• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

MdRzA - Mit dem Rad zur Arbeit

tourer-hst

Aktives Mitglied
Moin noch mal,
gestern war mal ein radfreier Tag; morgens ging es dann mit dem Kfz zur Arbeit weil ich nach Feierabend noch zur Gärtnerei wollte. Irgendwie sollten die Blumen für meine Frau in einem akzeptablen Zustand zu Hause ankommen.
Heute bin ich dann wieder, wie gewohnt, zur Arbeit geradelt. So langsam wird es morgens kühler und ich werde mir was langärmliges einpacken müssen.
So nebenbei sah ich, wie ein Katze stolz erhobenen Hauptes und mit einer Maus im Maul aus der Uferböschung kam.
 

tripleschulz

Aktives Mitglied
Letzen Freitagmorgen ist mir ein den Radweg querendes (Katzen?)-Tier vor das Vorderrad gelaufen. Ich stürzte und habe mir die üblichen Schürfwunden und eine Prellung der rechten Seite geholt. Bin dann dank des Adrenalin zurück nach Hause gefahren (30 km) und liege seitdem im Bett und schleppe mich mit der Prellung durch das Haus. Gut, dass ich wenig husten muss.

Meinen Helm hat es zerlegt.


Passt auf euch auf.
 

Anhänge

CGB

seid friedlich!
Letzen Freitagmorgen ist mir ein den Radweg querendes (Katzen?)-Tier vor das Vorderrad gelaufen. Ich stürzte und habe mir die üblichen Schürfwunden und eine Prellung der rechten Seite geholt. Bin dann dank des Adrenalin zurück nach Hause gefahren (30 km) und liege seitdem im Bett und schleppe mich mit der Prellung durch das Haus. Gut, dass ich wenig husten muss.

Meinen Helm hat es zerlegt.


Passt auf euch auf.
oha,

dann mal gute besserung.

in hamburg ist wieder traumwetter. da die wanderwege aber noch gut nass/schlammig sind, geht es bei mir derzeit über die asphaltstrecke zur arbeit. (ich habe keine Lust das rad zu putzen^^).

im Vergleich zu letzten Jahr deutlich mehr mdrza-Tage. aber die Strecke hat sich mehr als halbiert. d.h. etwa nur halb so viele kilometer.

kommt alle gut an!

Viele Grüße

Andy
 

sibi

Ich trainiere nicht, ich fahre nur
Das hört sich heute so an, als könnte man einen Sammelruf "Gute Besserung" in das Sommerlazarett schicken.
Apropos Katze: Hatte ich auch mal, genauer waren es zwei Kater, die auf Verfolgung waren. Der Hintere hat es zwischen Vorder- und Hinterrad duchgeschafft, der vordere nur unters Vorderrad.

Aber es gibt auch gute Nachrichten: Die Stadt hat den Termin für das Stadtradel-Ergebnis endlich durchführen können. Für die meisten Kilometer gab es einen Gutschein über 50 € und für den Radhändler um die Ecke. Letztes Jahr hatte ich nur den 2. Platz geschafft, der Gewinner von damals hat bis heute auf keine Nachricht der Stadt geantwortet.

Ansonsten: 12° frisch, sonnig, trocken.

@tourer-hst Gibt es zu Hause etwas zu feiern oder musst du Abbitte leisten?
 

Low7ander

minimally maximalist
Moin noch mal,
gestern war mal ein radfreier Tag; morgens ging es dann mit dem Kfz zur Arbeit weil ich nach Feierabend noch zur Gärtnerei wollte. Irgendwie sollten die Blumen für meine Frau in einem akzeptablen Zustand zu Hause ankommen.
...
Moin!
Was war denn der Anlass?

Edit: @sibi war schneller..
Dann mal Gratulation nachträglich 👗

Edit2: @tripleschulz, schnelle Besserung!
 
Zuletzt bearbeitet:

Vito Leone

Aktives Mitglied
@SprintLooser Berlin scheint mir ein rauhes Pflaster zu sein. Was bin ich froh, dass mir diese Aufregung der Großstadt erspart bleibt.

