Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Ritchey Swiss Cross in der 50th Anniversary Edition
Das Ritchey Swiss Cross in der 50th Anniversary Edition - der Klassiker in limitierter Auflage in Frischis ikonischer Lackierung, aber mit Disc-Bremse.
Das Swiss Cross hat viele Fans unter CX-Fahrer*innen.
Das Swiss Cross hat viele Fans unter CX-Fahrer*innen.
Auf dem Ur-Modell feierte Thomas Frischknecht viele  Erfolge –  damals noch mit Cantis.
Auf dem Ur-Modell feierte Thomas Frischknecht viele Erfolge – damals noch mit Cantis.
Der Rahmen wird aus 3-fach konifiziertem Stahl geschweißt.
Der Rahmen wird aus 3-fach konifiziertem Stahl geschweißt.
Das Rahmen- und Gabel-Set kommt in limitierter Stückzahl.
Das Rahmen- und Gabel-Set kommt in limitierter Stückzahl.
Tretlager in BSA-Bauweise mit Gewinde.
Tretlager in BSA-Bauweise mit Gewinde.
Ausfall-Enden für 142 mm Steckachse.
Ausfall-Enden für 142 mm Steckachse.
Charakteristische Sitzrohr-Klemmung und klassisches, rundes Sitzrohr für 27,2 mm-Stützen.
Charakteristische Sitzrohr-Klemmung und klassisches, rundes Sitzrohr für 27,2 mm-Stützen.
Ritchey-SwissCross-50-6
Ritchey-SwissCross-50-6
Ritchey-SwissCross-50-Hero-1
Ritchey-SwissCross-50-Hero-1

Mit dem neuen Ritchey Swiss Cross 50th Anniversary lässt die Marke den legendären Cyclocross-Rahmen von „Frischi“ in limitierter Zahl und mit modernen Disc-Bremsen wieder auferstehen.

Ritchey 50th Anniversary Swiss Cross Infos und Preise

Das Ritchey Swiss Cross bezeichnet die Marke selbst als ihr wahrscheinlich bekanntestes Rahmen-Modell. Auf dem Cyclocross-Bike fuhr die Schweizer CX-Legende Thomas Frischknecht in der Canti-Ära viele Siege ein. Jetzt kommt es im ikonischen Frischi-Rot mit Schweizer Nationalsymbol in limitierter Auflage zum 50. Geburtstag von Ritchey mit Disc-Bremsen.

  • Cyclocross Rahmen aus 3-fach konifiziertem Stahl
  • Ritchey WSC Cross-Carbongabel 1 1/8-Zoll durchgängig
  • Für 1-fach und 2-fach Antriebe ausgelegt
  • BSA-Tretlager, runde Sattelstütze in 27,2 mm
  • Gewicht Rahmen / Gabel 1.950 g / 430 g*
  • Größen XS, S, M, L, XL, XXL
  • Infos https://ritcheylogic.com/

Preis k.A.| Bikemarkt: Ritchey Swiss Cross kaufen

*Herstellerangabe Größe L, ungekürzt

Diashow: Neue Ritchey Swiss Cross 50th Edition: Frisches Ritchey fischt Frischis Erbe
Tretlager in BSA-Bauweise mit Gewinde.
Ritchey-SwissCross-50-Hero-1
Das Ritchey Swiss Cross in der 50th Anniversary Edition
Auf dem Ur-Modell feierte Thomas Frischknecht viele  Erfolge –  damals noch mit Cantis.
Das Rahmen- und Gabel-Set kommt in limitierter Stückzahl.
Diashow starten »

Das Ritchey Swiss Cross in der 50th Anniversary Edition
# Das Ritchey Swiss Cross in der 50th Anniversary Edition - der Klassiker in limitierter Auflage in Frischis ikonischer Lackierung, aber mit Disc-Bremse.
Das Swiss Cross hat viele Fans unter CX-Fahrer*innen.
# Das Swiss Cross hat viele Fans unter CX-Fahrer*innen.
Auf dem Ur-Modell feierte Thomas Frischknecht viele  Erfolge –  damals noch mit Cantis.
# Auf dem Ur-Modell feierte Thomas Frischknecht viele Erfolge – damals noch mit Cantis.
Der Rahmen wird aus 3-fach konifiziertem Stahl geschweißt.
# Der Rahmen wird aus 3-fach konifiziertem Stahl geschweißt.

Details

Zu Ehren des 50-jährigen Jubiläums von Ritchey präsentieren die US-Amerikaner die 50th Anniversary Edition des legendären Swiss Cross in Frischis Farbe. Rahmendetails mit frühen Ritchey Logos feiern zudem die Geschichte des Unternehmens und den Einfluss von Palo Alto in Kalifornien auf Tom Ritchey, der sein erstes Fahrrad vor mehr als 50 Jahren in der Garage seiner Eltern im zarten Alter von 15 Jahren schweißte.

Das Swiss Cross bezeichnet Ritchey selbst als „wohl bekanntesten Rahmen von Ritchey“. Es verdankt seinen Namen einem frühen Werksfahrer: der Cyclocross- und Mountainbike-Legende Thomas Frischknecht. Die erste Version des Swiss Cross aus dem Jahr 1994 war eine typische Cyclocross-Rennmaschine, einzig gemacht für Performance in den traditionell besonders anspruchsvollen Schweizer CX-Rennen. Damals wurde noch mit Cantilever-Bremsen gefahren – hier findet ihr einen Aufbau des Swiss Cross mit Cantis als Renner der Woche. Unter „Frischi“ errang das Swiss Cross zahlreiche Siege.

