Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Xelius SL3 feiert Premiere in den Händen von David Gaudu bei der Tour de France 2021.
Das neue Xelius SL3 feiert Premiere in den Händen von David Gaudu bei der Tour de France 2021.
Erstmals besitzt es komplett integrierte Kabel und Leitungen.
Erstmals besitzt es komplett integrierte Kabel und Leitungen.
Lapierre verspricht eine aggressivere Geometrie.
Lapierre verspricht eine aggressivere Geometrie.
Das Design nimmt die Farben des französichen Teams auf.
Das Design nimmt die Farben des französichen Teams auf.
Das Aero-Cockpit ist neu.
Das Aero-Cockpit ist neu.
Das Dreieck zwischen Sitzrohr, Oberrohr und Sattelstreben ist typisch für Lapierre.
Das Dreieck zwischen Sitzrohr, Oberrohr und Sattelstreben ist typisch für Lapierre.
Das Xelius SL3 – die nunmehr dritte Generation des Race-Rennrades.
Das Xelius SL3 – die nunmehr dritte Generation des Race-Rennrades.
Steckachsen mit Schnellspannhebeln sollen den Radwechsel einfach machen.
Steckachsen mit Schnellspannhebeln sollen den Radwechsel einfach machen.

Bei der Tour de France 2021 feiert das neue Lapierre Xelius SL seine Premiere. Es ist das Arbeitsgerät des französischen Teams Groupama-FdJ. Die Ausstattung und das Design des neuen Tour de France Rennrades zeigen wir euch hier.

Lapierre stellt ein neues Modell seiner Performance Rennräder in Form eines neuen Profi-Rennrades vor. Das neue Lapierre Xelius SL ist die dritte Generation des Competition-Rennrades, das nunmehr seit 2010 auf dem Markt.

Diashow: Tour de France Rennräder 2021: Neues Lapierre Xelius SL Groupama-FdJ
Das Dreieck zwischen Sitzrohr, Oberrohr und Sattelstreben ist typisch für Lapierre.
Erstmals besitzt es komplett integrierte Kabel und Leitungen.
Steckachsen mit Schnellspannhebeln sollen den Radwechsel einfach machen.
Das Xelius SL3 – die nunmehr dritte Generation des Race-Rennrades.
Das neue Xelius SL3 feiert Premiere in den Händen von David Gaudu bei der Tour de France 2021.
Diashow starten »

Das neue Xelius SL3 feiert Premiere in den Händen von David Gaudu bei der Tour de France 2021.
# Das neue Xelius SL3 feiert Premiere in den Händen von David Gaudu bei der Tour de France 2021.

Die neue Version des Xelius SL wurde für die Tour de France mit einer neuen ultraleichten Lenker Vorbau-Kombination aus Carbon ausgestattet. Als reines Race-Rennrad soll das Xelius SL den Kletterern und Puncheuren des Groupama-FDJ-Teams die Arbeit auf den Pässen der Tour de France und bei allen anderen Etappen erleichtern, bei denen Leichtigkeit und Vielseitigkeit entscheidend sind.

  • Schaltung Shimano Dura Ace Di2 2×11
  • Laufräder Shimano Dura Ace Carbon
  • Cockpit Lapierre Carbon
  • Reifen Continental Competition Ltd. Schlauchreifen
  • Besonderheiten Integrierte Züge und Leitungen

=> Tour de France Rennräder von 2019

Erstmals besitzt es komplett integrierte Kabel und Leitungen.
# Erstmals besitzt es komplett integrierte Kabel und Leitungen.
Lapierre verspricht eine aggressivere Geometrie.
# Lapierre verspricht eine aggressivere Geometrie.
Das Design nimmt die Farben des französichen Teams auf.
# Das Design nimmt die Farben des französichen Teams auf.
Das Aero-Cockpit ist neu.
# Das Aero-Cockpit ist neu.
Das Dreieck zwischen Sitzrohr, Oberrohr und Sattelstreben ist typisch für Lapierre.
# Das Dreieck zwischen Sitzrohr, Oberrohr und Sattelstreben ist typisch für Lapierre.
Das Xelius SL3 – die nunmehr dritte Generation des Race-Rennrades.
# Das Xelius SL3 – die nunmehr dritte Generation des Race-Rennrades.
Steckachsen mit Schnellspannhebeln sollen den Radwechsel einfach machen.
# Steckachsen mit Schnellspannhebeln sollen den Radwechsel einfach machen.

Das neue Xelius SL besitzt laut Lapierre ein schlankeres Design. Außerdem sind die Züge und Kabel nun vollständig integriert, um die Aerodynamik des Rahmens zu optimieren. Auch an der Geometrie haben die Franzosen gearbeitet. Sie soll gegenüber dem Vorgänger etwas „aggressiver“ geworden sein. Das Carbon Lay-up ist zudem für Scheibenbremsen optimiert.

Wie gefällt euch das Arbeitsgerät des Teams Groupama-FdJ?


Hier findet ihr mehr Tour de France Rennräder 2021 auf Rennrad-News

Infos: Redaktion/ Fotos: Lapierre
  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    Tour de France Rennräder 2021: Neues Lapierre Xelius SL Groupama-FdJ

    Bei der Tour de France 2021 feiert das neue Lapierre Xelius SL seine Premiere. Es ist das Arbeitsgerät des französischen Teams Groupama-FDJ. Die Ausstattung und das Design des neuen Tour de France Rennrades zeigen wir euch hier.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Tour de France Rennräder 2021: Neues Lapierre Xelius SL Groupama-FdJ
  2. benutzerbild

    kuotenmann

    dabei seit 11/2018

    Schickes Rad.

    Welchen Vorteil verspricht man sich eigentlich von diesem kleinen Dreieck im Rahmen? Ich sehe da erst einmal mehr Materialaufwand und längere und damit instabilere Streben.

    Will man die Angriffspunkte (Hinterstreben, Sattelrohr, Oberrohr) auseinander legen?

    Oder macht man das nur der Optik wegen?
  3. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    Schickes Rad.

    Welchen Vorteil verspricht man sich eigentlich von diesem kleinen Dreieck im Rahmen? Ich sehe da erst einmal mehr Materialaufwand und längere und damit instabilere Streben.

    Will man die Angriffspunkte (Hinterstreben, Sattelrohr, Oberrohr) auseinander legen?

    Oder macht man das nur der Optik wegen?
    Ich denke damit möchte man die tief angesetzten Sitzstreben etwas anfangen. Dadurch soll es wohl etwas mehr Flex und somit Komfort bieten.
  4. benutzerbild

    kuotenmann

    dabei seit 11/2018

    Achtet jemand bei der TDF auf Komfort?

    Aber letztlich kann ich mir gut vorstellen, dass der Rahmen etwas federt, stimmt. Und die Räder sollen ja auch gut verkauft werden können und da ist Komfort sicher ein Punkt.
  5. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    Achtet jemand bei der TDF auf Komfort?
    Das sind Menschen und keine Maschinen. Mehr Komfort ohne nennenswerte Nachteile kann auch schneller machen, gerade bei langen Distanzen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!