Der "Doping in anderen Sportarten" Thread

Dieses Thema im Forum "Doping" wurde erstellt von Hansi.Bierdo, 25 Oktober 2008.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Thomthom

    Thomthom Kugelblitz

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    10.788
    Ein süddeutscher Fußballarzt behandelt, nach eigener Aussage, erfolgreich Fußballbundesligaprofis mit Actovegin.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Liebertson

    Liebertson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2014
    Beiträge:
    1.833
    Nö, da gehst du nicht zu weit. Wobei ich die beiden Fälle aber auch nicht für vergleichbar halte.

    Im übrigen gehört für mich zum Fansein eine kritische Auseinandersetzung mit dem Sport, Verband, Machenschaften, Skandalen etc dazu. Und diese geht selbstredend über das Maß der Couchkartoffeln -die einmal im Jahr die Tour anschalten, "alles doping" rufen und wieder abschalten- weit hinaus.
     
  4. Reiner_2

    Reiner_2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2012
    Beiträge:
    3.313
    Ein spanischer Radsportarzt laut Patientenaussagen übrigens auch. Wobei es mit Actovegin nicht so einfach ist. Das war lange erlaubt und es ist für bestimmte Anwendungen, bei medizinischer Indikation (mit TUE) und in bestimmten Mengen bis heute erlaubt. http://www.cycling4fans.de/index.php?id=5932
     
  5. Pantone

    Pantone Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juli 2007
    Beiträge:
    1.072
  6. Reiner_2

    Reiner_2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2012
    Beiträge:
    3.313
    Hier ist noch ein schöneres Bild. Die hat es ja wirklich schwer gebeutelt. Erst die ererbte Blutkrankheit und jetzt offenbar auch noch Asthma. Und dann zu allem Überfluss nichts gewonnen und überall nur undankbare Menschen .... :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Februar 2018
    JA2, holzii und Liebertson gefällt das.
  7. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.014
    Würg.
     
  8. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.014
    Hier mal ein Kommentar von gleicher Seite.
    "
    Leser-Kommentare (13) "


    Pechstein

    von heinrich Wittrock 18:00 Uhr

    Da fragt man sich doch wirklich was diese Frau verbrochen haben sollte. Wie kann man nur SO übel mit dieser Sportlerin umgehen ? WER steckt denn da dahinter. Mit rechten Dingen, das dürfte auch heute endlich auch der letzte Mensch begriffen haben, hat das nichts mehr zu tun !! Eine einmalige Schweinerei - und, und das ist doch merkwürdig und auffällig, kümmert sich keiner der mitgereisten sogenannten Funktionären um solche Machenschaften !! Gibt Einem zu bedenken. Trotzdem kann man sagen; auch bei diesen Spielen hat Claudia Pechstein gezeigt was in Deutschland einmalig ist. Ein achter Platz unter alles Weltklassenläuferinnen..... BRAVO. Antwort schreiben
     
  9. JA2

    JA2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2010
    Beiträge:
    1.563
    königderberge gefällt das.
  10. fatal-x

    fatal-x Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2010
    Beiträge:
    1.545
    Sind die Inhalatorhersteller wenigstens Sponsor? So Tour of California mässig?
     
  11. JA2

    JA2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2010
    Beiträge:
    1.563
    kann ich mir gut vorstellen
    :daumen:
     
  12. Liebertson

    Liebertson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2014
    Beiträge:
    1.833
    Ich weiß auch nicht, welcher Mistkerl vom Verband ihr so übel mitgespielt hat, dass sie bei Olympia noch mal mit 46 starten durfte.

    Und dass nach dem Wettkampf die Kontrolleure warten, sollte der Claudia bekannt sein.

    Opfermythen allenthalben.

    PS: rein sportlich sollte sie sie realistisch bleiben und sich freuen, dass sie noch in der Top 10 fährt.

    Nun anzukündigen, mit 50 Gold holen zu wollen, grenzt langsam an Verwirrtheit.
     
    JA2 gefällt das.
  13. königderberge

    königderberge Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 November 2008
    Beiträge:
    1.116
    Nunja, auch die WADA ist nicht unfehlbar und es gibt eine Menge Fehlurteile, vor allem weil hier der Grundsatz gilt dass der Athlet seine Unschuld beweisen muss und nicht, wie eigentlich selbstverständlich, dem Athleten eine Schuld nachgewiesen werden muss.
    Der Einwand der genetischen Anomalie konnte nie zweifelsfrei entkräftet werden und es gibt auch ernsthafte Punkte die dafür sprechen.
    Dass sie da auf de Dopingkontrolleure nicht gut zu sprechen ist, vor allem wenn die auch noch etwas unsensibel vorgehen kann ich als Sportler gut nachvollziehen.
     
