Das Canyon Inflite erhält für das Modelljahr 2022 neue Ausstattungen und Farben. So rollt das Cyclocross-Rennrad in der Carbonvariante jetzt bereits ab 1.999 € mit Shimnano GRX 1×11 an den Start. Powermeter gibt es serienmäßig an zwei Varianten. Hier alle Informationen zu den neuen Modellen.

Canyon Inflite 2022 – Infos und Preise

Als das Canyon Inflite Cyclocross-Rennrad 2017 zum ersten Mal auf der Bildfläche erschien, schieden sich am charakteristischen Knick vor dem Sitzrohr, der zum besseren Tragen dienen soll, und mehr Flex für die Stütze noch die Geister. Inzwischen hat die Rahmenplattform mit vier Cyclocross-Weltmeisterschafts-Titeln große Erfolge eingefahren, die das Bike auch den Supertalenten Mathieu van der Poel und Ceylin del Carmen Alvarado verdankt. Die Plattform der Carbon-Varianten mit den Linien CF und CF SLX läuft auch 2022 weiter. Neu ist eine günstigere Einstiegsvariante für 1.999 Euro mit Shimano GRX Ausstattung. Außerdem bekommt das Inflite im Modelljahr 2022 neue Farben und ein paar Ausstattungsdetails ändern sich.

  • Drei neue Farbtöne
  • Neues Inflite CF SL8 mit SRAM Rival AXS 1×12
  • Neues Einstiegsmodell CF SL 6 mit Shimano GRX 1×11
  • Powermeter serienmäßig an Rival- und Force-Modellen
  • CF SL7 nicht mehr im Programm
  • Verfügbar ab sofort
  • Infos www.canyon.com

Preis ab 1.999 € | Bikemarkt: Canyon Inflite kaufen

Die 2022er Inflite CF SL und CF SLX erhalten frische Farben
# Die 2022er Inflite CF SL und CF SLX erhalten frische Farben - außerdem gibt es neue Ausstattungsvarianten und der Einstieg in die Modelle mit Carbonrahmen wird günstiger.

Ausstattung: günstiger und mit Powermeter

Auffälligste Neuerung am Canyon Inflite 2022 mit Carbonrahmen sind natürlich die neuen Farben – da die 2021er Modelle fast durchweg ausverkauft sind, bilden sie die neuen Farboptionen. Zur Wahl stehen eine Orange-Blau-Kombi, die sich auch als Hommage an die Erfolge der niederländischen Canyon-Teamfahrer deuten lässt. Außerdem gibt es einen Mint-Farbton, sowie Blau-Rose und die bekannte Alpecin-Fenix Replica.

=> Unterschied Gravel Bike und Cyclocross-Rad

Das Inflite CF SLX kommt mit SRAM Force eTap AXS 1x12 Gruppe und Powermeter
# Das Inflite CF SLX kommt mit SRAM Force eTap AXS 1x12 Gruppe und Powermeter - es ist für 4.299 € zu haben und damit ebenfalls günstiger als der Vorgänger.

Erfreulich ist, dass der Einstieg in die Inflite CF-Modellreihe günstiger geworden ist (über die Inflite auf Alurahmen-Basis gab es noch keine Informationen). Für 1.999 € kommt das Inflite CF SL6 nun mit Shimano GRX810- und GRX600-Mix statt bisher für 2.199 € mit SRAM Rival 1×11-Gruppe. Darüber rangiert bereits das CF SL8 mit SRAM Rival AXS 1×12 Funkschaltung, für das 3.499 € aufgerufen werden. Das Inflite CF SL7 mit mechanischer Shimano Ultegra-Gruppe, das bisher preislich dazwischen lag, führt Canyon nicht mehr auf. Dafür sind am Rival-Modell gleich ein Kurbel-basierter Powermeter sowie die Reynolds AR41 Carbonlaufräder mit an Bord.

Das Inflite CF SL verfügt überdie gleiche DNA wie das SLX.
# Das Inflite CF SL verfügt überdie gleiche DNA wie das SLX. - Es ist mit Shimano GRX und SRAM Rival zu haben.

Auch das Top-Modell Inflite CF SLX 9 2022 kommt direkt mit Powermeter. Es basiert auf dem CF SLX-Rahmen, den auch Van der Poel fährt, ist jedoch im Unterschied zum Cyclocross-Bike des Profis mit einer SRAM Force eTap AXS 1×12-Gruppe ausgestattet. Außerdem sind die federnde Canyon S14 Carbon-Sattelstütze und das einteilige Canyon H31 Ergo-Cockpit verbaut. Alle drei Modelle sind mit hochwertigen Schwalbe X-One ALR TLE Skinwall-Reifen ausgestattet. Canyon spricht in der Pressemitteilung zu den neuen Bikes von Einfach- und Zweifach-Antrieben, an den drei Modellen gibt es jedoch nur 1-fach-Antriebe und Shimano ist unterrepräsentiert – es könnte also sein, dass weitere Modelle später folgen.

