• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite, ...

F

fakeme

AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

wie kümmert ihr euch alle um das freilauf geräusch bei den fulcrums...das würde ich eh so gut wie nie hören da ist es doch eig egal oder?
 

Sachsentour

Sachsen kommt!
Registriert
20 Mai 2008
Beiträge
4.180
Punkte Reaktionen
81
AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

Für die Bontrager SSR hab ich folgende Gewichtsangaben gefunden:

Front Wheel Weight: 1286 g; Rear Wheel Weight: 1816 g; Rims Brand: Bontrager; Rims Model: SSR; Tyres Brand: Bontrager; Front Tyre Model: Select

D.h., das dein LR-Satz komplett ca. 3100g wiegt:eek:

1950g WH-RS 30 mit Schnellspanner
500g 2 Reifen
200g 2 Schläuche
250g Kassette
50g 2 Felgenbänder
-------------------------------
2950g
=============

Dürfte ca. 150g leichter sein :D

So, ich habe das mal nachgeprüft.

VR komplett bereift mit Speichenmagnet und Schnellspanner 1382 g, davon 57 g Schnellspanner.

HR komplett bereift mit Kassette Shimano 105 11-25 und Schnellspanner 1871 g, davon 61 g Schnellspanner.

Der komplette LRS wiegt also 3253 g! :eek:

Ziehe ich nun die Teile ab, die ich schon für den neuen LRS da habe...
Kassette Shimano 105 12-27 = 256 g
Conti Race Schlauch je 100g
Conti 4000s je 227 g
und nehme an, dass die Schnellspanner so schwer sind wie meine, dann führen alle LRS, die ohne Schnellspanner mit Felgenband unter 2225 g wiegen zu einem leichteren Gesamtpaket als jetzt! :D
Mit dem Shimano-Satz würde ich also das Gesamtpaket um über 350 g leichter machen! :D
 

funbiker61

breite Felge = breites Grinsen :)
Registriert
27 April 2009
Beiträge
4.106
Punkte Reaktionen
546
AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

Ziehe ich nun die Teile ab, die ich schon für den neuen LRS da habe...
Kassette Shimano 105 12-27 = 256 g
Conti Race Schlauch je 100g
Conti 4000s je 227 g
:D

Die WH-RS 30 haben Velo-Plugs und du brauchst eigentlich kein Felgenband.
Deshalb komme ich zusammen mit den 1952g der Shimano LR mit Schnellspanner auf 2862g

Macht dann also insgesamt 391g Einsparung. Wenn du leichtere Schnläuche nimmst, kommst du auf mehr als 400g Einsparung! Ich würde wenigstens Conti Race light nehmen und nicht Conti Race, rollt auch besser und ist komfortabler ;)
 

Sachsentour

Sachsen kommt!
Registriert
20 Mai 2008
Beiträge
4.180
Punkte Reaktionen
81
AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

Die WH-RS 30 haben Velo-Plugs und du brauchst eigentlich kein Felgenband.
Deshalb komme ich zusammen mit den 1952g der Shimano LR mit Schnellspanner auf 2862g

Macht dann also insgesamt 391g Einsparung. Wenn du leichtere Schnläuche nimmst, kommst du auf mehr als 400g Einsparung! Ich würde wenigstens Conti Race light nehmen und nicht Conti Race, rollt auch besser und ist komfortabler ;)

Und welche Ventillänge muss man mindestens haben?
 

Sachsentour

Sachsen kommt!
Registriert
20 Mai 2008
Beiträge
4.180
Punkte Reaktionen
81
AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

@ Sachsentour
Mal kurz was anderes: Warum schaust du denn nicht mal bei citec? deutsches laufrad auf toppniveau und bezahlbar. vielleicht nicht unbedingt für 250.- aber den kauft man in aller regel nicht so oft. zumal du ja dann eh zwei sätze hättest.
nur mal so als anregung.

Citec schein wirklich Klasse zu sein, sprengt aber leider das Budget bei weitem! Dann müsste ich mein "Begehren" erstmal auf unbestimmte Zeit zurückstellen! :eyes:
 
G

Gelöschtes Mitglied 6536

AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

Die paar Fälle von Speichenrissen bei den R3 sind nicht auf zu niedrige Speichenspannung zurückzuführen gewesen, sondern eher auf eine nicht komplett passgenaue Speichenaufnahme für die geraden Speichen in der Nabe.

