Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Ridley Grifn ist ein vielseitiges Allroad Bike
Das neue Ridley Grifn ist ein vielseitiges Allroad Bike - es bietet im 1-fach Setup eine Reifenfreiheit bis 40 mm in 700c und ist mit Shimano GRX 2x11 ab 3.199 € zu haben.
Mit Shimano GRX Di2-Gruppe wie im Bild soll es 8,5 kg wiegen
Mit Shimano GRX Di2-Gruppe wie im Bild soll es 8,5 kg wiegen - der Preis für diese Variante beginnt im Ridley Konfigurator bei 5.799 €.
Die Geometrie liegt zwischen Straßen-Rennrad- und Gravel Bike
Die Geometrie liegt zwischen Straßen-Rennrad- und Gravel Bike - tatsächlich nahe an einem CX-Bike, abgesehen von der aufrechteren Sitzposition und tieferem Tretlager.
Das Grifn bietet eine Vielzahl von Montagemöglichkeiten
Das Grifn bietet eine Vielzahl von Montagemöglichkeiten - wie je 2x3 Gewinde-Einsätze im Rahmen und 1x3 unter dem Unterrohr.
Die Gewinde am Oberrohr sind fein abgedeckt.
Die Gewinde am Oberrohr sind fein abgedeckt.
Hier kann ein Schutzblech montiert werden.
Hier kann ein Schutzblech montiert werden.
Die Gabel und der Rahmen sind außerdem für die Montage eines Dynamo-Lichts vorbereitet.
Die Gabel und der Rahmen sind außerdem für die Montage eines Dynamo-Lichts vorbereitet.
So kann das Supernova Lichtset mit E3-Scheinwerfer Rücklicht für die Sattelstütze angebracht werden.
So kann das Supernova Lichtset mit E3-Scheinwerfer Rücklicht für die Sattelstütze angebracht werden.
Der Scheinwerfer wird an der Gabelkrone montiert
Der Scheinwerfer wird an der Gabelkrone montiert - die Leitung zum „NaDy“ wird durch die Gabelscheiden verlegt.
Das Kabel für das Rücklicht
Das Kabel für das Rücklicht - es läuft durch das Unterrohr.
Hier tritt das Kabel aus...
Hier tritt das Kabel aus...
... und hier wird das Rücklicht angebracht.
... und hier wird das Rücklicht angebracht.
Neu ist das intergrierte Cirrus Carbon Cockpit
Neu ist das intergrierte Cirrus Carbon Cockpit - es sorgt für einen aufgeräumten Auftritt an den Modellen, die nicht mit mechanischen Gruppen kommen.
Mit maßvollem Reach und leichtem Flare ist es für lange Strecken und Offroad-Einsatz vorbereitet.
Mit maßvollem Reach und leichtem Flare ist es für lange Strecken und Offroad-Einsatz vorbereitet.
Die Leitungen verlaufen im Rahmen
Die Leitungen verlaufen im Rahmen - dazu besitzt das Grifn einen D-förmigen Gabelschaft.
Auch 2 SRAM Rival AXS-Modelle gibt es
Auch 2 SRAM Rival AXS-Modelle gibt es - Preise beginnen bei 5.499 €.
Die Sattelstütze ist klassisch rund mit 27,2 mm Durchmesser.
Die Sattelstütze ist klassisch rund mit 27,2 mm Durchmesser.
Der Umwerfer wird per Schelle montiert.
Der Umwerfer wird per Schelle montiert.
Auch mit der Classified 2-Gang Schaltnabe als Umwerfer-Ersatz kann das Grifn ausgestattet werden
Auch mit der Classified 2-Gang Schaltnabe als Umwerfer-Ersatz kann das Grifn ausgestattet werden - hier geht es los ab 7.299 €.
Die Sitzposition fällt etwas aufrechter aus
Die Sitzposition fällt etwas aufrechter aus - dennoch will das Grifn kein superkomfortables Endurance-Rennrad sein, sondern auch sportliche Fahrer*innen ansprechen.
Auf der Straße soll es genauso gut laufen ...
Auf der Straße soll es genauso gut laufen ...
... wie abseits des Asphalts.
... wie abseits des Asphalts.
GRIFN Photoshoot 2 Copyright Ridley 007
GRIFN Photoshoot 2 Copyright Ridley 007

Das neue Ridley Grifn ist ein Allroad Bike der neuen Generation. Trotz relativ leichtem Rahmenset bringt es vielseitige Anbaumöglichkeiten mit, bietet erhöhte Reifenfreiheit und vernachlässigt auch aerodynamische Aspekte nicht.

