Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Nicolai Argon GX Swift
Nicolai Argon GX Swift - das E-Gravel-Bike aus Mehle kommt mit obligatorischem Alurahmen, setzt ab Werk auf 28"-Laufräder mit 47 mm Reifenfreiheit und hat den Bosch Performance Line SX Motor an Bord. Zu haben ist es ab 7.899 € und bringt in der Topausstattung laut Hersteller nur 15,2 kg auf die Waage.
Drei Mounts sind am Rahmen vorgesehen
Drei Mounts sind am Rahmen vorgesehen - die lassen Platz für bis zu drei Flaschen, oder zwei Flaschen und einen Range Extender, oder eine Flasche, ein Toolmount und einen Range Extender oder andere Wünsche.
Optionales Explorer-Kit
Optionales Explorer-Kit - wer möchte, kann sich das Argon GX Swift ab Werk mit Schutzblechen, Gepäckträger und Lichtanlage ausstatten lassen.
Verstärkugen wie die HMT Yokes und die rechteckigen Heckstreben sollen für Steifigkeit sorgen.
Verstärkugen wie die HMT Yokes und die rechteckigen Heckstreben sollen für Steifigkeit sorgen.
Für Vortrieb sorgt der kultivierter, aber kraftvolle Bosch SX-Motor.
Für Vortrieb sorgt der kultivierter, aber kraftvolle Bosch SX-Motor.
Geschaltet wird 1x12 bei allen Modellen.
Geschaltet wird 1x12 bei allen Modellen.
Made in Germany
Made in Germany - auch das neue Argon GX Swift wird selbstverständlich für Nicolai in Mehle geschweißt.
Die Schweißnähte und Verarbeitung ...
Die Schweißnähte und Verarbeitung ...
... sind schon lange zum Markenzeigen von Nicolai geworden.
... sind schon lange zum Markenzeigen von Nicolai geworden.
Mit dem Bosch SX setzt Nicolai auf den leichtesten Antrieb aus dem Hause Bosch.
Mit dem Bosch SX setzt Nicolai auf den leichtesten Antrieb aus dem Hause Bosch.
Bei der Bedienung geht es bewusst minimalistisch zu.
Bei der Bedienung geht es bewusst minimalistisch zu.
Nur die Ladebalken beziehungsweise der Unterstützungmodi sind erkennbar.
Nur die Ladebalken beziehungsweise der Unterstützungmodi sind erkennbar.
Drei Mounts sind am Rahmen vorgesehen
Drei Mounts sind am Rahmen vorgesehen - die lassen Platz für bis zu drei Flaschen, oder zwei Flaschen und einen Range Extender, oder eine Flasche, ein Toolmount und einen Range Extender oder andere Wünsche.

Neues Nicolai Argon GX Swift: Neue Standards im E-Gravel-Biking möchte Nicolai setzen und hat das neuestes Alu-Bike dafür mit vielen Rahmendetails, Bosch Performance Line SX Antrieb mit 400 Wh Akku, adaptiver Geometrie und hochwertigen Komponenten ausgestattet.

Nicolai Argon GX Swift: Infos und Preise

Im Segment der Gravel-Bikes präsentiert der deutsche Traditionshersteller Nicolai eine elektrifizierte Variante: das neu Argon GX Swift. Typisch Nicolai wird dabei als Herzstück auf einen Rahmen aus Aluminium gesetzt. Der beherbergt einen Bosch Performance Line SX Mittelmotor, der von einem fest verbauten 400-Wh-Akku gespeist wird, und der ab Werk auf 28″ Gravel-Reifen rollt. Das Argon GX Swift ist in zwei Ausstattungsvarianten ab 7.899 € (UVP) erhältlich.