@vincentius Es muss ja nicht immer die Begegnung mit einem Menschen sein, damit MdRzA ein besonderes Erlebnis ist. Das Beobachten einer Graureiherstatue, vielleicht ist's auch eine Katze, die erfolgreich von ihrer Beute-Tour an der Uferböschung zurückkehrt, die Zeit und Freiheit, einfach stehenzubleiben und ein Foto der unter tiefhängenden Wolken ruhig dahinfließenden Saar zu machen, vielleicht ist's auch ein Foto des eigenen Rades auf einer Brücke vor einem teuflisch leuchtenden Sonnenaufgang, dabei kühler Herbstwind im Gesicht, beim Anblick der Wolken ein tiefer prüfender Atemzug - riecht es nach Regen? - und vielleicht das Gedankenspiel, wie es sich anfühlt, wenn später bei der Heimfahrt Regentropfen im Gesicht prickeln. Da ist man doch mittendrin im Erleben! Wogegen sollte man das eintauschen wollen?

@tripleschulz Oh, das klingt schmerzhaft. Gute Besserung! (Katzen sind ja wie alte Herrschaften auf Pedelecs: Unerwartet schnell und unberechenbar.)
 

Major Tom

Migrant
Melde mich mal zurück.
nach Jobwechsel bin ich seit Anfang Februar in Graz. Anfangs war der Weg mdRzA ca. 2km, also nicht erwähnenswert.
Seit 6 Wochen sind's jetzt 8 km einfach.
In den 7,5 Monaten bisher bin ich 3 Mal nicht mit dem Rad zur Arbeit gefahren :D
Übliches Gefährt:

KTM.jpg



Oder das "gute" alte RockCombo (aber mit Plaste-Schutzblechen und Marathon Supreme):

Specialized RockCombo by picnicker74, auf Flickr
 

vincentius

langsamer Kilometerhai
@tripleschulz , gute Besserung - zur Zeit haben wir hier ja die Serie :( .
@sibi, besten Dank für das Tracking von @greenhornlenker . Hoffen wir, dass der Rückweg genau so gut klappt. :daumen:

@Vito Leone , ich genieße den Luxus, meist nicht auf die Minute schauen zu müssen. Deswegen kann ich gelassen mit dem Rad zur Arbeit fahren, den Blick mal nach rechts, links, unten und oben schweifen zu lassen, wenn es der Verkehr erlaubt. Ich kriege auch nicht die Krise, wenn sich wie heute die Müllabfuhr rückwärts in eine schmale Sackgasse manövriert und die zweispurige Straße sowie den Radweg für 'ne Minute blockiert. Wobei es bei uns manchmal ähnlich zugeht wie es @SprintLooser beschrieben hat.

@Low7ander , Du Optimist! Willst schon wieder an der Ostseeküste radeln, hab' ich gelesen. Da drücke ich Dir ganz fest die Daumen :daumen:, dass das klappt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pedalhirsch

Gegenblechdosenkämpfer
Moin,

gestern auf der Rückfahrt würde ich über die Hälfte der Strecke von einem Rennradler begleitet. War auch mal eine schöne Abwechslung zur sonst alleinigen Arbeitsradlerei.

Am Donnerstag brauch ich nur einen halben Tag arbeiten, da meine älteste Tochter Examensfeier hat. Dann darf sie sich Gesundheits- und Krankenpflegefachlraft nennen. Stolz bin ich wie Oskar.
Zumindest ist eine meiner Töchter vernünftig dieses Jahr.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen Abend und kommt mir nicht unter die Räder.
 

vincentius

langsamer Kilometerhai
@greenhornlenker hat soeben (12:05) auf dem Rückweg Tinteniac (auf dem Hinweg von Paris etwa 15 Stunden) passiert, @j_frank bereits Fougeres (13 Stunden auf dem Hinweg). Sieht sehr gut für die beiden aus. :daumen: :daumen: :daumen:.

Gestern hat mich auf dem Heimweg ein Radler im ARA-Deutschland-Trikot überholt. Beim Ampelstopp kurz danach hab' ich angesprochen und gesagt, dass jemand in diesem Trikot zur Zeit um Brest herum zu finden sein sollte. 600 km wären seine persönliche Grenze, meinte er - aber man wisse ja nie. Mein "vielleicht in vier Jahren" quittierte er lachend mit einem "Ja, vielleicht!", bevor sich unsere Wege wieder trennten.
 
Oben