• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Mal eben schnell ne kleine Bastelfrage

Rrudi

Lange Rede, schnell drei Gin.
Registriert
9 September 2016
Beiträge
1.912
Punkte Reaktionen
4.186
Renner der Woche
Renner der Woche
Hat jemand Erfahrung mit Ultraschallreinigungsgeräten im Zusammenhang mit Rennradteilen? Funktioniert das und wenn ja, hat jemand konkrete Empfehlungen für geeignete Geräte? 🤔
 

Rawuza

Aktives Mitglied
Registriert
27 Dezember 2014
Beiträge
6.868
Punkte Reaktionen
5.623
Wie heißt der Fachausdruck für den Abstand zwischen den Pedalen?Und von wo aus wird er gemessen?
Erledigt, Q Faktor.
 

morda

…age is not in years, It sits between your ears...
Registriert
22 August 2009
Beiträge
13.634
Punkte Reaktionen
27.362
Renner der Woche
Renner der Woche
Hat jemand Erfahrung mit Ultraschallreinigungsgeräten im Zusammenhang mit Rennradteilen? Funktioniert das und wenn ja, hat jemand konkrete Empfehlungen für geeignete Geräte? 🤔

Ich hab nen Bandelin Sonorex mit Timer, Heizung und ca. 2l Volumen.
Solltest du aber gebraucht kaufen!
Im Idealfall kaufst du es gleich so groß, dass nen KB bzw. nen Kurbelarm rein passt (bekommt man aber auch ohne US-Bad gut sauber).

Zum reinigen verwende ich ausschließlich ne fette Spüle Lösung.
Zwischendurch nehm ich die teile raus und entferne den groben Fettbatz mit nem Tuch, Holzspatel...
Dann wieder rin damit. Bisher is alles Porentief sauber geworden.

Wichtig is immer, dass die Teile danach gut getrocknet werden.
Da zweckentfremde ich dann oft den heimischen Ofen bei 50°C und Umluft.
 

Rawuza

Aktives Mitglied
Registriert
27 Dezember 2014
Beiträge
6.868
Punkte Reaktionen
5.623
Q Faktor. Habe bei 4Rädern 12 cm von der Kurbelinnenseite gemessen und bei einem Rad mit stark gekröpfter Kurbel 16cm. Was bewirkt der Q Faktor eigentlich? Google sagt Knieschmerzen. Ich geh noch weiter und sage Beckenbruch. Kann mir sonst nicht erklären woher ein schmerzloser Beckenbruch kommen sollte?
 

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Registriert
20 Januar 2012
Beiträge
37.008
Punkte Reaktionen
41.616
Q Faktor. Habe bei 4Rädern 12 cm von der Kurbelinnenseite gemessen und bei einem Rad mit stark gekröpfter Kurbel 16cm. Was bewirkt der Q Faktor eigentlich? Google sagt Knieschmerzen. Ich geh noch weiter und sage Beckenbruch. Kann mir sonst nicht erklären woher ein schmerzloser Beckenbruch kommen sollte?
Wie, du hast einen Beckenbruch? Das kommt sicher nicht vom Q-Faktor, bist beim Sex mit einer jungen Frau auf dem Arm bestimmt besoffen auf die Küchenfliesen gefallen und kannst dich nicht mehr erinnern, weil sie schon weg war, als du aufgewacht bist. ;)
 

ausaltmachneu

Aktives Mitglied
Registriert
17 Dezember 2019
Beiträge
181
Punkte Reaktionen
176
Frage an diejenigen die schon mal einen Maillard Course 6-fach Schraubkranz geöffnet haben. In welche Richtung muss man die obere Abdeckung mit den zwei Löchern drehen damit sich diese öffnet? Der PARK TOOL SPA-1C passt, werde aber rausfinden ob ich damit genug Kraft übertragen kann.

Ich möchte den Freilauf reinigen und neu schmieren, da er etwas schwergängig läuft.

Symbolbild, nicht meiner:
unnamed.jpg
 

colner77

Aktives Mitglied
Registriert
7 Juni 2019
Beiträge
955
Punkte Reaktionen
1.547
Frage an diejenigen die schon mal einen Maillard Course 6-fach Schraubkranz geöffnet haben. In welche Richtung muss man die obere Abdeckung mit den zwei Löchern drehen damit sich diese öffnet? Der PARK TOOL SPA-1C passt, werde aber rausfinden ob ich damit genug Kraft übertragen kann.

