• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

SRAM Rival AXS-Rennradschaltung im Test: Jetzt springt der Funk über!

SRAM Rival AXS-Rennradschaltung im Test: Jetzt springt der Funk über!

aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMDQvc3JhbS1yaXZhbC1heHMtMjAyMS0xMy1zY2FsZWQuanBn.jpg
Mit der lang erwarteten SRAM Rival eTap AXS wird die Funkschaltung erschwinglich. Und zwar ohne Abstriche bei der Gangzahl: 2x12 und 1x12 Gänge stehen zur Wahl. Mehr noch: Es kommt ein revolutionär günstiges Powermeter hinzu und es gibt mehr Vielfalt bei den Kassetten. Ist das der Ultegra Di2-Killer? Wir haben die neue SRAM Rival eTap AXS bereits getestet.

Den vollständigen Artikel ansehen:
SRAM Rival AXS-Rennradschaltung im Test: Jetzt springt der Funk über!
 

unsolizited

travelling on one leg
Registriert
12 September 2011
Beiträge
374
Punkte Reaktionen
198
Das kann aber eine mechanische Campa besser, besonders wenn du mehrere Ritzel schalten willst, z.B. beim Gegenschalten.
Da ich gerade von Campa Chorus auf Sram Force AXS umgestiegen bin. Gegenschalten wenn man die Automatik der ASX nutzt, kann keine mechanische Schaltung so perfekt. Mehrere Gänge durchschalten ist mit der Campa vielleicht etwas schneller, aber nicht so sanft und präzise wie die AXS. Eher Gewaltakt vs. Punktgenau. Klar, beides hat seine Berechtigung und funktioniert tadellos. Es ist Geschmacksache. Aber gerade die Präzision und die Automatikfunktionen möchte ich nicht mehr missen. Deswegen elektronisch. Wenn Campa mal bei der EPS etwas neues, kabelloses bringen würde, wäre ich wieder im Lager. Aber Akkus und Kabel und Steuereinheiten im Rahmen einbauen ist einfach von gestern.
 

supergrobie

Aktives Mitglied
Registriert
14 Dezember 2020
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
42
Fahre seit 10 Jahren Campa SR. Mein neues Rad kam mit DA DI2. Ich habe es ~500km ausprobiert und baue jetzt auf Superrecord (mechanisch) um. Reicht das als Expertise?
Klar :) Auch wenn ich es nicht nachvollziehen kann. Aber, das ist ja auch nicht das Thema.

Fährt bei den Profis egtl. noch jemand mechanisch?
 

Schwarzwaldyeti

Fünffach spezialisiert
Registriert
25 Mai 2011
Beiträge
6.783
Punkte Reaktionen
10.120
Ich kann zu SRAM nichts sagen. Die Automatikfunktion(en) bei Shimano funktionieren imo äußerst unzureichend. Das Schlimmste ist das automatische Gegenschalten beim Kettenblattwechsel aufs kleine Blatt. Das funktioniert nicht zeitgleich, sondern nacheinander. Erst vorne, danach hinten und die Ritzel werden einzeln durchgeschaltet. Im Ergebnis trittst du eine Kurbelumdrehung in ein Loch, bis die Übersetzung wieder stimmt. Das stört mich gewaltig. Mechanisch kann ich vorne und hinten gleichzeitig schalten. Und dank Ultrashift hinten auch mehrere Ritzel gleichzeitig. Das geht elektronisch (zumindest bei Shimano) nicht und schon gar nicht definiert.
 

bigfoot82

MItglied
Registriert
27 November 2020
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
7
Fahre seit 10 Jahren Campa SR. Mein neues Rad kam mit DA DI2. Ich habe es ~500km ausprobiert und baue jetzt auf Superrecord (mechanisch) um. Reicht das als Expertise?

Bin nie Campa gefahren, aber die Schalthebel reizen mich....
Aber wegen Teileverfügbarkeit bin ich doch immer wieder bei Shimano gelandet....
 

bigfoot82

MItglied
Registriert
27 November 2020
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
7
mir geht es eher um das mehrfach rauf/runter shiften.... liebe das an den Shimano MTB/Shiftern....
Hab mich immer gefragt, warum es das am Rennrad nicht gibt... In die eine Richtung gehts ja.... warum nicht in die andere? (Oder bin ich da der Einzige, der das mag? wird elektrisch natürlich jetzt einfacher)
 

supergrobie

Aktives Mitglied
Registriert
14 Dezember 2020
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
42
Du kannst bei der AXS das Multishift einstellen auf 2x oder 3x oder "endlos". Ich persönlich tippe aber lieber 3x kurz, da mir die Verzögerung zu gross ist.