Ridley Grifn 2023 Infos und Preise

Bei der Bezeichnung will sich Ridley nicht festlegen, aber mit einer Reifenfreiheit bis 38 mm in 700c zählt das neue Grifn je nach Sichtweise zu den Allroad Bikes oder Race Gravel Bikes. Es löst das Kanzo Speed ab, das eines der ersten Gravel- oder Allroad Bikes in Europa war. Ein Rahmengewicht unter 1.000 g sowie ein leichter Aero-Bonus durch intern verlegte Leitungen und Rahmenform machen es dabei auch für den Einsatz der Straße attraktiv. Die Eckdaten:

  • Allroad Bike mit neuem Carbon Rahmen-Set
  • Positioniert zwischen Ridley Fenix Slic Rennrad und Kanzo Fast Gravel Bike
  • Montagevorbereitung für Schutzbleche, Bikepacking-Halter
  • Reifenfreiheit bis 38 mm in 700c (40 mm bei einfach)
  • 5 Größen XS, S, M, L, XL
  • Gewicht Komplettrad z.B. 8,5 kg (mit GRX Di2)
  • Gewicht Rahmen / Gabel 990 g / 445 g*
  • Verfügbar einige Modelle sofort
  • Infos www.ridley-bikes.com

Preis ab 3.199 € | Bikemarkt: Ridley Grifn kaufen

*Herstellerangabe Größe M

Diashow: Neues Ridley Grifn Allroad-Bike: Gryffin-Gravel oder Slytherin-Straße?
So kann das Supernova Lichtset mit E3-Scheinwerfer Rücklicht für die Sattelstütze angebracht werden.
Die Leitungen verlaufen im Rahmen
Das neue Ridley Grifn ist ein vielseitiges Allroad Bike
Die Geometrie liegt zwischen Straßen-Rennrad- und Gravel Bike
Die Gewinde am Oberrohr sind fein abgedeckt.
Diashow starten »

Das neue Ridley Grifn ist ein vielseitiges Allroad Bike
# Das neue Ridley Grifn ist ein vielseitiges Allroad Bike - es bietet im 1-fach Setup eine Reifenfreiheit bis 40 mm in 700c und ist mit Shimano GRX 2x11 ab 3.199 € zu haben.
Mit Shimano GRX Di2-Gruppe wie im Bild soll es 8,5 kg wiegen
# Mit Shimano GRX Di2-Gruppe wie im Bild soll es 8,5 kg wiegen - der Preis für diese Variante beginnt im Ridley Konfigurator bei 5.799 €.
Die Geometrie liegt zwischen Straßen-Rennrad- und Gravel Bike
# Die Geometrie liegt zwischen Straßen-Rennrad- und Gravel Bike - tatsächlich nahe an einem CX-Bike, abgesehen von der aufrechteren Sitzposition und tieferem Tretlager.

Was ist neu?

Mit dem neuen Ridley Grifn schickt die belgische Marke, die sich unter einem Dach mit Eddy Merckx Bikes befindet, den Nachfolger für ihr beliebtes Modell Kanzo Speed ins Rennen (hier ein Interview zur Geschichte von Ridley). Es ist dabei sowohl etwas vielseitiger dank erhöhter Reifenfreiheit und mehr Anbaumöglichkeiten als auch Performance orientierter durch ein niedrigeres Gewicht. Typisch für Ridley ist, dass die Lackierung und einige Teile der Ausstattung im Konfigurator individuell gewählt werden können.

Vielseitigkeit

Das komplett neu entwickelte Carbon-Rahmenset kann sowohl mit 1-fach-Antrieben als auch mit 2-fach Antrieben gefahren werden. Auch für den Einsatz der schnellen Classified Schaltnabe als Umwerfer-Ersatz ist das Bike ausgelegt.

Es bietet dabei mit 1-fach-Kettenblatt Platz für Reifen bis 40 mm in 700c und kann im 2-fach Set-up noch Reifen bis 38 mm aufnehmen. Mit Schutzblechen, die an versteckten Ösen montierbar sind, können Reifen bis 32 mm gefahren werden.

