• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Der Batavus Thread (warum gibts den eigentlich noch nicht...)

herberto

Aktives Mitglied
Ich mach ihn einfach erstmal auf....den Thread

Hunderte von Seiten über Koga Miyata und nix über Batavus...?
Das kann so nicht weitergehen

Hier zuächst mal das "offizielle" Statement zur Historie von der Batavus Homepage
Ist leider nicht allzuviel was man hier zu berichten hat. Da weiss das Forum sicher mehr...

Zitat :
Batavus Räder – Qualität seit über 100 Jahren. Es war 1904, als Andries Gaastra einen Laden in Heerenveen eröffnete. Dort verkaufte er Fahrräder unter den Markennamen Batavus und Batafus. Andries redete in seinen ersten friesischen Anzeigen über ‘fytsen’. Das ist Friesisch für ‘Fahrräder’. Seit 1923 wird Batavus nur noch mit ‘v’ geschrieben.
In den Dreißigerjahren fing das Unternehmen an neben Fahrrädern auch Transportfahrräder, Motorräder und Mopeds herzustellen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Produktionsprozess modernisiert, und bezog das Unternehmen einen nagelneuen Fabrikkomplex außerhalb des Dorfes.

Auch im Radsport hat Batavus eine prominente Rolle gespielt. So errang Gerben Karstens in der Tour de France 1966 zwei Etappensiege auf einem Batavus. Tineke Fopma gewann 1975 mit der Batavus-Radrennmannschaft die Goldmedaille auf der Piste von Mettet in Frankreich. Und Leontien van Moorsel wurde 1991 Weltmeisterin im Straßenrennen. Natürlich auf einem Batavus.

In ihren produktivsten Zeiten hatte die Firma 33.000 Quadratmeter Produktionsfläche. Die Fabrik in Heerenveen hatte 700 Mitarbeiter um 70.000 Batavus Mopeds und 250.000 Fahrräder im Jahr herzustellen. Batavus exportierte 55 Prozent seiner Produktion

So, jetzt könnt Ihr Eure Batavus Prachtstücke hier mal standesgemäss präsentieren sowie Facts/Figures und Anekdoten ergänzen

Ich mach mal vorsichtig den Anfang mit einem kürzlich neu aufgebauten 1983 oder 1984er Batavus Professional. Ich habe das Rad in ziemlich heruntergekommenen Zustand mit wild zusammengewürfelten Teilen in Holland geholt.
Kaufentscheidend war der gute Lack, die sehr gut erhaltenen Decals und nicht zuletzt das rote Aufkleberchen auf dem Sattelrohr welches das Geröhr als 531 Professional ausweist.
Ausser dem Cockpit und einer Felge ist vom Kaufzustaand nichts mehr übrig geblieben (was auch gut so ist...)
Die Professionals waren die Top Modelle von Batavus bis in die 90er Jahre hinein und wurden mit 531, 531P aber auch Columbus SL Rohren verbaut

Das hier gezeigte Rad wurde aufgebaut mit Teilen einer Dura Ace EX Gruppe. Als Pedale habe ich schöne Kyokuto Pro Ace verbaut. Vorbau und Lenker sind von 3TTT, Pumpe Reg Corsa, Sattel Concor. Der Laufradsatz wurde neu gebaut. Reifen sind Panaracer Tourguard

So schauts aus (und macht richtig Spass)

IMG_7065.JPG

IMG_7064.JPG

IMG_7049.JPG

IMG_7053.JPG

IMG_7045.JPG

IMG_7047.JPG

IMG_7055.JPG

IMG_7046.JPG

Auf gehts
 
Zuletzt bearbeitet:

petbo

junior grandmaster
Schön, dann häng ich's hier auch nochmal rein:
BATAVUS Professional 1984

Rahmen, Naben, Felgen und Bremsen hab ich aus'm Forum. Dazu kamen die (mir bis dahin völlig unbekannten :mad:) Cambio Rino Teile aus der Bucht - die musste ich einfach angeln. Der Concor Sattel ist neu, ich hatte zwischenzeitlich mal 'nen weißen drauf, schwarz g'fällt mir jetzt aber besser.























 

Koga1001

Aktives Mitglied
Schön, dann häng ich's hier auch nochmal rein:
BATAVUS Professional 1984

Rahmen, Naben, Felgen und Bremsen hab ich aus'm Forum. Dazu kamen die (mir bis dahin völlig unbekannten :mad:) Cambio Rino Teile aus der Bucht - die musste ich einfach angeln. Der Concor Sattel ist neu, ich hatte zwischenzeitlich mal 'nen weißen drauf, schwarz g'fällt mir jetzt aber besser.























Tolles Rad und super Bilder. Ist das Originallack??
Die gelben Zughüllen sind mMn genau richtig. Was mir nicht so gut gefällt ist das Abschlussklebeband von Lenkerband, wäre schlich schwarz (oder weiss) stimmiger.

Gibt es noch ein Bild mit weissem Sattel, würde den Unterschied gern mal sehen.
 

selassie

MItglied
Moin,
habe selber kein Batavus, aber ich bin letztens beim Stöbern auf diese Farbgebung des Professionals gestoßen und hab mich direkt verliebt.
Leider hab ich den noch nirgends in meiner Größe (61) gefunden

(Bild google. bitte nicht verklagen :rolleyes:)
 
Zuletzt bearbeitet:

petbo

junior grandmaster
Ist jetzt ein schöner Zufall, die Lenker/Bremsen-Kombination hab ich fast genauso an meinem Eddy, nur Modolo gelabelt:
Lenker_Eddy_4_1200.jpg

(sorry für OT :mad:)
 

herberto

Aktives Mitglied
Leute, kommt...ein wenig mehr Engagement hier ;)
Es muss doch mehr als 2 Batavus Räder hier im Forum geben ?
 

hans-albers

rollin rollin rollin
tolle bilder (räder) !!

hatte selbst auch mal mit einem batavus criterium geliebäugelt,
das ziemlich heruntergekommen an der strasse stand über monate,
leider hat sich keiner gemeldet.
 

herberto

Aktives Mitglied
Anhand der Decals, der verbauten Shimano Arabesque Teile und der Tatsache dass den Rahmenaufkleber nicht das rote "531"
ziehrt (wie dann bei den Modellen 1983/1984) würde ich auf etwa 1980-1982 tippen.
Die teilverchromte Gabel mit der schönen Gravur spricht auch für einen solchen Zeitraum

Schönes Rad, dann mach Dich mal ans Putzen und stell die "Nachher" Bilder hier nochmal ein
 
Zuletzt bearbeitet:

Bikemike10

Neuer Benutzer
Hallo Zusammen, ich bin neu hier und kenne mich so gut wie gar nicht aus. Ich wär über ein paar Tipps, Ratschläge und Infos sehr dankbar. Ich habe ein Batavus Rennrad zum Kauf angeboten bekommen, es handelt sich um ein Model aus dem Jahr 84 oder 85, ganz genau konnte man es nicht sagen. Das Bike macht einen sehr guten Eindruck ( original Lack, sehr gepflegt und lässt sich wunderbar fahren). Mich würde interessieren, für wieviel diese Räder gehandelt werden bzw was ihr für einen fairen Preis halten würdet. Anbei ein paar Fotos, wär schön wenn sich jemand meldet und sich zu der Sache äußern würde.
Vielen lieben Dank an euch schonmal!
 

Anhänge

Seblog

seblog.de
Grüß Dich und willkommen! Das gezeigte Batavus ist ein sehr einfaches und solides Modell. Ich würde dafür aber keinesfalls mehr als 200€ ausgeben.
 
Oben