistar) hatte die Gruppe verpasst, konnte aber mit Hilfe seiner Teamkameraden am ersten Anstieg des Tages wieder aufschließen. Kurz darauf bildete sich schließlich die entscheidende, siebenköpfige Gruppe des Tages, in der mit Voigt und Simon Geschke (Project 1T4i) auch zwei deutsche Fahrer vertreten waren.

Etwa 70km vor dem Zeil betrug der Vorsprung der Gruppe 4:00 min, verringerte sich zum Ende der Etappe hin aber zusehends. Auf die letzten 30km ging die Gruppe mit einem Vorsprung von zwei Minuten. Das Ziel vor Augen nahm Voigt im Anstieg zur Cote des Marquises das Heft in die Hand. Seinem Antritt konnte nur Sanchez folgen. Beide wechselten sich erfolgreich in der Führung und erreichten Sisteron schließlich mit knappem Vorsprung. Voigt versuchte den Sprint von vorn zu gewinnen, hatte dem Antritt Sanchez‘ jedoch nichts zuzusetzen. Das Feld kam, angeführt von Heinrich Haussler (Garmin-Barracuda), mit 14 Sekunden Rückstand ins Ziel.

Tageswertung Top 10

1. Luis Leon Sanchez Gil (Rabobank) – 4:07:58
2. Jens Voigt (RadioShack-Nissan) – s.t.
3. Heinrich Haussler (Garmin-Barracuda) – 0:00:14
4. Elia Viviani (Liquigas) – s.t.
5. Grega Bole (Lampre-ISD) – s.t.
6. Alexander Kristoff (Katusha) – s.t.
7. Samuel Dumoulin (Cofidis Le Credit En Ligne) – s.t.
8. Romain Feillu (Vacansoleil-DCM) – s.t.
9. Koen De Kort (Project 1T4i) – s.t.
10. Jacopo Guarnieri (Astana) – s.t.

Gesamtwertung Top 10

1. Bradley Wiggins (Sky) – 22:31:52
2. Lieuwe Westra (Vacansoleil-DCM) – 0:00:06
3. Levi Leipheimer (Omega Pharma-QuickStep) – 0:00:10
4. Alejandro Valverde (Movistar) – 0:00:18
5. Simon Spilak (Katusha) – 0:00:37
6. Tejay Van Garderen (BMC) – 0:00:39
7. Maxime Monfort (RadioShack-Nissan) – 0:00:46
8. Arnold Jeannesson (FDJ-Bigmat) – 0:01:06
9. Sylvain Chavanel (Omega Pharma-Quick Step) – 0:01:16
10. Robert Kiserlovski (Astana) – 0:01:21

  1. benutzerbild

    vhy

    dabei seit 02/2012

    [url=http://www.rennrad-news.de/news/2012/03/09/paris-nizza-nur-luis-leon-sanchez-schneller-als-jens-voigt]Diesen Artikel im Newsbereich lesen...[/url]

    Heute stand die sechste Etappe des Rennens zur Sonne auf dem Programm. Von Suze-la-Rousse nach Sisteron galt es 176.5 km zurückzulegen. Das Profil der Etappe war dabei wie geschaffen für eine erfolgreiche Flucht. Es verwundert daher kaum, dass sich Luis Leon Sanchez aus einer solchen heraus den Tagessieg vor (Jens Voigt (RadioShack-Nissan) sichern konnte. In der Gesamtwertung blieb alles beim Alten. Es führt weiterhin Bradley Wiggins (Sky) vor Lieuwe Westra (Vacansoleil-DCM).

    Bereits wenige Kilometer nach dem Start bildete sich eine erste ernstzunehmende Gruppe, in der neben Wiggins auch einige weitere Favoriten für die Gesamtwertung vertreten waren. Einzig Alejandro Valverde (Movistar) hatte die Gruppe verpasst, konnte aber mit Hilfe seiner Teamkameraden am ersten Anstieg des Tages wieder aufschließen. Kurz darauf bildete sich schließlich die entscheidende, siebenköpfige Gruppe des Tages, in der mit Voigt und Simon Geschke (Project 1T4i) auch zwei deutsche Fahrer vertreten waren.

    Etwa 70km vor dem Zeil betrug der Vorsprung der Gruppe 4:00 min, verringerte sich zum Ende der Etappe hin aber zusehends. Auf die letzten 30km ging die Gruppe mit einem Vorsprung von zwei Minuten. Das Ziel vor Augen nahm Voigt im Anstieg zur Cote des Marquises das Heft in die Hand. Seinem Antritt konnte nur Sanchez folgen. Beide wechselten sich erfolgreich in der Führung und erreichten Sisteron schließlich mit knappem Vorsprung. Voigt versuchte den Sprint von vorn zu gewinnen, hatte dem Antritt Sanchez' jedoch nichts zuzusetzen. Das Feld kam, angeführt von Heinrich Haussler (Garmin-Barracuda), mit 14 Sekunden Rückstand ins Ziel.


    [media=youtube]GmXeSUn5BJI[/media]


    [url=http://www.uci.infostradasports.com/asp/lib/TheASP.asp?PageID=19006&SportID=102&CompetitionID=20469&EditionID=709922&SeasonID=482&ClassID=1&GenderID=1&EventID=12146&EventPhaseID=0&Phase1ID=751791&Phase2ID=0&Phase3ID=0&PhaseClassificationID=-1&Detail=1&Ranking=0&All=0&TaalCode=2&StyleID=0&Cache=8]Tageswertung[/url] Top 10

    1. Luis Leon Sanchez Gil (Rabobank) - 4:07:58
    2. Jens Voigt (RadioShack-Nissan) - s.t.
    3. Heinrich Haussler (Garmin-Barracuda) - 0:00:14
    4. Elia Viviani (Liquigas) - s.t.
    5. Grega Bole (Lampre-ISD) - s.t.
    6. Alexander Kristoff (Katusha) - s.t.
    7. Samuel Dumoulin (Cofidis Le Credit En Ligne) - s.t.
    8. Romain Feillu (Vacansoleil-DCM) - s.t.
    9. Koen De Kort (Project 1T4i) - s.t.
    10. Jacopo Guarnieri (Astana) - s.t.

    [url=http://www.uci.infostradasports.com/asp/lib/TheASP.asp?PageID=19006&SportID=102&CompetitionID=20469&EditionID=709922&SeasonID=482&ClassID=1&GenderID=1&EventID=12146&EventPhaseID=709923&Phase1ID=751791&Phase2ID=0&Phase3ID=0&PhaseClassificationID=719260&Detail=1&Ranking=0&All=0&TaalCode=2&StyleID=0&Cache=8]Gesamtwertung[/url] Top 10

    1. Bradley Wiggins (Sky) - 22:31:52
    2. Lieuwe Westra (Vacansoleil-DCM) - 0:00:06
    3. Levi Leipheimer (Omega Pharma-QuickStep) - 0:00:10
    4. Alejandro Valverde (Movistar) - 0:00:18
    5. Simon Spilak (Katusha) - 0:00:37
    6. Tejay Van Garderen (BMC) - 0:00:39
    7. Maxime Monfort (RadioShack-Nissan) - 0:00:46
    8. Arnold Jeannesson (FDJ-Bigmat) - 0:01:06
    9. Sylvain Chavanel (Omega Pharma-Quick Step) - 0:01:16
    10. Robert Kiserlovski (Astana) - 0:01:21


    [url=http://www.rennrad-news.de/news/2012/03/09/paris-nizza-nur-luis-leon-sanchez-schneller-als-jens-voigt]Diesen Artikel im Newsbereich lesen...[/url]
  2. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!