Ich möchte den Freilauf reinigen und neu schmieren, da er etwas schwergängig läuft.

Symbolbild, nicht meiner:
Anhang anzeigen 885363
Bei meinem wars n Linksgewinde
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Registriert
27 August 2012
Beiträge
10.161
Punkte Reaktionen
11.283
Frage an diejenigen die schon mal einen Maillard Course 6-fach Schraubkranz geöffnet haben. In welche Richtung muss man die obere Abdeckung mit den zwei Löchern drehen damit sich diese öffnet? Der PARK TOOL SPA-1C passt, werde aber rausfinden ob ich damit genug Kraft übertragen kann.

Ich möchte den Freilauf reinigen und neu schmieren, da er etwas schwergängig läuft.

Symbolbild, nicht meiner:
Anhang anzeigen 885363
Der Abschlussring ( oder besser äussere Lagerring vom Freilauf ) hat immer , fabrikatübergreifend ! Linksgewinde , damit sich der im Leerlauf auf jeden Fall nicht lösen kann .
 

handbuilt_and_british

Neoklassiker
Registriert
7 Juli 2019
Beiträge
478
Punkte Reaktionen
619
Q Faktor. Habe bei 4Rädern 12 cm von der Kurbelinnenseite gemessen und bei einem Rad mit stark gekröpfter Kurbel 16cm. Was bewirkt der Q Faktor eigentlich? Google sagt Knieschmerzen. Ich geh noch weiter und sage Beckenbruch. Kann mir sonst nicht erklären woher ein schmerzloser Beckenbruch kommen sollte?
Das Wissen um den Q-Faktor bewirkt, dass man bei seinen Rädern erst mal alle Kurbeln und/oder Innenlager ausmistet, die nicht den Q-Faktor minimieren.....

Weiter geht es dann mit dem Ausmisten von Rahmen, an denen sich keine Kurbeln mit geringem Q-Faktor montieren lassen (eher nicht bei klassischen Rennrädern/Reiserädern, aber bei den Trekkingrädern gibt es da ziemlich unvorteilhafte Konstruktionen)
 
Zuletzt bearbeitet:

HaBiWeiWa

Aktives Mitglied
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
135
Punkte Reaktionen
209
Eine etwas unklassische Frage: Ans Kinder-MTB soll ein Gepäckträger und für die Befestigung der Streben hatte ich an diese Sattelrohrschelle mit integrierten Ösen gedacht:
https://www.rosebikes.de/m-wave-rac...ger-befestigung-2666246?product_shape=schwarz
Nun ist aber das Sattelrohr am betreffenden Rad vorne geschlitzt, während ich mit den Streben nur an die Ösen komme, wenn die Schelle normal, also mit Klemmung hinten, sitzt. Wäre es eine ganz blöde Idee, die Schelle trotzdem zu verwenden, oder kann man das mit etwas Schmierung wagen?
 

kokomiko2

Low Budgetier
Registriert
5 Februar 2013
Beiträge
3.177
Punkte Reaktionen
6.588
Das Wissen über den Q-Faktor bewirkt, dass man bei seinen Rädern erst mal alle Kurbeln und/oder Innenlager ausmistet, die nicht den Q-Faktor minimieren.....

Weiter geht es dann mit dem Ausmisten von Rahmen, an denen sich keine Kurbeln mit geringem Q-Faktor montieren lassen (eher nicht bei klassischen Rennrädern/Reiserädern, aber bei den Trekkingrädern gibt es da ziemlich unvorteilhafte Konstruktionen)
Hat da Rad einen QAnon-Faktor, komplett wegschmeißen!
 

Das Wunder von Bornheim

Im Griff des Rennradwahnsinns...
Registriert
11 Juli 2020
Beiträge
596
Punkte Reaktionen
853
Um so besser.

Der muß runter.

Genau darum muß der Kranz runter und richtig baden.

Edit: habe gerade erst kapiert es geht um einen Freilaufkörper einer Kassettennabe...aber auch der: runter und rein ins Bad.
Fertig gebadet im Waschbenzin.
[Für SuFu-Nutzer]: Auf der Nabenseite des Freilaufs befindet sich noch eine Gummidichtung. Die muß runter, sonst bringt das Baden nix... :rolleyes:
Nach dem Bad noch mehrmals mit WD40 gespült. Das läuft ja großteils unten wieder raus und man hört das Drehgeräusch wird etwas dunkler. Danach mehrmals Feinmeachniköl oben reinlaufen lassen und dabei gedreht. Das Geräusch wird nochmals merklich leiser. Dreht super, hakelt nix.
Ich würde das jetzt so einen Moment stehen lassen und dann wieder zusammenbauen. Ein großer Teil des Öls läuft dabei ja wieder unten raus.