  • Rahmenmaterial 7020 T6 Aluminium (Rahmen), Carbon (Gabel)
  • Motor Bosch Performance SX
  • Akku 400 Wh
  • Reifenfreiheit 47 mm (700c), 51 mm (650b)
  • Gewicht ab 15,2 kg (Herstellerangabe)
  • Farben  Silk Grey, Candy Malbec, optional individuell
  • Rahmengrößen XS / S / M / L / XL / XXL
  • Verfügbar ab sofort bestellbar (Auslieferung ab 1.5.2024)
  • www.nicolai-bicycles.com

Preis Nicolai Argon GX Swift 7.0: 7.899 € (UVP)
Preis Nicolai Argon GX Swift 8.0: 8.599 € (UVP)

Nicolai Argon GX Swift
# Nicolai Argon GX Swift - das E-Gravel-Bike aus Mehle kommt mit obligatorischem Alurahmen, setzt ab Werk auf 28"-Laufräder mit 47 mm Reifenfreiheit und hat den Bosch Performance Line SX Motor an Bord. Zu haben ist es ab 7.899 € und bringt in der Topausstattung laut Hersteller nur 15,2 kg auf die Waage.

Diashow: Neues Nicolai Argon GX Swift: Bosch-SX-Power ab 15,2 kg
Bei der Bedienung geht es bewusst minimalistisch zu.
... sind schon lange zum Markenzeigen von Nicolai geworden.
Drei Mounts sind am Rahmen vorgesehen
Für Vortrieb sorgt der kultivierter, aber kraftvolle Bosch SX-Motor.
Nicolai Argon GX Swift
Diashow starten »

Drei Mounts sind am Rahmen vorgesehen
# Drei Mounts sind am Rahmen vorgesehen - die lassen Platz für bis zu drei Flaschen, oder zwei Flaschen und einen Range Extender, oder eine Flasche, ein Toolmount und einen Range Extender oder andere Wünsche.
Optionales Explorer-Kit
# Optionales Explorer-Kit - wer möchte, kann sich das Argon GX Swift ab Werk mit Schutzblechen, Gepäckträger und Lichtanlage ausstatten lassen.

Der 7020 T6 Aluminiumrahmen, der in Mehle von Nicolai gefertigt wird, bringt hohl gefräste HMT Yokes mit, sowie rechteckige Heckstreben und Steckachsenausfallenden nach dem Boost Standard (UDH-ready). Nicolai verspricht sich davon vor allem Steifigkeit, die einem direkten Antrieb des E-Bikes sowie einer präzisen Lenkung zugutekommen sollen.

Verstärkugen wie die HMT Yokes und die rechteckigen Heckstreben sollen für Steifigkeit sorgen.
# Verstärkugen wie die HMT Yokes und die rechteckigen Heckstreben sollen für Steifigkeit sorgen.
Für Vortrieb sorgt der kultivierter, aber kraftvolle Bosch SX-Motor.
# Für Vortrieb sorgt der kultivierter, aber kraftvolle Bosch SX-Motor.
Geschaltet wird 1x12 bei allen Modellen.
# Geschaltet wird 1x12 bei allen Modellen.

Auch das Verhältnis von Rahmengröße zu Sitzrohrlänge fand Beachtung – es ist so gestaltet, dass eine längere Sattelstütze verwendet werden kann. Hintergedanke ist, dass diese durch ihren Flex Vibrationen mindern und so den Fahrkomfort erhöhen soll. Zertifiziert ist das Argon GX Swift nach der ASTM Kategorie 2 und erlaubt ein maximales Gesamtgewicht von Fahrer und Fahrrad von 140 kg. Dazu gibts 5 Jahre Garantie von Nicolai.

Made in Germany
# Made in Germany - auch das neue Argon GX Swift wird selbstverständlich für Nicolai in Mehle geschweißt.
Die Schweißnähte und Verarbeitung ...
# Die Schweißnähte und Verarbeitung ...
... sind schon lange zum Markenzeigen von Nicolai geworden.
# ... sind schon lange zum Markenzeigen von Nicolai geworden.

