Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Toon Aerts gewinnt den Cyclocross Weltcup 2018/19...
Toon Aerts gewinnt den Cyclocross Weltcup 2018/19...
..seine Fans waren nicht zu übersehen und zu überhören
..seine Fans waren nicht zu übersehen und zu überhören
Dunkle Wolken über Hoogerheide brachten starke Schauer
Dunkle Wolken über Hoogerheide brachten starke Schauer - Der Kurs war sehr schlammig
Im Training war der Schräghang noch fahrbar...
Im Training war der Schräghang noch fahrbar...
Das Spitzentrio ging schon am Start gleich noch vorne
Das Spitzentrio ging schon am Start gleich noch vorne
Der Amerkinanische Meister Stephen Hyden im Startgetümmel
Der Amerkinanische Meister Stephen Hyden im Startgetümmel
Eine der Schüsselstellen des Kurses war die Abfahrt...
Eine der Schüsselstellen des Kurses war die Abfahrt...
...mit anschließender Treppe
...mit anschließender Treppe
Mathieu van der Poel auf der inneren Linie
Mathieu van der Poel auf der inneren Linie
Ein paar Runden lagen alle Augen auf Toon Aerts
Ein paar Runden lagen alle Augen auf Toon Aerts
In den ersten Runden ging Aerts noch allein in die Abfahrt
In den ersten Runden ging Aerts noch allein in die Abfahrt
Später wurde er von van der Poel gestellt
Später wurde er von van der Poel gestellt
Yu Takenouchi hat im CX Weltcup eine Fangemeinde
Yu Takenouchi hat im CX Weltcup eine Fangemeinde
Der Japaner Yu Takenouchi
Der Japaner Yu Takenouchi - Er kämpfte sich mit schweren Schritten die Treppe hinauf und wurde 66. vor dem Österreicher Philipp Heigl, der als Letzter ins Ziel kam
Der deutsche Marvin Schmidt
Der deutsche Marvin Schmidt - Startnummer 61 und Platz 61!
Marvin Schmidt nach der Abfahrt
Marvin Schmidt nach der Abfahrt
Marcel Meisen auf Positionskampf im dicht besetzten Mittelfeld
Marcel Meisen auf Positionskampf im dicht besetzten Mittelfeld
CX Weltcup Hoogerheide 2019-44
CX Weltcup Hoogerheide 2019-44
Ein entschlossener Mathieu van der Poel vor der Treppe
Ein entschlossener Mathieu van der Poel vor der Treppe
Toon Aerts gegen Mathieu van der Poel auf der Treppe
Toon Aerts gegen Mathieu van der Poel auf der Treppe
Marcel Meisen im Schräghang
Marcel Meisen im Schräghang
Auch ein Mathieu van der Poel riskierte am Schräghang nicht zu fahren
Auch ein Mathieu van der Poel riskierte am Schräghang nicht zu fahren
Der Europameister...
Der Europameister...
...vor dem Weltmeister
...vor dem Weltmeister
Joris Nieuwenhuis jagd einen Löwen der Telenet Fidea Lions
Joris Nieuwenhuis jagd einen Löwen der Telenet Fidea Lions
Joris Nieuwenhuis im Schräghang
Joris Nieuwenhuis im Schräghang
...bei den Bedingungen hatten aber einige Fahrer Probleme
...bei den Bedingungen hatten aber einige Fahrer Probleme
Stephen Hyde
Stephen Hyde - Respekt vor dem Schräghang
Van der Poel und Aerts lieferten sich eine langes Duell
Van der Poel und Aerts lieferten sich eine langes Duell
"Cross, das ist wie ein Festival"
"Cross, das ist wie ein Festival" - Partystimmung bei den Fans, aber viele blieben in den Zelten
Thijs Aerts folgte seinem Bruder - auf Platz 15
Thijs Aerts folgte seinem Bruder - auf Platz 15
Unterschiedliche "Modder"-Technik in der letzten Runde: Toon Aerts...
Unterschiedliche "Modder"-Technik in der letzten Runde: Toon Aerts...
und Sunweb-Fahrer Joris Nieuwenhuis
und Sunweb-Fahrer Joris Nieuwenhuis
Wot van Aert im Bahnendschungel im Wald
Wot van Aert im Bahnendschungel im Wald
Im Kurvendschungel
Im Kurvendschungel
Laufen!
Laufen! - Auch die Fans rennen am Kurs von einem Punkt zum anderen, um die Fahrer mehrmals zu sehen - oder um sich die verlorene Brille zu schnappen
"Mathieu!"
"Mathieu!" - Der Europameister hatte in seiner Heimat viele Fans an der Strecke
Mathieu van der Poel gewinnt den Grandprix van der Poel
Mathieu van der Poel gewinnt den Grandprix van der Poel - Aber er wirkte nicht so unantastbar wie während der Saison bisher

