• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

MdRzA - Mit dem Rad zur Arbeit

b_a

Hoppelhase
Registriert
25 Oktober 2012
Beiträge
3.700
Punkte Reaktionen
16.692
Wenn ich mich nicht täusche zeigt dieses Bild das Panorama Richtung Greyerz (Moléson).

Ha - ich dachte doch bei den ersten Bildern schon, dass mir der Berg irgendwie bekannt vorkommt :D
Am Samstag hatte es aber irgendwie noch ein bisschen mehr Schnee... Unsere Kätzchen kommen aus der Gegend... Stell ich mir auch als tolles RR-Revier vor :D
 

Major Tom

Migrant
Registriert
24 Juni 2005
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
519
Renner der Woche
Renner der Woche
Wenn ich mich nicht täusche zeigt dieses Bild das Panorama Richtung Greyerz (Moléson). Ich mache im Sommer ab und zu Rundfahrten in der Gegend. Du wohnst in einer sehr schönen Gegend. Aus ferner Betrachtung könnte man meinen, dieser Schnappschuss sei aus dem Allgäu. :daumen:

:)
Ja, ist der Moleson (die Akzente ignoriere ich als deutsche Sprach-Dilletant) in der Bildmitte.
Hier ist vieles ähnlich, wie im Allgäu: Die grünen Hügel, das kurze "Abregnen" vor den Bergen, das Fleckvieh und die eigenwilligen Menschen.
Aber wir haben keinen (Süd)Fön, nur die Bise noir.
 

*Toronto*

Aktives Mitglied
Registriert
10 November 2015
Beiträge
168
Punkte Reaktionen
1.073
1/4 da morgen Dienstreise.:cool:
Seit gestern Morgen schon mit kratzen im Hals, mal sehen was das wird. Womöglich haben es jetzt nach Monaten diverse Freunde, Bekannte und Kollegen doch geschafft mir ein paar Viren anzuhängen.:(
Aber egal, es wird weitergefahren mdRzA. Evtl etwas verhaltener um die Pumpe zu schonen. :D

Lasst es euch gut gehen!:)

Gruß Torsten
 

fliegenfänger

zunehmend abhängig
Registriert
15 September 2008
Beiträge
493
Punkte Reaktionen
1.210
Hier ist nicht so schön :(
Und das Wetter ist auch noch voll doof, wenn ich mich gleich auf Rad schwinge erwarten mich Regen und 30km/h Gegenwind + Böen

Ich will die -10° zurück, da war es wenigstens trocken.

Einspruch! Tauche Gegen- gegen Rückenwind, dann läuft es. So wie bei mir heute mdRnH. Da nehme ich auch den Regen ;)
 

Roland E.

Aktives Mitglied
Registriert
10 April 2013
Beiträge
1.313
Punkte Reaktionen
3.866
Hi

@SprintLooser: von mir auch nich Glückwunsch zum neuen Familienmitglied:)


Am SO habe ich es endlich mal zu einer längeren 100er Runde geschafft. Magen war soweit wieder ok, hals spürt man minimal, hoffe da kommt nichts mehr. Heute entspannt MdRzA, heim dann bisl knallgas bei schon anziehendem Wind.

Dann vorhin endlich mal die Sommerräder draufgeschnallt:) Typhus mit Knatterfreilauf.... was freu ich mich wieder drauf. Aber morgen leider mit dem Auto zur Arbeit, die Damen lade ich unterwegs ab, und dann früher Feierabend:) da es danach noch zur Kleinen in die Schule geht....Tanzaufführung:)
 

grandsport

fährt Rad
Registriert
11 November 2010
Beiträge
6.603
Punkte Reaktionen
24.341
Schlechtes Wetter für den Nachmittag vorausgesagt, also Bügeleisen genommen und prompt einen Punkt mehr gemacht.
Viel Wind, ein bisschen Getröpfel und feuchte bis nasse Straßen. Mal sehen, was der Nachmittag bringt und was meine Beine dann sagen.

Mit etwas Glück komme ich um den Regen rum und meine Beine nehmen mir die lange Hinfahrt nicht übel. Dann könnte es was werden mit der Rückfahrt auf der Route meines ggf. künftigen MdRzA-Bekannten. Die Strecke dürfte weitgehend sehr nett sein.

Auf jeden Fall schon mal vor dem Regen hier angekommen. :D:D:D
 
Zuletzt bearbeitet:

nachtradler

pfälzer im exil
Registriert
13 November 2012
Beiträge
1.205
Punkte Reaktionen
8.946
Guten morgen
habe es nicht mehr geschafft vor dem Regen anzukommen :( eher so mittendrin :(
boah war das ein Wind. Der Regen kam teilweise fast waagerecht - natürlich von vorne :mad:
nach meiner wetterapp werde ich wohl heute Abend auch wieder so ein regengebiet erwischen :confused: aber dann vielleicht mit Wind von hinten :)
euch allen einen schönen und hoffentlich trockeneren tag :)
 

Maddog

Aktives Mitglied
Registriert
26 Oktober 2014
Beiträge
502
Punkte Reaktionen
2.275
@SprintLooser alles Gute zum Nachwuchs.

Erzähl Ihm Deine Geschichte und Meine und die Vieler die hier auf dem Ponyhof aktiv sind! Die Geschichten sind alle gleich! Keiner hier ist von Null auf Hundert seine anvisierte Strecke gefahren.