Bei der Reifenwahl wurde auf den Offroad-Charakter des Argon GX Swift geachtet – die Reifenfreiheit des E-Gravel-Bikes beträgt schon mit 700c Reifen 47 mm, mit dem Einsatz von 27,5″-Laufrädern können aber sogar Reifen mit 51 mm Breite gefahren werden. Am Rahmen selbst sind zudem 3 Mounts im vorderen Rahmendreieck vorhanden, die mit Flaschen, Tools oder dem optionalen Range-Extender mit 250 Wh Akku bestückt werden können. Außerdem ist optional das Explorer-Kit erhältlich, das neben einer Lichtanlage auch Schutzbleche und Gepäckträger an Bord hat.

Geometrie

Das Argon GX Swift soll die ausgewogene Geometrie seines analogen Gegenstücks, das Argon GX, übernehmen und sie den Anforderungen des E-Biking anpassen. Ein langes Oberrohr und entsprechender Reach sollen das Nicolai auf Sportlichkeit und Effizienz trimmen. Für die Kontrolle im Gelände wurde ein relativ flacher Lenkwinkel von je nach Größe 70,5° bis 71,5° gewählt, der Sitzwinkel liegt bei 74° in Größe XS und flacht beim XXL-Rahmen auf 73° ab. Die Kettenstreben sind konstant über alle Größen mit 435 mm angegeben und damit recht lang.

Rahmengröße XS S M L XL XXL
Laufradgröße 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 368 mm 383 mm 390 mm 403 mm 410 mm 424 mm
Stack 557 mm 566 mm 587 mm 604 mm 618 mm 627 mm
STR 1,51 1,48 1,51 1,50 1,51 1,48
Lenkwinkel 70,5° 70,5° 71° 71° 71,5° 71,5°
Sitzwinkel, effektiv 74° 74° 73,5° 73,5° 73° 73°
Sitzwinkel, real 74° 74° 73,5° 73,5° 73° 73°
Oberrohr (horiz.) 528 mm 545 mm 560 mm 580 mm 595 mm 615 mm
Steuerrohr 130 mm 140 mm 160 mm 180 mm 190 mm 190 mm
Sitzrohr 460 mm 490 mm 510 mm 530 mm 550 mm 570 mm
Überstandshöhe 35 mm 50 mm 50 mm 50 mm 50 mm 50 mm
Kettenstreben 435 mm 435 mm 435 mm 435 mm 435 mm 435 mm
Radstand 1.017 mm 1.035 mm 1.041 mm 1.062 mm 1.066 mm 1.086 mm
Tretlagerabsenkung 75 mm 75 mm 75 mm 75 mm 75 mm 75 mm

Ausstattung

Nicolai bietet das Argon GX Swift in zwei Ausstattungsvarianten an: das 7.0 in Silk Grey und das 8.0 in Candy Malbec. Das 7.0 setzt beim Antrieb und Bremsen auf Shimano Komponenten. Hier kommt die mechanische 12-fach Shimano GRX zum Einsatz, die in Verbindung mit einer Shimano XT 10-45 Kassette ordentlich Bandbreite fürs Gelände mitbringt. Bei den Laufrädern wird auf DT Swiss HG 1800 gesetzt. Zu haben ist das 7.0 für 7.899 € (UVP). Das 8.0 setzt nicht nur auf die rötliche Candy Malbec Lackierung, sondern setzt im Gegensatz zum 7.0 auch auf Elektronik. Beim Antrieb kommt hier die SRAM Force AXS XPLR eTap zum Einsatz, kombiniert mit einer 10-44 Z Kassette. Der Kostenpunkt für das 8.0 liegt bei 8.599 € (UVP).

