Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Cube Agree C:62 mit Aero-Cockpit ist wohl die spannendste Neuheit der Marke 2022
Das neue Cube Agree C:62 mit Aero-Cockpit ist wohl die spannendste Neuheit der Marke 2022 - hier die SL-Variante mit SRAM Force eTap AXS 2x12-Gruppe.
Das Agree 2022 besitzt ein integriertes Aero-Cockpit ...
Das Agree 2022 besitzt ein integriertes Aero-Cockpit ...
... welches zusammen mit neuen Rohrprofilen für eine deutlich bessere Aerodynamik sorgen soll.
... welches zusammen mit neuen Rohrprofilen für eine deutlich bessere Aerodynamik sorgen soll.
Ebenfalls neu ist die smarte integrierte Staubox...
Ebenfalls neu ist die smarte integrierte Staubox...
...unter dem Oberrohr...
...unter dem Oberrohr...
...zum Aufklappen.
...zum Aufklappen.
Fotografieren konnten wir das Agree C:62 SL...
Fotografieren konnten wir das Agree C:62 SL...
...mit der SRAM Force 2x12 Funkschaltung.
...mit der SRAM Force 2x12 Funkschaltung.
Es kommt mit einer enger gestuften 10-33 Kassette...
Es kommt mit einer enger gestuften 10-33 Kassette...
...und 160 mm-Bremsscheiben vorne und hinten.
...und 160 mm-Bremsscheiben vorne und hinten.
Das Carbon-Cockpit mit Zugverlauf ins Steuerrohr...
Das Carbon-Cockpit mit Zugverlauf ins Steuerrohr...
...gibt es nur an den SL und SLT-Modellen.
...gibt es nur an den SL und SLT-Modellen.
Ebenfalls neu in 2022 ist das Cube Cross Race C:68 X
Ebenfalls neu in 2022 ist das Cube Cross Race C:68 X - sein Rahmen dürfte mit sub 900 g zu den leichtesten überhaupt im CX-Sport gehören.
Auch hier gibt es jetzt das integrierte Carbon-Cockpit.
Auch hier gibt es jetzt das integrierte Carbon-Cockpit.
Die ebenfalls neue C:68 X Gabel soll rund 360 g auf die Waage bringen.
Die ebenfalls neue C:68 X Gabel soll rund 360 g auf die Waage bringen.
Die SRAM Force Gruppe ist als 1x12 mit 40 Zähnen vorne...
Die SRAM Force Gruppe ist als 1x12 mit 40 Zähnen vorne...
...und Wide-Schaltwerk zur Bedienung der Kassette mit 10-36 Abstufung montiert.
...und Wide-Schaltwerk zur Bedienung der Kassette mit 10-36 Abstufung montiert.
Schwalbe X-One Allround Reifen in 33 mm sorgen für Traktion.
Schwalbe X-One Allround Reifen in 33 mm sorgen für Traktion.
Die Sattelklemmung ist hinten am Sitzrohr integriert.
Die Sattelklemmung ist hinten am Sitzrohr integriert.

Die Cube Rennrad-Neuheiten 2022 haben es im Wortsinne in sich: Am komplett neu entwickelten Cube Agree C:62 und am neuen, superleichten Cross Race C:68 X sind die Kabel und Leitungen integriert und es gibt noch einige clevere Details. Hier alle Infos und das Cube Agree C:62 im Video.

Cube Rennrad-Neuheiten 2022 Infos

  • Cube Agree 2022 neues C:62 mit Carbon-Rahmen und Aero Optimierung
  • Cube Cross Race 2022 neues Top-Modell C:68 X mit 1.100 g-Rahmenset
  • Infos https://www.cube.eu
Diashow: Cube Rennrad-Neuheiten 2022: Neues Agree C:62 und superleichtes Cross Race
Fotografieren konnten wir das Agree C:62 SL...
Die ebenfalls neue C:68 X Gabel soll rund 360 g auf die Waage bringen.
...zum Aufklappen.
Ebenfalls neu ist die smarte integrierte Staubox...
...und Wide-Schaltwerk zur Bedienung der Kassette mit 10-36 Abstufung montiert.
Diashow starten »
Das neue Cube Agree C:62 mit Aero-Cockpit ist wohl die spannendste Neuheit der Marke 2022
# Das neue Cube Agree C:62 mit Aero-Cockpit ist wohl die spannendste Neuheit der Marke 2022 - hier die SL-Variante mit SRAM Force eTap AXS 2x12-Gruppe.
Das Agree 2022 besitzt ein integriertes Aero-Cockpit ...
# Das Agree 2022 besitzt ein integriertes Aero-Cockpit ...
... welches zusammen mit neuen Rohrprofilen für eine deutlich bessere Aerodynamik sorgen soll.
# ... welches zusammen mit neuen Rohrprofilen für eine deutlich bessere Aerodynamik sorgen soll.