Das Grifn bietet eine Vielzahl von Montagemöglichkeiten
# Das Grifn bietet eine Vielzahl von Montagemöglichkeiten - wie je 2x3 Gewinde-Einsätze im Rahmen und 1x3 unter dem Unterrohr.
Die Gewinde am Oberrohr sind fein abgedeckt.
# Die Gewinde am Oberrohr sind fein abgedeckt.
Hier kann ein Schutzblech montiert werden.
# Hier kann ein Schutzblech montiert werden.
Die Gabel und der Rahmen sind außerdem für die Montage eines Dynamo-Lichts vorbereitet.
# Die Gabel und der Rahmen sind außerdem für die Montage eines Dynamo-Lichts vorbereitet.
So kann das Supernova Lichtset mit E3-Scheinwerfer Rücklicht für die Sattelstütze angebracht werden.
# So kann das Supernova Lichtset mit E3-Scheinwerfer Rücklicht für die Sattelstütze angebracht werden.
Der Scheinwerfer wird an der Gabelkrone montiert
# Der Scheinwerfer wird an der Gabelkrone montiert - die Leitung zum „NaDy“ wird durch die Gabelscheiden verlegt.
Das Kabel für das Rücklicht
# Das Kabel für das Rücklicht - es läuft durch das Unterrohr.
Hier tritt das Kabel aus...
# Hier tritt das Kabel aus...
... und hier wird das Rücklicht angebracht.
# ... und hier wird das Rücklicht angebracht.

Neu ist eine Vielzahl von Montagemöglichkeiten, bei denen es ein paar Details des Ridley Kanzo Adventure übernimmt, etwa das abgedeckte Gewindepaar für die Oberrohrtasche. Auch die Möglichkeit, die Stromversorgung per Nabendynamo über verdeckte Leitungen zu realisieren, übernimmt das Grifn vom Kanzo Adventure. Im Rahmen und unter dem Unterrohr sind zudem jeweils drei Gewinde-Einsätze vorhanden. Das Sitzrohr ist für klassisch runde Stützen in 27,2 mm Durchmesser bemaßt.

Performance

Mit einem Gewichtsversprechen von knapp unter 1.000 g für den Carbonrahmen in Größe M zählt das Ridley Grifn zu den leichteren Gravel- oder Allroad-Bikes, aber nicht zu den besonders leichten.

Einen Mini Aero-Bonus erhält das neue Ridley Grifn durch die Auslegung für integrierte Züge und Leitungen. Dafür besitzt es einen D-förmigen Gabelschaft, an dem die Leitungen vorbeilaufen können. Das neue Cirrus Pro Flared Cockpit kombiniert einen etwas kürzeren Reach (70 mm) mit einem flacheren Drop (120 mm) und 16° Flare.

Neu ist das intergrierte Cirrus Carbon Cockpit
# Neu ist das intergrierte Cirrus Carbon Cockpit - es sorgt für einen aufgeräumten Auftritt an den Modellen, die nicht mit mechanischen Gruppen kommen.
Mit maßvollem Reach und leichtem Flare ist es für lange Strecken und Offroad-Einsatz vorbereitet.
# Mit maßvollem Reach und leichtem Flare ist es für lange Strecken und Offroad-Einsatz vorbereitet.
Die Leitungen verlaufen im Rahmen
# Die Leitungen verlaufen im Rahmen - dazu besitzt das Grifn einen D-förmigen Gabelschaft.

Zudem macht Ridley am Grifn Gebrauch vom SRAM UDH-Schaltauge. Es verspricht einen erhöhten Schutz für das Schaltwerk und vor Kettenklemmern zwischen kleinstem Ritzel und Rahmen sowie eine einfache Ersatzteil-Beschaffung, war aber bisher hauptsächlich an Mountainbikes zu finden.

Ausstattung: ab GRX 600

Ridley bietet das Grifn in 4 verschiedenen Ausstattungsvarianten an. Los geht es ab 3.199 € mit vier verschiedenen Versionen, in denen sich der Ansatz des Allroad-Bikes spiegelt. Zum einen gibt es jeweils die Straßen orientierte Variante mit Kompaktkurbel (50-34) in zwei Ausstattungsniveaus: mit mechanischer Shimano 105 2×11 Gruppe und mit elektronischer Shimano 105 Di2 2×12 Gruppe. Wer überwiegend auf Kieswegen unterwegs ist, kann sich für eines der beiden Modelle mit Shimano GRX 2-fach-Gruppe entscheiden: entweder GRX 600 oder GRX 800. Sie kommen mit (noch) bergtauglicherer 46-30 Kurbel sowie entsprechender Gravel Bereifung in Form von Vittoria Terreno Dry (also dem Reifen, der auch bei der Gravel WM häufig an den Bikes zu sehen war).