 Canyon Inflite CF SL 6Canyon Inflite CF SL 8Canyon Inflite CF SLX 9
Preis1.999 €3.499 €4.299 €
FarbenAlpecin-Fenix Replica, Orange dark blueOrange dark blue, Blue Rose Mint raw
SchaltungShimano GRX810 1x11SRAM Rival AXS 1x12SRAM Force AXS 1x12
Kurbel / ZähneShimano GRX600 / 40 TSRAM Rival AXS Powermeter / 40 TSRAM Force AXS Powermeter / 40 T
Kassette Zähne11-3410-3610-36
LaufradsatzDT Swiss Cross LNReynolds AR 41 CarbonReynolds AR 41 Carbon
Reifen Schwalbe X-One Allround Classic Skin, 33-622Schwalbe X-One Allround, 33-622Schwalbe X-One Allround, 33-622
Lenker / VorbauCanyon V13 / Canyon H17Canyon H31 Carbon-CockpitCanyon H31 Carbon-Cockpit
SattelstützeCanyon SP0042Canyon SP0042Canyon S14 Carbon-Federsattelstütze
SattelSelle Italia XSelle Italia XSelle Italia SLR Boost manganese
BesonderheitenPowermeterPowermeter

Geometrie: Bewährtes bleibt

Das Canyon Inflite 2022 geht mit unveränderter Geometrie ins neue Modelljahr. Die Nachricht ist hier eher, dass Canyon es schafft, das Größenspektrum von acht Rahmengrößen bei einem Nischenprodukt wie dem Cyclocross-Rad beizubehalten. So werden sich beim Inflite kleine Käufer*innen unter 1,66 m über zwei Rahmengrößen in sinnvoller Auslegung mit 650b-Laufrädern freuen. Kennzeichnend für das Inflite bleibt weiterhin die wettkampforientierte Geometrie mit – gemessen am gegenläufigen Trend bei Gravelbikes – eher steilen Lenkwinkeln und einem langen Oberrohr. Auch das Tretlager steht CX-typisch bis zu 1 cm höher über dem Boden, als es bei Rennrädern und Gravelbikes gewöhnlich der Fall ist. Hier alle Geometriedaten im Detail:

Rahmengröße XXXS XXS XS S M L XL XXL
Laufradgröße 27,5″ / 650B 27,5″ / 650B 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 367 mm 371 mm 376 mm 388 mm 393 mm 402 mm 418 mm 428 mm
Stack 487 mm 510 mm 527 mm 547 mm 572 mm 593 mm 616 mm 637 mm
STR 1,33 1,37 1,40 1,41 1,46 1,48 1,47 1,49
Lenkwinkel 70,2° 71,5° 71° 72,3° 72,5° 72,5° 72,7° 72,7°
Sitzwinkel, real 73,5° 73,5° 73,5° 73,5° 73,5° 73,5° 73,5° 73,5°
Oberrohr (horiz.) 501 mm 522 mm 532 mm 550 mm 562 mm 578 mm 601 mm 617 mm
Steuerrohr 94 mm 113 mm 102 mm 119 mm 146 mm 168 mm 192 mm 214 mm
Sitzrohr 422 mm 452 mm 482 mm 512 mm 542 mm 572 mm 602 mm 632 mm
Überstandshöhe 725 mm 749 mm 783 mm 807 mm 839 mm 859 mm 883 mm 909 mm
Kettenstreben 415 mm 415 mm 425 mm 425 mm 425 mm 425 mm 425 mm 425 mm
Radstand 970 mm 980 mm 1.000 mm 1.006 mm 1.018 mm 1.034 mm 1.055 mm 1.072 mm
Tretlagerabsenkung 55 mm 55 mm 66 mm 66 mm 64 mm 64 mm 64 mm 64 mm

Was sagt ihr zur neuen Auswahl beim Canyon Inflite 2022?


Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2021 auf Rennrad-News:

Infos / Fotos: Pressemitteilung Canyon
  1. benutzerbild

    Hendrik_aus_e

    dabei seit 05/2020

    Sehr schönes Rad und ich fahre die Alu Version von 2020. Hat sich die Reifenfreiheit eigentlich verändert.... Slick gehen hinten max. 40‘er rein. Auch wundert mich, dass die CF6 Version mit 8,89kg angegeben ist und ich bei mir mit Alu 8,7kg nachgewogen habe. Beim Schaltwerk heißt es „Max Kassettengröße“ 34 da würde ich auch lieber gleich auf 42 wechseln.....
  2. benutzerbild

    smoochie89

    dabei seit 08/2020

    Insgesamt ist das CF8 der bessere Deal. 1x12 Schaltung mit genügend Bandbreite, Powermeter und Hochprofiligen Laufrädern. Kommt in meine Garage :)
    Bin gespannt ob das Grail auch mit der Rival AXS kommt.
  3. benutzerbild

    JayAr

    dabei seit 11/2020

    Warum wird bei einem Crosser die Reifenfreiheit diskutiert?
    Offiziell ist hier bei 33mm Schicht im Schacht.
  4. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    Warum wird bei einem Crosser die Reifenfreiheit diskutiert?
    Offiziell ist hier bei 33mm Schicht im Schacht.
    Fährt halt nicht jeder nur UCI Rennen damit...
  5. benutzerbild

    Lt.Cmdr.Worf

    dabei seit 11/2005

    Genau. Ich habe seit Jahren ein Crosser und betreibe ihn mit 40 mm Reifen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!