Mal eben schnell ne kleine Bastelfrage

Dieses Thema im Forum "Rennmaschinen bis 1990" wurde erstellt von fresh ginger, 24 April 2011.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Fixxer

    Fixxer bekloppt...

    Registriert seit:
    27 Oktober 2009
    Beiträge:
    518
    Naja, dann entweder ne 6-fach UG-Kasette drauf, oder ne 7-fach HG und abchecken ob das mit der Schaltung hinhaut (gerastert/ungerastert, bzw. Schaltwerk an sich)
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Invictus

    Invictus Its not our fault that God made us better than you

    Registriert seit:
    13 Oktober 2010
    Beiträge:
    451
    PG ist Powerglide? Ist das wieder was anders als Hyperglide?
     
  4. Fixxer

    Fixxer bekloppt...

    Registriert seit:
    27 Oktober 2009
    Beiträge:
    518
    Powerglide ist doch SRAM, oder? Glaube nicht dass das kompatibel ist, kann mich aber auch täuschen, von SRAM hab ich keine Ahnung.
     
  5. lagaffe

    lagaffe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    11.685
    Ist kompatibel...........
     
  6. Invictus

    Invictus Its not our fault that God made us better than you

    Registriert seit:
    13 Oktober 2010
    Beiträge:
    451
    Ich hab jetzt nen 7er HG bestellt. Müsste passen
     
  7. d2_dome

    d2_dome Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2011
    Beiträge:
    462
    Was könnt ihr mir zur Entfernung und Konservierung von Abplatzern und Kratzern mit Rostansatz an einem nicht unververchromten Rahmen empfehlen?
    Vor allem zur Rostentfernung bräuchte ich Tipps, kann man da evntl. auchnoch was rauspolieren bei den kleineren Schäden?
     
  8. krndr

    krndr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2012
    Beiträge:
    898
    Also ich habe bei meinem Koga, das recht große rostige Stellen hatte, aus Angst es könnte tiefer gehen, erst mal mit feinem Schleifpapier gearbeitet, dann einen „Rostumwandler“ benutzt und dann einfach klar drüber lackiert. Ich muss aber sagen, dass ich nicht 100% zufrieden mit dem Ergebnis bin. Es ist aber definitiv besser, als wenn ich es einfach gelassen hätte und aus technischer Sicht ist es auch sicher gut. Aus ästhetischer Sicht bin ich nicht ganz sicher... Ich weiß allerdings selber nicht, was ich besser hätte machen können außer komplett neu Lackieren. Ich hatte damals auch hier im Forum nachgefragt und im Endeffekt keine Antwort bekommen außer die Suche zu bemühen, in dem entsprechenden Thread kam dann aber auch keine eindeutige Antwort raus. Manche schwören auf Fertan, andere finden das auch nicht gut. Bei mir fiel das eh weg, weil ich davor schon mit Kriechöl gearbeitet hatte.
     
  9. Jeeves

    Jeeves gentleman's gentleman

    Registriert seit:
    5 Juni 2009
    Beiträge:
    1.863
    Keine kleine sondern eher eine allgemeine Bastelfrage, allerdings aus konkretem Anlass.
    Spricht eigentlich irgendwas technikbedingtes dagegen, einen ursprünglich 8-fach aufgebauten Rahmen komplett oder in Teilen mit 9-fach-Komponenten auszustatten? Gab es da irgendwelche Inkompatibilitäten? Die 8-fach DA-Kurbel würde ich beispielsweise gerne beibehalten.
     
  10. d2_dome

    d2_dome Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2011
    Beiträge:
    462
    Hmmm ich ahne Böses. An den heftigen Roststellen wollte ich ähnlich vorgehen und evntl auch farbig rübergehen aber ich hatte die Hoffnung an den Stellen, wo nur viele winzig kleine rostfarbige Stellen sind (v.A. entlang der Muffenaußenkante) nicht gleich den Lack runterholen zu müssen...

    Gegen komplett neu machen spricht die im gegensatz zum Lack fast markellose Decore.
     
  11. d2_dome

    d2_dome Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2011
    Beiträge:
    462
    Andere Frage: Damit die Bremse an den Rahmen passt müsste ich die Löcher an Gabel und Hinterbaubremsstrebe jeweils um ca. 0,5mm aufbohren. Bei der Gabel sehe ich da garkeine Bedenken, hat jemand so etwas schonmal an der Hinbauquerstrebe gemacht?
     
