Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Integriertes Aero-Cockpit, kurze Steuerrohre, leichter Rahmen
Integriertes Aero-Cockpit, kurze Steuerrohre, leichter Rahmen - keine Frage, das Storck Grix.2 will schnell auf Schotter sein.
Dennoch ist auch Bikepacking angedacht
Dennoch ist auch Bikepacking angedacht - nicht nur an der Gabel bietet der Carbonrahmen dazu mehr Gewindeeinsätze als der Vorgänger.
Das Grix.2 ist auch mit der Classified-Nabe zu haben
Das Grix.2 ist auch mit der Classified-Nabe zu haben - sie ersetzt den Umwerfer und schaltet schneller sowie unter Last.
Der Rahmen der neuen Storck Grix.2 soll 900 g wiegen.
Der Rahmen der neuen Storck Grix.2 soll 900 g wiegen.
Zur Wahl stehen neben dem 2x12 Force AXS Classified-Modell Varianten mit Shimano GRX 2x11-Gruppe...
Zur Wahl stehen neben dem 2x12 Force AXS Classified-Modell Varianten mit Shimano GRX 2x11-Gruppe...
...sowie Force AXS XPLR und Rival AXS XPLR 1x12-Antrieben.
...sowie Force AXS XPLR und Rival AXS XPLR 1x12-Antrieben.
Hier versteckt sich die Untersetzung
Hier versteckt sich die Untersetzung - das Gänge-Verhältnis entspricht dem beim Kettenblattwechsel.
Kombiniert mit einer SRAM XPLR-Abstufung (10-44) ergibt sich ein riesiger Übersetzungsbereich.
Kombiniert mit einer SRAM XPLR-Abstufung (10-44) ergibt sich ein riesiger Übersetzungsbereich.
Trotzdem wirkt das Bike clean.
Trotzdem wirkt das Bike clean.
Das Cockpit ist eine Weiterentwicklung vom neuen Aerfast3-Cockpit.
Das Cockpit ist eine Weiterentwicklung vom neuen Aerfast3-Cockpit.
Aber die Sattelstütze ist konventionell rund und wird intern geklemmt.
Aber die Sattelstütze ist konventionell rund und wird intern geklemmt.

Mit dem Storck Grix.2 stellt der Direktanbieter aus dem Taunus ein vielversprechendes Gravel Bike vor. Es basiert auf einem 900 g leichten Carbonrahmen, soll Cyclocross ebenso beherrschen wie Bikepacking und kann auch mit der Classified Powershift Getriebenabe geordert werden.

Storck Grix.2 Infos und Preise

Die Lackierung „Vulcanic Sunset“ ist heiß und das neue Storck Grix 2 ist auch auf dem Papier einer der schnellen Kandidaten in der Gravel Bike Generation 2022. Der Nachfolger des Grix ordnet es sich glasklar in der sportlichen Fraktion ein: sportliche Sitzposition und ein ziemlich geringes Rahmengewicht von 900 g laut Storck lassen aufmerken. Zudem laufen alle Leitungen innen dank Übernahme der Lenkervorbau-Technik der Aero-Rennräder des Hauses und es gibt auch ein Top-Modell mit der innovativen Classified-Getriebenabe, die den Umwerfer ersetzt. Los geht es im Direktvertrieb ab 4.199 € mit Shimnano GRX 1×11 Schaltgruppe. Die Eckdaten:

  • Neues Gravel Bike auf Carbon-Rahmenset-Basis
  • Sportliche Ausrichtung der Geometrie
  • Vielzahl von Montagemöglichkeiten: Bikepacking, Gepäckträger, Schutzbleche
  • Reifenfreiheit 40 mm in 700c / 50 mm in 650b
  • Schalt-Varianten 2×11, 1×12, 2×12 mit Classified
  • Größen S, M, L, XL, XXL
  • Gewicht Rahmen 900 g*
  • Verfügbar ab Januar, bestellbar sofort
  • Infos https://www.storck-bikes.com

Preis ab 4.199 € | Bikemarkt: Storck Grix kaufen

*Herstellerangabe

Diashow: Neues Storck Grix.2 Gravel Bike: Leicht und auch mit Classified
Das Grix.2 ist auch mit der Classified-Nabe zu haben
Hier versteckt sich die Untersetzung
Das Cockpit ist eine Weiterentwicklung vom neuen Aerfast3-Cockpit.
Der Rahmen der neuen Storck Grix.2 soll 900 g wiegen.
Dennoch ist auch Bikepacking angedacht
Diashow starten »

