Mit dem Imperial stellt Giro eine neue Variante eines High-end Rennradschuhs vor. Während die Kalifornier sonst für ultraleichte Schuhe auf eine Schnürung setzen, kommt beim neuen Top-Modell Imperial ein Twin-Boa IP1 System zum Einsatz. Hier gibt’s die Infos zum neuen 215 g-Schuh von Giro.

Giro Imperial Infos und Preise

  • Leichter Boa-Verschluss Rennradschuh nach Vorbild des Prolight Techlace
  • Gewicht 215 g (Stck./Größe 42,5)
  • Größen EU 39 – 48, Halbgrößen ab 42.5 bis 45.5
  • 2 Boa IP1 Verschlüsse mit Micro-Rasterung und Öffnen durch Zug
  • Giro Synchwire Schaftkonstruktion (Nylon/TPU verschweißt)
  • Easton EC90 SLX2 Carbon-Verbundsohle
  • Austauschbare Fersenpolster
  • Preis 429 €
  • Verfügbar ab sofort
  • Infos www.giro.com
Imperial SideProfile OnBike2
# Imperial SideProfile OnBike2
2 Boa IP1 Verschlüsse für schnelle Anpassung
# 2 Boa IP1 Verschlüsse für schnelle Anpassung
Schaftkonstruktion aus Gewebe mit verschweißten Strukturen
# Schaftkonstruktion aus Gewebe mit verschweißten Strukturen

Details

Der Imperial ist Giros erster Schuh mit der patentierten Kombination aus Synchwire-Monofilament-Schaft und Twin-Boa IP1 Micro-Schnellverschluss. Die Marke aus Kalifornien nahm mit dem geschnürten Prolight Techlace für einige Zeit den Rekord für den leichtesten Serien-Rennradschuh für sich in Anspruch. Mit dem Imperial will man Leichtgewicht mit einer guten Lebensdauer und den Vorzügen der schnellen Einstellung durch das Boa-System verbinden.

Auch in Rot...
# Auch in Rot...
...oder Schwarz
# ...oder Schwarz

Die Dual Boa IP1-Schnallen mit Soft-Lace-Führung sollen für eine gleichmäßige Schnürung sorgen und Druckstellen beseitigen. Der Drehverschluss erlaubt 1 mm +/- Verstellbarkeit und stufenweises Öffnen. Eine Easton EC90 SLX2 Carbon-Fiber-Sohle soll Gewicht und Steifigkeit ausbalancieren und in Kombination mit dem verstellbaren “Super Natural Fit-Fußbett-System” die Treteffizienz und den Tragekomfort beim Pedalieren maximieren. Die Pedalplatten sitzen an einem rostfreien Stahl-Einsatz. Außerdem besitzt die Sohle austauschbare Fersenpolster.

Thibaut Pinot fährt den Imperial
# Thibaut Pinot fährt den Imperial

Noch mehr zum Thema Radschuhe auf Rennrad-News:

Infos/Fotos: Pressemitteilung
  1. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!