Elisabeth Brandau hat den ersten Lauf der EKZ Crosstour in Baden, Schweiz, gewonnen. Das und mehr in unserer Serie Muddy Monday. Dort findet ihr jeden Montag während der Cyclocross-Saison Neuheiten aus dem Radquer, wie man in der Schweiz sagt, und zu Gravelevents.

Lisa Brandau rockt Baden

Beim Start der Cyclocross-Saison im schweizerischen Baden stieg die Deutsche Meisterin Elisabeth Brandau gleich mit einem Sieg ein. Im Eliterennen der Frauen lieferte sie eine makellose Leistung. Nachdem sie sich bereits in den ersten Runden an der Spitze des Rennens festgesetzt hatte, gab sie diese Position in der Folge nicht mehr ab und feierte auf der Baldegg einen souveränen Solosieg.

Die laufstarke Lisa Brandau hatte in Baden die schnellsten Beine
# Die laufstarke Lisa Brandau hatte in Baden die schnellsten Beine
Die besten drei Frauen auf dem Kurs: Brandau, Göldi, Koller (von links)...
# Die besten drei Frauen auf dem Kurs: Brandau, Göldi, Koller (von links)...
...und auf dem Podium:  1. Platz für Lisa Brandau, 2. Platz Nicole Koller (Schweiz) und 3. Platz Nicole Göldi (Schweiz)
# ...und auf dem Podium: 1. Platz für Lisa Brandau, 2. Platz Nicole Koller (Schweiz) und 3. Platz Nicole Göldi (Schweiz)

Im Rennen der Männer Elite auf dem trockenen Kurs auf der Baldegg sorgte der Schweizermeister Lars Forster für eine Premiere: Er schaffte nach einem hart umkämpften Rennen, bei dem einige prominente belgische CX-Größen am Start waren, sorgte er in Baden für den ersten Schweizer Elitesieg in zehn Jahren. Etwa nach der Rennhälfte begann ein packender Schlagabtausch an der Spitze. In den Hauptrollen der Belgier Vincent Baestaens und die Schweizer Lars Forster, Kevin Kuhn, Lukas Flückiger, Timon Rüegg und Loris Rouiller. Am Ende war es schliesslich Forster, der die entscheidende Attacke kurz vor der letzten Runde lancierte und in der Folge souverän zum Sieg fuhr. Laut Veranstalter sorgte das schöne Wetter und der trockene Untergrund für sehr schnelle Rennen und die Athleten leisteten ebenfalls einen wichtigen Beitrag für starke Duelle.

Auf dem trockenen Boden entwickelte sich ein bei den Männern Elite ein schnelles Rennen mit häufigen Führungswechseln
# Auf dem trockenen Boden entwickelte sich ein bei den Männern Elite ein schnelles Rennen mit häufigen Führungswechseln
Herren Elite, Forster vor Rüegg
# Herren Elite, Forster vor Rüegg
...zum Sieg
# ...zum Sieg

Was steht nächstes Wochenende an?

Der Niner Benelux Gravelride startet am Samstag, 19. September in Belgien, nahe das Dreiländerecks. Zur Wahl stehen Strecken von 60 km, 90 km und 130 km. Infos: https://www.codagex-xperience-center.com/ninerbeneluxgravelride/

Habt ihr noch Cyclocross- oder Gravelride-Tipps für das kommende Wochenende?

Infos: Redaktion, EKZ Crosstour / Fotos: ©Steffen Müssiggang

Hier lest ihr mehr Artikel aus unserer Serie „Muddy Monday“:

  1. benutzerbild

    MUD_doc

    dabei seit 01/2018

    Hurra, es geht wieder los!
    Dann bekommt der Begriff "Drecksmontach!" bei mir endlich wieder eine positive Bedeutung 😉

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!