Die Tour de France Strecke für 2020 wartet wieder mit einigen Neuerungen auf. Hier die ersten Infos zu den Etappen der Frankreichrundfahrt, die sich im nächsten Jahr auf 3.470 km summieren.

Mit 218 Kilometern ist die längste Etappe der Tour de France 2020 die kürzeste lange Etappe, die je bei einer Tour gefahren wurde. Auch Anstiege sind auf dem 3.470 km langen Weg neu hinzu gekommen. Ein Highlight dürfte der Col de Loze sein: Für den Anstieg, der mit 2.304 m Höhe das Dach der Tour 2020 bildet, wurde eigens eine Passstraße neu asphaltiert. Tour-Chef Christian Prudhomme bezeichnete den Anstieg bei der Präsentation als “brutal” und sagte, “seine Entdeckung wird ein Schock sein”.

Tour de France 2020 Karte

tour-de-france-2020-carte-generale (1)

Die Etappen der Tour de France 2020

  • 1. Etappe 27. Juni / Nizza – Nizza / 156 km
  • 2. Etappe 28. Juni / Nizza – Nizza / 187 km Bergetappe
  • 3. Etappe 29. Juni / Nizza – Sisteron / 198 km flach
  • 4. Etappe 30. Juni / Sisteron – Orcières-Merlette / 157 km hügelig
  • 5. Etappe 1. Juli / Gap – Privas / 183 km flach
  • 6. Etappe 2. Juli / Le Teil – Mont Aigoual / 191 km hügelig
  • 7. Etappe 3. Juli / Millau – Lavaur / 168 km flach
  • 8. Etappe 4. Juli / Cazères-sur-Garonne – Loudenvielle / 140 km Bergetappe
  • 9. Etappe 5. Juli / Pau – Laruns / 154 km Bergetappe
  • Ruhetag 6. Juli
  • 10. Etappe 7. Juli / Île d’Oléron Le Château-d’Oléron > Île de Ré Saint-Martin-de-Ré / 170 km flach
  • 11. Etappe 8. Juli / Châtelaillon-Plage – Poitiers / 167 km flach
  • 12. Etappe 9. Juli / Chauvigny – Sarran Corrèze / 218 km hügelig
  • 13. Etappe 10. Juli / Châtel-Guyon – Puy Mary Cantal / 191 km Bergetappe
  • 14. Etappe 11. Juli / Clermont-Ferrand – Lyon / 197 km flach
  • 15. Etappe 12. Juli / Lyon – Grand Colombier / 175 km Bergetappe
  • Ruhetag 13. Juli
  • 16. Etappe 14. Juli / La Tour-du-Pin – Villard-de-Lans / 164 km Bergetappe
  • 17. Etappe 15. Juli / Grenoble – Méribel Col de la Loze / 168 km Bergetappe
  • 18. Etappe 16. Juli / Méribel – La Roche-sur-Foron / 168 km Bergetappe
  • 19. Etappe 17. Juli / Bourg-en-Bresse – Champagnole / 160 km flach
  • 20. Etappe 18. Juli / Lure – La Planche des Belles Filles / 36 km Berg-Zeitfahren (ITT)
  • 21. Etappe 19. Juli / Mantes-la-Jolie – Paris Champs-Élysées / 122 km flach

Zudem kommen die Berge bei der Tour de France 2020 direkt zu Beginn. Schon am zweiten Tag geht es ab dem Grand Depart-Ort Nizza in die See-Alpen und auf über 1500 m Höhe. Am vierten Tag hält die Strecke schon die erste Bergankunft bereit. Der Kurs der Tour kommt den Kletterern im Peloton entgegen. Ausflüge in den Norden, deren Ausgang das Klassement in den letzten Jahren häufig zu einem Glücksspiel machten, bleiben aus. Stattdessen gibt es Höhenmeter satt. 29 Anstiege der zweiten, ersten und HC-Kategorie stehen auf dem Plan.

Es wird ein Bergzeitfahren hinauf nach La Planche des Belles Filles geben. Dabei soll der Gravel-Abschnitt, der bei der letzten Befahrung Teil des Anstieges war, herausgenommen worden sein. Gravelroads werden aber auch bei der Tour de France 2020 einen Teil der Faszination ausmachen. Auf der 18. Etappe gibt es laut Christian Prudhomme einen Gravelanstieg auf das Plateau des Glières auf 1.390 m Höhe.

TdF 2020 Etappenprofile

Etappe 1 Nizza-Nizza
# Etappe 1 Nizza-Nizza
Etappe 2 Nizza - Nizza
# Etappe 2 Nizza - Nizza
Etappe 8 Cazères-sur-Garonne - Loudenvielle
# Etappe 8 Cazères-sur-Garonne - Loudenvielle
Etappe 9 Pau - Laruns
# Etappe 9 Pau - Laruns
Etappe 16 La Tour-du-Pin - Villard-de-Lans
# Etappe 16 La Tour-du-Pin - Villard-de-Lans
Etappe 18 Méribel - La Roche-sur-Foron
# Etappe 18 Méribel - La Roche-sur-Foron
Etappe 20 Bergzeitfahren Lure - La Planche des Belles Filles
# Etappe 20 Bergzeitfahren Lure - La Planche des Belles Filles

Hier die bereits bekannten Profile einiger Bergetappen.

TdF 2020 Streckenvideo

Was sagt ihr zur Strecke der Tour de France 2020?

Infos: Pressemitteilung, Redaktion / Fotos: A.S.O.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!