Reiseräder klassischer Bauart, Info Sammelthread

Dieses Thema im Forum "Rennmaschinen bis 1990" wurde erstellt von Ivo, 4 Oktober 2009.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Olddutsch

    Olddutsch Nur das beste Werkzeug in meinen Händen

    Registriert seit:
    17 April 2011
    Beiträge:
    8.515
    Lieber einen neuen Rando,wie einen der durch x Hände gegangen ist zum annähernd gleichen Preis
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. joschko

    joschko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2012
    Beiträge:
    610

    IMG_3877. IMG_3879. IMG_3880.
    Warum sind die Bremssockel an der Sattelstrebe an einem innen, am anderen außen gelötet?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Juni 2018
    toddio gefällt das.
  4. Bonanzero

    Bonanzero txirrindulari

    Registriert seit:
    23 März 2008
    Beiträge:
    23.840
    Bei sehr großen Rahmen sind die Sitzstreben sehr steil, da ist es sinnvoller, die Bremsen innen anzubringen.
     
    Steff_N und Chris-AC gefällt das.
  5. roykoeln

    roykoeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2008
    Beiträge:
    12.608
    Breit bauende cantis kommen mit dem gepäck in konflikt, das müsste sonst ungünstig weit nach hinten. So kann es auf dem gepäckträger weiter nach vorne. Allerdings muss man aufpassen, mit sehr großen füßen kommen die fersen an die packtaschen. Für einen maßrando bringt man am besten alle geplanten teile zum konstrukteur, dann kann er das rad diesen und dem fahrer anpassen.
     
    Grautvornix gefällt das.
  6. Kellerman70

    Kellerman70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    1.109
    Die hinten angelöteten Bremssockel sind für V-Brakes.
     
    derArmin gefällt das.
  7. Smiii

    Smiii Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2015
    Beiträge:
    796
    Ich glaube in einem Katalog war auch mal die Rede davon, dass das so gemacht wurde um dem Gepäck nicht in die quere zu kommen
     
  8. Kellerman70

    Kellerman70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    1.109
    ja, das haben schon die alten Constructeurs so gemacht.
    Hat mein Caferacer auch...

    05A12988-247C-4EB0-9268-5ECB82982E22.
     
    oposum, RennradAlex, baumhaus und 3 anderen gefällt das.
  9. Bonanzero

    Bonanzero txirrindulari

    Registriert seit:
    23 März 2008
    Beiträge:
    23.840
    Haizea auch.
    Probefahrt Umbau 8.
    Hier ging es um das Bremsmaß, das bei Montage hinten nicht ausgereicht hat.
     
    Quick Nick und Sonne_Wolken gefällt das.
  10. toddio

    toddio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2013
    Beiträge:
    869
    Interessant - wie viele mm kann man da ungefähr gewinnen?
     
  11. rberns

    rberns Roman

    Registriert seit:
    22 Juni 2016
    Beiträge:
    2.264
    Hot!:eek:
     
    el_Major gefällt das.
  12. Bonanzero

    Bonanzero txirrindulari

    Registriert seit:
    23 März 2008
    Beiträge:
    23.840
    Ein paar. Genau weiß ich das nicht. Bei Montage hinten hätte es mit Versatzbremsschuhen gerade so gepasst (ich glaube, die haben 4 mm Versatz).
    Bei Montage vorn gehen Serienbremsschuhe und es ist, wie man sieht, noch etwas Reserve.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juni 2018
  13. NonesensE

    NonesensE Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2013
    Beiträge:
    3.118
    Das ist aber abhängig vom Ausfallende und ggf. der Position der Achse im Ausfallende. Kann auch sein, dass man genau gar nichts gewinnt.
     
  14. toddio

    toddio Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2013
    Beiträge:
    869
    Stimmt, hab es vorhin am Mercian ausprobiert, da ist kaum ein Unterschied, 1mm etwa, denke ich.
     
  15. crispinus

    crispinus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 September 2011
    Beiträge:
    3.116
    Es ist nicht wirklich ein Reiserad, aber es wird bald reisen - und zwar weit. S0114165.JPG S0154170.JPG S0254180.JPG S0184173.JPG S0214176.JPG
    Eigentlich hätte ich gern mal ein anderes Rad probiert. Aber für die Taschen war ein Rahmen von 61 einfach optimal. Die hecktasche hat dann genug Sattelstützenfleisch zum anlehnen, und das Steuerrohr läßt genug Platz für die INNOVATION 2018: rahmentasche, ohne die Rahmenschalthebel zu blockieren. Zwei Schaumstoffhalbringe vom lenker eines stillgelegten Kinderrollers haben die ultrabewährte Lenkertasche noch angenehmer gemacht.

    Vom eigens besorgten Randonneur Extra bin ich aus mehreren Gründen für BWB abgerückt: 1) zusatzgewicht , 2) Fahrverhalten, 3) Kraftverlust. nackt kommt das Rando E auf ein Zusatzgewicht von 3kg mindestens. Die vorgesehene Ortliebtasche(n) vergrößern den nachteil. das Fahrverhalten mit einer Front GT Tasche empfand ich als hmm. hmm .hmm zu träge. Wiegetritt fand ich damit gar nicht schön. Insgesamt hatte ich das Gefühl (wohlgemerkt ein Gefühl), daß gehörig Kraft in der Torsion des gesamtrahmens verloren geht. Der Komfort von 32mm Reifen kann das nicht so recht aufwiegen. . .

    Meine meinung dazu