Zum Start in die Straßensaison bei der Tour Down Under stellt Specialized seine entsprechende Kollektion vor, verbunden mit einer Tierschutzspende über 100.000 US-Dollar. Die Kollektion ist dem australischen Wellensittich gewidmet. Sie umfasst auch ein Allez Sprint Disc, das von Teamfahrern im Rennen genutzt werden wird.

In Australien hat die Straßensaison gestern mit der Tour Down Under der Frauen begonnen, die wie das Rennen der Männer ungeachtet der Buschbrände stattfinden kann. Specialized hat in der Vergangenheit bereits regelmäßig eine besondere Down Under Kollektion herausgebracht. In diesem Jahr widmen die Kalifornier die Kollektion dem australischen Wellensittich – und verbinden ihre Vorstellung mit einer Spende von 100.000 $ an die Australian Wildlife Rescue Organization WIRES (hier kann man spenden: https://www.wires.org.au/). Die Buschbrände haben nach Schätzungen einer Milliarde Tiere das Leben gekostet, wie verschiedene Medien berichten.

Das Specialized Allez Elite Disc soll auch von Jay Mc Carthy bei Bora-Hansgrohe gefahren werden
# Das Specialized Allez Elite Disc soll auch von Jay Mc Carthy bei Bora-Hansgrohe gefahren werden
Die Kollektion ist von den Farben des australischen Wellensittichs inspiriert
# Die Kollektion ist von den Farben des australischen Wellensittichs inspiriert

Zur Down Under Kollektion gehören ein Allez Sprint Disc, Evade- und Prevail-Helme, S-Works 7-Schuhe, sowie Socken und eine Kappe. Die Produkte sind nicht auf der deutschen, aber auf den englischsprachigen Webseiten aufgeführt, wo das Unternehmen auch zu Spenden für WIRES ermutigt.


Hier lest ihr mehr zu Charity-Initiativen rund ums Rad auf Rennrad-News

Infos/Fotos: Specialized/@cyclingimages
  1. benutzerbild

    Phonosophie

    dabei seit 12/2008

    Alurahmen in Profirennen? Ich bin verduzt.
  2. benutzerbild

    snowdriver

    dabei seit 07/2016

    Ein Unternehmen mit einem Jahresumsatz (2016) von 1,6 Milliarden Dollar spendet 100.000 Dollar für den Tierschutz und pusht damit eine jährliche Marketingaktion für die sog. Down Under Collection.

    Also nicht gegen ein grundsätzliches Wirken dieser Art, aber vermutlich ist das Budget der Designabteilung für dieses Projekt um ein vielfaches höher, als die genannten 100.000 Dollar.

    Sorry, aber die Relationen passen in Anbetracht der aktuell leider vorliegenden Notlage der Region (mit der immerhin geworben wird) so gar nicht.
    Können oder dürfen solch proper verdienende Unternehmen eigentlich nicht mal 'einen raushauen', der mal wieder Sympathien schaffen könnte?!

    Btw. die Collection selbst finde ich gelungen, des Weiteren nutze ich durchaus Produkte des Herstellers und weiß sie auch zu schätzen, aber wenn auf die Art am Image geschraubt wird, bin ich eher peinlich berührt und überdenke Alternativen.
  3. benutzerbild

    Friendsofmine

    dabei seit 10/2019

    Phonosophie schrieb:

    Alurahmen in Profirennen? Ich bin verduzt.



    ver·dutzt
    /verdútzt/
    Adjektiv
    • überrascht, verblüfft, verwirrt
  4. benutzerbild

    Phonosophie

    dabei seit 12/2008

    Friendsofmine schrieb:

    ver·dutzt
    /verdútzt/
    Adjektiv
    • überrascht, verblüfft, verwirrt


    Ach ja. Ganz toll.?
  5. benutzerbild

    lakecyclist

    dabei seit 10/2018

    Specialized ist nach meiner Information der einzige Radhersteller spendet. Klar ist es nicht viel, aber besser als gar nichts, und zumindest ein Anfang. Das Allez Sprint wurde bereits letztes Jahr von Peter Sagan bei diesem Rennen gefahren. Vielleicht weil es nur ein Vorbereitungsrennen ist?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!