Die revolutionäre Classified 2-fach Getriebenabe will den Umwerfer ersetzen. Jetzt stellen die Belgier eigene Carbon-Laufradätze vor und verkünden ein neues Investment. Hier die Infos.

Classified Laufräder Infos und Preise

Im August sorgte das belgische Start-up mit der Premiere seiner 2-fach Getriebenabe im Ridley Kanzo Fast Gravelbike für Furore. Die Nabe soll viel schneller schalten als ein Umwerfer und ist dabei Prinzip bedingt unempfindlicher. Beides ohne Gewichtsaufschlag. Jetzt stellen die Belgier drei neue Laufradsätze für ihre Nabe vor. Hintergrund: Für den Einsatz muss der innovative Umwerfer-Ersatz sonst eigens eingespeicht werden.

  • 3 neue Carbon-Laufradsätze mit Classified Powershift Getriebenabe
  • Tubeless Ready
  • Felgenhöhen 35 mm, 50 mm Road / 30 mm Gravel
  • Maulweite 19 mm (Road), 23 mm (Gravel)
  • HR-Nabe Classified Powershift
  • VR-Nabe DT Swiss 240
  • Freilauf eigener Classified Standard
  • Gewicht ab 1.325 g (ohne Nabengetriebe)
  • Preis 2.399 € / Satz inklusive Nabe, Schnellspanner
  • Verfügbar sofort, im Fachhandel ab März
  • Infos https://classified-cycling.cc

Best of Test: Die besten Bikes 2021
Neues Canyon Grizl 2021 im Test: Aber hallo, Normalo-Gravel Bike!
Blauer Blitz für den Giro: Pinarello TT-Bolide von Filippo Ganna
Canyon Speedmax CFR TT Disc:  Neues Zeitfahrrad schneller mit Disc
Giant TCX Advanced Pro 2 im Test: Gravelst du noch oder crosst du schon?
Allied Able im Bikecheck: Das Gravel Racebike von Timo Rokitta
40 Bilder »

Die Classified Powershift Nabe schaltet 2 Gänge im kompakten Gehäuse
# Die Classified Powershift Nabe schaltet 2 Gänge im kompakten Gehäuse - Jetzt gibt es sie in 3 neuen Laufrädern
Alle Laufräder besitzen Carbonfelgen, die Tubeless Ready sind
# Alle Laufräder besitzen Carbonfelgen, die Tubeless Ready sind - Hier das CF R50 Modell mit 50 mm Felgenhöhe
Das Getriebe der Classified Nabe gehört mit zum Paket
# Das Getriebe der Classified Nabe gehört mit zum Paket - Es wird aber später beim Händler eingesetzt

Details

Im August brachte Classified Cycling, wie sie selber sagen, einen „revolutionären virtuellen Umwerfer auf den Markt, der in die Hinterradnabe integriert ist“. Nun folgen drei Carbon-Laufradsätze, mit denen die Powershift Getriebenabe im Rennrad nachgerüstet werden kann. Es gibt zum Start zwei Laufradsätze mit 35 oder 50 mm Felgenhöhe für Rennräder und einen Laufradsatz mit 30 mm Felgenhöhe für Gravelbikes.

Alle Laufräder sind für Clincher Reifen ausgelegt und tubeless ready sowie nur mit Scheibenbremsen kompatibel. Die Classified-Laufradsätze sind nur in Kombination mit der Classified Powershift-Nabe erhältlich. Zum Lieferumfang gehört ebenfalls die Classified 11-fach Kassette und die intelligente Steckachse, die das Schaltsystem steuert sowie die Fernbedienung für den STI-Hebel. Dabei soll das System nicht schwerer sein als eine vergleichbare 2-fach Elektronikschaltung. Classified nutzt seinen eigenen Freilaufstandard. Derzeit gibt es Kassetten mit 11-27, 11-30, 11-32 und 11-34 Abstufung.

Wie die Nabe sollen die Laufräder besonders robust sein
# Wie die Nabe sollen die Laufräder besonders robust sein
Classified Investor Tom Boonen (rechts) will sie auf Kopfsteinpflaster gemartert haben
# Classified Investor Tom Boonen (rechts) will sie auf Kopfsteinpflaster gemartert haben
Die Kraft für den Schaltvorgang wird aus der Drehbewegung des Rades genommen
# Die Kraft für den Schaltvorgang wird aus der Drehbewegung des Rades genommen
Im Spannhebel der Steckachse sitzt die Technik zum Empfang des Signals für den Schaltvorgang
# Im Spannhebel der Steckachse sitzt die Technik zum Empfang des Signals für den Schaltvorgang

Die Classified Powershift-Nabe soll sich unter Vollast schalten lassen – der Hersteller spricht von 1000 Watt. Sie soll außerdem die Gänge in Millisekunden wechseln. Und sie bietet neben dem direkten Gang eine Untersetzung von 0,686. Die Effizienz soll bei 99 % liegen.

Laut Classified erhalten die Kunden nach der Vorbestellung (250 € Anzahlung) die Laufräder. Der Einbau der Nabe und des Laufrades in das eigene Rad erfolge dann im zertifizierten Fachhandel. Zunächst konzentriere man sich auf belgische und niederländische Händler.

Classified teilt außerdem mit, man habe neues Kapital eingeworben, um die Produktion zu erweitern und neue Entwicklungen zu ermöglichen. Nach früheren Investitionen, unter anderem von Tom Boonen, habe Classified Cycling nun weitere 5 Millionen Euro von einem britischen Investmentfonds erhalten.

Was sagt ihr zur Ausweitung des Classified Programms?


Mehr zum Thema Laufräder auf Rennnrad-News lest ihr hier:

Text: Redaktion / Fotos: Pressemitteilung Classified
  1. benutzerbild

    Grautvornix

    dabei seit 09/2016

    ...(der ewig lange Schaltvorgang des Umwerfers, auch mit Ultegra Di2, nervt mich selbst beim RR ungemein)...
    Mal ne Frage von jemandem, der sich mit so modernem Kram nicht auskennt:
    Unterscheidet sich die Schaltqualitaet von DI2 Ultegra und Dura Ace entscheidend? Ueber letztere habe ich schon Gutes gelesen...
  2. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    Mal ne Frage von jemandem, der sich mit so modernem Kram nicht auskennt:
    Unterscheidet sich die Schaltqualitaet von DI2 Ultegra und Dura Ace entscheidend? Ueber letztere habe ich schon Gutes gelesen...
    Die Frage müsste lauten, ob sie sich überhaupt unterscheidet.
  3. Ahnung hab ich auch nicht, aber gelesen, dass man die Elektroschaltungen z.T. programmieren kann, sodass sie z.B. automatisch gegenschalten wenn man das KB wechselt. Das ist schon ein nettes Feature.

    Justieren sich die Di2 eigentlich selbst oder muss man das nach wie vor von Hand erledigen?
  4. benutzerbild

    Grautvornix

    dabei seit 09/2016

    Sie Frage müsste lauten, ob sie sich überhaupt unterscheidet.
    Die ich mir erstmal verkneife, ohne elektrische Erfahrungen nach der Mektronic...
  5. benutzerbild

    Schwarzwaldyeti

    dabei seit 05/2011

    Ahnung hab ich auch nicht, aber gelesen, dass man die Elektroschaltungen z.T. programmieren kann, sodass sie z.B. automatisch gegenschalten wenn man das KB wechselt. Das ist schon ein nettes Feature.
    Die automatische Gegenschalterei funktioniert aber in meinen Augen reichlich schlecht, weil viel zu langsam.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!