Video: Cube Agree 2022

Cube Agree 2022: mehr Aerodynamik

Das Cube Agree 2022 ist eine komplette Neuentwicklung. Die deutsche Marke stellt neue Modelle des Competition-Rennrads Agree C:62 vor, die in Sachen Aerodynamik und Integration optimiert wurden. So soll das Agree 2022 durch eine Kombination mehrerer Maßnahmen rund 10 Watt im Windkanal gegenüber dem 2021er Modell sparen (bei den branchenüblichen Messmethoden mit 45 km/h). Möglich machen das neue Rohrprofile am gesamten Rahmenset. Außerdem ist eine neue Carbon-Sattelstütze an Bord.

Einen wesentlichen Anteil am Aerobonus dürfte aber auch das neue, vollständig integrierte Carbon-Cockpit des Agree C:62 haben, welches bei den beiden höherpreisigen Modellen verbaut wird. Hier laufen die Kabel direkt ins Steuerrohr. Alternativ gibt es bei den günstigeren Modellen eine Kombination aus Alu-Vorbau und -Aerolenker, bei denen die Kabel aber ebenfalls versteckt unter dem Vorbau und durch den Steuersatz in den Rahmen laufen.

Ein praktisches Detail ist eine neue Staubox, welche direkt im Rahmendreieck untergebracht ist. Das integrierte Design dürfte ebenfalls etwas zur Windschnittigkeit beitragen – und schafft Platz in den Trikot-Taschen oder am Sattel.

Cube gibt die Reifenfreiheit seines neuen Competition-Rennrades mit Aero-Faktor mit 31 mm in 700c an. Das Systemgewicht aus Rad und Fahrer darf bis 115 kg betragen.

Ebenfalls neu ist die smarte integrierte Staubox...
# Ebenfalls neu ist die smarte integrierte Staubox...
...unter dem Oberrohr...
# ...unter dem Oberrohr...
...zum Aufklappen.
# ...zum Aufklappen.

Cube Agree C:62: Ausstattung

Das neue Agree C:62 kommt zunächst in zwei Ausstattungsvarianten mit SRAM AXS-Gruppen auf den Markt. Davon besitzt das höherwertige Modell mit SRAM Force eTap AXS-Funkschaltung das neue integrierte Carbon-Cockpit. Daneben gibt es ein Modell mit der neuen SRAM Rival eTap AXS-Funkschaltung, das mit den Alu-Komponenten im Cockpit bestückt ist. Beim Cube Agree C:62 Pro auf Rival-Niveau sind darüber hinaus Laufräder von Fulcrum montiert. Die Übersetzung ist mit einer 36er-Kassette kletterfreundlicher. Weitere Modelle sollen Anfang September folgen, dann gibt es hier ein Update mit allen Modellen.

  • Cube Agree C:62 SL SRAM Force eTap AXS 2×12, 4.099 €
  • Cube Agree C:62 Pro SRAM Rival eTap AXS 2×12, 2.899 €
Fotografieren konnten wir das Agree C:62 SL...
# Fotografieren konnten wir das Agree C:62 SL...
...mit der SRAM Force 2x12 Funkschaltung.
# ...mit der SRAM Force 2x12 Funkschaltung.
Es kommt mit einer enger gestuften 10-33 Kassette...
# Es kommt mit einer enger gestuften 10-33 Kassette...
...und 160 mm-Bremsscheiben vorne und hinten.
# ...und 160 mm-Bremsscheiben vorne und hinten.
Das Carbon-Cockpit mit Zugverlauf ins Steuerrohr...
# Das Carbon-Cockpit mit Zugverlauf ins Steuerrohr...
...gibt es nur an den SL und SLT-Modellen.
# ...gibt es nur an den SL und SLT-Modellen.

Geometrie: wie bewährt

Cube setzt für die Geometrie des neuen Agree C:62 auf die bewährten Verhältnisse und Größen, so dass sich Agree-Fans über eine unveränderte Auslegung freuen können. So trifft das Agree 2022 bei den Stack- und Reach-Verhältnissen die für das Modell typische Mitte zwischenEndurance-Rennrad und Competition-Rennrad. Minimal flachere Lenkwinkel versprechen ein graduell beruhigtes Fahrverhalten. Insgesamt sind 6 Größen im Angebot.