Das Rahmen- und Gabel-Set kommt in limitierter Stückzahl.
# Das Rahmen- und Gabel-Set kommt in limitierter Stückzahl.
Tretlager in BSA-Bauweise mit Gewinde.
# Tretlager in BSA-Bauweise mit Gewinde.
Ausfall-Enden für 142 mm Steckachse.
# Ausfall-Enden für 142 mm Steckachse.
Charakteristische Sitzrohr-Klemmung und klassisches, rundes Sitzrohr für 27,2 mm-Stützen.
# Charakteristische Sitzrohr-Klemmung und klassisches, rundes Sitzrohr für 27,2 mm-Stützen.
Ritchey-SwissCross-50-6
# Ritchey-SwissCross-50-6

Geometrie: klassisch Cyclocross

Die Geometrie des Ritchey Swiss Cross hat viele Fans. Der Blick auf die Längen und Winkel offenbart eine klassische Cyclocross-Geometrie. So liegt der Lenkwinkel mit 72° genau auf der typischen leicht angeflachten Seite der Gattung und auch das Tretlager ist traditionell gering abgesenkt für viel Freiheit zum Pedalieren am Schräghang und gute Kurveneigenschaften in engen Radien. Etwas abweichend von aktuellen CX-Geometrien sind die langen Kettenstreben. Sie dürften dem 50th Anniversary Swiss Cross einen leichten Vorteil an steilen Anstiegen verschaffen. Hier könnt ihr die Geometrie mit anderen Cyclocross- und Gravel Bikes vergleichen:

Rahmengröße XS S M L XL XXL
Laufradgröße 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 376 mm 382 mm 388 mm 393 mm 400 mm 405 mm
Stack 515 mm 531 mm 550 mm 569 mm 590 mm 609 mm
STR 1,37 1,39 1,42 1,45 1,48 1,50
Lenkwinkel 71° 71,5° 72° 72° 72,5° 72,5°
Sitzwinkel, real 75° 74,5° 74° 73,5° 73° 73°
Oberrohr (horiz.) 514 mm 530 mm 546 mm 562 mm 580 mm 591 mm
Steuerrohr 105 mm 120 mm 140 mm 160 mm 180 mm 200 mm
Sitzrohr 440 mm 465 mm 490 mm 515 mm 540 mm 565 mm
Kettenstreben 437 mm 437 mm 437 mm 437 mm 437 mm 437 mm
Radstand 1.013 mm 1.020 mm 1.028 mm 1.039 mm 1.048 mm 1.059 mm
Tretlagerabsenkung 65 mm 65 mm 65 mm 65 mm 65 mm 65 mm
Gabel-Offset 47 mm 47 mm 47 mm 47 mm 47 mm 47 mm
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Ritchey-SwissCross-50-Hero-1
# Ritchey-SwissCross-50-Hero-1

Wie gefällt euch die neuste Auflage des Ritchey Cyclocross-Klassikers?


Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2023 auf Rennrad-News:

Infos: Redaktion, Ritchey / Fotos: Ritchey
  1. benutzerbild

    MarcoFibr

    dabei seit 02/2007

    Es gibt diverse Rahmenhersteller mit Problemen, das wird natürlich öffentlich nicht zugegeben.
    Tom Ritchey ist immer lieber auf der sicheren Seite, daher die Entscheidung die Züge extern zu verlegen.
    Bis auf die Optik hat es ja keine Nachteile.

    Eine sinnvolle interne Zugverlegung ist einfach aufwendiger. So verdient Ritchey einfach mehr bzw. der Rahmenpreis bleibt solide.
  2. benutzerbild

    schnellerpfeil

    dabei seit 02/2012

    Genau mein Beuteschema. Keine Integration, schlank, elegant und aus Stahl. An fetten Formen aus Plastik habe ich mich satt gesehen. Den Tom mag ich auch...ist gekauft.
  3. benutzerbild

    emjot

    dabei seit 01/2019

    Mag den Tom. Die Rahmen sind schon cool, was leider nicht für alle Produkte von Richey gilt, ganz schlimm war der richtig miese Z-Max Reifen.
    Beim hier vorgestellten Rad passt auch die Zug/Leitungverlegung von gestern zum historischen Rahmenmaterial.
    Mag den cleanen Look der innenverlegten Züge/Leitungen lieber. Oft ist nicht das Problem dabei die Verlegung durch den Rahmen, sondern leider bei vielen Rädern die durch den Steuerkopf und Lenker...
  4. benutzerbild

    arno¹

    dabei seit 11/2007

    @JNL

    Der Titel des Artikels ist auch sehr frisch smilie

    Auf der Cyclingworld 2022 habe ich eine schwarze Variante gesehen, gibts die nicht mehr?
  5. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    @JNL

    Der Titel des Artikels ist auch sehr frisch smilie

    Auf der Cyclingworld 2022 habe ich eine schwarze Variante gesehen, gibts die nicht mehr?
    Danke. Das ist nur die Sonderedition, die andere gibt es ganz normal weiter

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!