Integriertes Aero-Cockpit, kurze Steuerrohre, leichter Rahmen
# Integriertes Aero-Cockpit, kurze Steuerrohre, leichter Rahmen - keine Frage, das Storck Grix.2 will schnell auf Schotter sein.
Dennoch ist auch Bikepacking angedacht
# Dennoch ist auch Bikepacking angedacht - nicht nur an der Gabel bietet der Carbonrahmen dazu mehr Gewindeeinsätze als der Vorgänger.
Das Grix.2 ist auch mit der Classified-Nabe zu haben
# Das Grix.2 ist auch mit der Classified-Nabe zu haben - sie ersetzt den Umwerfer und schaltet schneller sowie unter Last.

Details

Das neue Storck Grix.2 Gravel Bike tritt die Nachfolge des Grix an, mit dem Storck vor zwei Jahren im Gravel Segment seinen Einstand gab und das weiterhin im Programm bleiben soll. Wie das Grix ist auch das Grix.2 mit steilerem Lenkwinkel eher sportlich ausgerichtet. Neu ist das Design des Carbonrahmens, der jetzt mehr Ecken und Kanten zeigt. Außerdem wanderten alle Züge und Leitungen nach innen. Die Basis für die vollständige Schaltsystem-Integration legte die Weiterentwicklung der aerodynamischen Lenkervorbaueinheit des Top-Rennrad-Modells Aerfast3 für das GRIX.2.

Für Bikepacking ist das neue Storck Grix.2 ebenfalls gut aufgestellt, zumindest in Sachen Montagemöglichkeiten. Neben dem klassischen 3-Punkt-Halter für Cages an der Gabel gibt es Gewinde-Einsätze für eine Top-Tube-Bag, drei Halter am Rahmendreieck sowie für Schutzbleche und Gepäckträger. In den Rahmen passt eine runde Sattelstütze mit 27,2 mm Durchmesser. Ein langer Auszug dürfte für guten Flex sorgen. Das Tretlager ist für den BB386 Evo Standard ausgelegt.

Der Rahmen der neuen Storck Grix.2 soll 900 g wiegen.
# Der Rahmen der neuen Storck Grix.2 soll 900 g wiegen.
Zur Wahl stehen neben dem 2x12 Force AXS Classified-Modell Varianten mit Shimano GRX 2x11-Gruppe...
# Zur Wahl stehen neben dem 2x12 Force AXS Classified-Modell Varianten mit Shimano GRX 2x11-Gruppe...
...sowie Force AXS XPLR und Rival AXS XPLR 1x12-Antrieben.
# ...sowie Force AXS XPLR und Rival AXS XPLR 1x12-Antrieben.

Ausstattung: auch mit Classified

Das Grix.2 Gravel Bike ist zugleich das erste Storck Bike, das auch mit der innovativen Classified-Getriebenabe zu haben ist. Die Hinterradnabe ersetzt dabei den Umwerfer. Ihre Vorteile: Sie schaltet aus eigener Kraft schneller und auch unter hoher Last. Sie kann zudem auch im Stand schalten und ist vor Umwelteinflüssen geschützt. Nachteil: Es sind nur Classified Kassetten kompatibel und es ist ein weiteres elektronisches Bauteil. Für 6.399 € kombiniert Storck die Schaltung mit einer SRAM Force eTap AXS 1×12-Gruppe. Unterhalb des Storck Grix.2 Top-Modells mit Classified gibt es noch drei weitere Ausstattungsvarianten. Allen gemeinsam ist übrigens das integrierte Aero-Cockpit aus Carbon. Bei den Nicht-Classified-Modellen sind DT Swiss G1800 Spline 25 Gravel Laufräder serienmäßig vorgesehen, ein Upgrade auf DT Swiss GRC1400 Spline 42 Carbon-Laufräder mit hohem und breitem Felgenprofil ab Handel ist aber möglich. Am Classified-Modell kommen auch Classified Carbon-Laufräder zum Einsatz. Die Modelle im Überblick:

  • Storck Grix.2 Pro SRAM Force AXS XPLR 2×12 mit Classified – 6.399 €
  • Storck Grix.2 Pro SRAM Force AXS XPLR 1×12 – 4.799 €
  • Storck Grix.2 Pro SRAM Rival AXS XPLR 1×12 – 4.299 €
  • Storck Grix.2 Pro Shimano GRX 810 1×11 – 4.199 €
Hier versteckt sich die Untersetzung
# Hier versteckt sich die Untersetzung - das Gänge-Verhältnis entspricht dem beim Kettenblattwechsel.
Kombiniert mit einer SRAM XPLR-Abstufung (10-44) ergibt sich ein riesiger Übersetzungsbereich.
# Kombiniert mit einer SRAM XPLR-Abstufung (10-44) ergibt sich ein riesiger Übersetzungsbereich.
Trotzdem wirkt das Bike clean.
# Trotzdem wirkt das Bike clean.
Das Cockpit ist eine Weiterentwicklung vom neuen Aerfast3-Cockpit.
# Das Cockpit ist eine Weiterentwicklung vom neuen Aerfast3-Cockpit.
Aber die Sattelstütze ist konventionell rund und wird intern geklemmt.
# Aber die Sattelstütze ist konventionell rund und wird intern geklemmt.

Geometrie: betont sportlich

Keine Fragen lässt das Storck Grix hinsichtlich der Ausrichtung offen. Die Geometrie ist sehr sportlich ausgelegt und entspricht genau der des ersten Grix. Das beginnt beim Stack-to-Reach-Verhältnis, das eher auf dem Niveau eines Cyclocross-Rades für Rennen liegt. Dabei verzichtet Storck auf die am Gravel Bike moderne Reach-Verlängerung. Stattdessen hält man das Gewicht weiter über der Front durch kurze Steuerrohre. Auch die kompakten Kettenstreben haben mit 425 mm eher CX-typische Maße und der Lenkwinkel ist mit 72,5 Grad vergleichsweise steil, was für eine gute Vorderrad-Führung auch in engen Radien spricht – unterm Strich also durchaus ein Gravel Bike, mit dem man auch Cyclocross-Rennen fahren könnte.

Der Sitzwinkel ist etwas flacher als üblich, was die nominell längeren Oberrohre etwas relativiert. Die Rahmengrößen fallen eher „klein“ aus. Ein Storck Grix 2 in „L“ entspricht in Sachen Geometrie ziemlich gut einem Canyon Inflite in „M“ oder einem Giant TCX in „M/L“ – hier findet ihr einen Geometrievergleich. Konsequent dem Sportgedanken verpflichtet ist, dass Storck Größe M für Fahrer*innen bis 1,82 Meter Größe empfiehlt.

Rahmengröße S M L XL XXL
Laufradgröße 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 366 mm 378 mm 390 mm 402 mm 413 mm
Stack 518 mm 546,7 mm 575,7 mm 604,3 mm 633 mm
STR 1,42 1,45 1,48 1,50 1,53
Lenkwinkel 69,5° 71,5° 72,5° 72,5° 72,5°
Sitzwinkel, real 72,5° 72,5° 72,5° 72,5° 72,5°
Oberrohr (horiz.) 529 mm 550,4 mm 571,5 mm 592,5 mm 612,5 mm
Steuerrohr 101 mm 125 mm 150 mm 180 mm 220 mm
Sitzrohr 482 mm 493 mm 522 mm 552 mm 582 mm
Kettenstreben 425 mm 425 mm 425 mm 425 mm 425 mm
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Was sagt ihr zum neuen Storck Grix 2 Graveller?


Noch mehr Gravel Bike-Neuheiten 2022 auf Rennrad-News:

Infos: Redaktion, Pressemitteilung / Fotos: Storck
  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Neues Storck Grix.2 Gravel Bike: Leicht und auch mit Classified

    Mit dem Storck Grix.2 stellt der Direktanbieter aus dem Taunus ein vielversprechendes Gravel Bike vor, das auch mit Classified Getriebenabe zu haben ist. Hier die Infos.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Neues Storck Grix.2 Gravel Bike: Leicht und auch mit Classified

    Was sagt ihr zum neuen Storck Grix 2 Graveller?
  2. benutzerbild

    Karl Napp

    dabei seit 11/2013

    Die Bilder mit schwarzem Hintergrund sind viel zu dunkel und die Bilder mit weissem Hintergrund haben zu viel Kontrast. Schade!
  3. benutzerbild

    tranquillity

    dabei seit 07/2013

    Auf der Webseite von Storck steht bei GRX 2x11, in euerer Liste 1x11. Eine solche wird aber nicht angeboten.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!