Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Auch 25 Jahre nach den großen Erfolgen Frischis sieht der Canti-Crosser keineswegs alt aus
Auch 25 Jahre nach den großen Erfolgen Frischis sieht der Canti-Crosser keineswegs alt aus - der Aufbau mit XTR-Teilen des Jahrgangs '97 setzt den I-Punkt der Hommage.
Klassischer Antriebsstrang.
Klassischer Antriebsstrang.
Zeitgetreu und immer noch eine clevere Wahl: die 3-fach XTR-Garnitur vorne...
Zeitgetreu und immer noch eine clevere Wahl: die 3-fach XTR-Garnitur vorne...
...und die 8, nach heutigen Gravel-Maßstäben eher kleinen Ritzel vereinen kleine Schaltschritte und leichte Berggänge.
...und die 8, nach heutigen Gravel-Maßstäben eher kleinen Ritzel vereinen kleine Schaltschritte und leichte Berggänge.
Das XTR-Schaltwerk ist eine Ikone seiner Zeit (und bietet nach wie vor gute Funktion).
Das XTR-Schaltwerk ist eine Ikone seiner Zeit (und bietet nach wie vor gute Funktion).
Der XTR-Umwerfer bedient die MTB-Abstufung.
Der XTR-Umwerfer bedient die MTB-Abstufung.
Zugeständnis an die Moderne und die Fahrpraxis
Zugeständnis an die Moderne und die Fahrpraxis - Salsa CX-Lenker mit Flare und Claris STI.
Immer eine Herausforderung
Immer eine Herausforderung - die Zugwege am Canti-Crosser.
Die WTB Exposure-Reifen in 36 mm passen durch Gabel...
Die WTB Exposure-Reifen in 36 mm passen durch Gabel...
...und Rahmen.
...und Rahmen.
Ein Hingucker mit Hintergrund
Ein Hingucker mit Hintergrund - das Ritchey Swiss Cross sieht mit den Schweizer Farben, den silbernen Komponenten und dem Stahlrahmen stimmig aus.

Mit dem Ritchey Swiss Cross fuhr einst die Schweizer Radquer Legende Thomas Frischknecht seine Siege nach Hause. Der Renner der Woche von heute ehrt die große Zeit des CX-Sportlers mit einer Hommage das Jahr 1997, aus dem die Ausstattung komplettiert wurde. Vorhang auf für dieses besondere Ritchey Swiss Cross aus der Rennrad-News Community.

Renner der Woche

Ritchey Swiss-Cross Canti 2019 aus Stahl „Logic Tubing“, Größe M , Mathis-GAP

Rennrad-News.de: Hallo Mathis-GAP. Wie bist Du zu dem Rad gekommen, das wir heute als Renner der Woche vorstellen? Warum hast Du Dich für genau diesen Aufbau entschieden?

Dieses Ritchey Swiss+Cross sollte eine Kombination aus zuverlässigem Sportgerät und einer besonderen Vergangenheit sein. Der Aufbau hat sich über 2 Jahre „entwickelt“. 25 Jahre nach den sportlichen Einsätzen des Swiss-Cross durch Thomas „Frischi“ Frischknecht 1996 in Atlanta (Olympisches Straßenrennen) und etwas später 1997 mit Flatbar in München (Cross-WM, Frischi wurde Vize-Weltmeister) steht das Rad nun als Hommage an diese besondere Ritchey-Historie in meinem Fuhrpark.

Diashow: Renner der Woche: Ritchey Swiss Cross Frischi Hommage
Klassischer Antriebsstrang.
Das XTR-Schaltwerk ist eine Ikone seiner Zeit (und bietet nach wie vor gute Funktion).
Zugeständnis an die Moderne und die Fahrpraxis
Ein Hingucker mit Hintergrund
Auch 25 Jahre nach den großen Erfolgen Frischis sieht der Canti-Crosser keineswegs alt aus
Diashow starten »

Auch 25 Jahre nach den großen Erfolgen Frischis sieht der Canti-Crosser keineswegs alt aus
# Auch 25 Jahre nach den großen Erfolgen Frischis sieht der Canti-Crosser keineswegs alt aus - der Aufbau mit XTR-Teilen des Jahrgangs '97 setzt den I-Punkt der Hommage.

Was zeichnet das Rad für Dich besonders aus? Wenn es ein Selbstaufbau oder Tuning ist: Worauf hast Du besonders geachtet?

