• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Ötztaler Radmarathon 2019

Teutone

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 März 2006
Beiträge
3.190
Punkte für Reaktionen
2.319
Kurze Frage mal, in unserem Fall ist es so, dass ich als das schwache männliche Geschlecht supporten werde, während mein Frauchen dort versucht, bei ihrer Erst-Teilnahme „was zu reißen“. Ein erfahrener Sub8-Edelhelfer ist vorhanden, dessen Frau stünde ebenfalls für „Sonderaufgaben“ zur Verfügung. Auf jeden Fall muss ich beim Start in der Nähe sein, aber was macht man dann? Ab in den nächsten Biergarten, oder würdet Ihr sagen, es bringt was, hier oder dort zu stehen, Flasche/Futter reichen? Kann man überhaupt nach Start mal eben gegen die Fahrtrichtung z.B. zum Timmelsjoch hoch? (Wohl eher mit Fahrrad als mit Auto?) Bzw. wenn ich dann oben stünde, wie käme ich wieder runter? (dto., wohl eher mit Fahrrad als mit Auto?). Hat jemand Tipps?
 

ryan79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2013
Beiträge
146
Punkte für Reaktionen
60
Das klingt bei Euch ja alles sehr locker. Ich bin schon einige Marathons gefahren, auch in den Alpen und weiß was ein solch nettes Schild 22 km Passo bedeutet.

Ich habe bisher sehr strukturiert trainiert. Viele Kraftausdauer Intervalle an der Schwelle, bin bisher 70000 HM seit Januar gefahren, aber nur 6000 km. das sagt schon viel über mein Training aus denke ich.

Jetzt will ich wieder Zwift aufbauen da ich dort sehr strukturiert trainieren kann. Sonntag fahre ich noch den Arlberg Giro als Formtest mit. Dachte ab jetzt wieder 20 min. Intervalle und weiterhin Kraftausdauer Training. Seit Juni waren es eher schnelle Gruppenfahrten. Langsam fahren kennen meine Kollegen nämlich nicht. Ziel sind unter 10 Std. inkl. Pausen, wobei diese max. 30 min dauern dürfen. Laut Trainingspeak komme ich über eine CTL von 72 nicht hinaus, was mir ein wenig Sorgen macht. Hatte anfangs mit 80 gerechnet.
 

McMurphy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 April 2010
Beiträge
296
Punkte für Reaktionen
43
Ach ja, und in der Früh ist es kalt, manchmal sogar richtig.

Beim Kreisverkehr in Ötz ist es manchmal auch recht spannend. Dort ziehen sehr viele ihre Sachen aus / um oder fingern nach essbarem im Trikot. Manche bleiben dafür stehen, auch gerne mitten in der Kurve. Meist kein Problem aber rechnen tue ich dort immer mit Überraschungen.

Mein Tipp mit dem Brenner war um Himmels willen nicht ernst gemeint..Nur das hier keine Missverständnisse entstehen :)
 

laidback

Tertium Quid
Mitglied seit
25 September 2015
Beiträge
1.018
Punkte für Reaktionen
1.036
Kurze Frage mal, in unserem Fall ist es so, dass ich als das schwache männliche Geschlecht supporten werde, während mein Frauchen dort versucht, bei ihrer Erst-Teilnahme „was zu reißen“. Ein erfahrener Sub8-Edelhelfer ist vorhanden, dessen Frau stünde ebenfalls für „Sonderaufgaben“ zur Verfügung. Auf jeden Fall muss ich beim Start in der Nähe sein, aber was macht man dann? Ab in den nächsten Biergarten, oder würdet Ihr sagen, es bringt was, hier oder dort zu stehen, Flasche/Futter reichen? Kann man überhaupt nach Start mal eben gegen die Fahrtrichtung z.B. zum Timmelsjoch hoch? (Wohl eher mit Fahrrad als mit Auto?) Bzw. wenn ich dann oben stünde, wie käme ich wieder runter? (dto., wohl eher mit Fahrrad als mit Auto?). Hat jemand Tipps?
Meines Wissens ist die Straße zum Timmelsjoch nicht den ganzen Tag gesperrt. Du könntest also morgens/vormittags mit dem Rad dort hoch. Schau dir einfach die Schilder an. Auf denen steht zwischen welchen Zeiten die Straßen gesperrt sind. Richte dich aber auf eine lange Wartezeit dort oben ein und nimm warme Kleidung mit.

