Der Rückblick auf den Weltcup in Koksijde und den NRW Cross Cup in Kreuzweingarten, wo erneut Radsportprominenz am Start stand. Das und mehr in unserer Serie Muddy Monday. Dort findet ihr jeden Montag während der Cyclocross-Saison Neuheiten aus dem CX- und Gravelbereich. Neue Bikes und Reifen gibt es hier ebenso wie interessante Entwicklungen bei Cyclocross-Profi- oder Hobbyrennen. Wie immer außerdem: die Vorschau auf das nächste Wochenende.

Weltcup Koksijde

„Man darf niemals unterschätzen, wie wichtig es ist, Spaß zu haben“, hatte Mathieu van der Poel noch in einem Instagram-Beitrag nach dem gewonnenen Weltcup in Tabor geschrieben. Beim letzten Weltcup-Lauf am Wochenende im belgischen Koksijde verging dem Übercrosser der Saison der Spaß wiederholt nicht. MvdP gewann erneut in souveräner Manier. Und er zeigte auch zwischendrin – zum Beispiel mit einem Bunny-Hop im Sand – seine Freude am Cyclocross-Fahren.

View this post on Instagram

Never, ever underestimate the importance of having fun

A post shared by MVDP (@mathieuvanderpoel) on

Wout van Aert machte sein schlechtes Abschneiden in Tabor vergessen und fuhr nach einer Aufholjagd auf den zweiten Platz vor seinem Landsmann Toon Aerts. Aerts verteidigte aber seine Führung im Weltcup.

In einem Interview mit der Zeitschrift Tour hatte Wout van Aert letztens verraten, womit ihm Mathieu van der Poel im Rennen das Leben besonders schwer mache: Das sei die Art, wie der Niederländer um die Ecken fege. Davon konnten sich Zuschauer auch bei der Übertragung aus Koksijde (in Deutschland als Stream im Eurosportplayer) wieder ein Bild machen. Sogar Sandkurven durchzog der begnadete Techniker in Schräglage. Die Chance, seinen Willen zum Risiko zu zeigen, ließ ihm dabei auch ein komfortabler Vorsprung. Er lag immer über 30 Sekunden vor dem Zweitplatzierten.

Ergebnisse Weltcup Koksijde 2018 Männer Elite

worldcup-2018-men-elite

Der Deutsche Cyclocross-Meister Marcel Meisen fuhr auf einen sehr guten zwölften Platz, nachdem er beim Start noch weiter hinter gelegen hatte. Nicht in den Ergebnislisten zu finden ist Zdeněk Štybar, obwohl der prominente Ex-Crosser vorher seine Teilnahme angekündigt hatte.

Ergebnisse Weltcup Koksijde 2018 Frauen Elite

Erneut nahm das Rennen der Frauen einen spannenderen Verlauf. Hier hatte Marianne Vos zunächst versucht, sich in Van-der-Poel-Manier abzusetzen. Anders als ihr Landsmann konnte sie den Vorsprung aber nicht halten und musste sich am Ende mit Platz 12 begnügen. Auf dem Podium sah man wieder andere Fahrerinnen über die Treppen verteilt als in den Weltcup-Läufen zuvor. Den Sieg holte sich die Niederländerin Denise Betsema vor der Britin Nikki Brammeier und Annemarie Worst, ebenfalls aus den Niederlanden. Als beste deutsche Rennfahrerin landete Katharina Julia Hinz einmal überrundet auf Platz 57.

worldcup-2018-women

Ein Podiumsplatz schaffte der deutsche U19-Fahrer Tom Lindner. Der Deutsche Meister seiner Klasse landete einen großen Erfolg mit dem dritten Platz auf dem schwierigen Kurs in Koksijde.

NRW Cross Cup Kreuzweingarten

Ein Weltcupfahrer war auch am Start des regionalen NRW Cross Cup, der an diesem Wochenende in Kreuzweingarten bei Euskirchen debutierte. Die Rede ist vom Niederländer Gosse van der Meer. Er fuhr im Rennen der Elite prompt auf das Siegertreppchen. Dabei ließ der Fahrer des Teams Bombtrack auch Prominenz aus anderen Radsport-Bereichen hinter sich. Denn mit an den Start gegangen waren auch Nils Politt von Katusha-Alpecin und Mountainbiker Ben Zwiehoff, der vergangenes Jahr die Serie dominierte.