Die Komponenten aus den späten 90er Jahren waren Pflicht, die verbaute XTR M900/M910 ist eine Ikone ihrer Zeit! Der 3×8 Antrieb ist für meine Strecken mit vielen steilen Anstiegen hier in GAP ideal! Die klassische Optik orientiert sich am Frischi-Original von 96/97, nur der Gravel-Lenker durfte in die Moderne zeigen.

Bleibt jetzt alles so oder wird es weitere Ausbaustufen geben?

Ich habe mir Umrüstoptionen auf echte Cross-Laufräder und Flatbar mit Schalthebeln jeweils der XTR M910 Gruppe aufgehoben. Das wäre dann ein Aufbau als Hommage97, so wie Frischi es bei der Cross-WM in München fuhr.

Klassischer Antriebsstrang.
# Klassischer Antriebsstrang.
Zeitgetreu und immer noch eine clevere Wahl: die 3-fach XTR-Garnitur vorne...
# Zeitgetreu und immer noch eine clevere Wahl: die 3-fach XTR-Garnitur vorne...
...und die 8, nach heutigen Gravel-Maßstäben eher kleinen Ritzel vereinen kleine Schaltschritte und leichte Berggänge.
# ...und die 8, nach heutigen Gravel-Maßstäben eher kleinen Ritzel vereinen kleine Schaltschritte und leichte Berggänge.
Das XTR-Schaltwerk ist eine Ikone seiner Zeit (und bietet nach wie vor gute Funktion).
# Das XTR-Schaltwerk ist eine Ikone seiner Zeit (und bietet nach wie vor gute Funktion).
Der XTR-Umwerfer bedient die MTB-Abstufung.
# Der XTR-Umwerfer bedient die MTB-Abstufung.

Was wiegt Dein Renner der Woche?

Geschätzt unter 10 kg!

Wo fährst Du mit diesem Rennrad? Welche Rennen, RTF oder andere Veranstaltungen hat es schon bestritten?

Die erste Rennprobe war 2020 beim Gravel Innsbruck (mit Flatbar und Cross-LRS), als Straßenaufbau fahre ich damit gerne lange Ausfahrten mit mehr als 160 km von der Haustür in GAP weg bis zum M-Preis in Tirol. 😉 Durch den robusten Laufradsatz kann ich auch auf Nebenstrecken und Radwegen ohne Sorge fahren, das bedeutet für mich Freiheit!

Wie würdest Du das Fahrverhalten des Rades charakterisieren?

Das Rad fährt direkt und agil, durch die 35er Reifen aber auch komfortabel auf rauem Asphalt und leichtem Schotter.

Wie und wann bist Du zum Rennradfahren gekommen?

Mit 10 Jahren begann ich im TZ Berlin Weißensee zusammen mit Jan Schaffrath – er war schon damals unglaublich schnell. Wiederentdeckt habe ich meine aktive Leidenschaft zum Radsport mit 35 Jahren in meiner neuen Heimat in Bayern.

Zugeständnis an die Moderne und die Fahrpraxis
# Zugeständnis an die Moderne und die Fahrpraxis - Salsa CX-Lenker mit Flare und Claris STI.
Immer eine Herausforderung
# Immer eine Herausforderung - die Zugwege am Canti-Crosser.
Die WTB Exposure-Reifen in 36 mm passen durch Gabel...
# Die WTB Exposure-Reifen in 36 mm passen durch Gabel...
...und Rahmen.
# ...und Rahmen.

Wie würdest Du Dich jetzt selbst als Rennradfahrer charakterisieren?

Ich bin ein Ausdauerfahrer mit Hang zum Flow auf kleinen Asphalt-Wegen. In der Stadt suche ich (zwangsweise) die Lücke im Raum.

Wie bist Du zum Forum von Rennrad-News gekommen?

Als Hobby-Schrauber fand ich hier Antworten auf meine Fragen!

Was ist deine persönliche Lieblings-Trainingsrunde?

Gerne präsentiere ich hier meine Runde von Murnau über Walchensee in die Leutasch (ein Teil der EM-Strecke 2022!).

Was macht für Dich den Reiz des Rennradfahrens aus?

Radfahren ist meine sportliche Flucht aus dem Alltag – schnell, weit, unabhängig! Und je ein Cappuccino im M-Preis Weidach (Tirol) und Sachenbach (Walchensee).

Dein Verhältnis zur Radbranche – immer das neuste oder am liebsten noch mit Rahmenschalthebel?

Die Rahmenschalthebel von Campagnolo liegen in der Vitrine, am liebsten fahre ich mein Stumpi Comp91 (Specialized Stumpjumper Comp MTB, Anmerkung der Redaktion) und mein Alu-Hardtail mit Starrgabel.