Beim einzigen Profi-Rennen bin ich mit einem Kumpel dort hochgefahren. Selbst bei denen hat es eine ganze Weile gedauert bis die oben waren, nachdem man den Fahrzeugtross schon unten bei Moos gesehen hatte. Mein Begleiter hatte nichts zum überziehen mit nach oben genommen und dann jämmerlich gefroren, vor allem dann auch in der Abfahrt.

Runter kommst du problemlos. Einfach unter die vielen Fahrer mischen und runterfahren. Da fällst du gar nicht auf, solltest du nicht mit Minimaltempo in der Straßenmitte rumeiern. ;) Wir mussten bei den Profis warten bis der allerletzte Fahrer durch war und das Schlussmoped grünes Licht gegeben hatte. Allerdings erst auf der österreichischen Seite. Auf dem kurzen italienischen Stück hat es keine Sau interessiert als wir uns unter die abgehängten Profis mischten, denen wir selbstverständlich ausreichend Platz gelassen haben.
 

Teutone

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 März 2006
Beiträge
3.190
Punkte für Reaktionen
2.319
Danke schonmal für die Tipps!

Richte dich aber auf eine lange Wartezeit dort oben ein und nimm warme Kleidung mit.
Ach, ich mache ihr ne Pacing-Tabelle, +/- 15 Minuten der kalkulierten Durchfahrtszeit geb ich Ihr, dann is "Service finished".. ?
 

om57ifyn

MItglied
Mitglied seit
6 Februar 2018
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
30
Gerade 5 Tage bis inkl Mittwoch am Regenerieren. Dann 4-5 intensive Einheiten (1x lang, sonst machen 2-3 inkl VO2max Intervalle) um die CTL nach oben zu pushen. Dann eine Stabi Reg Woche hauptsächlich mit 10-20min SST Intervallen, letzte Woche am Mittwoch vorher 3h Einheit mit 3x15min SST. Ansonsten chillen und GA
 

elvi5

MItglied
Mitglied seit
18 Januar 2009
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
2
Hallo zusammen,

ich werde dieses Jahr das erste Mal beim Ötzi teilnehmen und möchte hierbei Flaschen gereicht bekommen. Theoretisch würden dies Freunde und Familie machen, idealerweise oben am Brenner und unten am Timmelsjoch. Nun ist die Anfahrt zum Brenner von Sölden aus, insbesondere mit den ganzen Strassensperrungen etwas schwierig. Wie macht Ihr das?

Gibt es zudem die Möglichkeit jemanden von einem Team zu bezahlen, sodass ich evtl. von diesen Flaschen gereicht kriege?

Danke und noch einen guten Endspurt in der Vorbereitung!

LG,

elvis
 

dr_big

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 August 2009
Beiträge
878
Punkte für Reaktionen
426
Anfahrt Brenner ist doch kein Problem, das Ötztal runter, auf die Autobahn über Innsbruck den Brenner hoch, Ausfahrt Brennersee und dort warten. Ein zweites Fahrzeug kannst du gleich weiter schicken zum Jaufen. Die Sperrzeiten werden bekannt gegeben, sollte also kein Problem sein.
 

laidback

Tertium Quid
Mitglied seit
25 September 2015
Beiträge
1.018
Punkte für Reaktionen
1.036
Von den 29km geht es zum Glück auch nur 28km bergauf, das ist nicht so wild.
Und nicht überall sind es über 5%, noch weniger sogar über 10% ?
 

Ragnar

Lightening Speed
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
10.917
Punkte für Reaktionen
3.195
Und nicht überall sind es über 5%, noch weniger sogar über 10% ?
Dummerweise hat man dann schon 3 Pässe in den Beinen und ein paar Kilometer sind auch schon zusammengekommen.
 

SprintLooser

offizieller SKS Raceblades Long - Berater
Mitglied seit
2 März 2011
Beiträge
6.093
Punkte für Reaktionen
9.316
Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf die Wand von Schönau und die Ausblick vom Tunnel! :bier:
 

Ragnar

Lightening Speed
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
10.917
Punkte für Reaktionen
3.195
Das diesjährige Finisher Trikot ist ja wohl das hässlichste aller Zeiten. :rolleyes:
 
Oben