Rahmengröße 50 53 56 58 60 62
Laufradgröße 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 378 mm 382,6 mm 390,6 mm 394,3 mm 398,9 mm 402 mm
Stack 522,8 mm 543,5 mm 571,7 mm 591 mm 606,2 mm 628,1 mm
STR 1,38 1,42 1,46 1,50 1,52 1,56
Lenkwinkel 71,5° 72° 72,5° 72,5° 72,5° 72,5°
Sitzwinkel, real 74,6° 74° 73,5° 73° 72,5° 72,5°
Oberrohr (horiz.) 522 mm 538,5 mm 560 mm 575 mm 590 mm 600 mm
Steuerrohr 107 mm 127 mm 157 mm 177 mm 195 mm 218 mm
Sitzrohr 440 mm 470 mm 500 mm 520 mm 540 mm 560 mm
Kettenstreben 412 mm 412 mm 412 mm 412 mm 412 mm 412 mm
Radstand 986,7 mm 993,6 mm 1.006,8 mm 1.016,5 mm 1.026,9 mm 1.036,9 mm
Tretlagerabsenkung 73 mm 73 mm 72,5 mm 71 mm 69 mm 69 mm

Cube Cross Race C:68 X

Auch in der Palette der Cube Cyclocross-Rennräder gibt es Neuheiten. Ganz neu entwickelt wurde das Top-Modell Cross Race C:68 X, welches auch dem gesponserten CX-Weltcup-Team als Basis dient. Es kommt jetzt mit einem Rahmen aus dem leichtesten Carbon-Werkstoff von Cube, den es bisher nur beim Aero-Rennrad Litening gab. Der neue Rahmen des C:68 X spart rund 250 g gegenüber dem C:62 SL. Er soll je nach Größe zwischen 850 Gramm und 890 Gramm wiegen – bleibt also auch in der größten Rahmenhöhe noch sub 900 Gramm. Mit Gabel soll das Rahmenset dann 1.200 Gramm in mittlerer Größe auf die Waage bringen – womit Cube eines der leichtesten Cyclocross-Bikes auf dem Markt haben dürfte.

Ebenfalls neu in 2022 ist das Cube Cross Race C:68 X
# Ebenfalls neu in 2022 ist das Cube Cross Race C:68 X - sein Rahmen dürfte mit sub 900 g zu den leichtesten überhaupt im CX-Sport gehören.
Auch hier gibt es jetzt das integrierte Carbon-Cockpit.
# Auch hier gibt es jetzt das integrierte Carbon-Cockpit.
Die ebenfalls neue C:68 X Gabel soll rund 360 g auf die Waage bringen.
# Die ebenfalls neue C:68 X Gabel soll rund 360 g auf die Waage bringen.

Neu am Top-Modell Cross Race C:68 X ist auch die komplette Innenverlegung der Kabel und Leitungen. Dafür besitzt es das Cross Race C:68 X ICR Aero Cockpit-System aus Carbon. Der Lenker ist je nach Rahmengröße in 400 mm, 420 mm oder 440 mm ausgeführt.

Ein Update – nicht nur farblich – gibt es auch für das Cross Race C:62 SL, das wir bereits für euch fotografieren konnten. Es besitzt ebenfalls semi-integrierte Kabel- und Leitungen. Möglich macht das das neue System aus Alu-Vorbau und Carbonlenker.

Die SRAM Force Gruppe ist als 1x12 mit 40 Zähnen vorne...
# Die SRAM Force Gruppe ist als 1x12 mit 40 Zähnen vorne...
...und Wide-Schaltwerk zur Bedienung der Kassette mit 10-36 Abstufung montiert.
# ...und Wide-Schaltwerk zur Bedienung der Kassette mit 10-36 Abstufung montiert.
Schwalbe X-One Allround Reifen in 33 mm sorgen für Traktion.
# Schwalbe X-One Allround Reifen in 33 mm sorgen für Traktion.
Die Sattelklemmung ist hinten am Sitzrohr integriert.
# Die Sattelklemmung ist hinten am Sitzrohr integriert.

Ausstattung: Top-Modell mit SRAM

Das neue Top-Modell des Cube Cross Race 2022 kommt zunächst nur in einer Ausstattungsvariante. Zu haben ist das Competition Cyclocross-Rennrad mit einer SRAM Force eTap AXS 1×12 Gruppe. Newmen Advanced SL R.38 Streem Carbon-Laufräder ergänzen den Leichtgewichts-Aufbau.

Das überarbeitete Cross Race C:62 SL kommt ebenfalls mit einer ganzen Reihe an Carbon-Komponenten und bringt zum Preis von 2.699 € eine Shimano GRX RX810-Gruppe mit 1-fach Antrieb mit. Details findet ihr in der Tabelle:

 Cube Cross Race C:68 XCube Cross Race C:62 SL
Preis 4.099 €2.699 €
RahmenC:68X , 142 x 12-mm SteckachseC:62 Carbon , 142 x 12-mm Steckachse
GabelC:68X Carbon, 12x100 mm SteckachseC:62 Aero Carbon, 12x100 mm Steckachse
SchalthebelSram Force eTap AXS, 1x12Shimano GRX RX810
Umwerfer / SchaltwerkSRAM Force AXS Max. 36

Shimano GRX RX812
Kurbel / ZähneSRAM Force D1 / 40 Z.

