Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Storck Aerfast.4 will das schnellste Rennrad am Markt sein
Das neue Storck Aerfast.4 will das schnellste Rennrad am Markt sein - eines der Günstigeren ist es mit einem Preis ab 5.299 € auf jeden Fall.
Vor allem die neue, sehr flächige Gabel und das integrierte Cockpot sollen helfen, Watt zu sparen.
Vor allem die neue, sehr flächige Gabel und das integrierte Cockpot sollen helfen, Watt zu sparen.
storck 2022 euroibike-4
storck 2022 euroibike-4
storck 2022 euroibike-5
storck 2022 euroibike-5
Das Aerfast.4 kommt in 4 Ausstattungsvarianten...
Das Aerfast.4 kommt in 4 Ausstattungsvarianten...
...und ausschließlich mit elektronischen 2x12 Funkschaltungen von SRAM und Shimano.
...und ausschließlich mit elektronischen 2x12 Funkschaltungen von SRAM und Shimano.
Die aero-optimierte Sattelstütze aus Carbon...
Die aero-optimierte Sattelstütze aus Carbon...
...wird im Rahmen geklemmt.
...wird im Rahmen geklemmt.
Das Fascenrio.4 ist die neuste Generation des Allround-Rennrades von Storck
Das Fascenrio.4 ist die neuste Generation des Allround-Rennrades von Storck - auch hier gab es ein Aero-Update mit neuer Gabel.
storck 2022 euroibike-13
storck 2022 euroibike-13
storck 2022 euroibike-14
storck 2022 euroibike-14
Die neue Carbongabel und DT Swiss PRC1400 Laufräder an allen Modellen sollen das Rad windschnittiger machen.
Die neue Carbongabel und DT Swiss PRC1400 Laufräder an allen Modellen sollen das Rad windschnittiger machen.
Das Top-Modell mit SRAM Red eTap AXS 2x12 Gruppe soll 7.099 € kosten.
Das Top-Modell mit SRAM Red eTap AXS 2x12 Gruppe soll 7.099 € kosten.
Anders als beim Aerfast.4 laufen die Leitungen hier nicht im Rahmen.
Anders als beim Aerfast.4 laufen die Leitungen hier nicht im Rahmen.

Storck Rennrad-Neuheiten 2022 auf der Eurobike: Mit dem neuen Aerfast.4 Pro will Storck Bicyles an die Spitze der Aero-Rennräder fahren. Und auch das leichte Race-Rennrad Fascenario erhielt ein Aero-Update auf die Stufe „.4“. Hier die Infos [Update mit neuen Storck Infos am 13.09., 19:35 Uhr]

Storck Bicyles 2022

Storck Bicylces wartete auf der Eurobike 2021 gleich mit zwei Neuheiten auf. Das Highlight am Stand der Marke aus dem Taunus war das gerade neu erschienene Aero-Rennrad Aerfast.4. Mit einer neuen, viel flächigeren Carbongabel will es die Meßlatte in Sachen Windschnittigkeit wieder ein Stück nach oben verschieben. Außerdem stellte die Marke das überarbeitete Fascenario 4 vor. Das Race-Rennrad soll ebenfalls einen Schritt in Sachen Aerodynamik gemacht haben. Beide Rennrad-Neuheiten sind direkt mit den neuen Shimano Funkschaltungsgruppen Dura Ace Di2 und Ultegra Di2 zu haben.

Storck Aerfast.4 Pro Disc

  • Neue, Windkanal optimierte Gabel
  • Neues Aero-Cockpit mit integrierten Leitungen
  • Kommt nur mit elektronischen 12-fach Funk-Schaltgruppen
  • Ausstattungen ab SRAM Rival eTap AXS 2×12 aufwärts
  • Preis ab 5.299 €
  • Gewicht Komplettrad ab 7,2 kg mit SRAM Red eTap AXS
  • Verfügbar ab Ende November
  • Infos https://www.storck-bikes.com
Das neue Storck Aerfast.4 will das schnellste Rennrad am Markt sein
# Das neue Storck Aerfast.4 will das schnellste Rennrad am Markt sein - eines der Günstigeren ist es mit einem Preis ab 5.299 € auf jeden Fall.

Was ist neu?

Storck erhebt mit dem neuen Aerfast.4 Pro Disc den Anspruch, das schnellste Rennrad der Welt auf die Räder gestellt zu haben – ein Titel, den zuletzt schon das neue Simplon Pride für sich reklamierte. Laut Storck erzielte das Aerfast.4 einen Wert unter 199 Watt, die analog zu den üblichen Messungen der Zeitschrift Tour durchgeführt wurden und markierte damit tatsächlich eine neue Spitze. Das Magazin hat sich jedoch bereits öffentlich von dieser Aussage distanziert. Ein Unterschied zwischen beiden neuen Aero-Rennrädern ist, dass das Pride eine UCI-Zulassung besitzt, während auf dem Aerfast auf der Eurobike kein UCI-Siegel zu sehen war; auch Update: Auf der Liste des zugelassenen Equipments ist das neue Modell noch nicht verzeichnet, wird aber laut Storck die UCI-Zulassung erhalten.

