• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Rose Team GF 4

X-lite

Mindestens haltbar bis
Registriert
12 Januar 2018
Beiträge
2.464
Punkte Reaktionen
4.650
ganz einfach X-Lite CDX Ultegra 3 199 €
2263673_1.vjlqioocsl.jpg
Bestes Marathon was ich je hatte. Lüttich Bastogne Lüttich für Jedermann tauglich.
 

FAJ

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2012
Beiträge
158
Punkte Reaktionen
29
ich hab grad die Rahmengeometrie von den
Marathon Rose's - Grandfondo GF 4 Disc mit dem X-Lite CDX verlichen.


Die Geos sind ja gleicho_O
Sollte das X-Lite nicht etwas Marathon raceiger sein? :D

"Hauptsache Sie haben überall die Scheibe hingepappt" grrrrr... :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

FAJ

Aktives Mitglied
Registriert
26 Dezember 2012
Beiträge
158
Punkte Reaktionen
29
:pnimm du nur den Pizza Deckel - Banause!!

Man sieht doch schon auch in allen Zeitschriften-
seien es die Tour, oder Roadbike.

Auf jedem Werbeblättchen, oder Berichtsfoto nun, die beschepperte Disc Brake.

Da gabs wohl Anweisung von oben.

Ja ja, mehr Material, mehr Service, mehr Kosten und gefrimmel..... alles im Namen der "Sicherheit" ... ! Wenns nicht so heuchlerisch wäre.

Wie in der Politik - es ist wohl der Zeitgeist.

Niemand braucht es - aber alle sollen, müssen wollen.
 

onkeljoni

Aktives Mitglied
Registriert
15 Juli 2016
Beiträge
1.551
Punkte Reaktionen
1.806
Da gabs wohl Anweisung von oben.

Ja ja, mehr Material, mehr Service, mehr Kosten und gefrimmel..... alles im Namen der "Sicherheit" ... ! Wenns nicht so heuchlerisch wäre.

Wie in der Politik - es ist wohl der Zeitgeist.

Niemand braucht es - aber alle sollen, müssen wollen.

Kommt alles in die große Weltverschwörungstheorie :rolleyes:
 

VoHo

Neuer Benutzer
Registriert
9 Februar 2018
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
16
Heute ist mein neues Rose Team GF 4 angekommen!! Nach 11 Jahren mit dem ProSL3000 war mal was neues fällig. Ich habe mir auch die Frage gestellt was es nun sein darf - oder auch sein muss.
Die erste Entscheidung kam relativ schnell. Nachdem mein ProSL immer noch super läuft wäre ein neuer Alu Rahmen kein Upgrade gewesen. Also war Carbon angesagt. Ich war auch schon immer kritisch bezüglich der Alltagstauglichkeit von Carbon - einmal umfallen und man weiß nicht mehr so recht. Aber das hat ja auch schon für die Gabel gegolten - und die hat nun auch schon einiges ausgehalten. Der Team GF 4 ist einfach ein super Kompromiss zwischen Kosten und Performance. Da ich nicht mehr der jüngste bin (BJ 60) und auch längere Strecken fahre war ein Renner mit Komfort wichtig (Rahmen + Laufräder + Sitzhaltung). Die Zeiten wo mit niedrigster Haltung der Luftwiderstand reduziert wurde sind vorbei.
Zweite Entscheidung: Disk oder Felgenbremse. Ich bin Schönwetterfahrer und hätte die Disc eigentlich nicht gebraucht. Aber wenn man in den Alpen fährt kann es schon mal vorkommen, dass eine Abfahrt im Regen durchlitten werden muss. Einmal im Jahr reicht mir da aus um die Disc zu rechtfertigen. Ganz abgesehen vom Dauerdruck, der bei einer langen Abfahrt ganz schön in die Hände geht. Das mit dem schwierigeren Service kriege ich hin.
Dritte Entscheidung: Di oder manuell. Nachdem ich bisher mit der Ultegra super zufrieden war und die neue ja noch besser sein soll war der Mehrpreis für eine Di einfach abschreckend. Einzig am Umwerfer hätte ich mir was versprechen können. Bevor ich in die Di investiert hätte wären ein paar Carbonlaufräder fällig gewesen (die ja mit einer Disc völlig problemlos bezüglich Bremsleistung sind). Aber irgendwo muss das Budget passen - und der Mehrwert auf der Straße stand bei den Laufrädern und der Di in keinem ausreichend guten Verhältnis zu den Mehrkosten (davon abgesehen, dass man sich Laufräder auch mal schenken lassen kann).
Zwei (schmerzliche) Abschiede musste ich aber in Kauf nehmen. Die schöne Optik eines radial gespeichten Vorderrades ist mit einer Disk nicht mehr zu bekommen und ich hab nun Mavic "good bye" gesagt. Ich hoffe nur, dass die Rose Laufräder ähnlich stabil und vor allem so leichtläufig bleiben wie die Mavic die ich bisher gefahren bin.
Noch ein paar Worte zur Entwicklung bei den Rädern. Ich fahre nun schon lange und bin auch nicht besonders verrückt nach technischer Neuerung. (z.B. war die elektronische Mavic nicht besonders lange am Markt). Trotzdem entwickelt sich die Technik weiter. Selbst das "normale" Rennrad mit konventioneller Technik hat mit den filigranen Rennern der 60iger oder 70iger kaum noch was gemeinsam (Rahmenmaterial; Pedale; Lenkerklemmung; Geometrie...). Die Schaltungen haben sich rapide entwickelt so dass es schwierig (und teuer) ist noch Ersatzteile für alte Schalthebel zu bekommen. Diesbezüglich kann ich den shitstorm gegen Disc und Di (welche ich nicht habe) kaum verstehen. Zumal der Markt für jeden Geschmack was zu bieten hat (OK die alte Lenker- oder Gabelklemmung ist nun wirklich schwer zu bekommen - und Titanrahmen sind auch nur noch in der "Freaknische" zu finden).
Zudem: Das Fahrrad ist das Werkzeug um individuell optimal von A über B nach C zu kommen (und ggf. auch zurück). Die Optik und Technik muss passen - ist aber nicht alles.