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Motor und Akku

Beim Motor hat sich Nicolai bewusst für den Bosch Performance Line SX entschieden – das System ist nicht nur das Leichteste im Hause Bosch, es ist zudem mit 55 Nm Drehmoment und 600 W Maximalleistung sehr kraftvoll. Den 400 Wh Akku hat Nicolai fest im Rahmen verbaut. In erster Linie möchte Nicolai damit Gewicht sparen, es sollen aber fehlerhafte Handhabung und Diebstahl mit der Konstruktion ausgeschlossen werden. Um den Akku im Rahmen zu lassen, befindet sich die Ladebuchse unter einer magnetisch gesicherter Abdeckung.

Mit dem Bosch Performance Line SX, kurz Bosch SX, erweiterte Bosch eBike Systems ihr Smart-System-Portfolio um einen modernen E-Bike-Antrieb, der sich ideal für E-Gravel- oder Crossover-Bikes (City, Trekking, stylische urbane Bikes, …) eignet.

Mit dem Bosch SX setzt Nicolai auf den leichtesten Antrieb aus dem Hause Bosch.
# Mit dem Bosch SX setzt Nicolai auf den leichtesten Antrieb aus dem Hause Bosch.

Bei der Bedienung geht es bewusst minimalistisch zu.
# Bei der Bedienung geht es bewusst minimalistisch zu.
Nur die Ladebalken beziehungsweise der Unterstützungmodi sind erkennbar.
# Nur die Ladebalken beziehungsweise der Unterstützungmodi sind erkennbar.

Leistungsdaten des neuen Bosch Performance SX-Motor

  • maximales Drehmoment 55 Nm
  • maximale Leistung 600 W
  • Gewicht 2 kg
  • neuer Sprint-Modus
  • Q-Faktor von 160 mm
  • reduzierter Tretwiderstand
  • reduzierte Lautstärke

Das kompakte Aggregat liefert bis zu 55 Nm Drehmoment bei einer maximalen Leistung von 600 Watt und einem Gewicht von nur knapp 2 kg. Der Q-Faktor ist mit 160 mm schmaler, als man es von vielen Mittelmotoren kennt, erreicht aber nicht das gewohnte Maß bei Gravel Bike-Antrieben wie der TQ-Motor oder natürlich Nabenmotoren. Natürlich kommt auch beim Bosch SX-Motor als Material für das Motorgehäuse das leichte Magnesium zum Einsatz.

Der kleine Bosch Performance SX liegt mit seinem maximalen Drehmoment von 55 Nm zwischen den beiden bekannten Light-Assist-Motoren Fazua Ride 60 (60 Nm – Fazua Ride 60 Test) und dem TQ HPR50 (50 Nm). Bei der mechanischen Leistung kann Bosch aber eins drauflegen, denn diese beträgt satte 600 Watt. Zum Vergleich: Der Fazua Ride 60 hat eine Spitzenleistung von 450, der TQ HPR50 von 300 Watt.

Hier gibt es den ausführlichen Test: Bosch Performance SX im Test

Mit dem Range Extender Bosch PowerMore 250 können die 400 Wattstunden des Bosch CompactTube 400 Akkus um mehr als die Hälfte erweitert werden. Das Zubehörteil passt in den Flaschenhalter und ist mit allen Antrieben des Bosch Smart System bedingt kompatibel.Bei älteren Systemen muss für die Verwendung des neuen Range Extenders die Ladebuchse getauscht und die System-Firmware im Fachhandel aktualisiert werden.

Drei Mounts sind am Rahmen vorgesehen
# Drei Mounts sind am Rahmen vorgesehen - die lassen Platz für bis zu drei Flaschen, oder zwei Flaschen und einen Range Extender, oder eine Flasche, ein Toolmount und einen Range Extender oder andere Wünsche.

Wie gefällt euch das neue Nicolai Argon GX Swift?