  12. krndr

    krndr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2012
    Beiträge:
    898
    Wenn es definierte Rostige Stellen sind, kannst Du mit etwas Aufwand genau diese abschleifen und keinen sonstigen Lack entfernen. Wenn es nur so Flugrost ist, kannst Du ihn wahrscheinlich sogar mit den üblichen Mitteln wegpolieren. Ansonsten könnte Fertan für Deine Zwecke geeignet sein. Schau mal auf deren Homepage wie das läuft.
     
  13. krndr

    krndr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2012
    Beiträge:
    898
    Ich habe mich bei ähnlicher Gelegenheit schon mal gefragt, ob man nicht einfach die Schrauben der Bremsen tauschen könnte. Allerdings ist die Frage, wo man solche Schrauben hernehmen sollte (außer von anderen Bremsen)...
     
  14. bustamania

    bustamania Guest

    Vordere Bremse nach hinten. Gabel hinten aufbohren. Hintere Bremse vorne mit langen Bremshülsen verwenden. Geht prima. Die Bremshülsen gibt's bei Ra-Co
     
    d2_dome gefällt das.
  15. krndr

    krndr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2012
    Beiträge:
    898
    Ich musste bremsen ohne Hülsmuttern auf einen Rahmen für Hülsmutter-Befestigung transplantieren. Da wären die Schrauben einfach zu lang gewesen.
     
  16. bustamania

    bustamania Guest

    Ach sorum. Dann poste das doch hier, vielleicht will ja einer die Bremsbolzen tauschen. In der Regel hat man ja nur ein Problem, wenn die zu kurz sind. Du könntest ja bequem absägen und wärst damit nicht der erste.
     
  17. krndr

    krndr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2012
    Beiträge:
    898
    Dann fehlte Gewinde. Ich habe jetzt erst mal die Schrauben von einem Paar 105er Bremsen geklaut, allerdings hatte ich da das Problem, dass der Teil mit dem Gewinde für die Bremse selber zu lang ist. Es scheint also nicht allzu einfach zu sein, die richtigen Schrauben zu finden...

    Edit: Trotzdem gleich mal eine Tauschanfrage gestellt. Auf Dauer wäre es ja schon cool, die 105er wieder komplett zu haben. ;-)
     
  18. bustamania

    bustamania Guest

    Verstehe ich nicht. Geht das Gewinde nicht bis zur Bremse runter, ist nicht vollständig draufgeschnitten?
     
  19. krndr

    krndr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2012
    Beiträge:
    898
    Diese Schrauben haben ja zwei Gewinde, eines, auf das man die Bremse selber schraubt (also die beiden Arme und dann so eine Art Mutter die auch die Feder hält) und eines, mit dem man die Bremse mit Hilfe einer Mutter am Rahmen befestigt. Bei mir war also das Problem, dass ersteres Gewinde der 105er Schraube länger war, als die Golden Arrow Bremse benötigt, sodass das Gewinde nach Montage der Bremse noch etwas über stand. Dieses Gewinde ist zugleich dicker als der hintere Teil der Schraube und passt somit nicht in das Loch im Rahmen, man muss also noch eine passende Mutter dazwischen schrauben, um die Bremse flach am Rahmen anliegend montieren zu können. Das war jetzt alles sehr kompliziert aber ich hoffe es ist verständlich...
     
  20. DausM

    DausM ...

    Registriert seit:
    3 Mai 2011
    Beiträge:
    1.223
    Ich nehme an duhast einen Rahmen mit altem Bremsmaß- Also nicht für Bremsen mit Hülsenmuttern?! Hast du schon die neuen Bremsen besorgt? Sonst würde ich raten: Kauf doch einfach welche mit Bolzen und Mutter. :rolleyes: ;)
     
  21. DausM

    DausM ...

    Registriert seit:
    3 Mai 2011
    Beiträge:
    1.223
    Ich hab aber auch mal ne kleine Frage. Ich finde es oft ärgerlich, dass der Bremszug auf dem Oberrohr nicht schön gerade bleibt. Gekauft ist er ja meist verdrällert und dann macht er auch eingebaut so Schlangenlinien. Gibt es da irgedwelche Tricks und Tipps? Ich habe gerade einen Versuchsaufbau laufen, wo ich die Hülle mittig zwischen den Führungslötteilen immer mit einen kleinen Kabelbinder in die Linie zwinge. Werde berichten, ob das nach ein paar Tagen geholfen hat.