Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Mathieu van der Poel triumphiert verhalten
Mathieu van der Poel triumphiert verhalten - ©radsportphoto.net/Steffen Müssiggang
Podium der Männer Elite
Podium der Männer Elite - Der Zweite und Dritte sehen etwas verstimmt aus. Wout van Aert, Mathieu van der Poel und Toon Aerts (von links). ©radsportphoto.net/Steffen Müssiggang
Marianne Vos gewinnt bei den Frauen Elite
Marianne Vos gewinnt bei den Frauen Elite - ©radsportphoto.net/Steffen Müssiggang
Das Podium der Frauen Elite
Das Podium der Frauen Elite - Annemarie Worst, Marianne Vos und Kathie Compton (von links). ©radsportphoto.net/Steffen Müssiggang

„Zu schade, dass das Wetter gut ist“, sagte Adrie van der Poel zum CX-Weltcup in Bern. Der 3. Lauf der UCI-CX-Serie ist Thema unserer Serie Muddy Monday. Dort findet ihr jeden Montag während der Cyclocross-Saison Neuheiten aus dem CX- und Gravelbereich. Neue Bikes und Reifen gibt es hier ebenso wie interessante Entwicklungen bei Cyclocross-Profi- oder Hobbyrennen. Heute außerdem: wie Tim Wellens und Thomas de Gendt ihr Bikepacking-Abenteuer beendeten.

Cyclocross-Weltcup in Bern

In Bern stieg gestern Mathieu van der Poel in den Weltcup ein und holte sich prompt den Sieg. Damit beendet der niederländische Cyclocross-Superstar im dritten Lauf des Weltcups nicht nur die bisherige Siegesserie von Toon Aerts. Er verwies auch erneut den Belgier Wout van Aert auf die Plätze. Der Weltmeister van Aert scheint damit weiterhin abonniert auf die zweite Stufe auf dem Podium. In internen Duell der beiden dominierenden Fahrer der letzten Saison steht es nun 4:0 Siege für van der Poel. Dabei war van der Poel, der im Trikot des europäischen Cyclocross-Meisters fährt, erst später in die Cyclocross-Saison gestartet.

Mathieu van der Poel triumphiert verhalten
# Mathieu van der Poel triumphiert verhalten - ©radsportphoto.net/Steffen Müssiggang
Podium der Männer Elite
# Podium der Männer Elite - Der Zweite und Dritte sehen etwas verstimmt aus. Wout van Aert, Mathieu van der Poel und Toon Aerts (von links). ©radsportphoto.net/Steffen Müssiggang

„Ich weiß, wie die Cross-Saison weitergeht“, twitterte schon ein Fan, „Mathieu van der Poel gewinnt mit 30-4 gegen Wout van Aert. Wout gewinnt die Weltmeisterschaften in Dänemark wegen Materialpech von van der Poel“.

Ganz so eindeutig pro van der Poel, wie das Rennergebnis aussieht, verlief das Rennen aber nicht. Sein Zeitvorsprung gegenüber Wout van Aert im Ziel verkleinert sich von Rennen zu Rennen. Zudem hatte van Aert auch Materialpech. Es besteht also noch Hoffnung, was den weiteren Verlauf der Saison angeht. Der Deutsche Meister Marcel Meisen musste in Bern das Rennen vorzeitig aufgeben.

Marianne Vos gewinnt bei den Frauen Elite
# Marianne Vos gewinnt bei den Frauen Elite - ©radsportphoto.net/Steffen Müssiggang
Das Podium der Frauen Elite
# Das Podium der Frauen Elite - Annemarie Worst, Marianne Vos und Kathie Compton (von links). ©radsportphoto.net/Steffen Müssiggang

Als spannender wurde das Rennen der Frauen kommentiert. Hier konnte sich Marianne Vos erst in der letzten Runde entscheidend von Annemarie Worst absetzen. Die beiden Niederländerinnen lieferten sich lange Zeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bevor Vos sich lösen konnte. Die Belgierin Sanne Cant kam auf Platz 4. Plat drei holte sich Katherine Compton, die sich stetig weiter nach vorne arbeitet. Damit scheinen die Frauenrennen die spannenderen CX-Rennen im Weltcup zu bleiben, wie auch Hanka Kupfernagel im Interview mit Rennrad-News vorausgesagt hatte.

Wellens und de Gendt beenden Bikepacking-Trip

Die Lotto-Soudal Profis Tim Wellens und Thomas de Gendt haben ihren Bikepacking Trip von der Lombardei-Rundfahrt nach Belgien gefinished. Sie seien es entspant angegegangen, sagten sie am Ziel. Entspannt bedeutet dabei, dass sie trotz Gepäck einen Schnitt von 30 km/h auf der über 1.000 km langen Route erzielten, die sie in nur sechs Tagen zurücklegten. Hier gibt es mehr Fotos von #thefinalbreakaway aus dem Profi-Peloton.

Was steht nächstes Wochenende an?

Ein – für deutsche Verhältnisse – großes Event im Cyclocross steht mit dem Munich Supercross am 27. und 28. Oktober bevor. Die Cyclocross-Strecke im Olympiapark wird Schauplatz eines internationalen CX-Rennens der 1. Kategorie. Außerdem findet auf dem Kurs für Hobbyfahrer ein Cyclocross-Rennen statt. Die ebenfalls angekündigte Gravelrides sollen bereits ausgebucht sein.

Im Olympiapark fanden 1985 auch die Cyclocross-Weltmeisterschaften statt, die damals Klaus-Peter Tahler gewann. Die Temperaturen sollen zwar bis zum Wochenende weiter sinken, aber es wird wohl nicht so kalt, wie im Video von damals zu sehen.

Habt ihr noch Cyclocross- oder Gravelbike-Tipps für das kommende Wochenende?

Infos: Redaktion / Fotos: ©radsportphoto.net/Steffen Müssiggang

Alle Artikel aus unserer Serie „Muddy Monday“

  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    "Zu schade, dass das Wetter gut ist", sagte Adrie van der Poel zum CX-Weltcup in Bern. Der 3. Lauf der UCI-CX-Serie ist Thema unserer Serie Muddy Monday. Dort findet ihr jeden Montag während der Cyclocross-Saison Neuheiten aus dem CX- und Gravelbereich.


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.rennrad-news.de/news/2018/10/22/cx-weltcup-bern-muddy-monday/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news]Muddy Monday: 4:0 für van der Poel gegen van Aert[/url]“ im Newsbereich lesen


    [url=https://www.rennrad-news.de/news/2018/10/22/cx-weltcup-bern-muddy-monday/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/40/aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTgvMTAvTWF0aGlldS12YW4tZGVyLVBvZWwuanBn.jpg[/img][/url]
  2. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!