Außer den beiden Einstiegsmodellen haben alle Varianten das integrierte Cirrus Carbon-Cockpit bereits an Bord. Es ist aber im Konfigurator der Belgier auch zusätzlich als Option wählbar.

Luft für ein Upgrade lassen die Laufradsätze bis hinauf zu den Modellen mit SRAM Rival-Gruppe, hier kommen ausschließlich Aluminium-Felgen zum Einsatz. Im Fall der Forza Norte Gravel-Laufräder greift man dabei auf bewährte DT Swiss G540 Felgen mit einer Maulweite von 24 mm zurück. Auch im Preis der Classified-Variante in Kombination mit Shimano GRX Di2 als 2×11-Antrieb sind Carbon Gravel-Laufräder der Eigenmarke Forza nicht im Preis enthalten, sondern können für 540 € Aufpreis im Konfigurator hinzugewählt werden. Praktisch: Auch ob man sich bei der Bereifung für ein Straßen- oder Gravel-Set-up entscheidet, lässt sich frei wählen. Die Basis-Modelle im Schnellüberblick:

  • Ridley Grifn GRX 600 2×11 | ab 3.199 €
  • Ridley Grifn GRX 800 2×11 | ab 4.199 €
  • Ridley Grifn 105 2×11 | ab 3.199 €
  • Ridley Grifn 105 Di2 2×12 | ab 4.699 €
  • Ridley Grifn SRAM Rival AXS 2×12 | ab 5.449 €
  • Ridley Grifn SRAM Rival AXS 2×12 Wide | ab 5.449 €
  • Ridley Grifn GRX Di2 2×11 mit Classified | ab 7.299 €

Grifn GRX 600 2xGrifn GRX 800 2xGrifn 105 2xGrifn 105 Di1 2xGrifn Rival AXS Grifn Rival AXS WideGrifn GRX Di2 Classified
Preis3.199 €4.199 €3.199 €4.699 €5.449 €5.449 €6.759 €
GruppeShimano GRX 600 2x11Shimano GRX 800 2x11Shimano 105 2x11Shimano 105 Di2 2x12SRAM Rival eTap AXS 2x12SRAM Rival eTap AXS 2x12 WideShimano GRX Di2 1x12 mit Classified
Übersetzung46/30 - Road-Kassette46/30 - Road-Kassette50/34 - 11-3450/34 - 11-3448/35 - 10-3643/30 - 10-3648 - 11-34
LaufradsatzShimano RS171 DBForza Norte GravelShimano RS171 DBForza Norte GravelForza Norte GravelForza Norte GravelForza Norte Gravel
Reifenz.B. Vittoria Terreno Dry TNTz.B. Vittoria Terreno Dry TNTz.B. Vittoria Zaffiro Pro 32 mmz.B. Vittoria Corsa Next 32 mmz.B. Vittoria Corsa Next 32 mmz.B. Vittoria Corsa Next 32 mmz.B. Vittoria Corsa Next 32 mm
BesonderheitenForza Cirrus Pro Integrated Gravel CockpitForza Cirrus Pro Integrated Gravel CockpitForza Cirrus Pro Integrated Gravel CockpitForza Cirrus Pro Integrated Gravel CockpitForza Cirrus Pro Integrated Gravel Cockpit

Auch 2 SRAM Rival AXS-Modelle gibt es
# Auch 2 SRAM Rival AXS-Modelle gibt es - Preise beginnen bei 5.499 €.
Die Sattelstütze ist klassisch rund mit 27,2 mm Durchmesser.
# Die Sattelstütze ist klassisch rund mit 27,2 mm Durchmesser.
Der Umwerfer wird per Schelle montiert.
# Der Umwerfer wird per Schelle montiert.
Auch mit der Classified 2-Gang Schaltnabe als Umwerfer-Ersatz kann das Grifn ausgestattet werden
# Auch mit der Classified 2-Gang Schaltnabe als Umwerfer-Ersatz kann das Grifn ausgestattet werden - hier geht es los ab 7.299 €.

Geometrie: etwas komfortabler

Mit insgesamt 5 Größen, die eher einen Schwerpunkt auf der großen Seite haben, will Ridley Grifn-Fahrer*innen optimal bedienen.