In Koksijde am Tag danach zählte van der Meer dann zu den mehrfach überrundeten Fahrern und befand sich mit 3 Runden Rückstand auf van der Poel in einer Liga mit Simon Zahner oder Ian Field – keine Unbekannten im CX-Sport.

Sandbahnen wie in Koksijde gab es auf dem Kurs in Kreuzweingarten auch nicht zu bewältigen. Aber sonst hatte die Strecke alle Elemente eines typischen Cyclocross-Kurses und erntete von den Teilnehmern – auch der Hobbyklasse – viel Lob.

View this post on Instagram

Was war das wieder für eine tolle Veranstaltung in Kreuzweingarten! Welch traumhaftes Cross-Wetter: schön Matsch von unten, ohne einen Tropfen Regen von oben.. – idealer geht es ja gar nicht & man hätte es bei der usprünglichen Vorraussage fast nicht vermutet! Nach einer ganzen Woche „Streckenbau“ und viel Liebe zum Detail hatten das der Radcampus Bonn und die TuS Kreuzweingarten Rheder auch mehr als verdient! Vielen Dank an die Mädels und Jungs der zwei ausrichtenden Vereine, sowie allen Zuschauern und Fahrern, die gekommen sind und mitgefeiert haben – vermutlich werden wir alle noch ein paar Tage von dem Samstag und den schönen Erfahrungen in Kreuzweingarten zehren! Christian sitzt auch schon in seinem Kämmerchen und schneidet einen sehr schönen Film zusammen! Hier bekommt Ihr schon einmal einen kleinen Vorab-Eindruck, wir hoffen, er gefällt! ✂️ by @christian.siedler 🎥 by @christian.siedler und @ccycling #nrwcrosscup #nrw #crosscup #crossisboss #cyclocross #crossishere #fortheloveofmud #querfeldein #radquer #cycling #bombtrackbicycleco #bombtrack #crossiscoming #crossisboss #crossweingarten

A post shared by BOMBTRACK NRW-CROSS-CUP (@nrwcrosscup) on

[UPDATE 29.11.2018 ] Nils Politt musste sich übrigens mit dem technischen Parcours in Kreuzweingarten anfangs noch anfreunden und startete erst später durch, wie er in diesem Video erzählt, das wir hiermit nachreichen [UPDATE ENDE].

Und während sich die Profi-Crosser für ein zweichwöchiges Interims-Trainingslager nach Spanien verabschieden, bevor der Weltcup in Namur die nächste Station macht, fragen wir uns:

Was steht nächstes Wochenende an?

Vom ausrichtenden Verein der deutschen Cyclocross-Meisterschaft 2017/18 gibt es ein vielversprechendes Event im Hessen: den Internationalen Radcross Grand Prix Bensheim am 2.12.2018.

Beim Weser-Ems-Cup steht am 2.12.18 der 9. Lauf in Rheine-Elte auf dem Programm.

In Unkel am Rhein (bei Koblenz) gibt es am 1. Dezember 2018 ab 10:00 Uhr geführte Gravel- und MTB-Touren bei den Toros para Mallorca, einem Wohltätigs-Ride zugunsten von Kindern und Familien, die von der Flutkatastrophe am 8.Oktober 2018 auf Mallorca betroffen waren. Mehr Infos auf facebook.

Habt ihr noch Cyclocross- oder Gravelbike-Tipps für das kommende Wochenende?

Infos: Redaktion / Foto: Radtreff Campus Köln-Bonn

Alle Artikel aus unserer Serie „Muddy Monday“

  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Und hier kam gerade die Zusammenfassung der UCI im Video
  2. benutzerbild

    Oseki

    dabei seit 02/2016

    Die Figur, die van der Poel gepostet hat ist ein Tailwhip, bestenfalls gefolgt auf einen Bunny Hop. Und nein, ich bin kein Mountain Biker.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Der Post von MvdP ist aus Tabor, der Bunny-Hop war in Koksijde :), aber davon gibt es keinen Post (bisher), das konnte man sehen.
  5. benutzerbild

    lupus

    dabei seit 05/2005

    Oseki
    Die Figur, die van der Poel gepostet hat ist ein Tailwhip
    Ein Tailwhip ist mit (s)einem CX-Rad nicht möglich. Dazu müsste sich der Lenker um 360° drehen lassen.
    Du meinst einen Tabletop (in die Richtung geht das, was MvdP da geposted hat) ;).

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!