Demnächst noch ein paar Bilder zum auspacken und Montage. Leider ist das Wetter an diesem Wochenende so gruselig, dass die erste Ausfahrt noch warten muss.

Gruß

Volker
 

andy67

MItglied
Registriert
21 Februar 2005
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
5
Glückwunsch zum Rose Team GF 4 und viel Spaß damit! Und Bilder so schnell wie möglich, bin mal gespannt.

Gruß
Andreas


Heute ist mein neues Rose Team GF 4 angekommen!! Nach 11 Jahren mit dem ProSL3000 war mal was neues fällig. Ich habe mir auch die Frage gestellt was es nun sein darf - oder auch sein muss.
Die erste Entscheidung kam relativ schnell. Nachdem mein ProSL immer noch super läuft wäre ein neuer Alu Rahmen kein Upgrade gewesen. Also war Carbon angesagt. Ich war auch schon immer kritisch bezüglich der Alltagstauglichkeit von Carbon - einmal umfallen und man weiß nicht mehr so recht. Aber das hat ja auch schon für die Gabel gegolten - und die hat nun auch schon einiges ausgehalten. Der Team GF 4 ist einfach ein super Kompromiss zwischen Kosten und Performance. Da ich nicht mehr der jüngste bin (BJ 60) und auch längere Strecken fahre war ein Renner mit Komfort wichtig (Rahmen + Laufräder + Sitzhaltung). Die Zeiten wo mit niedrigster Haltung der Luftwiderstand reduziert wurde sind vorbei.
Zweite Entscheidung: Disk oder Felgenbremse. Ich bin Schönwetterfahrer und hätte die Disc eigentlich nicht gebraucht. Aber wenn man in den Alpen fährt kann es schon mal vorkommen, dass eine Abfahrt im Regen durchlitten werden muss. Einmal im Jahr reicht mir da aus um die Disc zu rechtfertigen. Ganz abgesehen vom Dauerdruck, der bei einer langen Abfahrt ganz schön in die Hände geht. Das mit dem schwierigeren Service kriege ich hin.
Dritte Entscheidung: Di oder manuell. Nachdem ich bisher mit der Ultegra super zufrieden war und die neue ja noch besser sein soll war der Mehrpreis für eine Di einfach abschreckend. Einzig am Umwerfer hätte ich mir was versprechen können. Bevor ich in die Di investiert hätte wären ein paar Carbonlaufräder fällig gewesen (die ja mit einer Disc völlig problemlos bezüglich Bremsleistung sind). Aber irgendwo muss das Budget passen - und der Mehrwert auf der Straße stand bei den Laufrädern und der Di in keinem ausreichend guten Verhältnis zu den Mehrkosten (davon abgesehen, dass man sich Laufräder auch mal schenken lassen kann).
Zwei (schmerzliche) Abschiede musste ich aber in Kauf nehmen. Die schöne Optik eines radial gespeichten Vorderrades ist mit einer Disk nicht mehr zu bekommen und ich hab nun Mavic "good bye" gesagt. Ich hoffe nur, dass die Rose Laufräder ähnlich stabil und vor allem so leichtläufig bleiben wie die Mavic die ich bisher gefahren bin.
Noch ein paar Worte zur Entwicklung bei den Rädern. Ich fahre nun schon lange und bin auch nicht besonders verrückt nach technischer Neuerung. (z.B. war die elektronische Mavic nicht besonders lange am Markt). Trotzdem entwickelt sich die Technik weiter. Selbst das "normale" Rennrad mit konventioneller Technik hat mit den filigranen Rennern der 60iger oder 70iger kaum noch was gemeinsam (Rahmenmaterial; Pedale; Lenkerklemmung; Geometrie...). Die Schaltungen haben sich rapide entwickelt so dass es schwierig (und teuer) ist noch Ersatzteile für alte Schalthebel zu bekommen. Diesbezüglich kann ich den shitstorm gegen Disc und Di (welche ich nicht habe) kaum verstehen. Zumal der Markt für jeden Geschmack was zu bieten hat (OK die alte Lenker- oder Gabelklemmung ist nun wirklich schwer zu bekommen - und Titanrahmen sind auch nur noch in der "Freaknische" zu finden).
Zudem: Das Fahrrad ist das Werkzeug um individuell optimal von A über B nach C zu kommen (und ggf. auch zurück). Die Optik und Technik muss passen - ist aber nicht alles.