Ich hatte bis vor kurzem an 3 Radern den direkten Vergleich zwischen Deore XT mit MTB Shiftern, Ultegra 8000 Flatbar und der eTap. Mein Favorit ganz klar die eTap.
 

andreas41

MItglied
Registriert
22 Oktober 2020
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
61
Das Schlimmste ist das automatische Gegenschalten beim Kettenblattwechsel aufs kleine Blatt. Das funktioniert nicht zeitgleich, sondern nacheinander. Erst vorne, danach hinten und die Ritzel werden einzeln durchgeschaltet. Im Ergebnis trittst du eine Kurbelumdrehung in ein Loch, bis die Übersetzung wieder stimmt. Das stört mich gewaltig.
Ja, das ist das Einzige, was ich an Di2 nicht mag - wüsste aber nicht, wie man das besser programmieren könnte, ohne gelegentlich Kettensalat zu riskieren. Der Fairness halber: Der Wechsel auf das große Blatt funktioniert umso besser - finde ich jedesmal beeindruckend.
 

tobsn

Radfahrer
Registriert
21 April 2010
Beiträge
798
Punkte Reaktionen
399
Ja, das ist das Einzige, was ich an Di2 nicht mag - wüsste aber nicht, wie man das besser programmieren könnte, ohne gelegentlich Kettensalat zu riskieren...

Einfach Synchro Shifting ausschalten?
Oder einfach so programmieren, dass es Hintern gar nicht gegenschaltet oder nur einen Gang.
Beim Wechsel auf das kleine Kettenblatt schaltet es bei mir nur ein Ritzel gegen, funktioniert schnell und problemlos.
Synchro Shifting ist nur eine Gegenmaßnahme für den Fall, dass ich nicht rechtzeitig aufs Kleine zu wechseln.
Außerdem warnt einen ja der Garmin vor.

:)
 

mikeonbike

alter hase...
Registriert
27 Februar 2004
Beiträge
213
Punkte Reaktionen
54
Mehrwert: superschnelles, völlig sicheres und reproduzierbares Schalten auch unter Last (am hinteren Umwerfer) - egal wie komisch man gerade den Lenker greift (oben, unten, Wiegetritt, Bremsen), mit dem kleinen Finger (oder welchem auch immer) (zumindest bei Shimano).
Laut Shimano hält die Batterieladung 3000km - ich glaube das gern, habe auf dem Garmin auch nach Wochen ohne zu laden nie weniger als 60% gesehen...
Ja, die Schaltung ist einfach nur "elektrifiziert" - vielleicht wird's da in Zukunft spannendere Entwicklungen geben!

klingt ja gerade so, als würden mechanische schaltungen nicht schnell, sicher und reproduzierbar schalten... du hast mich klar nicht überzeugt ;-)...

das nächste rad kriege ich wahrscheinlich nicht mehr ohne... vielleicht werde ich dann zum supporter... ;)
 

JNL

Teammitglied
Supermoderator
Registriert
15 September 2017
Beiträge
1.209
Punkte Reaktionen
978
Verglichen mit welchen Griffen?
Mit oder ohne Lenkerband verglichen?

:)
Verglichen mit den anderen AXS-Griffen. Wie geschrieben, fühlen sich am Griffkörper etwa an wie die Dura Ace Di2, Hebel ist etwas anders, weniger geschwungen. Mit Lenkerband natürlich.
 

Bike50

Neuer Benutzer
Registriert
10 Juni 2018
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
10
Hmmm.... warum nur?

Tubeless oder mit Schlauch?
Vergaser oder Einspritzer?
Nutella mit oder ohne Butter?
....

Das sind alles drängende Fragen auf die sich die Menschheit wohl nie komplett einigen wird.

Elektrisch, mechanisch, Felgenbremse, Scheibenbremse. Bin ich für alles u zu haben.
Aber NUTELLA NUR MIT BUTTER.
Das verstehe ich auch keinen Spaß.
 

rami

MItglied
Registriert
14 September 2018
Beiträge
86
Punkte Reaktionen
58
Mein erstes RR hatte ich vor 38 Jahren - mit Campa und Hebelchen am Rohr. Dann Shimano Ultegra, jetzt SRAM Force AXS. Der große Vorteil: man muss einfach nicht mehr über den Gangwechsel nachdenken, Muskelgedächtnis hin oder her. Klick hoch, klick runter. Ok, wenn im Automodus der Umwerfer aktiv wird merkt man es kurz, und es bleibt das Gefluche, wenn ein Schaltversuch kein Ergebnis bringt - weil an der Wand die Gänge ausgegangen sind.
Ich will das Ding nicht mehr missen.
 

bigfoot82

MItglied
Registriert
27 November 2020
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
7
Also ich hab mich mit Di2 schon häufiger verschaltet als mit mechanischer Ultegra....
Mein Muskelgedächtnis hat nicht die Position der Hebel, sondern den Widerstand, das Schaltgefühl.... bin halt sehr lange mechanische gefahren, wie die meisten.... aber ich denke das gibt sich mit der Zeit.

Ich kurbele Scheiben im Auto auch nicht mehr mit der Hand hoch und runter... aber klar, Teufelszeug :)

Ich mag beides, mechanisch und elektronisch. Und mir ist das zu sehr emotional aufgeladen; genauso wie Felgen gegen Scheibenbremse... beides hat vor und Nachteile. Ich mag die Scheibe... funktionieren tun beide.
 
Oben