FRAGE1: Ist das ok oder soll ich nochmal mit dem liegenden Freilauf horizontal ölen damit mehr Öl im Freilauf verbleibt? Nachteil wäre das dann sicher auch etwas in das Kugellager läuft und das Lagerfett verwässert...äh...verölt... ;) Oder ist das wieder "Mann machst du dir einen Kopp um jeden Scheiß?"

FRAGE 2: Lagerfett in die oben am Freilauf sichtbaren Kugeln oder nicht damit das nicht in den Freilauf gerät?

Freilauf FH-6401 - 1.jpeg
 

Chruisius

Ach, komm schon..
Registriert
6 Januar 2011
Beiträge
1.892
Punkte Reaktionen
2.287
Kurz und knackig- vorsichtig zurückdrücken oder gleich auf den Schrott...?
 

Anhänge

  • 82226786-6311-4956-A8CC-5581DFDEE21D.jpeg
    82226786-6311-4956-A8CC-5581DFDEE21D.jpeg
    165,1 KB · Aufrufe: 29
  • 899B817D-4FC0-40F5-9A54-2F1AA8AA1D6F.jpeg
    899B817D-4FC0-40F5-9A54-2F1AA8AA1D6F.jpeg
    190 KB · Aufrufe: 27
  • BE20A232-0BF2-48B6-A40E-4E55BFA70E0B.jpeg
    BE20A232-0BF2-48B6-A40E-4E55BFA70E0B.jpeg
    199,4 KB · Aufrufe: 29
  • A368AEB0-1386-4CFD-8840-D8E1F6FA37EA.jpeg
    A368AEB0-1386-4CFD-8840-D8E1F6FA37EA.jpeg
    233 KB · Aufrufe: 29

handbuilt_and_british

Neoklassiker
Registriert
7 Juli 2019
Beiträge
478
Punkte Reaktionen
619
Kurz und knackig- vorsichtig zurückdrücken und dann auf den Schrott. 😇
Zurückdrücken kann man probieren, da die Delle relativ weit oben ist. Ich verwende dafür in der Regel einen "Engländer". Meistens macht das Bremsen aber hinterher keinen Spass mehr.

Schrott nicht unbedingt. Die Felge kann auch an einem Hinterrad mit Nabenschaltung und ohne Felgenbremse noch jahrelang ihren Dienst tun....
 
Zuletzt bearbeitet:

handbuilt_and_british

Neoklassiker
Registriert
7 Juli 2019
Beiträge
478
Punkte Reaktionen
619
Fertig gebadet im Waschbenzin.
[Für SuFu-Nutzer]: Auf der Nabenseite des Freilaufs befindet sich noch eine Gummidichtung. Die muß runter, sonst bringt das Baden nix... :rolleyes:
Nach dem Bad noch mehrmals mit WD40 gespült. Das läuft ja großteils unten wieder raus und man hört das Drehgeräusch wird etwas dunkler. Danach mehrmals Feinmeachniköl oben reinlaufen lassen und dabei gedreht. Das Geräusch wird nochmals merklich leiser. Dreht super, hakelt nix.
Ich würde das jetzt so einen Moment stehen lassen und dann wieder zusammenbauen. Ein großer Teil des Öls läuft dabei ja wieder unten raus.

FRAGE1: Ist das ok oder soll ich nochmal mit dem liegenden Freilauf horizontal ölen damit mehr Öl im Freilauf verbleibt? Nachteil wäre das dann sicher auch etwas in das Kugellager läuft und das Lagerfett verwässert...äh...verölt... ;) Oder ist das wieder "Mann machst du dir einen Kopp um jeden Scheiß?"

FRAGE 2: Lagerfett in die oben am Freilauf sichtbaren Kugeln oder nicht damit das nicht in den Freilauf gerät?

Anhang anzeigen 885554
Bin schon sehr gespannt, ob die Mühe sich lohnt..... Das Nähmaschinenöl ist ja sehr dünnflüssig und schnell weg. Die Kugeln werden Fett benötigen.....
 
Oben