Noch mehr E-Rennrad-Neuheiten auf Rennrad-News:

Infos und Bilder: Pressemitteilung Nicolai
  1. benutzerbild

    HenrikS

    dabei seit 07/2018

    Überleg dir noch mal was Abzocke bedeutet und ob es gut für dich ist, diesen Themenbereich im Forum zu lesen. Scheint dir stark aufs Gemüt zu schlagen.
    ... hab´ ich: Abzocke bedeutet (für mich), wenn ein Hersteller für die gleiche Leistung oder ein vergleichbares Produkt einen Preis aufruft, der weit über dem marktüblichen Preis liegt.
    Aber zum Glück kann ja jeder selber entscheiden, ob er diese Preispolitik mitmacht. Der Markt wird es regeln. Und da er es tun wird, schlägt es mir nicht auf´s Gemüt. Vielleicht auf deines, weil du für den Hersteller arbeitest?
  2. benutzerbild

    aka

    dabei seit 02/2011

    ... hab´ ich: Abzocke bedeutet (für mich), wenn ein Hersteller für die gleiche Leistung oder ein vergleichbares Produkt einen Preis aufruft, der weit über dem marktüblichen Preis liegt.
    Aber zum Glück kann ja jeder selber entscheiden, ob er diese Preispolitik mitmacht. Der Markt wird es regeln. Und da er es tun wird, schlägt es mir nicht auf´s Gemüt. Vielleicht auf deines, weil du für den Hersteller arbeitest?
    Der Markt hat geregelt dass die Firma seit Anfang der 90er Jahre existiert und in Deutschland Alurahmen selber im eigenen Haus produziert 😉
  3. benutzerbild

    MarcoFibr

    dabei seit 02/2007

    ... sehr gerne. Gleicher Motor, Akkugröße und Preis, aber mit Carbonrahmen und besserer Ausstattung:

    KTM Macina Revelator SX Prime, 13,3 Kg!​

    Die Aluvariante ist deutlich güntiger und immer noch leichter.

    E-Gravelbikes mit anderen, vergleichbaren oder sogar besseren Motoren gibt es von Scott, BMC, Orbea, Canyon, Rose und vielen anderen Marken. Mit saftigen Rabatten. Selbst ohne Rabatt günstiger.

    Eigentlich sehe ich es als Aufgabe der Redaktion, darauf hinzuweisen und ihre Leser zu schützen. Mache ich trotzdem gerne.

    Dafür hast du bei Nicolai ein besseres Konzept von Garantie/Haltbarkeit und Ersatzteile.
    Made in Germany auch noch, aber etwas zu teuer ist Rad geworden.
    Gewicht von KTM glaube ich erstmal nicht… LFRS 400 Gramm, aber Rahmen wiegt bestimmt nicht 2kg mehr.
  4. benutzerbild

    MarcoFibr

    dabei seit 02/2007

    ... hab´ ich: Abzocke bedeutet (für mich), wenn ein Hersteller für die gleiche Leistung oder ein vergleichbares Produkt einen Preis aufruft, der weit über dem marktüblichen Preis liegt.
    Aber zum Glück kann ja jeder selber entscheiden, ob er diese Preispolitik mitmacht. Der Markt wird es regeln. Und da er es tun wird, schlägt es mir nicht auf´s Gemüt. Vielleicht auf deines, weil du für den Hersteller arbeitest?

    Mal mit Nicolai befassen und die Leute dahinter sprechen. Aber das ist nur ein sinnloser Beitrag…
  5. benutzerbild

    c_w

    dabei seit 02/2024

    Mein Nicolai ist jetzt bald 20 Jahre alt und ich kann da immer noch jeden Tag anrufen und Sachen fragen, bekomme jedes Ersatzteil und wenn ich möchte, bauen die mir auch noch den Rahmen um, andere Ausfallenden oder so.
    Bester Kauf ever. Fährt sich immer noch super.
    Klar ist deren Philosophie speziell. Muss man nicht schon finden, muss man nicht kaufen. Aber soviele in Deutschland gefertigte Rahmen bekommt man heutzutage nicht mehr.
    Und wenn man einmal in Lübbrechtsen war und die netten Leute kennenlernen durfte, super.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!