Mathieu van der Poel gewann den GP van der Poel. Aber Toon Aerts war nicht weit weg. Den Weltcupsieg sicherte sich der Belgier mit dem zweiten Platz im letzten Lauf. Das Rennen von Hoogerheide am Sonntag in der Fotostory am Muddy Monday. Dort findet ihr jeden Montag während der Cyclocross-Saison Neuheiten aus dem CX- und Gravelbereich.

Regen & Matsch in Hoogerheide

„Hoogerheide, das ist ein CX-Kurs von Fahrern für Fahrer, das spürt man, und dann macht das Fahren auch mehr Spaß“, hatte uns der Schweizer Simon Zahner noch am Vortag des Rennens am Sonntag gesagt. Der letzte Lauf des Cyclocross Weltcups 2018/19 war der GP Adrie van der Poel, ein Rennen, das der Vater des aktuellen CX-Dominators Mathieu van der Poel laut Zahner entscheidend mitgestaltet und ins Leben gerufen hat.

Dunkle Wolken über Hoogerheide brachten starke Schauer
# Dunkle Wolken über Hoogerheide brachten starke Schauer - Der Kurs war sehr schlammig
Diashow: Muddy Monday - Van der Poel gewinnt letzten Weltcuplauf – Toon Aerts holt den Cup
und Sunweb-Fahrer Joris Nieuwenhuis
Ein entschlossener Mathieu van der Poel vor der Treppe
Toon Aerts gegen Mathieu van der Poel auf der Treppe
Van der Poel und Aerts lieferten sich eine langes Duell
CX Weltcup Hoogerheide 2019-44
Diashow starten »

Hoogerheide gilt unter den Fahrern nicht als leichte Strecke. Die Runde, die man erkennbar in das Bauland der beschaulichen Stadt nahe der Küste gezimmert hat, besitzt ein paar markante Hindernisse. Allen voran eine steile Abfahrt vom einem Bauhügel hinab, gefolgt von einer 90-Grad-Kurve, gefolgt von einer langen Treppe, gefolgt von einem Schräghang, den man zu Fuß nur mit verkanteten Schuhen hochklettern kann. Und dann gibt es noch ein verschachteltes Geschlängel in einem kleinen Waldstück, das ziemlich direkt an die ansteigende Start-Zielgerade und die Boxengasse anschließt sowie die Wiese, die von Festzelten im Oktoberfest-Ausmaßen gerahmt ist.

Hier gibt es nicht nur Bilder von Legenden des CX-Sports
# Hier gibt es nicht nur Bilder von Legenden des CX-Sports - Viele belgische Fans sammeln sogenannte "Riders Cards" - Postkarten von den Fahrern und tingeln dafür durch das Fahrerlager
Die Kandidaten für das Podium am Devotionalienstand
# Die Kandidaten für das Podium am Devotionalienstand - MvdP, Toon Aerts, Wout van Aert - und Sagan ist immer im Hintergrund
Eine der Schüsselstellen des Kurses war die Abfahrt...
# Eine der Schüsselstellen des Kurses war die Abfahrt...
...mit anschließender Treppe
# ...mit anschließender Treppe

Im Training am Vortag galt für die Hindernisse im Prinzip noch der Grundsatz „alles fahrbar“, jedenfalls sah man nicht wenige CX Pros fahrend. Aber nachdem es am Renntag den ganzen Vormittag über so heftig geregnet hatte, dass alle sich in ihre Camper verkrochen hatten, war der Kurs aufgeweicht, um nicht zu sagen durchgeweicht.

Im Training war der Schräghang noch fahrbar...
# Im Training war der Schräghang noch fahrbar...

