The Rift in Island feierte 2019 seine Premiere. Das Gravel Rennen führt 200 km rund um einen Vulkan. Das Video von Teilnehmer und Cannondale Pilot Ted King zeigt die grandiose Kulisse des Rift und gibt eine kleine Idee, welche Leistung der Untergrund verlangt.

Was sind eure ersten Gedanken bei den Bildern vom Rift Gravelride?


Noch mehr Rennrad-Videos auf Rennrad-News:

Infos: Redaktion / Foto: Screenshot Video
  1. benutzerbild

    Paulsen

    dabei seit 10/2012

    Bei einem 12min Video sitzt er die Hälfte im Auto. Nichts gegen das Autofahren, aber mehr Landschaft wäre stattdessen schon schick gewesen. Aber jetzt weiß man wie der Mietwagen von innen aussieht.
  2. benutzerbild

    Ros Tocker

    dabei seit 02/2016

    Meine erster Gedanke?

    Als ich den Typ am Anfang da im Wasser liegen sah und irgendwelche Klumpen um ihn rumschwimmen, war mein erster Gedanke: das ist doch wie die Szene mit Dumpfbacke in Wir sind die Griswolds 2

    Sorry, so ist das mit dem ersten Gedanken, er ist nicht immer logisch erklärbar
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    resuah.rapsak

    dabei seit 09/2019

    Ist doch cool, 2400 miles from home, Insel per Auto erkunden und dann eine Runde biken für österreichische Brause 👍
  5. benutzerbild

    TimeFlies

    dabei seit 09/2019

    Das ist eine echt coole Sache. Island rockt sowieso (bin immer mal wieder als passionierter Fotograf dort), und das Rift Race sucht in Europa wohl seinesgleichen. Zumindest mal eine Veranstaltung, die für den Radinteressierten schon auf die Bucket List gehören kann.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!