Rick Zabel konnte die heutige, 11. Etappe der Tour de France nicht mehr antreten. Der deutsche Radprofi vom Team Katusha-Alpecin konnte sich auch am Ruhetag der Tour gestern nicht von einer Krankheit erholen. „Ich fühle mich an einem absoluten Tiefpunkt“, sagt er auf seinem Instagram Kanal.

„Ich bin enttäuscht, es ist so bitter“, kommentierte Rick Zabel sein Ausscheiden aus der Tour de France heute: „Ich will nicht glauben, dass ich schon wieder raus bin aus der Tour.“ Letztes Jahr sei er einfach nicht gut genug gewesen, aber dieses Jahr sei er bereit gewesen für die Große Schleife. Nicht mehr mitfahren zu können, „bricht mir das Herz“, schreibt Zabel.

View this post on Instagram

I‘m heartbroken. I‘m disappointed. It‘s so bitter I can‘t start today‘s stage anymore because of the sickness I have and i don‘t want to believe that i‘m out of the Tour again. I really hoped to recover over the restday but the fever and the headache were stronger… last year I was simply not good enough but this year I was ready and to be stopped by this really breaks my heart. I’ll always remember when I finished my first Tour back in 2017 in Paris, it was one of the best, maybe the best moment in my career. Every cyclist who once experienced this will say the same and to make this experience again this year would have meant so much to me. I‘m feeling the lowest of the low right now but I really want to wish all my team mates the best of luck for the last eleven stages, they‘re a great bunch of people.

A post shared by Rick Zabel (@rickzabel) on

Als Etappenjäger wäre der heutige Tag für Zabel noch einmal eine kleine Chance gewesen, sich zu zeigen, bevor es morgen bei der Tour richtig in die Berge geht. Den Tag, als er die Tour 2017 auf der Champs-Élysées beendete, beschreibt er als einen der besten, wenn nicht besten Momente seiner Karriere.

Derweil steht Ex-Katusha-Alpecin Star Marcel Kittel offenbar bereits in Verhandlungen mit neuen Teams. Cyclingweekly meldet, dass Jumbo-Visma Gespräche mit dem deutschen Sprinter führt. Bei Jumbo-Visma ist auch der deutsche Zeitfahrmeister Tony Martin unter Vertrag. Das niederländische Team hat bereits eine überaus erfolgreiche Tour bestritten mit Etappensiegen beim Mannschaftszeitfahren, einem überraschenden Sprint-Sieg von Anfahrer Mike Teunissen, einem Sprintsieg von Dylan Groenewegen sowie einem weiteren von CX-Star Wout van Aert.

Vor dem Hintergrund der letzten Sprint-Auftritte von Jumbo-Visma könnte eine Neuverpflichtung von Marcel Kittel die Mannschaft zur Sprinter-Supermacht anwachsen lassen. Dass ein weiterer Top-Sprinter wie Kittel aufgenommen werden soll, wirft zumindest Fragen auf.

Was erwartet ihr noch von deutschen Teams bei der Tour?


Hier lest ihr mehr zur Tour de France auf Rennrad-News:

Infos: Redaktion
  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Rick Zabel konnte die heutige, 11. Etappe der Tour de France nicht mehr antreten. Der deutsche Radprofi vom Team Katusha-Alpecin konnte sich auch am Ruhetag der Tour gestern nicht von einer Krankheit erholen. "Ich fühle mich an einem absoluten Tiefpunkt", sagt er auf seinem Instagram Kanal.


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.rennrad-news.de/news/tour-de-france-2019-fahrer-rick-zabel-bedauert-ausscheiden-aus-der-tour/]Tour de France 2019 Fahrer: Rick Zabel bedauert Ausscheiden aus der Tour[/url]“ ansehen


    [url=https://www.rennrad-news.de/news/tour-de-france-2019-fahrer-rick-zabel-bedauert-ausscheiden-aus-der-tour/][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/3d/aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTkvMDcvMjAxODA3MThUREYxMDQzLUFTT19QYXVsaW5lX0JBTExFVC5qcGc.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    lakecyclist

    dabei seit 10/2018

    Zabel ist sicherlich auch geknickt, weil er weiß, dass er nun, ohne sichtbare Erfolge, in keiner guten Position für Vertragsverhandlungen ist...
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    MCTryal

    dabei seit 02/2015

    Der Zabel hat dieses Jahr immerhin schon ein Rennen gewonnen, glaub nicht das der so schlechte Chancen auf einen neuen Vertrag hat.
  5. benutzerbild

    lakecyclist

    dabei seit 10/2018

    MCTryal schrieb:

    Der Zabel hat dieses Jahr immerhin schon ein Rennen gewonnen, glaub nicht das der so schlechte Chancen auf einen neuen Vertrag hat.

    Laut rad-net.de sind es sogar zwei Siege, eine Etappe der Tour of Yorkshire und ein Rennen in Gütersloh. Davor 2017 in Krefeld. Alles eher nicht so gewichtige Siege...
  6. benutzerbild

    MCTryal

    dabei seit 02/2015

    lakecyclist schrieb:

    Laut rad-net.de sind es sogar zwei Siege, eine Etappe der Tour of Yorkshire und ein Rennen in Gütersloh. Davor 2017 in Krefeld. Alles eher nicht so gewichtige Siege...


    Einer von 5 Katusha siegen in diesem Jahr (Yorkshire), Tour de Yorkshire geht schon in Ordnung.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!