Vor allem die neue, sehr flächige Gabel und das integrierte Cockpot sollen helfen, Watt zu sparen.
# Vor allem die neue, sehr flächige Gabel und das integrierte Cockpot sollen helfen, Watt zu sparen.
storck 2022 euroibike-4
# storck 2022 euroibike-4
storck 2022 euroibike-5
# storck 2022 euroibike-5

Die Dimensionen der Gabel, die Storck im Windkanal neu entwickelt hat, sind optisch auffällig. Zusammen mit dem ebenfalls neuen, Storck eigenen Carboncockpit mit vollständig integrierten Leitungen soll die Gabel für die angepriesene herausragende Aerodynamik verantwortlich sein. Zur Geometrie des neuen Aerfast.4 hat Storck noch keine genauen Angaben gemacht – sie soll genau dem Aerfast.3 entsprechen. Es ist in 6 Rahmengrößen von XS bis XXL vorbestellbar.

Ausstattung

Das Aerfast.4 Pro Disc kommt derzeit ausschließlich mit elektronischen Funkschaltungen mit 2×12 Gängen. Zum Einsatz kommen sowohl SRAM- als auch Shimano-Gruppen. Das Einstiegsmodell für 5.299 € hat eine SRAM Rival eTap AXS 2×12-Gruppe an Bord. Das teuerste Modell ist ebenfalls SRAM-equipped. Es schaltet mit einer Red eTap AXS 2×12 und kostet 7.299 €. Die Modelle im einzelnen:

  • Storck Aerfast.4 Pro Disc SRAM Rival eTap AXS 2×12, 5.299 €
  • Storck Aerfast.4 Pro Disc Shimano Ultegra R8150 Di2 2×12, 5.999 €
  • Storck Aerfast.4 Pro Disc Shimano Dura Ace R9250 Di2 2×12, 6.999 €
  • Storck Aerfast.4 Pro Disc SRAM Red eTap AXS 2×12, 7.299 €
Das Aerfast.4 kommt in 4 Ausstattungsvarianten...
# Das Aerfast.4 kommt in 4 Ausstattungsvarianten...
...und ausschließlich mit elektronischen 2x12 Funkschaltungen von SRAM und Shimano.
# ...und ausschließlich mit elektronischen 2x12 Funkschaltungen von SRAM und Shimano.
Die aero-optimierte Sattelstütze aus Carbon...
# Die aero-optimierte Sattelstütze aus Carbon...
...wird im Rahmen geklemmt.
# ...wird im Rahmen geklemmt.

Storck Fascenario.4 Disc

  • Neue, Windkanal optimierte Gabel
  • Neues Aero-Cockpit mit integrierten Leitungen
  • Kommt nur mit elektronischen 12-fach Funk-Schaltgruppen
  • Ausstattungen ab Shimano Ultegra 2×11 aufwärts
  • Preis ab 4.999 €
  • Verfügbar ab Ende November
  • Infos https://www.storck-bikes.com

Was ist neu?

Das Fascenario betitelt Storck als das Allround-Rennrad der Marke. Mit dem Fascenario.4 Pro Disc schlägt man den gleichen Weg ein wie beim Aerfast. Optimierungen an der Gabel und im Cockpit, das nun bei allen Modellen einteilig ist und die Leitungen integriert, will man Aero-Verbesserungen erzielen. Neu ist auch die Lackierung Blue Marlin mit einem Verlauf von Blau nach Silber.

Das Fascenrio.4 ist die neuste Generation des Allround-Rennrades von Storck
# Das Fascenrio.4 ist die neuste Generation des Allround-Rennrades von Storck - auch hier gab es ein Aero-Update mit neuer Gabel.
storck 2022 euroibike-13
# storck 2022 euroibike-13
storck 2022 euroibike-14
# storck 2022 euroibike-14

Ausstattung

Das Fascenario.4 Pro Disc gibt es im Online-Shop von Storck in 3 Varianten. Storck macht es Kund*innen einfach, indem man allen Modellen den identischen Laufradsatz mitgibt, den DT Swiss PRC1400, einen mittelhohen Allround-Carbon-Laufradsatz. Das Fascenario.4 Pro Disc mit mechanischer Ultegra 2×11 ist dass Einstiegsmodell und soll 7,4 kg wiegen. Hier ist eine 50-34 Kompaktkurbel mit einer 11-32 Kassette an Bord. Auch die anderen Modellen sind bergtauglich übersetzt: 11-34 zu 50-34 mit der Shimano Ultegra Di2 2×12 und 48-35 zu 10-33 mit der SRAM Red eTap AXS 2×12. Die Modelle im einzelnen:

  • Storck Fascenario.4 Pro Disc SRAM Rival eTap AXS 2×12, 4.999 €
  • Storck Fascenario.4 Pro Disc Shimano Ultegra R8150 Di2 2×12, 5.799 €
  • Storck Fascenario.4 Pro Disc SRAM Red eTap AXS 2×12, 7.099 €

Geometrie

Das neue Fascenario.4 Pro Disc kommt in fünf Größen. Obwohl Storck das Bike als Allround-Rennrad tituliert, ist die Geometrie grundsätzlich schon recht sportlich ausgelegt. Lange Oberrohre und Steurrohre in traditionellen Längen sorgen für einen STR-Wert von 1,43 in der mittleren Rahmenhöhe, was auch einem Race-Rennrad gut zu Gesicht steht. Steile Lenkwinkel und kompakte Kettenstreben sprechen für ein agiles Handling.

