Peter Sagan war gesetzt. Außerdem nimmt Bora-Hansgrohe Rafal Majka für das Gesamtklassement mit zur Tour de France. Marcus Burghardt aus Deutschland ist als Helfer wieder dabei. Ihr Debüt bei der Tour haben die beiden Österreicher Lukas Pöstlberger und Gregor Mühlberger.

„Unsere Ziele sind seit Saisonbeginn klar: Wir wollen eine Etappe, das Grüne Trikot, gewinnen und in der GC unter die Top 5 kommen“, sagt Bora-Hansgrohe Teamleiter Ralph Denk über das Aufgebot zur Tour. Seine Mannschaft reist wie im letzten Jahr mit zwei Kapitänen an. UCI-Weltmeister Peter Sagan soll Etappensiege holen, während Rafal Majka einen Spitzenplatz in der Gesamtwertung anpeilt. Unterstützt werden die beiden Spitzen unter anderem von den Österreichern Gregor Mühlberger und Lukas Pöstlberger. Mühlberger, der zuletzt mit einem 10. Platz bei den Strade Bianche glänzte, wird für die flacheren Etappen eine Hilfe sein. Pöstlberger dürfte eher Majka in den Bergen unterstützen. Für Beide ist es die erste Tour de France Erfahrung. Dagegen feiert der Deutsche Marcus Burghardt mit seiner zehnten Teilnahme in Frankreich bereits ein Jubiläum.

Peter Sagan: „Die Etappe nach Roubaix wird etwas Besonderes sein, auch für mich, da ich nun so gute Erinnerungen an diesen Ort und die Sektoren habe (die Kopsteinpflasterstücke). Allerdings wird das Rennen anders sein als im April, weil alle GC-Jungs (Gesamtklassement-Fahrer) auch an der Spitze kämpfen werden.“ Rafal Majka pflichtet ihm bei: „Jetzt brauchen wir nur noch etwas Glück, um die ersten zehn Etappen zu überstehen. Die Roubaix-Etappe wird etwas Besonderes sein, aber an diesem Tag habe ich die stärksten Jungs aus dem ganzen Peloton neben mir.“

Für die von vielen Teams gefürchtete Etappe über das Kopfsteinpflaster in Nordfrankreich hat Bora-Hansgrohe mit Daniel Oss einen Fahrer in den Reihen, der selbst schon als Favorit für Paris-Roubaix gehandelt wurde. Auch Marcus Burghardt hat sich auf dem schwierigen Terrain schon als wertvoller Helfer erwiesen.

„Natürlich ist es nicht einfach, mit zwei Leadern im Team ein Gleichgewicht zu finden, aber ich denke, wir haben gute Arbeit geleistet. Ich bin optimistisch, was die TTT (das Mannschaftszeitfahren) angeht, wir haben uns dort sehr verbessert. Und wir haben viele Spezialisten für die Roubaix-Etappe, ich denke, wir können dort etwas bewegen. Gregor und Pawel werden Rafal (Majka) in den Bergen unterstützen, Daniel, Bodi und Marcus sind unsere Jungs fürs Flache“, erklärt Denk die Ausrichtung.

Team Bora-Hansgrohe bei der Tour de France 2018

  • Grünes Trikot / Etappensiege: Peter Sagan (Kroatien)
  • Gesamtwertung: Rafal Majka (Polen)
  • Marcus Burghardt (Deutschland)
  • Gregor Mühlberger (Österreich)
  • Lukas Pöstlberger (Österreich)
  • Daniel Oss (Belgien)
  • Pawel Polanski (Polen)
  • Maciej Bodnar (Polen)

Mehr Artikel zur Tour de France 2018 auf Rennrad-News

Infos: Pressemitteilung / Fotos: Bora-Hansgrohe
  1. benutzerbild

    hasman

    dabei seit 07/2014

    aber bitte Peter Sagan ist Slowake
  2. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!