  14. Reiner_2

    Reiner_2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2012
    Beiträge:
    3.313
    Ist die überhaupt auf irgend jemand gut zu sprechen, außer auf sich selbst und ihr fragwürdiges persönliches Umfeld? Bei den Schimpftiraden, die sie regelmäßig in Richtung Eislaufunion, NOK und Staat absondert, vergisst sie immer ein paar wesentliche Umstände, die sie übrigens auch von jedem Rad- oder Fußballprofi unterscheiden. Z. B., dass sie seit Jahrzehnten als Bundesbeamtin bezahlt wird, ohne dafür Dienst tun zu müssen. Dass sie Sportfördermittel erhält, dass ihr Trainer aus öffentlichen Mitteln bezahlt wird, dass sie kostenfrei eine aus öffentlichen Mitteln finanzierte Trainingsinfrastruktur nutzt. Und den Flug nach Korea sowie die Unterbringung in Vollpension (auch für ihren Trainer/Manager/Lebensgefährten/Soufleur) zahlt natürlich auch die böse Sportbürokratie bzw. letztendlich der undankbare Steuerzahler.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Februar 2018
  15. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.014
    Eure Mißgunst ist verachtenswert. Mehr möchte ich dazu nicht mehr schreiben. Aber ich warte auch die Ergebnisse der Dopingkontrolle ab.
     
  16. JA2

    JA2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2010
    Beiträge:
    1.563
    das hat mit missgunst nichts zu tun
    die frau, und das schreibe ich als ehemaliger "fan", sollte mal einen realitäts-check durchführen und sich "neu sortieren"
    andererseits interessiert mich frau Pechstein mittlerweile so viel als wenn irgendwo in der welt ein sack reis umfällt
    leider kreiert sie in regelmäßigen abständen negative schlagzeilen
    aber negative schlagzeilen sind für sie wohl besser als gar keine schlagzeilen


    gute entscheidung

    offensichtlich hast du auch deine zweifel
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Februar 2018
    holzii und Allmü gefällt das.
  17. Liebertson

    Liebertson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2014
    Beiträge:
    1.833
    "Verachtenswert"....lieber Ronde, komm mal runter.

    Pfff....mir völlig Latte, ob sie sauber oder gedopt unterwegs ist, ob sie Gold oder Blech holt. (ich glaube sogar, dass sie sauber unterwegs ist, witzig oder?) Es geht einzig und allein um ihr mieses Benehmen.

    Aber Reiner hat eigtl schon alles gesagt.
     
    holzii und T-lo gefällt das.
  18. königderberge

    königderberge Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 November 2008
    Beiträge:
    1.116
    Komisch, Jan Ullrich der Drogen genommen hat, besoffen Unfälle baute und uns jahrelang belogen hat, hat hier im Radsportforum noch jede Menge Fans. Und die Aufarbeitung seiner Dopingvergangenheit bestand bisher aus Lügen, Beschimpfungen seiner Kritiker und absoluter Loyalität gegenüber den damaligen Dopingstrukturen, die wahrscheinlich auch heute noch zu Gange sind. Von echter Reue keine Spur.
    Der ganze thread ist somit eher eine Entschuldigung und Relativierung von Doping im Radsport und so lange wir immer noch gedopten Sportlern wie Ulle oder auch Virenque in unserer eigenen Sportart hinterher rennen wirkt das Zeigen auf andere Sportarten nur peinlich.
     
    Liebertson, JA2 und Reiner_2 gefällt das.
  19. JA2

    JA2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2010
    Beiträge:
    1.563
    grundsätzlich stimme ich dir zu
    ich mag es auch nicht (mehr), mit dem finger auf andere sportarten zu zeigen als wenn das eine entschuldigung für das eigene fehlverhalten wäre.
    wir Deutschen haben wirklich (!) schöne sprichwörter und eins davon ist:
    zuerst vor der eigenen haustür kehren
    ... und dem stimme ich voll zu
    leider gibt es immer noch zu viele, die das als nestbeschmutzerei abtun.

    andererseits bin ich immer noch Ulle-fan ... so ganz und so ganz einfach kann man emotionen eben nicht auslöschen
    ich weiß, das ist hypocritical aber wie die Angelinos so schön sagen "it is what it is" oder "we are what we are"
     
    Toelpel gefällt das.
  20. Reiner_2

    Reiner_2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2012
    Beiträge:
    3.313
  21. Liebertson

    Liebertson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2014
    Beiträge:
    1.833