Weltcup Hoogerheide – das Rennen der Männer

Alle Augen lagen vor dem Rennen der Männer Elite auf dem Duell Toon Aerts gegen Wout van Aert – und natürlich Mathieu van der Poel bei seinem Heimrennen. Vom Start weg fanden sich die drei Kontrahenden an der Spitze des Feldes ein. Es sollte einen anderen Lauf nehmen als viele CX-Rennen seit dem Eintritt von MvdP in die CX Saison. Während sonst van der Poel sich fast immer gleich nach dem Start absetzt, war es diesmal Toon Aerts. Der Belgier im Trikot des Landesmeisters mobilisierte erkennbar alle Reserven, um aus der Reichweite der Verfolger zu kommen. Dahinter lieferten sich van Aert und van der Poel wie in alten Tagen in der U23 einen Zweikampf. Erst nach etwa einem Drittel des Rennens etwa setzte MvdP zur Aufholjagd auf Aerts an, der er schließlich stellte.

Das Spitzentrio ging schon am Start gleich noch vorne
# Das Spitzentrio ging schon am Start gleich noch vorne
Der Amerkinanische Meister Stephen Hyden im Startgetümmel
# Der Amerkinanische Meister Stephen Hyden im Startgetümmel

Über Runden lieferten sich die beiden einen Zweikampf. MvdP ließ es nicht auf einen Zielsprint ankommen und fuhr später auch Aerts davon. Allerdings überschritt der Abstand nicht die Minutengrenze wie sonst bei manchen kleinerenn CX-Rennen. Vielleicht auch deshalb, weil Aerts seine Platzierung im Weltcup gegen den Dritten auf der Strecke, Wout van Aert, verteidigen musste, was ihm auch gelang.

In den ersten Runden ging Aerts noch allein in die Abfahrt
# In den ersten Runden ging Aerts noch allein in die Abfahrt
Später wurde er von van der Poel gestellt
# Später wurde er von van der Poel gestellt
Yu Takenouchi hat im CX Weltcup eine Fangemeinde
# Yu Takenouchi hat im CX Weltcup eine Fangemeinde
Der Japaner Yu Takenouchi
# Der Japaner Yu Takenouchi - Er kämpfte sich mit schweren Schritten die Treppe hinauf und wurde 66. vor dem Österreicher Philipp Heigl, der als Letzter ins Ziel kam
Marcel Meisen im Schräghang
# Marcel Meisen im Schräghang

Weltcup Hoogerheide Ergebnisse Männer Elite

Das Rennen seines Vaters gewann zwar Mathieu van der Poel. Das Trikot des Gesamtweltcups sicherte sich aber final der Belgier Toon Aerts. Platz drei ging an Wout van Aert. Der Deutsche Meister Marcel Meisen platzierte sich nach Positionskämpfen im vorderen Drittel und fuhr auf Platz 16. Alle deutschen Starter kamen auch ins Ziel. Auf Platz 48 kam als zweitbester Deutscher Sascha Weber vor Manuel Müller (51) und Marvin Schmidt (61).

Results Hoogerheide Maenner Elite

Was steht nächstes Wochenende an?

WM in Bogense. Nächstes Wochenende treffen sich fast alle, die in Hoogerheide am Start waren, wieder bei den Cyclocross-Weltmeisterschaften in Bogense, Dänemark. Weil die UCI die Übertragungsrechte an den Sender Eurosport verkauft hat, wird es in den meisten Ländern Europas keinen Livestream auf dem UCI Youtube Channel geben. Eurosport überträgt auf seinem Pay TV Eurosport Player.

Infos zur Cyclocross WM 2019 in Bogense, Dänemark

Termine

Samstag, 2. Februar, 11:00 Uhr: Rennen Junioren
Samstag, 2. Februar, 13:00 Uhr: Rennen Männer U23
Samstag, 2. Februar, 15:00 Uhr: Rennen Frauen Elite

Sonntag, 3. Februar, 11:00 Uhr, Rennen Frauen U23
Sonntag, 3. Februar, 15:00 Uhr, Rennen, Männer Elite

Starterliste Männer Elite

cro_me_entries

Die Strecke

Der Kurs der Weltmeisterschaften in Bogense
# Der Kurs der Weltmeisterschaften in Bogense - Bild: Screenshot

Mehr Infos

www.crossdenmark.dk

Habt ihr noch Cyclocross- oder Gravelbike-Tipps für das kommende Wochenende?

Text/Fotos: Jan Gathmann

Alle Artikel aus unserer Serie „Muddy Monday“

  1. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!