Der "Doping in anderen Sportarten" Thread

Dieses Thema im Forum "Doping" wurde erstellt von Hansi.Bierdo, 25 Oktober 2008.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Reiner_2

    Reiner_2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2012
    Beiträge:
    3.205
    Das ist nicht neu, sondern nur die Hipster-konforme Bezeichnung für etwas ganz altes. Der traditionelle Name dafür ist Kautabak.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    4.345
    Die Verbände auch nicht.
     
  4. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    4.345
    Und? Willst Du nun bagatellisieren ohne die Ausmasse und Folgen abschätzen zu können? Vielleicht gewinnen die Spiele wegen der zugeführten Nikotinmengen und der Verband reagiert nicht. Das wäre ja eine ganz neue Position von Dir.
     
  5. ennio_99

    ennio_99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2004
    Beiträge:
    1.377
    ..."Davide Astori ist eines natürlichen Todes gestorben. Die Obduktion am Dienstag ergab, dass der Kapitän des Erstligisten AC Florenz nach einem Herzstillstand verstarb. "

    ja aber wodurch bleibt als Frage stehen ...?
     
  6. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    4.345
    Im Prinzip geht das auch niemanden etwas an.
     
  7. svenski

    svenski Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2010
    Beiträge:
    3.253
    Im Prinzip geht es uns alle hier auch nix an, ob Sportler dopen oder nicht und deswegen mit Konsequenzen zu rechnen haben oder nicht.
    Das können Sportler, Verbände, WADA etc, Politik und sonstwer auch ohne uns klären.

    Oder nicht?

    Und zum Thema: Wenn junge Sportler auffällig häufig an spontanem Herzstillstand versterben, ist das vielleicht irgendwann keine Privatsache mehr.

    Gruß, svenski.
     
    JA2 und ennio_99 gefällt das.
  8. ennio_99

    ennio_99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2004
    Beiträge:
    1.377
    ...meinst nicht auch, dass die zigtausenden, jetzt trauernden Fans, dies vll. auch mal geklärt haben wollen? Da denke ich noch
    nicht einmal an seine Familie einschließlich Frau & Tochter !
     
  9. applewoi

    applewoi Kein Titel

    Registriert seit:
    21 September 2009
    Beiträge:
    3.729
    Aber natürlich doch.
    Die haben ihre eigene Sportgerichtsbarkeit. DFB, FIFA, UCI, you name it...
    Deswegen kann ich auch nicht verstehen dass Lappartient Untersuchungen und Sanktionen für Team Sky "fordert".

    Nicht fordern, MACHEN!

    So leid es mit um Astori tut, die Begleitumstände(Einzelzimmer usw) sehen leider nicht so gut aus und lassen die medizinische Abteilung von Fiorentina in einem ziemlich beschissenen Licht dastehen, was Gesundheitsvoruntersuchungen und Check-Ups der Spieler anbelangt.

    Aber Doping bringt ja im Fußball sowieso nix. o_O
     
    JA2 und svenski gefällt das.
  10. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    4.345
    Ich finde, das das Thema ganz eindeutig auszulegen ist, aber ich bin kein Jurist. . Es geht aus meiner Sicht überhaupt niemanden außer der engen Familie an, was da vorgefallen ist.
    Ein Fan hat aus meiner Sicht überhaupt keine Rechte etwas über den Gesundheitszustand eines Spielers zu erfahren ebenso wie der Arbeitgeber .. Wenn an dem Tod etwas nicht stimmt könnten Ermittlungen initiiert werden. Und auch dann hat die Öffentlichkeit kein Anrecht auf ein Statement. Es geht doch wirklich niemanden etwas an woran man leidet und an was man stirbt. Das dies oft kommuniziert wird ist doch nur ein Resultat aus Druck auf Neugierde und Respektlosigkeit.
    Vielleicht ist es bei Fußballprofis anders geregelt als im normalen Berufsleben. Kann sein. Ich finde trotzdem das das privat ist.
     
    ennio_99 gefällt das.
  11. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    4.345
    In dem vorliegenden Fall fand ich auch das Auftreten von dem UCI Funktionär nicht glücklich. Was soll das, das man einen in einem Verfahren befindlichen Sportler in den Medien dazu auffordert selber den Fall zu beschleunigen wenn die Statuten das nicht vorsehen. Jetzt musste er nachbessern. .
    Im Prinzip fehlt es einfach an der Geduld wenn etwas Neues auftritt den Fall abzuschließen und danach die Regeln nachzuziehen.
     
  12. Liebertson

    Liebertson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2014
    Beiträge:
    1.701
  13. JA2

    JA2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2010
    Beiträge:
    1.563
    bagatellisieren ... unglaublich wie du deine schlüsse ziehst

    kautabak kann extrem gefährlich sein und wird in verschiedenen sportarten excessive genommen:
    http://www.latimes.com/sports/la-sp-baseball-tobacco-20150614-story.html

    die auswirkungen:
    https://www.bing.com/images/search?q=cancer+chewing+tobacco&FORM=HDRSC2
     
  14. Pantone

    Pantone Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juli 2007
    Beiträge:
    991
  15. Freddy11

    Freddy11 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2016
    Beiträge:
    561
  16. Pantone

    Pantone Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juli 2007
    Beiträge:
    991
    Zuletzt bearbeitet: 4 April 2018
  17. Liebertson

    Liebertson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2014
    Beiträge:
    1.701
  18. JA2

    JA2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2010
    Beiträge:
    1.563
    surprise surprise
    :daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:
     
  19. 406heijn

    406heijn Alles ist Möglich

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    3.532
    Dieses Entsetzen das jetzt wieder in der Presse zelebriert wird....

    OMG.:rolleyes:
     
  20. JA2

    JA2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2010
    Beiträge:
    1.563
    es gibt den (rechts-)begriff personen des öffentlichen lebens:
    Person des öffentlichen Lebens ist ein unbestimmter Rechtsbegriff im deutschen, österreichischen und schweizerischen Zivilrecht für besonders bekannte Persönlichkeiten. Der Begriff beeinflusst das Recht auf Privatsphäre, die Zulässigkeit von Äußerungen in der Berichterstattung und das Recht am eigenen Bild.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Person_des_öffentlichen_Lebens

    dazu kann natülich jeder seine meinung äußern ...
    was allerdings nichts daran ändert, dass ein öffentliches interesse besteht und die medien ein recht haben über personen des öffentlichen lebens "intimst" zu berichten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 April 2018
    Freddy11 gefällt das.
  21. Liebertson

    Liebertson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2014
    Beiträge:
    1.701
    Na ja....das sich innerhalb der letzten 5 Jahre ein Weltverbandschef finden lässt, der sich höchstpersönlich bestechen lässt, um positive Dopingproben zu vertuschen (wenn sich die Vorwürfe bestätigen sollten), ist schon ne Hausnummer feinster Güte.