1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Wieso gibt es keine 53-34 Kurbel?

Dieses Thema im Forum "Technik, Material und Leichtbau" wurde erstellt von klaus6, 13 April 2019.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Don Vito Campagnolo

    Don Vito Campagnolo It´s all in a days work for Bicycle Repairman!

    Registriert seit:
    29 September 2005
    Beiträge:
    3.218
    Ich finde auch: Wir sollten freitags für die Industrie auf die Straße gehen und gegen störende Kunden demonstrieren.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    23.168
    .....und gegen lästige Staatsanwälte die den armen M.Winterkorn anklagen wollen.
     
  4. thomaspan

    thomaspan Überlandradler

    Registriert seit:
    25 Oktober 2008
    Beiträge:
    5.294
    Wieso nicht? Gibt doch genug hier im Forum die (verbotenerweise) 52-34 - teils erfolgreich - auflegen. F inde ich eine interessante Abstufung, vor allem mit einer recht fein abgestuften Kassette

    http://ritzelrechner.de/?GR=DERS&KB...27,17,15&UF=2215&TF=90&SL=2.6&UN=KMH&DV=teeth
     
    T-lo gefällt das.
  5. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    23.168
    Ist ja auch interessant. Wenns funktioniert.
     
  6. Crossdrop

    Crossdrop Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 September 2016
    Beiträge:
    144
  7. Speichennippel

    Speichennippel ~~~~~~~~~~~~~~~

    Registriert seit:
    26 Februar 2004
    Beiträge:
    2.255
    Warum überhaupt noch einen Umwerfer? Mittlerweile gibt's hinten so viele Ritzel, dass man das nicht mehr braucht.
    Beim MTB ist man da schon weiter. Wenn ich davon zum RR wechsele, habe ich immer das Gefühl, Ritzel doppelt zu haben
    Zur eigentlichen Frage: Bei so vielen Zähnen Unterschied, müsste man bei jedem schalten vorne hinten 3 Ritzel gegenschalten. Das wäre noch blöder als bei 50/34
     
  8. Phonosophie

    Phonosophie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2008
    Beiträge:
    23.168
    Weil 1. dann immer noch weniger Übersetzungen da sind als bei 2 KB und weil 2. das schalten von großen auf kleine Gänge länger dauert als wenn ich vorne umschalte.
     
  9. Crossdrop

    Crossdrop Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 September 2016
    Beiträge:
    144
    @Speichennippel: Ich möchte auch die engen Schritte nicht missen. Selbst bei der 10fach 11-25 denke ich manchmal, dass ich hier und da jetzt noch einen dazwischen vermisse...
     
    thomaspan gefällt das.
  10. frischluftjunky

    frischluftjunky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2009
    Beiträge:
    495
    Hallo,
    ich fahre eine eigentliche 52/36er Kombi auch mit nem 34er und einem 12/28er Ritzelpaket. Das läuft seit tausenden Kilometern problemlos. Weiß garnet wo das Problem sein soll :confused:
     
    kochlöffel und thomaspan gefällt das.
  11. thomaspan

    thomaspan Überlandradler

    Registriert seit:
    25 Oktober 2008
    Beiträge:
    5.294
    Es ist mit persönlich völlig egal, wie viele Ritzel ich beim KB-Wechsel gegenschalten muss, sofern ich

    1. den KB-Wechsel minimieren kann (fahre flach bis 53-23 und wechsle erst hügelaufwärts)

    2. eine Schaltung habe, die mehrere Ritzel gegenschalten kann (selbst meine 8fach Uralt Veloce tuts)
     
  12. kolo@post.cz

    [email protected] Kde se pivo vaří, tam se dobře daří!

    Registriert seit:
    30 Oktober 2005
    Beiträge:
    2.382
    Leute, früher fuhr man 52/42 mit 7 Ritzel 13... 26
    und ging auch, seid ihr alle verweichlicht?
     
    Neuwieder und Don Vito Campagnolo gefällt das.
  13. Rennrad-News.de Anzeige

  14. hle

    hle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2016
    Beiträge:
    461
    Das nicht, aber ich denke, dass viele ein Rad wollen, das vielseitig einsetzbar ist. Und nun erzähle mir nicht, dass ich mit 42 vorne und 26 hinten und mit leichtem Gepäck den Großglockner hochfahren kann, ohne nicht die ganze Strassenbreite einnehmen zu müssen.
     
  15. Don Vito Campagnolo

    Don Vito Campagnolo It´s all in a days work for Bicycle Repairman!

    Registriert seit:
    29 September 2005
    Beiträge:
    3.218
    Fahre ich hier Zuhause immer noch. Gut, ist auch eher flach, dafür geht eben auch alles bis ~33 km/h auf dem 42er.
     
  16. Wernersberger

    Wernersberger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2016
    Beiträge:
    338
    Da geht doch deutlich mehr. Mit der 53/39er fahre ich bis mindestens 35 km/h auf dem kleinen Blatt.

    :meld: allerdings mit 6fach und das 26er hab ich dann gegen ein 28er getauscht.
     
  17. Helmschirmchen

    Helmschirmchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Januar 2018
    Beiträge:
    167
    Früher ist man 1x1 gefahren. Und ihr Weicheier weint hier herum ?!
     
  18. Don Vito Campagnolo

    Don Vito Campagnolo It´s all in a days work for Bicycle Repairman!

    Registriert seit:
    29 September 2005
    Beiträge:
    3.218
    Theoretisch schon, praktisch vermeide ich aber unsinnig großen Schräglauf, s.o.
     
  19. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    8.120
    ich find 52/42 auch viel schöner als mit 39er. Mit der 39er hab ich doch erheblich mehr Schräglauf. Bin aber generell auch ein Freund von einem nicht zu kleinen Überlappungsbreich
     
  20. Recordfahrer

    Recordfahrer ...tritt jetzt kürzer und schneller

    Registriert seit:
    2 Februar 2005
    Beiträge:
    1.779
    Ganz ehrlich-die einzigen, die das immer flüssig fahren konnten, waren die Profis. Hobbyfahrer haben sich da mit teils abenteuerlich niedrigen Trittfrequenzen die Berge hochgequält (mich eingeschlossen, etwa mit 39/19 die Hohe Acht auf der Nordschleife hoch-vorne 54/39, hinten 11-19 7fach), in der Ebenen war ich seinerzeit auch kein Schnelltreter. Hätte mir damals jemand gesagt, wie einfach das Umgewöhnen auf hohe Drehzahlen ist, hätte ich demjenigen wahrscheinlich nicht geglaubt und entgegnet "Qualität (im Training) kommt von quälen".
     
  21. Osso

    Osso Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2006
    Beiträge:
    8.120
    Kommt halt stark auf Gelände an. Als Hamburger fahre es mit 12-23 Kassette. Ich hab nur die Harburger Berge die abschnittsweise steil sind, aber mehr als 50 HM am Stück gibt es da kaum und die kann man immer durchdrücken. Und man hat eine schön feine Abstufung
     
    thomaspan gefällt das.
  22. Rex Felice

    Rex Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 April 2005
    Beiträge:
    1.459
    Am schönsten finde ich 44 oder 46 Zähne. Das ersetzt 42 und 52. Dazu ein 30/32/34er und fertig!