Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Look 895 Vitesse ist ein Wettkampf-Bahnrad
Das neue Look 895 Vitesse ist ein Wettkampf-Bahnrad - es erbt einige Merkmale des T20 Elite wie die integrierte Gabel.
Das Vitesse 895 Proteam Monobloc Carbon-Rahmenset
Das Vitesse 895 Proteam Monobloc Carbon-Rahmenset - zu haben für 3.790 €.
Look empfiehlt Corima WS1 Laufräder für den Aufbau
Look empfiehlt Corima WS1 Laufräder für den Aufbau - das bringt das Komplettrad in den Preisbereich eines exklusiven Rennrades.
Das 895 Vitesse sieht so aus, wie es heißt
Das 895 Vitesse sieht so aus, wie es heißt - keine Frage.
Der Carbonvorbau ist winkelbverstellbar
Der Carbonvorbau ist winkelbverstellbar - und in Längen von 50 bis 140 mm zu haben.
Die Sattelklemmung ist drehbar
Die Sattelklemmung ist drehbar - für die Anpassung an die Zeitfahrposition.
895VITESSE Action Track VelodoromeHyeresёEmmanuel Bournot4
895VITESSE Action Track VelodoromeHyeresёEmmanuel Bournot4

Trackbike-Premieren finden sonst in dunklen Materialkellern statt oder gar nicht mehr. Nicht, wenn Look ein neues Bahnrad vorstellt, wie jetzt das neue Look 895 Vitesse. Hier die Bilder und die Infos.

Look 895 Vitesse Infos und Preise

  • Neues Carbon-Rahmenset mit integrierter Gabel vom T20 Olympia-Bike
  • Auf maximale Aerodynamik ausgelegt
  • Tretlagersteifigkeit von 205 N/mm
  • Verstellbarer Look Track Carbonvorbau mit 55 bis 140 mm Länge
  • Größen XS, S, M, L
  • Verfügbar sofort
  • Infos https://www.lookcycle.com

Preis 3.790 €

Das neue Look 895 Vitesse ist ein Wettkampf-Bahnrad
# Das neue Look 895 Vitesse ist ein Wettkampf-Bahnrad - es erbt einige Merkmale des T20 Elite wie die integrierte Gabel.
Das Vitesse 895 Proteam Monobloc Carbon-Rahmenset
# Das Vitesse 895 Proteam Monobloc Carbon-Rahmenset - zu haben für 3.790 €.
Look empfiehlt Corima WS1 Laufräder für den Aufbau
# Look empfiehlt Corima WS1 Laufräder für den Aufbau - das bringt das Komplettrad in den Preisbereich eines exklusiven Rennrades.

Was ist neu?

Look Cycle stellt traditionell die Bahnräder für die Athleten der französischen Nationalmannschaft. Legendär ist das Look KG296 PKV, der erste Bahnradrahmen, der in Atlanta ’96 zum Erfolg fuhr. Und auch auf der aktuellen Wettkampfwaffe Look T20 feierten die Fahrer*innen viele Erfolge bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Abgeleitet vom Trackbike der Sprinter, Verfolger und Zeitfahrer ist das neue Look 895 Vitesse, das die Franzosen jetzt vorstellen. Wie das T20 soll der Monobloc-Carbonrahmen für maximale Aerodynamik auf der Radrennbahn entwickelt worden sein. Verwendet wird die gleiche Gabel, und der integrierte und winkelverstellbare Carbon-Track-Vorbau erlaubt die Anpassung der Position und jeden Fahrstil.

Übergroße, sorgfältig profilierten Rohre fort, die das Hinterrad umschließen, sollen den Luftwiderstand auf ein Minimum reduzieren. Die Sattelstütze ist vollständig integriert, um die Aero-Performance weiter zu verbessern. Eine drehbare Sattelklemmung dient ebenfalls der individuellen Anpassung.

Das 895 Vitesse ist in zwei Farbvarianten erhältlich. Die erste ist „Côte d’Azur“, eine Anspielung auf das blaue Band im inneren Oval der Radrennbahn. Die zweite Rahmenfarbe, Pro Team Black Mat, war auch an den Fahrrädern der Olympioniken bereits zu sehen und ist für alle Look Bahnräder erhältlich, vom T20 bis zum AL 464.

Laut Look wird das 895 Vitesse perfekt durch den Corima WS1-Laufradsatz ergänzt, der auch vom Team Look Crit verwendet wird. Der WS1 ist in den Profilhöhen 32, 47 und 58 mm erhältlich.

Das 895 Vitesse sieht so aus, wie es heißt
# Das 895 Vitesse sieht so aus, wie es heißt - keine Frage.
Der Carbonvorbau ist winkelbverstellbar
# Der Carbonvorbau ist winkelbverstellbar - und in Längen von 50 bis 140 mm zu haben.
Die Sattelklemmung ist drehbar
# Die Sattelklemmung ist drehbar - für die Anpassung an die Zeitfahrposition.
895VITESSE Action Track VelodoromeHyeresёEmmanuel Bournot4
# 895VITESSE Action Track VelodoromeHyeresёEmmanuel Bournot4

Was sagt ihr zum neuen Look 895 Vitesse Bahnrad?


Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2022 auf Rennrad-News:

Infos: Redaktion, Look / Fotos: Look
  1. benutzerbild

    Georgio

    dabei seit 11/2021

    Mich würde 🔥 interessieren was diese Maschine auf die Waage bringt.
    Die Franzosen haben die Waage noch nicht entdeckt. Das gleiche gilt auch für die Spezialisten von Rennrad-News. Ich werde die Typen gleich anschreiben. Vielleicht spende ich Ihnen eine Waage!!
  2. benutzerbild

    Altmetal

    dabei seit 01/2018

    Bei Aero ist das Gewicht doch ohnehin irrelevant.
  3. benutzerbild

    cycliste17

    dabei seit 11/2013

    Sehr schönes Rad!
    Die dezente Oberfläche ist auch kompatibel mit den meisten Teilen auf dem Bahnrad-Markt. Zum Preis kann man nicht viel sagen, ist sicherlich kein Massenprodukt und deswegen auch nicht günstig. Wie schon gesagt, FES kostet deutlich mehr. Das hängt mit der geringen Stückzahl und der Fertigung in Oberschöneweide zusammen. Sie haben auch andere Maße bei Lenkern und Naben (Verfolgerrahmen).
    Bahnrad ist ja sowieso kein Massenprodukt, allein schon weil man damit nicht überall fahren kann. Günstiger wird's nur mit Fuji oder Alu als Rahmenmaterial.
    Gewicht steht weniger im Vordergrund. Steifigkeit und Aerodynamik ist viel wichtiger. Seit einigen Jahren versucht Kappstein mit einem neuen Antrieb und schmaler Kette noch etwas herauszuholen.
    Wer mal die Möglichkeit hat auf der Bahn zu fahren; unbedingt nutzen!
  4. benutzerbild

    Positron

    dabei seit 10/2018

    Berlin: Tempelhofer Feld ist doch die größte vorstellbare Radrennbahn. Da fahren viele mit Bahnrädern.
  5. benutzerbild

    cycliste17

    dabei seit 11/2013

    Eigentlich schon, ist aber auch windig dort. Mit Scheibe hinten und Hochprofil vorne bekommt man teilweise Probleme.
    Die Bahn in Fredersdorf wäre noch eine Möglichkeit. Velodrom an der Landsberger geht spontan nicht. Leider, leider sind die meisten Rennbahnen weg. Die letzten guten waren Schöneberg und Weissensee.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!