Dadurch arbeitet und wandert die Speiche und versagt. Ist aber eher selten gewesen, die Mehrheit hier fährt R3 und Zondas auch mit über 90 kg jahrelang ohne ein Problem. Bei Citec würde mich die radiale Einspeichung am Antrieb hindern da zuzugreifen. Die ist lateral immer sehr weich bei Antritten und auch ein Problembereich. Mavic und Shimano haben sich in den letzten Jahren ja auch weitestgehend von dieser Kildemoes/Isopulse-Einspeichung verabschiedet.
 
W

Wadenjunkie

AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

...Bei Citec würde mich die radiale Einspeichung am Antrieb hindern da zuzugreifen...

Mich nicht. Ich fahr so ein gespeichtes Systemlaufrad seit Jahren und hab damit nicht den Ansatz von Ärger. Steht wie ne Eins.
Aber an Deiner Stelle würd ich doch dann mal bei Citec nachfragen, was die so dazu meinen:cool:
 

Sachsentour

Sachsen kommt!
Registriert
20 Mai 2008
Beiträge
4.180
Punkte Reaktionen
81
AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

Die WH-RS 30 haben Velo-Plugs und du brauchst eigentlich kein Felgenband.
Deshalb komme ich zusammen mit den 1952g der Shimano LR mit Schnellspanner auf 2862g

Macht dann also insgesamt 391g Einsparung. Wenn du leichtere Schnläuche nimmst, kommst du auf mehr als 400g Einsparung! Ich würde wenigstens Conti Race light nehmen und nicht Conti Race, rollt auch besser und ist komfortabler ;)

Ich bin aber immer noch der Meinung, dass bei den Shimanos noch die Schnellspanner draufkommen!

Da wären wir mit den DT Swiss schon wieder bei einem leichten Vorteil, zumal die garnicht so schlecht aussehen. Ich finde auch, dass DT Swiss und TREK irgendwie gut harmoniert...?! :eyes:
Die Vuelta Superlite sind raus. Die sind auch schwer und man liest von Seitenwindempfindlichkeit. Sowas kann ich aber auf den baumlosen Hochebenen des Osterzgebirges nicht gebrauchen!

 
G

Gelöschtes Mitglied 6536

AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

Keine Ahnung warum man für Laufräder die fast 2 kg wiegen 250 € ausgeben sollte? Die DT sind in vielen Bereichen nicht konkurrenzfähig. Sind auch nur normale Industrielager verbaut, nix hochwertiges.
 

Sachsentour

Sachsen kommt!
Registriert
20 Mai 2008
Beiträge
4.180
Punkte Reaktionen
81
AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

Keine Ahnung warum man für Laufräder die fast 2 kg wiegen 250 € ausgeben sollte? Die DT sind in vielen Bereichen nicht konkurrenzfähig. Sind auch nur normale Industrielager verbaut, nix hochwertiges.

Was ist denn die Alternative? Die sackschweren Vuelta Superlite wurden für teilweise noch mehr Geld massenweise gekauft. Die R3 in silber passen doch nicht zu meinem schwarz-weiß-rot-Farbschema am TREK!? Auch bei den Shimanos ist silber drin und schwer sind die auch!
 
G

Gelöschtes Mitglied 6536

AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

Die sackschweren Vueltas sind auch nicht schwerer als die DT. An Deiner Stelle würde ich die R5 in schwarz rot nehmen. Sind 150 g leichter als die DT und 100 € günstiger.

Ich habe die auch als Trainings-LR fürs Alurad und das sind ganz solide Allounder. Stabil, guter Rundlauf, optisch gefällig. Wems zu lauf ist, der kann auch einfach die Sperrklinken fetten, dann ist der Freilauf deutlich dezenter.
 

Sachsentour

Sachsen kommt!
Registriert
20 Mai 2008
Beiträge
4.180
Punkte Reaktionen
81
AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

Die sackschweren Vueltas sind auch nicht schwerer als die DT. An Deiner Stelle würde ich die R5 in schwarz rot nehmen. Sind 150 g leichter als die DT und 100 € günstiger.

Ich habe die auch als Trainings-LR fürs Alurad und das sind ganz solide Allounder. Stabil, guter Rundlauf, optisch gefällig. Wems zu lauf ist, der kann auch einfach die Sperrklinken fetten, dann ist der Freilauf deutlich dezenter.