Easton EC90 SL/ 40 Z.
Ritzel / ZähneSRAM XG-1270, 10-36 Z

Shimano XT / 11-42
Bremsen Sram Force eTap AXS, 160/160mm Shimano GRX RX810 160/160 mm
LaufradsatzNewmen Advanced SLR 38 Streem Carbon Newmen Evolution SL R.32 Alu 700x19c, 32 mm hoch
Reifen / GrößeSchwalbe X-One Allround, 33-622Schwalbe X-One Allround, 33-622
Lenker/VorbauCross Race C:68X ICR Aero Cockpit SystemNewmen Advanced Wing Bar, Carbon / Newmen Evolution, Alu
SattelNatural Fit Nuance SLT Road CarbonNatural Fit Nuance
SattelstützeNewmen Advanced Carbon, 27,2 mmNewmen Advanced Carbon, 27,2 mm

Geometrie: Cube Cross Race 2022

Bei der Geometrie des Cross Race 2022 ändert sich im neuen Modelljahr nichts. Die Fahrer des Wanty Teams seien mit der Auslegung ihres Renngerätes rundum zufrieden, heißt es von Cube. Typisch sind das etwas geringer abgesenkte Tretlager und die für ein Geländerennrad noch recht steilen Lenkwinkel. Die Reifenfreiheit liegt ebenfalls bei crosstypischen 33 mm in 700c. Damit grenzt sich das Cyclocross-Rennrad auch stark gegenüber den Nuroad Gravel Bikes der Marke ab (hier findet ihr einen Test des Cube Nuroad C:62 SL auf Rennrad-News).

Rahmengröße 50 53 56 58 61
Laufradgröße 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 387 mm 390 mm 393 mm 398 mm 406 mm
Stack 520 mm 544 mm 566 mm 585 mm 609 mm
STR 1,34 1,39 1,44 1,47 1,50
Lenkwinkel 71° 71,5° 72° 72° 72,5°
Sitzwinkel, real 75° 74,5° 73,5° 73° 73°
Oberrohr (horiz.) 525 mm 539 mm 558 mm 575 mm 590 mm
Steuerrohr 107 mm 130 mm 152 mm 172 mm 195 mm
Sitzrohr 470 mm 500 mm 530 mm 550 mm 580 mm
Kettenstreben 422 mm 422 mm 422 mm 422 mm 422 mm
Radstand 1.009 mm 1.016 mm 1.020 mm 1.033 mm 1.043 mm
Tretlagerabsenkung 64 mm 64 mm 64 mm 64 mm 64 mm

Was sagt ihr zu den neuen Cube-Modellen für 2022?


Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2021 auf Rennrad-News:

Text: Jan Gathmann / Fotos: Rico Haase
  1. benutzerbild

    JayAr

    dabei seit 11/2020

    Ich habe für mein SLT KW04 Liefertermin, war im Vororder bei meinem Händler. Hoffentlich wird's nicht viel später. KW29 währe schon hart, ich hab mein 2018 SLT bereits verkauft...
    Manche sollen evtl. angeblich in der KW04 kommen. Cube kann da aber noch nichts genaueres sagen. Das mit 04 wusste mein Händler auch. Ich stell mich jedoch auf KW29 ein. Sind noch genau 300 Tage.
  2. benutzerbild

    triduma

    dabei seit 11/2005

    Manche sollen evtl. angeblich in der KW04 kommen. Cube kann da aber noch nichts genaueres sagen. Das mit 04 wusste mein Händler auch. Ich stell mich jedoch auf KW29 ein. Sind noch genau 300 Tage.
    KW 29 wäre aber schon eine verdammt lange Wartezeit. Das ist ja erst nächstes Jahr im Sommer. ☹️
    Ich komm morgen wahrscheinlich zu meinem Cube Händler. Bin gespannt was mir der für eine Lieferwoche für mein Agree Race sagt.
  3. benutzerbild

    marko73

    dabei seit 08/2021

    Wichtig ist das der Händler das Rad schon vorbestellt hat , sonst dauert es wohl länger 😉
  4. benutzerbild

    Cuberer

    dabei seit 03/2019

    Wichtig ist das der Händler das Rad schon vorbestellt hat , sonst dauert es wohl länger 😉
    Er bekommt dann einfach keins mehr.
  5. benutzerbild

    Lt.Cmdr.Worf

    dabei seit 11/2005

    Laut meinem Händler soll ein Agree C:62 SLT in Größe 58 in der 12. KW 2022 gefertigt werden. Das wäre dann Ende März. Ich habe es mir jedenfalls mal reservieren lassen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!