Adidas zaubert den Velosamba Radschuh aus der Tiefe der neuen Radkollektion hervor. Der Sneaker-Klassiker kommt mit Clickies, in spannenden Farben und ist nur wenig teurer als die Fußball-Vorlage. Hier die Infos.

Adidas Velosamba Infos und Preise

Nachdem Adidas vor gar nicht langer Zeit wieder in das Geschäft mit Rennradschuhen einstieg, kommt jetzt ein echter Klassiker zu neuen Ehren. Adidas macht aus dem Klassiker Samba einen Radschuh und kickt den Velosamba in die Shops.

  • Neuer urbaner Radschuh
  • Sohle nimmt Elemente des Fußballschuh-Designs auf
  • Obermaterial und Anteil der Sohle aus Recyling-Material
  • Cleat-Standard 2-Loch (z.B. Shimano SPD, Crankbrothers, Time)
  • Größen 36 bis 48 2/3 je nach Modell
  • Preis 120 € (UVP)
  • Verfügbar ab sofort je nach Farbe
  • Infos https://www.adidas.de
Der Adidas Velosamba kommt auch in klassischem Schwarz mit weißen Streifen
# Der Adidas Velosamba kommt auch in klassischem Schwarz mit weißen Streifen

Details

Schon mal den Wunsch verspürt, die Lieblings-Sneaker in Radschuhe zu verwandeln? Adidas hat jetzt vorgelegt. Die Marke mit den drei Streifen hat den Klassiker Samba als Radschuh neu aufgelegt: Kick-off für den Velosamba war bereits, eine Farbvariante folgt noch um Mitternacht. Vieles spricht dafür, dass Adidas mit dem neuen Radschuh einen Nerv trifft, die verfügbaren Größen im Online-Shop der Marke sind schon oder noch lückenhaft.

Die weiße Variante will von der Kette fern gehalten werden...
# Die weiße Variante will von der Kette fern gehalten werden...
...die gelbe ist noch nicht erhältlich
# ...die gelbe ist noch nicht erhältlich
Außerdem gibt es den Klassiker noch in Blau
# Außerdem gibt es den Klassiker noch in Blau
Hier kann das SPD-Cleat andocken
# Hier kann das SPD-Cleat andocken
Reflektierende Elemente...
# Reflektierende Elemente...
...sollen für Sichtbarkeit sorgen
# ...sollen für Sichtbarkeit sorgen

Bis auf die etwas dickere Sohle ist der Velosamba auf den ersten Blick kaum vom Samba zu unterscheiden. Eine durchgehende Platte in der Sohle sowie eine verstärkte Innensohle sind für effizientes Pedalieren eingebaut, in die Außensohle ist das Klickpedalsystem mit 2-Loch-Standard eingelassen. So kann man Clickpedale von Shimano, Time, Crankbrothers und anderen Herstellern fahren. Das Verschluss-System: Schnürsenkel! Als Sicherheitsfaktor für Pendler, für die der Schuh in erster Linie gedacht ist, hat Adidas die Fersenkappe und die 3 Streifen reflektierend gehalten. Das Obermaterial beseht laut Adidas aus beschichtetem Leder und soll wasserabweisend sein. Adidas besitzt viel Erfahrung in der Herstellung von Klickpedalschuhen mit Laufsohlen. Zum Konzern gehört auch die Marke Five Ten, die für ihre Mountainbike-Schuhe bekannt ist.


Mehr zum Thema Radschuhe auf Rennrad-News lest ihr hier:

Text: Redaktion / Fotos: Adidas
  1. benutzerbild

    spiky76

    dabei seit 05/2011

    Ich habe mir die mal bestellt. Wenn man mal mit kleinem Gepäck eine Tour mit Übernachtung macht, kann man die Schuhe direkt anlassen. Ist bei Schuhgröße 47 schon ein Faktor.
    Sehen zu Bib Shorts wahrscheinlich speziell aus 🙄
  2. benutzerbild

    Bench

    dabei seit 11/2016

    die Adilette mit Klicks
    Zwar nicht von Adidas, aber...
  3. benutzerbild

    cycliste17

    dabei seit 11/2013

    Hoffentlich sind die Cleats nicht nur an einer simplen Nylonplatte festgeschraubt. Hatte ich vor langer Zeit an Tourenschuhen von Sidi. Erst bekam die Platte Risse, dann ist sie fast aus der Sohle herausgekommen.
  4. benutzerbild

    stahlpedaleur

    dabei seit 08/2017

    Ich habe den Schuh gekauft und bin sehr zufrieden damit. Er funktioniert auf dem Rad wie auch zum Gehen durch die Stadt. Für mich die Ideale Lösung, wenn ich Termine in der Stadt habe.
  5. benutzerbild

    Vranq

    dabei seit 03/2020

    Abseits meines Rennrad-Trainings benötige ich überhaupt keine clipless Pedale, die ohnehin kaum eine bessere Effizienz liefern. Schuhe mit stabiler Sohle auf Flatpedal sind im Stadtverkehr die beste und sicherste Lösung, egal, wie souverän man Clipless beherrscht.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!