233.658 Euro sind über unsere Spendenaktion 2020 für World Bicycle Relief zusammengekommen! 7.744 mal wurde gespendet – bei der diesjährigen Aktion insgesamt 161.091 Euro. Dazu addieren sich zusätzlich 15.000 Euro aus der Verdopplungsaktion von Schwalbe sowie weitere 57.567 Euro von anonymen Großspendern – womit am Ende eine Gesamtsumme von 233.658 Euro steht. Ein absoluter Rekord in der Geschichte unserer alljährlichen Spendenaktion.

Zum sechsten Mal haben wir Preise rund ums Fahrrad organisiert, um erneut eine Spendenaktion daraus zu organisieren. Während wir im Vorjahr noch den Rekordbetrag von 146.000 Euro (92.000 Euro plus eine Verdoppelungsaktion über 54.000 Euro) erzielen konnten, waren wir dieses Mal natürlich gespannt, wie hoch die Spendenbereitschaft in diesem speziellen Jahr ausfallen würde – und mehr als überwältigt am Ende zu sehen, wie großzügig die Bike-Community dieses Jahr war. Mit 233.658 Euro ist ein unfassbar großer Betrag entstanden, der dem WBR-Bildungsprogramm – Fahrräder für Schüler & Schülerinnen – zugute kommt.

In diesem herausfordernden Jahr bedeutet es uns besonders viel zu sehen, wie die Fahrrad-Community zusammenkommt und ganz deutlich zeigt, dass sie sich für andere und eine bessere Zukunft durch Fahrräder einsetzt. Wir waren jedes Jahr wieder überwältigt, was die Adventsaktion von MTB-News, eMTB-News und Rennrad-News möglich gemacht hat. Dieses Jahr fehlen mir komplett die Worte um meine tiefe Dankbarkeit auszudrücken. Hoffentlich können bald die Bilder von Freude im Gesicht der neuen Radempfänger*innen das aufwiegen, was keine Worte sagen können. Dank eurer Community wird die Geschichte von Fahrrädern für Entwicklung weitergeschrieben. Danke an jede und jeden von Euch!

Kristina Jasiunaite, Geschäftsführerin World Bicycle Relief Europa

Vielen Dank an alle großzügigen Spender und an alle Firmen, die mit ihren Preisen die enorme Teilnahme ermöglicht haben!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!