100,- € günstiger in schwarz rot? ...wo bitte gibts denn das? :D
 
G

Gelöschtes Mitglied 6536

AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

Mich nicht. Ich fahr so ein gespeichtes Systemlaufrad seit Jahren und hab damit nicht den Ansatz von Ärger. Steht wie ne Eins.
Aber an Deiner Stelle würd ich doch dann mal bei Citec nachfragen, was die so dazu meinen:cool:

Die werden wohl kaum ihre eigenen Produkte verteufeln. Google mal nach Kildemoes. Das ist sehr umstritten, da die Nabe stark belastet wird und die Felge sich bei Antritten stark zur Nabe verdreht. Ich halte das für technisch unglücklich. Es gibt auch andere Konzepte um den Speichenwinkel am Antrieb flacher zu gestalten wie z.B. höhere Flanschhöhe und/oder assymtrische Speichenaufnahme an der Felge.
 
W

Wadenjunkie

AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

Die werden wohl kaum ihre eigenen Produkte verteufeln. Google mal nach Kildemoes. Das ist sehr umstritten, da die Nabe stark belastet wird und die Felge sich bei Antritten stark zur Nabe verdreht. Ich halte das für technisch unglücklich. Es gibt auch andere Konzepte um den Speichenwinkel am Antrieb flacher zu gestalten wie z.B. höhere Flanschhöhe und/oder assymtrische Speichenaufnahme an der Felge.

Du denkst zu abstrakt, schau mal:
Die Zugkräfte der Kette die als Drehmoment in den Antriebskörper wirken, werden durch die relativ starre Verbindung der Freilaufverzahnung in Antriebsrichtung und einen starren Nabenkörper ja primär durch die tangential angeordneten Speichen der linken Seite aufgenommen. Die radialen Speichen auf der rechten Seite dienen in diesem Falle primär der vertikalen Abstützung, da ausschliesslich auf Zug belastbar. Daß die da keine Biegemomente aufnehmen is klar. Aber deswegen baut man solche Systeme bevorzugt mit stabilen oversized naben auf, die sind wie zuvor beschrieben torsionsstabil um das Gesamtsystem ausreichend steif zu halten.
Wie gesagt, ich habe mit meinem LRS nur gute Erfahrungen gemacht. Das funktioniert prima.
 
W

Wadenjunkie

AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

@Sachsentour
Die DT Swiss sind hübsch und gut. Lass dich da nicht irremachen. Sie passen toll zu Deinem Trek und alltagstauglich sind die allemal. So ein Lägerchen is auch mal schnell getauscht, und die musst du erst mal kaputtfahren.
 

funbiker61

breite Felge = breites Grinsen :)
Registriert
27 April 2009
Beiträge
4.106
Punkte Reaktionen
546
AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

Nicht zu vergessen, die Shimanos. Die laufen und laufen und laufen :D
Für schwere Fahrer auf schlechten Strecken im Trainingseinsatz einfach ein Gedicht :p
 

Speedlimit

Strampler
Registriert
21 April 2009
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
1
AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

Guten morgen.

Ich hab mich jetz für die Fulcrum Racing 3 entschieden.
Preis/Leistung dürfte es wohl das beste momentan sein.

Jetzt sollte nur noch das Wetter etwas herhalten

Grüße Armin
 
G

Gelöschtes Mitglied 6536

AW: LRS für TREK 1.7 2008, Fulcrum Racing 5 Evo., DT Swiss R-1900, Vuelta Superlite,

Du denkst zu abstrakt, schau mal:
Die Zugkräfte der Kette die als Drehmoment in den Antriebskörper wirken, werden durch die relativ starre Verbindung der Freilaufverzahnung in Antriebsrichtung und einen starren Nabenkörper ja primär durch die tangential angeordneten Speichen der linken Seite aufgenommen. Die radialen Speichen auf der rechten Seite dienen in diesem Falle primär der vertikalen Abstützung, da ausschliesslich auf Zug belastbar. Daß die da keine Biegemomente aufnehmen is klar. Aber deswegen baut man solche Systeme bevorzugt mit stabilen oversized naben auf, die sind wie zuvor beschrieben torsionsstabil um das Gesamtsystem ausreichend steif zu halten.
Wie gesagt, ich habe mit meinem LRS nur gute Erfahrungen gemacht. Das funktioniert prima.

Die Torsionssteifigkeit ist beim letzten Roadbike-Test mal gemessen worden und sämtliche Isopulse-Hinterräder waren in der Messung Unterirdisch schwach. Die verdrehten sich zur Nabe um den Faktor 10 stärker als jene antriebsseitig gekreuzten Pendants.
 
Oben