Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die Satteldecke aus dem 3D-Drucker ist flach und leicht – sie soll 30 g sparen gegenüber der normalen Antares-Decke
Die Satteldecke aus dem 3D-Drucker ist flach und leicht – sie soll 30 g sparen gegenüber der normalen Antares-Decke
Die Druck-Entlastungszonen des wabenförmigen Polsters sollen gezielt eingearbeitet werden
Die Druck-Entlastungszonen des wabenförmigen Polsters sollen gezielt eingearbeitet werden
Der erste Sattel mit der neuen Decke wird der Fizik Antares Versus Evo 00 Adaptive sein
Der erste Sattel mit der neuen Decke wird der Fizik Antares Versus Evo 00 Adaptive sein
Sattelgestell und -schale sind aus Carbon
Sattelgestell und -schale sind aus Carbon

So individuell wie ein Fingerabdruck könnte der neue Fizik Adaptive Sattel theoretisch gepolstert sein: Jede Satteldecke kommt aus dem 3D-Drucker. Tatsächlich soll das Sattelkonzept bald in Serie gehen, allerdings mit festgelegten Varianten. Hier die Infos.

Fizik Adaptive Sattel 2020

  • Satteldecke aus Carbon Digital Light Synthesis 3D-Druck
  • Technik bereits in Adidas Sneakern-Sohlen in Anwendung
  • Fein angepassbare Druckverteilung
  • Sattelschale und Gestell aus Carbon
  • Verfügbar als Fizik Antares Versus Evo 00
  • Verfügbar ab voraussichtlich Oktober
  • Preis keine Angabe
  • Info www.fizik.com
Die Satteldecke aus dem 3D-Drucker ist flach und leicht – sie soll 30 g sparen gegenüber der normalen Antares-Decke
# Die Satteldecke aus dem 3D-Drucker ist flach und leicht – sie soll 30 g sparen gegenüber der normalen Antares-Decke
Die Druck-Entlastungszonen des wabenförmigen Polsters sollen gezielt eingearbeitet werden
# Die Druck-Entlastungszonen des wabenförmigen Polsters sollen gezielt eingearbeitet werden

Mit Fizik Adaptive hält der 3D-Druck Einzug in die Sattelfertigung. Das neue Sattelpolster wird von Carbon Digital Light Synthesis im 3D-Drucker hergestellt. Dabei wird – stark vereinfacht gesagt – ein Bild des Polsters in eine Medium projiziert, aus dem sich die Wabenstruktur Schicht für Schicht entwickelt. Anschließend erfolgt die finale Materialverbindung im Ofen. Ein Vorteil der Technik ist ein kurzer Produktionszyklus. Sohlen, die mit dem Verfahren von Carbon (hier ausnahmsweise kein Werkstoff, sondern der Herstellername) produziert wurden, hat Adidas bereits in den Alphaedge 4D-Sneakern im Einsatz.

„Theoretisch sind mit der Technik sogar ganz individuell gefertigte Satteldecken in Serie möglich“, sagt Rainer Gester, der für Fizik den Sattel auf der Eurobike präsentierte. Zunächst soll das neue Polster am neuen Modell Antares Versus Evo 00 Adaptive mit Vollcarbon-Gestell in verschiedenen Breiten zu haben sein. Gegenüber dem Antares mit herkömmlicher Satteldecke spart die 3D-gedruckte Version 30 g. Außerdem lässt sich die Druckverteilung gezielt „programmieren“. Die Waben versprechen eine gute Belüftung.

Der erste Sattel mit der neuen Decke wird der Fizik Antares Versus Evo 00 Adaptive sein
# Der erste Sattel mit der neuen Decke wird der Fizik Antares Versus Evo 00 Adaptive sein
Sattelgestell und -schale sind aus Carbon
# Sattelgestell und -schale sind aus Carbon

In der Hand am Stand fiel zunächst das geringe Gewicht des neuen Sattelmodells auf. Die Oberfläche des 3D gedruckten Polsters von Carbon ist griffig, aber nicht so stark haftend wie Gummi. Sicher ist, dass der neue Sattel kein Modell für Freunde von glatten Sitzflächen sein wird, auf denen die Bib leicht rutscht.

Zum Preis des neuen Sattels mit der Carbon-Satteldecke macht Fizik noch keine Angaben. Bei den Adidas Sneakern mit entsprechender Sohle liegt der Preis am oberen Ende des Spektrums, um 300 bis 500 € werden aufgerufen. Günstiger wird es bei Fizik wahrscheinlich auch nicht.

Was sagt ihr zu der neuen Satteldecke?


Alle Artikel zur Eurobike 2019

  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    [url=https://www.rennrad-news.de/news/fizik-adaptive-eurobike-2019/]Eurobike 2019: Fizik Adaptive Sattel mit Polster aus 3D-Druck[/url]

    [floating_left][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/360_auto_1_1_0/36/aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTkvMDkvRml6aWstQWRhcHRpdmUtRUIxOS1ULTEuanBn.jpg[/img][/floating_left]So individuell wie ein Fingerabdruck könnte der neue Fizik Adaptive Sattel theoretisch gepolstert sein: Jede Satteldecke kommt aus dem 3D-Drucker. Tatsächlich soll das Sattelkonzept bald in Serie gehen, allerdings mit festgelegten Varianten. Hier die Infos.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    [url=https://www.rennrad-news.de/news/fizik-adaptive-eurobike-2019/]Eurobike 2019: Fizik Adaptive Sattel mit Polster aus 3D-Druck[/url]
  2. benutzerbild

    ennio_99

    dabei seit 08/2004

    ..."Die Oberfläche des 3D gedruckten Polsters von Carbon ist griffig, aber nicht so stark haftend wie Gummi. Sicher ist, dass der neue Sattel kein Modell für Freunde von glatten Sitzflächen sein wird, auf denen die Bib leicht rutscht."

    Könnte dann etwas für Tony Martin TT-Maschine sein!? Dann braucht er kein Sandpapier mehr auf die Sitzfläche kleben.
  3. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!