Da bin ich wohl die Ausnahme, die die Regel bestätigt. Ich bin einfach eines Tages nicht mehr mit der Bahn gefahren sondern mit dem Rad. Bei mir waren es aber auch nur 12km und schönes Flachland einmal durch Berlin.
Das war aber auch zu der Zeit als das mit unserer glorreichen S-Bahn war. Eigentlich kann ich der nur Danken für das Chaos vor einigen Jahren. Ohne wäre ich wahrscheinlich immer noch ein nur bei schönem Wetter Fahrer.

Aktuell bin ich hier aber auch nur Mitleser. Meine mdRzA Zeit ist aktuell zumindest bis Ende Mai noch im Pausemodus da ich von Montag - Donnerstag nicht zu Hause bin. Ich dachte erst das geht hier schon irgendwie mit dem Rad. Ich muss aber gestehen das ich keine vernünftige Lösung gefunden habe hier vor Ort mit dem Rad zu fahren. Die einzige Variante die ich sehe ist jede Woche das Rad im Kofferraum zu transportieren. Das finde ich aber nicht gut, nur um dann zwei mal die Woche fahren zu können.
Aber was soll´s, kommen auch wieder andere Einsätze. So habe ich wenigstens Freitag - Sonntag frei und mein Gelenk/Bänderproblem scheint auch überstanden zu sein. War jetzt auch seit mehreren Monaten das erste mal wieder für eine längere Zeit auf dem Rad, was echt gut getan hat.
 

grandsport

fährt Rad
Registriert
11 November 2010
Beiträge
6.603
Punkte Reaktionen
24.341
"Schienenersatzverkehr" bin ich inzwischen selbst.
Bin jedes Mal wieder froh, mein Rad ständig dabei zu haben, wenn es mal wieder unerwartet heißt (so ne Baustelle kommt ja auch schon mal sehr spontan daher...), zwischen X und Y sei ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, "Fahrräder können leider nicht mitgenommen werden".
Aber mein Rad nimmt mich immer mit, das ist der Unterschied.
 

Zugpferd

Ganzjahres-mdRzA
Registriert
19 Oktober 2016
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
811
Guten Morgen mal wieder,

heute mHzKuSzA* - dabei wäre so richtig schönes Drecks**-Wetter... :D

1308df97e029a3b37045a7e5263b7514.jpg


Wünsche Euch allen einen schönen Tag und hoffe auf Spontanheilung bis morgen.

Grüße
M

* mit Hexenschuss zum Kindi und Straßenbahn zur Arbeit

Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
 

Zugpferd

Ganzjahres-mdRzA
Registriert
19 Oktober 2016
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
811
5/5 auch bei mir. In Summe in den letzten Tagen 170km mit der Alltagsschlamm:pe

Mittelfristig will ich auch auf nen alltagstauglichen Crosser umsteigen, muss nur die Kohle dafür zusammen kriegen. Mit Scheibe natürlich und fester Lichtanlage. Entweder nen SP8 oder ggf. auch den Velogical.
Und wichtig für mich ist die Möglichkeit, meine Tasche anzuhängen => Gepäckträger muss sein.
Ich komme einfach ungerne mit komplett verschwitztem Rücken auf der Arbeit an.
Genau da möchte ich auch hin - ein verwandter Selberbruzzler hat mir die Tage mal ein Konzept für einen "straßenorientieren graveltauglichen Renner" zukommen lassen - mit Platz für 37er-Bereifung :

46796be3a8813ec273e7ac276e8f31c2.jpg


Schön wäre es, wenn wir das realisieren könnten.

Grüße
M

Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
 

scorpi11

Aktives Mitglied
Registriert
14 März 2012
Beiträge
563
Punkte Reaktionen
159
Ich bin einfach eines Tages nicht mehr mit der Bahn gefahren sondern mit dem Rad. Bei mir waren es aber auch nur 12km und schönes Flachland einmal durch Berlin.
Das war aber auch zu der Zeit als das mit unserer glorreichen S-Bahn war. Eigentlich kann ich der nur Danken für das Chaos vor einigen Jahren. Ohne wäre ich wahrscheinlich immer noch ein nur bei schönem Wetter Fahrer.

Genau so ging es bei mir auch los. Ich hatte vorher bereits immer das Rad in der S-Bahn mitgenommen um die Fußwege loszuwerden und/oder nach der Arbeit flexibler zu sein falls ich noch woanders etwas erledigen oder erleben wollte. Wenn die S-Bahn mal wieder zusammenbrach während ich auf dem Bahnsteig stand, fuhr ich einfach komplett mit dem Rad. Gelegenheiten gab es ja genug: Streiks, technisches Versagen im Winter (da hab ich mir dann auch Spikereifen gekauft) oder die Werkstattaufenthalte wegen Achs- und Bremsproblemen. Irgendwann kam der Punkt, an dem ich mich häufiger ärgerte, wenn ich doch mal die S-Bahn genommen habe, weil sie voll war, verspätet war, unterwegs noch mehr Verspätung aufsammelte, und bin fast immer pauschal mit dem Rad gefahren.

Nach dem Wegzug gab es hier auch mal in den Sommerferien Schienenersatzverkehr. Da hab ich Schutzbleche an den Crosser gebaut und bin wieder fast jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit gefahren, teilweise über 700 km pro Monat.
 
Oben