Team Jumbo-Visma tritt die neue Saison mit einer klaren Mission an: Ineos den erneuten Sieg bei der Tour de France 2020 streitig machen. Hier seht ihr die Bianchi-Arbeitsgeräte von Tony Martin, Primoz Roglic, Tom Dumoulin, Wout van Aert und Co..

„Wir wollen die Tour de France als Team gewinnen. Das macht man mit dem stärksten Fahrer, der geht. Schaut euch an, wen wir aufstellen können, mit Tom, Primoz und mir als Kapitäne. Ich denke, wir können es mit diesen Jungs aufnehmen.“ So brachte Steven Kruisjwijk die Strategie von Jumbo-Visma für die Tour de France 2020 bei der Teampräsentation auf den Punkt. Die Niederländer werfen alles in die Waagschale, was sie aufzubieten haben. Und das ist viel: Mit Tom Dumoulin, Primoz Roglic und Steven Kruijswijk nehmen sie gleich drei hochkarätige Rundfahrer mit. Wout van Aert und Tony Martin stehen als starke Zeitfahrer zur Verfügung. Sprintstar Dylan Groenewegen fährt zugunsten der Klassementfahrer nicht mit zur Tour.

Bianchi beliefert das Team Jumbo-Visma mit den Arbeistgeräten. Vier Modelle kommen zum Einsatz.

Bianchi Oltre XR4 Aero-Renner

OLTRE XR4 TEAM JUMBO VISMA
# OLTRE XR4 TEAM JUMBO VISMA

Das Bianchi Oltre XR4 ist die Aero-Maschine im Programm. Team Jumbo-Visma verwendet auch die Oltre XR4 Disc Version, womit WorldTour Team die bisherige Dominanz der Scheibenbremse bei allen WorldTour-Bikes 2020 bestätigt.

Bianchi Infinito CV

INFINITO CV TEAM JUMBO VISMA
# INFINITO CV TEAM JUMBO VISMA

Das Infinito CV ist das Rad für die Kopfsteinklassike. Es soll eine bemerkenswerte Kontrolle auf unebenem Untergrund bieten und die Muskelermüdung reduzieren, Eigenschaften, für die unter anderem Bianchis sogenannter Countervail-Vorbau verantwortlich sein soll, der Vibrationen mindern soll.

Bianchi Aquila CV TT

AQUILA CV TEAM JUMBO VISMA
# AQUILA CV TEAM JUMBO VISMA

Das Aquila CV ist die bekannte Zeitfahrmaschine des Teams.

Bianchi Zolder Pro Disc

Auf dem Bianchi Zolder Pro Disc stieg Ex-Cyclocross-Weltmeister Wout van Aert nach langer Verletzungspause wieder in die Saison ein. Es ist der Wettkampf-Cyclocrosser der Italiener.

Fahrer von Team Jumbo-Visma 2020

Team Jumbo Vismas Mannschaft umfasst 27 Fahrer: George Bennett, Koen Bouwman, Laurens De Plus, Tom Dumoulin, Pascal Eenkhoorn, Tobias Foss, Robert Gesink, Dylan Groenewegen, Chris Harper, Lennard Hofstede, Amund Grondhal Jansen, Steven Kruijswijk, Sepp Kuss, Tom Leezer, Bert-Jan Lindeman, Paul Martens, Tony Martin, Cristoph Pfingsten, Primoz Roglic, Timo Roosen, Mike Teunissen, Antwan Tolhoeck, Wout Van Aert, Taco Van Der Hoorn, Jos Van Emden, Joans Vingegaard, Maarten Wynants.

Was denkt ihr über die Bianchi-Bikes für Jumbo-Visma?


Hier lest ihr mehr zu Rädern der Pros auf Rennrad-News

Infos: Redaktion / Fotos: Bianchi
  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    WorldTour Bikes 2020: Bianchi Oltre XR4 für Jumbo-Visma

    Team Jumbo-Visma tritt die neue Saison mit einer klaren Mission an: Ineos den erneuten Sieg bei der Tour de France 2020 streitig machen. Hier seht ihr die Bianchi-Arbeitsgeräte von Tony Martin, Primoz Roglic, Tom Dumoulin, Wout van Aert und Co..

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    WorldTour Bikes 2020: Bianchi Oltre XR4 für Jumbo-Visma
  2. benutzerbild

    sulka

    dabei seit 05/2009

    was ich davon denke ?
    Goil, schöne Maschinen (sieht man mal von den unvermeidlichen Disc ab). Das alte Infinito cv habe ich bei der Paris-Roubaix Challenge gefahren, ein Traum ;-) Überhaupt kein Rad für mich, das Aquila CV, aber in dieser Aufreihung eine superscharfe Feile, da würde ich mir schon gerne mal die Wampe einklemmen ;-))
  3. benutzerbild

    FreeriderMuc

    dabei seit 03/2018

    Das XR4 finde ich top! Schön auch das noch mit Felgenbremsen gefahren wird.

    Ich glaube ich muss meinem XR3 auch mal Reifen mit heller Karkasse aufziehen, sieht schon toll aus!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!