Die Orbit360 Serie fordert als”selfsupported Ultra Endurance-Gravelrennen” dazu heraus, Deutschland von seiner Gravelseite kennenzulernen. 16 Tracks, genannt „Orbits“, in jeweils einem deutschen Bundesland sollen zwischen dem 4. Juli und dem 6. September gefahren werden. Hier die Infos.

Die zwei Berliner Bengt Stiller und Raphael Albrecht, beide Silk Road- und Atlas Mountain Race-Teilnehmer, haben die Orbit360 Gravelride-Serie aus der Taufe gehoben. Dazu haben sie sich zusammengetan mit erfahrenen Gravelpiloten aus der “Community”, die jeweils sogenannte Orbits in allen 16 Bundesländern gescoutet haben. Orbits sind laut den Veranstaltern Rundtouren, die an jeder Stelle gestartet werden können. Wichtig ist laut Orbit 360-Reglement nur, dass der Orbit im Uhrzeiger-Sinn, ohne fremde Hilfe und exakt nach dem GPX-Track abgefahren wird.

Bei der Orbit360 Gravelride Serie können 16 Strecken in 16 Bundesländern gefahren werden
# Bei der Orbit360 Gravelride Serie können 16 Strecken in 16 Bundesländern gefahren werden
Orbit360 HP BengtStiller-0251
# Orbit360 HP BengtStiller-0251
Orbit360 HP BengtStiller-3752
# Orbit360 HP BengtStiller-3752

Die Routen können unter www.komoot.com oder direkt unter www.orbit360.cc heruntergeladen werden. Die Fahrer*innen sammeln für jeden gefahrenen Orbit Punkte. Fährt man einen Orbit mehrfach, geht die schnellste Zeit mit in die Wertung ein. Die Top10 eines jeden Orbits bekommen noch einmal zusätzliche Punkte. Rennleiter Raphael gibt zu verstehen: „Wir freuen uns, wenn wir Leute zum Radfahren bewegen. Daher gibt es nochmal Bonuspunkte für den 3. absolvierten Orbit“. Am Ende der Saison soll der Gewinner von „Germany’s 1st Gravel Series“ gekürt werden. Wie sie sagen, geht es Organisatoren in erster Linie darum, Menschen dazu zu bringen mit ihrem Fahrrad die unterschiedlichen Bundesländer abseits der Straße zu entdecken. Deshalb haben sie die Tracks für jeden kostenfrei und jederzeit zugänglich gehalten.

Nur wer Teil des Rennens und somit der Rangliste sein will, muss sich gegen einen Unkostenbeitrag registrieren. Da es sich um einen Wettbewerb ohne Unterstützung von außen handelt, ist laut den Veranstaltern keine Hilfe von Dritten, wie auch Windschatten- Fahren, nicht zulässig. Des Weiteren sei zu beachten, dass der Track, wenn er verlassen wird, genau an dieser Stelle wieder fortgesetzt werden muss. Bei jeder Pause, ob fünf Minuten oder eine Nacht, läuft für die Teilnehmer außerdem die Uhr weiter. Die Route muss also am Stück gefahren und hochgeladen werden.

Orbit360 HP BengtStiller-9982
# Orbit360 HP BengtStiller-9982
Sieht nach Grenzsteintrophy aus,...
# Sieht nach Grenzsteintrophy aus,...
...ist aber Orbit360
# ...ist aber Orbit360

Was sagt ihr zu Deutschlands erster großer Gravelride-Serie?


Mehr über Gravelrides auf Rennrad-News:“

Infos: Pressemitteilung / Fotos: Orbit360/Bengt Stiller
  1. benutzerbild

    Holm Hansen

    dabei seit 07/2019

    Warum wurden auf deren Seite unter "routes" nicht konsequenterweise auch die Namen der Bundesländer auf englisch geschrieben?
    Wow. German gravel series. Leute leute leute.

    sorry aber das musste raus. muss man sich schämen für seine muttersprache? was los im hippen Berlin (impressum)?

    Ansonsten ist alles was mit radfahren zu tun hat natürlich fein
  2. benutzerbild

    FreeriderMuc

    dabei seit 03/2018

    Urmel aus dem Eis schrieb:

    Hessenroute: 286 km die am Stück gefahren werden sollen?😟


    Man kann auch pausieren:
    5. ONE ACTIVITY, BUT NO TIME LIMIT
    5.1 It´s a single stage race. The route must be ridden in one attempt.
    5.2 You can rest or sleep as much and wherever suits you. However, bear in mind break times add up quickly and can add significantly to the elapsed time.
  3. benutzerbild

    Stefan110

    dabei seit 01/2019

    Ich bin am Samstag den Orbit in Ba-Wü gefahren.
    Insgesamt waren es mit allen Pausen 16 h und 14 min.
    Ich hatte eigentlich nicht erwartet, dass ich die Runde ohne Übernachtung schaffe, aber durch
    den hohen Asphaltanteil (kleiner Kritikpunkt) rollte es dann doch recht gut.
  4. benutzerbild

    Hendrik_aus_e

    dabei seit 05/2020

    Glückwunsch zur Tour, ich beneide alle, die es schaffen! Wann bist du los gefahren? Ich bin noch unschlüssig ob, ich in der Nacht 22 Uhr starte oder morgens 4 Uhr. In Planung ist die Sachsen-Anhalt Tour von Magdeburg.
  5. benutzerbild

    Stefan110

    dabei seit 01/2019

    Ich bin um kurz nach 5 Uhr gestartet.
    Sachsen-Anhalt will ich Ende Juli auf jeden Fall auch fahren, weil alte Heimat.
    Achtung bzgl. der Höhenmeterangabe bei Komoot, da sollte man sich nicht drauf verlassen. Es waren gemäß meiner Aufzeichnung und die eines zweiten Fahrers, den ich auf Strava gefunden hatte, tatsächlich 400 hm mehr. Du solltest mind. 10 % mehr einplanen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!