Ein Hingucker mit Hintergrund
# Ein Hingucker mit Hintergrund - das Ritchey Swiss Cross sieht mit den Schweizer Farben, den silbernen Komponenten und dem Stahlrahmen stimmig aus.

Technische Daten: Ritchey Swiss-Cross Canti 2019 aus Stahl „Logic Tubing“, Größe M

Rahmen: Ritchey Swiss-Cross Canti 2019 aus Stahl „Logic Tubing“, Größe M
Gabel: Ritchey Swiss-Cross Canti Carbon
Schalthebel: Am Straßenaufbau moderne Shimano Claris 3×8 (praktisches Eingeständnis), am Flatbar XTR M910 3×8
Schaltwerk / Umwerfer: Shimano RD-M910 8fach / Shimano XTR FD-M900
Ritzelkassette / Abstufung: Shimano XTR M900 8fach Type Q (12-28)
Tretkurbel / Abstufung / Innenlager: Shimano XTR M900 3fach 48-36-26 (SG-F), Innenlager Token 4-Kant BSA
Pedale: Ritchey WCS Peleton
Kette: etwas Goldenes von Wippermann 😉
Bremsen: Shimano XTR M900 Canti mit Bremsschuh Kool Stop Cross, Signalton inklusive
Laufräder: Shimano Dura Ace 7700 mit Mavic A319 silber, natürlich selbstgebaut mit DT-Swiss Competition
Reifen: WTB Exposure 36 für die raue Straße
Sattel / Sattelstütze: Ritchey WCS Streem / Titan Selcof
Vorbau / Lenker: Ritchey Classic 90mm / Salsa Cowchipper Deluxe 40cm
Lenkerband: Ritchey Race black – riecht herrlich wie ein neuer Adidas-Schuh
Sonstiges (Licht, Gepäckträger, Dynamo, integrierte Funktionen): eine passende Lenkertasche passt ans Rad

Über den Renner der Woche

Ihr habt auch ein Rad, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Renner der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.rennrad-news.de/p/455915 / Das Album findet ihr hier: Renner der Woche Fotoalbum.

Die letzten Renner der Woche findet ihr hier:

Hier findest du alle Renner der Woche!

Wie gefällt euch der Renner der Woche?

Fragen: Jan Gathmann / Fotos: privat
  1. benutzerbild

    MUD_doc

    dabei seit 01/2018

    Lenker und die breiten Reifen sind nicht so mein Ding (aber das is´mein Dingeling)
    Aber fett geiles Bike! Mit Canti smilie
    Es geht nichts über´n Swiss Cross smilie
  2. benutzerbild

    Mathis-GAP

    dabei seit 07/2021

    Hallo Zusammen,

    danke für eure positiven Kommentare zum Swiss+Cross Hommage96.
    Das Projekt hat beim Planen, Aufbau und Fahren (!) schon viel Spaß gemacht, euer Feedback zum Renner der Woche ist nochmal das I-Tüpfelchen!

    Im Nachhinein ist der Lenker mit starken Flare vielleicht etwas zu "modern" für das Ritchey und ein Salsa Cowbell Deluxe wäre stimmiger gewesen. Aber nun ist der Cowchipper gekürzt+gewickelt und darf sich funktionell im Geländeeinsatz bewähren.

    Ich bin übrigens froh, dass noch niemand die "Nicht-Weißen" Züge und Lenkerband kritisiert hat. Das wäre optisch wohl auch zu viel geworden.

    Danke auch für den Hinweis zur Datierung der XTR M900/M910, Jahrgang ´95 wäre richtig gewesen.

    Als kleine Wiedergutmachung ist das Bild einer neuwertigen und fast vollständigen "frühen" M900-Gruppe in Arbeit (PJ bis QE, also 10/91 bis 05/92) - quasi ein XTR-Porno! ;-)

    Stay Tuned!
  3. benutzerbild

    Bastlwastl

    dabei seit 05/2011

    Geiles Gerät! Gefällt mir sehr gut dein Aufbau
  4. benutzerbild

    mk.k

    dabei seit 08/2009

    Kompliment. Tolle Symbiose aus älteren Komponenten und neuem Rahmen. Endlich mal silber mit rot und nicht schwarz/rot. Reifen sind auch sauber. Ned schlecht😀
  5. benutzerbild

    Mathis-GAP

    dabei seit 07/2021

    Danke! Nach den Kaffeepausen mag ich auch fast nicht auf das Rad steigen, weil es mir immer wieder so eine große optische Freude bereitet! ;-) Fährt sich aber auch gut, deshalb viel im Einsatz.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!