Der Shimano RC902 S-Phyre geht für 2021 überarbeitet an den Start. Das Top-Modell der Shimano Rennrad-Schuhe, das auch von den gesponserten Profis gefahren wird, soll in Sachen Passform und Verhalten bei harten Antritten weiter optimiert worden sein. Hier die Infos.

Shimano RC902 S-Phyre Infos und Preise

  • Neues Top-Modell der Shimano Rennrad-Schuhe
  • Verschluss 2x Boa Li2-Drehverschluss
  • Gewicht 235 g, Stück Größe 42
  • Größen Herren 38–48 und 41–47 breite Ausführung, Damen 36–43
  • Preis 359,95 € (UVP)
  • Verfügbar ab Mitte Oktober
  • Infos https://bike.shimano.com
Das Blau machte den Shimano S-Phyre Road-Schuh bekannt
# Das Blau machte den Shimano S-Phyre Road-Schuh bekannt - Nach dem Start in 2017 kommt jetzt die 3. Generation auf den Markt

Details

Der Shimano RC902 S-Phyre Road Competition Rennschuh ist das Modell, das auch die gesponserten Profis fahren. Bei den verspäteten Frühjahrs-Radsportmonumenten war der Schuh mit der charakteristischen blauen Farbe unter anderem an den Füßen von Wout van Aert bei seinen Siegen bei den Strade Bianche und Mailand-Sanremo zu sehen.

2021 ist das Top-Modell der Rennrad-Linie außerdem in Rot...
# 2021 ist das Top-Modell der Rennrad-Linie außerdem in Rot...
...in Weiß und...
# ...in Weiß und...
...Schwarz erhältlich
# ...Schwarz erhältlich

Jetzt stellt Shimano den Nachfolger für das Top Modell der Road-Schuhlinie vor. Um den neuen RC902 zu verbessern, hat Shimano nach eigenen Angaben den Tretzyklus von Profifahrern studiert und Fußbewegungs- und Pedalstudien erstellt, die vor allem die bei explosiven Beschleunigungen ausgeübten Kräfte ermitteln sollten. Das Ergebnis war eine neu gestaltete Fersenkappe mit „Verdrehschutz“ und einer Kombination aus flexiblen und starren Materialien. Sie soll die typischerweise hohen Torsionskräfte beim Antritt besser aufnehmen.

Gesteigerte Aufmerksamkeit richteten die Schuhspezialisten auch auf die Passform in allen Größen- und Breitenvarianten. Ein neuer 360° umschließender Oberschuh umhüllt den Fuß vom Obermaterial bis hin zur Außensohle und soll für Stabilität bei maximalem Tragekomfort sorgen. Als Verschlusssystem dienen zwei Boa Li2-Drehverschlüsse. Sie sollen eine präzise Einstellung in beide Richtungen ermöglichen. Darüber hinaus verfügt der RC902 S-Phyre über eine Ausrüstung auf Silberionen-Basis, die unverwünschte Gerüche oder Verfärbungen reduzieren soll.

Speziell die Fersenkappe wurde anhand von Tretzyklus-Analysen überarbeitet
# Speziell die Fersenkappe wurde anhand von Tretzyklus-Analysen überarbeitet
Die Carbonsohle erzielt Stufe 12 auf der Shimano Steifigkeits-Skala – Höchstwert
# Die Carbonsohle erzielt Stufe 12 auf der Shimano Steifigkeits-Skala – Höchstwert
Das veränderte Fersenkappen-Design prägt die Passform
# Das veränderte Fersenkappen-Design prägt die Passform
Über den unteren von zwei Boa-Verschlüssen wird auch der Vorderfuß angepasst
# Über den unteren von zwei Boa-Verschlüssen wird auch der Vorderfuß angepasst

Für die Kraftübertragung zeichnet wie gehabt eine race spezifische, ultrasteife und leichte Carbonfaserverbund-Sohle verantwortlich. Shimano bescheinigt ihr auf der eigenen Skala die maximale Steifigkeitsstufe 12. Weitere gemeinsame Merkmalen des neuen RC902 mit seinen Vorgängermodellen sind das verstärkte Mikrofaserleder, austauschbare Fersenpolster sowie die Dynalast-Passform.

Wie gefallen euch die neuen Shimano Roadschuh Top-Modelle?


Mehr zum Thema Rennrad-Schuhe auf Rennrad-News lest ihr hier:

Infos/Fotos: Shimano
  1. benutzerbild

    Marcus

    dabei seit 01/2004

    Neuer Shimano RC902 S-Phyre: In Wouts Schuhen stecken?

    Der Shimano RC902 S-Phyre geht für 2021 überarbeitet an den Start. Das Top-Modell der Shimano Rennrad-Schuhe, das auch von den gesponserten Profis gefahren wird, soll in Sachen Passform und Verhalten bei harten Antritten weiter optimiert worden sein. Hier die Infos.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Neuer Shimano RC902 S-Phyre: In Wouts Schuhen stecken?
  2. benutzerbild

    b-r-m

    dabei seit 05/2005

    Cees Bol hat die gleichen Schuhe und wurde geschlagen.
    An den Schuhen liegt es also nicht.
    Es liegt dann schon eher an den Felgenbremsen und an Bianchi. smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!