Rahmengröße XS S M L XL
Laufradgröße 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 381 mm 388 mm 397 mm 404 mm 417 mm
Stack 514 mm 541 mm 569 mm 591 mm 613 mm
STR 1,35 1,39 1,43 1,46 1,47
Lenkwinkel 71,5° 72,5° 73,5° 73,5° 73,5°
Sitzwinkel, real 74,5° 73,8° 73,5° 73,5° 73,5°
Oberrohr (horiz.) 524 mm 545 mm 566 mm 582 mm 599 mm
Steuerrohr 106 mm 132 mm 158 mm 182 mm 206 mm
Sitzrohr 450 mm 475 mm 500 mm 525 mm 550 mm
Kettenstreben 405 mm 405 mm 405 mm 405 mm 405 mm
Die neue Carbongabel und DT Swiss PRC1400 Laufräder an allen Modellen sollen das Rad windschnittiger machen.
# Die neue Carbongabel und DT Swiss PRC1400 Laufräder an allen Modellen sollen das Rad windschnittiger machen.
Das Top-Modell mit SRAM Red eTap AXS 2x12 Gruppe soll 7.099 € kosten.
# Das Top-Modell mit SRAM Red eTap AXS 2x12 Gruppe soll 7.099 € kosten.
Anders als beim Aerfast.4 laufen die Leitungen hier nicht im Rahmen.
# Anders als beim Aerfast.4 laufen die Leitungen hier nicht im Rahmen.

Was sagt ihr zu den neuen Storck Bikes?


Alle Artikel zur Eurobike 2021

Text/Fotos: Jan Gathmann
  1. benutzerbild

    Shreck

    dabei seit 05/2021

    Ich fine übrigens das Fascenario (noch) schicker als das Aerfast. Nur um die Diskussion mal auf das andere Rad zu lenken.
    Was genau gefällt dir daran besser? Ich finde das Aerfast hat klare Linien, volle Zugintegration bereits beim preiswertesten Modell, irgenwie kaum Mängel.
    Beim Fascenario stört mich, glaube ich, v.a. das Oberrohr mit teils dicken, teils dünnen Abschnitten. - Allerdings sind Shimano 105 + Aero-Laufräder für 3.000€ ein unfassbar gutes Angebot, da kann nichtmal Canyon mithalten und Lenker-Vorbaueinheit ist beliebig wählbar. Da muss man einfach nen Daumen hoch für Storck geben.
    Ich bräuchte gefühlt das Aerfast, aber mit der Übersetzung des Fascenario smilie
  2. benutzerbild

    Teutone

    dabei seit 03/2006

    Was genau gefällt dir daran besser? Ich finde das Aerfast hat klare Linien, volle Zugintegration bereits beim preiswertesten Modell, irgenwie kaum Mängel.
    Beim Fascenario stört mich, glaube ich, v.a. das Oberrohr mit teils dicken, teils dünnen Abschnitten. - Allerdings sind Shimano 105 + Aero-Laufräder für 3.000€ ein unfassbar gutes Angebot, da kann nichtmal Canyon mithalten und Lenker-Vorbaueinheit ist beliebig wählbar. Da muss man einfach nen Daumen hoch für Storck geben.
    Ich bräuchte gefühlt das Aerfast, aber mit der Übersetzung des Fascenario smilie
    Ich meine, dass die Aerolaufräder da nicht mit drin sind, merkt man beim konfigurieren. Die Bezeichnungen der Laufräder dürften aber auch nicht jedem ganz klar sein.
  3. benutzerbild

    dilettant

    dabei seit 06/2020

    Was genau gefällt dir daran besser?
    Keine Ahnung. Vielleicht, weil es klassischer/zurückhaltender daherkommt. Es ist ein Bauchgefühl ohne rationalen Grund.
  4. benutzerbild

    Shreck

    dabei seit 05/2021

    Ich meine, dass die Aerolaufräder da nicht mit drin sind, merkt man beim konfigurieren. Die Bezeichnungen der Laufräder dürften aber auch nicht jedem ganz klar sein.
    1633533907312.png
    Für mich klingt das genau nach den Aero-Laufrädern mit 62,5mm Felgenhöhe. Oder verstehe ich da etwas falsch?
  5. benutzerbild

    Teutone

    dabei seit 03/2006

    Anhang anzeigen 996664
    Für mich klingt das genau nach den Aero-Laufrädern mit 62,5mm Felgenhöhe. Oder verstehe ich da etwas falsch?
    Oh, haste Recht, hatte das mit der 105er verdrängt, da passt es dann auch preislich.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!