Die Geometrie des Ridley Grifn sehen die Belgier dabei als idealen Mix für den Einsatz sowohl auf der Straße als auch auf Schotterpisten. Dafür haben sie den Lenkwinkel nicht zu flach gewählt und liegen hier mit 72° etwa im Bereich des Üblichen bei den wendigen Cyclocross-Bikes.

Gleichzeitig fällt dabei die Sitzposition den Werten nach nicht besonders flach aus, sondern eher komfortabel. Mit einem Stack-to-Reach-Wert von 1,5 liegt das Grifn tatsächlich sogar im Bereich von Endurance-Rennrädern, die mit einem Augenmerk auf eine entspannte Sitzhaltung entworfen wurden.

Leicht verlängerte Kettenstreben sprechen dafür, dass man mit Traktion an Anstiegen und den Geradeauslauf-Eigenschaften dennoch auch im Offroad-Bereich gut bedient ist. Hier könnt ihr die Geometrie des Ridley Grifn mit anderen Gravel Bikes vergleichen.

Rahmengröße XS S M L XL
Laufradgröße 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C 28″ / 700C
Reach 375 mm 383 mm 391 mm 401 mm 412 mm
Stack 540 mm 563 mm 587 mm 614 mm 633 mm
STR 1,44 1,47 1,50 1,53 1,54
Lenkwinkel 71,5° 72° 72° 72° 72°
Sitzwinkel, real 74,5° 74° 73,5° 73,5° 73°
Oberrohr (horiz.) 525 mm 545 mm 565 mm 585 mm 605 mm
Steuerrohr 115 mm 140 mm 165 mm 195 mm 215 mm
Sitzrohr 470 mm 500 mm 520 mm 545 mm 570 mm
Kettenstreben 420 mm 420 mm 420 mm 420 mm 420 mm
Radstand 993 mm 1.005 mm 1.021 mm 1.043 mm 1.058 mm
Tretlagerabsenkung 75 mm 73 mm 73 mm 71 mm 71 mm
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Die Sitzposition fällt etwas aufrechter aus
# Die Sitzposition fällt etwas aufrechter aus - dennoch will das Grifn kein superkomfortables Endurance-Rennrad sein, sondern auch sportliche Fahrer*innen ansprechen.
Auf der Straße soll es genauso gut laufen ...
# Auf der Straße soll es genauso gut laufen ...
... wie abseits des Asphalts.
# ... wie abseits des Asphalts.
GRIFN Photoshoot 2 Copyright Ridley 007
# GRIFN Photoshoot 2 Copyright Ridley 007

Was sagt ihr zum neuen Ridley Grifn?


Noch mehr Rennrad-Neuheiten 2022 auf Rennrad-News:

Infos: Redaktion/Ridley / Fotos: Ridley
  1. benutzerbild

    Tourero

    dabei seit 10/2021

    Die Leitungsführung beim Grifn ist immer intern. Je nach Ausstattungsvariante musst Du aber nicht das integrierte Cockpit nehmen. Es wird auch ein Standard-Lenker/-Vorbau angeboten, z.B. bei der Ausstattung mit 105er mechanisch. Das kannst Du im Konfigurator ansehen.
  2. benutzerbild

    schreiner

    dabei seit 09/2013

    Die Frage ist, bekomme ich da dann einen redshift vorbau ran, oder müssen die Kabel durch den vorbau?
  3. benutzerbild

    Tourero

    dabei seit 10/2021

    Die Leitungen müssen durch den Vorbau gelegt werden, seitliche Verlegung über den Steuersatz ist nicht möglich.
  4. benutzerbild

    MischkaBär

    dabei seit 12/2022

    Ich mag das Rahmenset und Ridley auch. Günstig sind die Räder und Rahmensets nicht wirklich, dafür kann man zwischen vielen Lackschemen wählen. 👍🏼

    Ich nehme an, die Frage wo sie fertigen lassen, ist überflüssig - nehme an, in Taiwan?

    Was ich seltsam finde, dass sie bei diesem Rahmengewicht kein Komplettrad anbieten können, was zumindest 8,2 kg hat. Das fände ich attraktiv. Aber vermutlich interessiert das potentielle Käufer heutzutage weniger oder es ist preislich dann auch irgendwo bei abgefahrenen 10 k … ?!
  5. benutzerbild

    schreiner

    dabei seit 09/2013

    Die Leitungen müssen durch den Vorbau gelegt werden, seitliche Verlegung über den Steuersatz ist nicht möglich.
    Danke, dann geht es leider nicht für mich.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!