• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

MdRzA - Mit dem Rad zur Arbeit

sibi

Ich trainiere nicht, ich fahre nur
in der Beschreibung war das so gemeint dass man oben zu macht, dann von nuten nochmal drückt, loslässt, unten zu macht...
Felix
Da Hydrauliköl (ohne Luftblasen) eine nicht kompressible Flüssigkeit ist, hat das keine wirklichen Vorteile, aber auch keine Nachteile. Das Schlimmste wäre, wenn der Füllschlauch abgeht, bevor die Ventilschraube zu ist. Dann musst du nur sauber machen und noch mal nachfüllen bzw. entlüften.
 

vincentius

langsamer Kilometerhai
diese Woche kein mdrza, da in urlaub. treibe mich gerade im Revier von @Rennsemme rum. traumhaft schöne Gegend, allerdings etwas viel Verkehr, trotz nebensaison. trotzdem einige Touren unternommen.
am Sonntag geht's dann nach istrien. organisierte Tour. da muss ich mal nicht den guide machen. ab 30.9. bin ich dann wieder bei mdrza. geht's dann los mit........?
Viel Spaß im Urlaub! :daumen:
Einen Monat zu früh ... :D, Zeitumstellung ...
 

felixcurly

Aktives Mitglied
Da halte ich heute wohl den Temperaturrekord: 14° - allerdings im Wasser. Die Luft immerhin 7°. Da muss man sich trotz Sonne wieder zügig anziehen. Den Rest macht 10 Minuten später der Tee am Schreibtisch. Heute mittag wird gegrillt, danach ist etwas früher Feierabend.

@felixcurly Sind Beläge und Scheiben (neu?) eingebremst?

Edit: Ich haben noch einen freien Link zum Scheibenbremsen-Kompendium gefunden.

Das Kompendium hattest du glaube ich schonmal hier reingestellt - nach wie vor sehr lesenswert, danke nochmal!
Ich habe nur das Gefühl dass ich, wenn ich unten mit der Spritze ziehe, Luft am Schlauchanschluss vorbei ziehe.... aber soweit bin ich erstmal zufrieden, vorne zumindest. Hinten muss ich nochmal ran, aber erstmal einbremsen... ;):daumen:
 

koutenmann

Aktives Mitglied
Nachdem mein Rennrad zuletzt schnarrende/schmirgelnde Geräusche von sich gab, habe ich zunächst das Tretlager geprüft (läuft ruhig) und dann entschieden, dass eine neue Kette her muss (die Lehre fiel komplett herein). Heute gekauft und eingebaut. Bei der Gelegenheit war auch Großreinemachen angesagt. Kassette, Schaltröllchen, Umwerfer, Kettenblätter, ihr kennt die Sauerei ;)

Mit Vorfreude auf ein ruhiges Laufgeschäusch drehte und schaltet ich dann mal durch und ... ärgern. Das Geräusch ist nun definierter, aber es schnarrt immer noch. Dem Gehör nach von den Ritzeln her, aber manchmal auch von den Kettenblättern.

Tja, hätte ich doch gleich mal eine neue Kassette und vielleicht sogar neue Blätter mitgebracht. Kann kaum glauben, dass die schon hinüber sind, aber mit wenig Pflege und alter Kette bekommt man das vielleicht schon hin. Oder es sind nur die Röllchen?

Egal, ich werde morgen mal ein Ryndchen damit drehen und dann mal weitersehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sibi

Ich trainiere nicht, ich fahre nur
Ich habe nur das Gefühl dass ich, wenn ich unten mit der Spritze ziehe, Luft am Schlauchanschluss vorbei ziehe.
Mit der Spritze ziehen ist keine gute Idee, da entsteht potentiell Unterdruck im System. Wenn unten nur Luft am Anschluss vorbei zieht, ist das egal, aber wenn tatsächlich irgendwo etwas nicht dicht ist, kommt dort Luft rein. Im umgekehrten Fall, wenn du während der Befüllung drückst, sollte an nicht dichten Stellen etwas Öl austreten und man sieht, dass da etwas getan werden muss.
 

grandsport

fährt Rad
@felixcurly Bei meinen Campahebeln ist der Hebelweg auch etwas länger als bei meinen Formula-MTB-Hebeln. Aber die Hebel am Renner sind aich länger. Das heißt, misst man den Hebelweg im gleichen Abstand zum Scharnier, ist der gar nicht unbedingt länger.
 

koutenmann

Aktives Mitglied
@koutenmann
Die Kettenblätter bekommt man eigentlich nicht so schnell kaputt, bei der Kassette geht das leider sehr viel schneller. Da reicht es oft eine Kette etwas "zu lange" zu fahren und Schwupps ist die Kassette hin.
Nach der heutigen Runde ist klar, dass auch die Kassette hin ist. Bei starker Last vibriert es im Antrieb, bei Last fast Null fängt es an zu rasseln. Ich vermute, die Kette läuft aus den Ritzeln aus. Wenn ich dann antrete, spüre ich eine Art Spiel, als ob der Freilauf zu spät einrastet. Ich denke, da wird die Kette in die Ritzel gedrückt. Das ganze ist vom jeweiligen Ritzel abhängig. Je größer, desto mehr Gerassel und Spiel.

Leider gibt's die 105er Kassetten nicht in 12-25, also wieder Ultegra gekauft.
 
Oben