Der Suntour Info/Historie & Teile - Thread

flammberg

Doppelrohrbläser
Hier einige Fotos der stillen Beschäftigung, mit der eine Suntour-Schaltung einen regenreichen Sonntagnachmittag bereichern kann.

Zur Begründung:
So, wie das Bohren von Fahrradteilen dem bußfreudigen Bereuer eine Kasteiung sein kann, der er sich freudig aussetzt, wenn der Leidensdruck zu groß und das Herz übervoll der Schuld ist, so kann es auch demjenigen von großem Nutzen sein, der seinen ruhelosen Geist in das Refugium der Meditation geben möchte.

Natürlich kann das Bohren auch ein Ventil für Aggressionen auftun; das Metall wird zum willigen Ersatzopfer, wodurch dem Fleisch des Feindes die Tortur erspart bleibt, die Seele des Hassers aber dennoch Frieden findet.

Die unten gezeigte Suntour Schaltung „V-GT Luxe” kam zu mir im liederlichen Zustand; ich bohrte sie in Liebe freihändig auf einem Stück Buche, das dazu auf meinen Knien lag, während der Regen an meine Fensterscheiben pochte. Hiernach wurde geschliffen und poliert.

Die Gewichtsersparnis betrug weniger als 10 Gramm!

Vorher:










Das Bohren:






Nachher:









 

Tichy

Kranfahrer
Nicht mein Ding mit dem Bohren aber schöne Beschäftigung :)

Gab es eigentlich bei Suntour unterschiedliche Schaltwerke je nach Befestigungsart? Habe ein VX mit kurzem geschlossenem Käfig und ein VX-S mit offenem mittlerem Käfig. Da ich ein 28er Ritzel verwenden will wollte ich das Schaltwerk mit dem mittleren Käfig nehmen, aber das hat eine Befestigung für das Ausfallende mit dem oben sichtbaren Adapter 4532. Bei den Schaltwerken für das Schaltauge ist der Befestigungsbolzen auf der Rückseite mit einer Nutenscheibe gesichert. Die fehlt bei dem Schaltwerk mit Adapter, da würde eine solche Scheibe aber auch gar nicht passen weil keine Vertiefung vorhanden ist. Habe jetzt einfach den Käfig getauscht...
 

Quick Nick

der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages
welche mittlere dichte hat eigentlich der dreck, der sich normalerweise im bereich des schaltwerks findet?
ich meine, wenn der sich jetzt zu geschätzt 2/3 in den gebohrten löchern festsetzt, könnte doch die gewichtsersparnis der drillierens egalisiert werden??
kann das mal jemand berechen???
Dreck hat ca. eine Dichte von 1,4 - 1,8, je nach mineralischem Anteil. Also schon zuviel :D
 

ta22os

Aktives Mitglied
Hier einige Fotos der stillen Beschäftigung, mit der eine Suntour-Schaltung einen regenreichen Sonntagnachmittag bereichern kann.
Sehr gut geworden, vor allem für freihändig. Genau sowas würde meinem Rufa auch noch gut stehen. Also, wenn's mal wieder regnet und du deinen ruhelosen Geist in das Refugium der Meditation geben möchtest…;)

Grüße

Klaus
 

roykoeln

Aktives Mitglied
na, dann finde ich das jetzt gut:D

mal ne andere frage: gibt es suntour 8fach kassettennaben, die man mit nicht - suntour - ritzeln bestücken kann?
wegen der schwieregen beschaffung...
 

dschenser

Aktives Mitglied
na, dann finde ich das jetzt gut:D

mal ne andere frage: gibt es suntour 8fach kassettennaben, die man mit nicht - suntour - ritzeln bestücken kann?
wegen der schwieregen beschaffung...
Dieses "Problem" ist das einzige was mich an Suntour stört. Bin aufgrund dessen bei den Schraubkranzvarianten geblieben. 14+/- 7 Gänge reichen ja och.
 

Tichy

Kranfahrer
So, wie schaut denn das eigentlich mit der Index-Schalterei aus? Da habe ich bei Suntour noch keinen Durchblick:oops:

Vorhanden sind (lt. Velobase) SL-SB01-B 6/7fach Schalthebel.
Diverse Laufräder mit Shimano-kompatiblem 6fach und 7fach Kränzen/Ritzeln.
So wie ich das sehe sollte das Schaltwerk Accushift-kompatibel sein? Funktioniert das dann mit Shimano Ritzelabständen?

Wenn das von der Gruppe passen soll müsste ich mir ein RD-SB00-SS8 suchen? Plus mit möglicherweise stark eingeschränkter Ritzelgrösse leben wenn ich mir die technischen Details ansehe...
 

Salamander

Aktives Mitglied
Vorhanden sind (lt. Velobase) SL-SB01-B 6/7fach Schalthebel.
Diverse Laufräder mit Shimano-kompatiblem 6fach und 7fach Kränzen/Ritzeln.
So wie ich das sehe sollte das Schaltwerk Accushift-kompatibel sein? Funktioniert das dann mit Shimano Ritzelabständen?
Ja
Müsste außerdem auf Friction umschaltbar sein.

Wenn das von der Gruppe passen soll müsste ich mir ein RD-SB00-SS8 suchen?
Ja
Oder jedes andere Accushift-kompatible. Du kannst da querbeet kombinieren, auch Rennrad- und MTB-Schalterei.
 

Salamander

Aktives Mitglied
PS:
Plus mit möglicherweise stark eingeschränkter Ritzelgrösse leben wenn ich mir die technischen Details ansehe...
Ich bin das Schaltwerk indexiert mit 24 Z als größtem gefahren, ohne Probleme. IdR vertragen die Schaltwerke auch etwas mehr als angegeben, evtl das Laufrad weiter nach hinten falls möglich.

Wenn Du es unbedingt wissen musst, kann ich das mal provisorisch anbauen und testen.
 

Tichy

Kranfahrer
PS:

Ich bin das Schaltwerk indexiert mit 24 Z als größtem gefahren, ohne Probleme. IdR vertragen die Schaltwerke auch etwas mehr als angegeben, evtl das Laufrad weiter nach hinten falls möglich.

Wenn Du es unbedingt wissen musst, kann ich das mal provisorisch anbauen und testen.
Mach mal bitte - bei meiner Lage ist 42/28 durchaus sinnvoll. Auch wenn man natürlich auch mal ein Rad mit 42/24 aufbauen und hier bewegen kann, aber dann halt nicht überall...
 

Nelson-wav

hatte einen reset
Shimano und Suntour Schaltungen und Schalthebel sind untereinander kompatibel.
Der Unterschied ist zu gering dass es da Probleme gibt.
sogar ein frühes cyclone SW lässt sich 6f indexiert schalten. :daumen:
 

Salamander

Aktives Mitglied
Kannst ja erstmal ein anderes nehmen. Oder ein MTB Schaltwerk für Kompaktkurbeln, heißt bei Suntour MD = "MicroDrive"

Oder ein altes Dura-Ace, da sind die Schaltschritte wie bei Suntour.

Oder ein 600er zB und versuchst die Schaltschritte mit der Seilklemmung "falschrum" anzugleichen. Manche behaupten auch, Shimano Schaltwerke funktionieren auch so. Vielleicht auf den mittleren Kranz einstellen, und den Rest macht das bewegliche Führungsröllchen.

Edit sagt, hat sich überschnitten...
 
Oben