Demnächst noch ein paar Bilder zum auspacken und Montage. Leider ist das Wetter an diesem Wochenende so gruselig, dass die erste Ausfahrt noch warten muss.

Gruß

Volker
 

leseschaf

Aktives Mitglied
Registriert
4 März 2012
Beiträge
1.018
Punkte Reaktionen
426
Herzlichen Glückwunsch auch von mir und allzeit gute Fahrt mit dem neuen Renner.:daumen:
 

VoHo

Neuer Benutzer
Registriert
9 Februar 2018
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
16
So - die Erstinstallation ist gemacht. Hat etwas gedauert - hat aber auch Spaß gemacht. Was mich gewundert hat, ist dass am Hinter- und Vorderrat unterschiedliche Steckachsensysteme verbaut sind. Hinten DTswiss, vorne Steckachse mit Inbus. Da muss ich noch nach einer Alternative schauen.
Wie versprochen ein paar Bilder:
Rose_Team_GF_4_002.jpg Rose_Team_GF_4_004.jpg Rose_Team_GF_4_006.jpg Rose_Team_GF_4_007.jpg Rose_Team_GF_4_009.jpg Rose_Team_GF_4_010.jpg Rose_Team_GF_4_013.jpg Rose_Team_GF_4_014.jpg
 

Anhänge

  • Rose_Team_GF_4_017.jpg
    Rose_Team_GF_4_017.jpg
    253,7 KB · Aufrufe: 69
  • Rose_Team_GF_4_018.jpg
    Rose_Team_GF_4_018.jpg
    232,2 KB · Aufrufe: 69

X-lite

Mindestens haltbar bis
Registriert
12 Januar 2018
Beiträge
2.464
Punkte Reaktionen
4.650
Ja dann kann ja der Frünling endlich kommen, in diesem Sinne viel Freude mit dem Rad
 

walroß

Neuer Benutzer
Registriert
25 Mai 2014
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
2
Was mich gewundert hat, ist dass am Hinter- und Vorderrat unterschiedliche Steckachsensysteme verbaut sind. Hinten DTswiss, vorne Steckachse mit Inbus. Da muss ich noch nach einer Alternative schauen.
Ist das nicht dieses System, bei dem man den Hebel hinten abziehen und nach vorne stecken kann? Mir fällt leider gerade der Namen nicht ein... Ich habe als Regenrad ein Xeon Cross, da funktioniert das zumindest so. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass Rose am GF4 was anderes verbaut. Probier's mal aus. Und viel Spaß mit dem neuen Rad:)
 

leseschaf

Aktives Mitglied
Registriert
4 März 2012
Beiträge
1.018
Punkte Reaktionen
426
Ist das nicht dieses System, bei dem man den Hebel hinten abziehen und nach vorne stecken kann? Mir fällt leider gerade der Namen nicht ein... Ich habe als Regenrad ein Xeon Cross, da funktioniert das zumindest so. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass Rose am GF4 was anderes verbaut. Probier's mal aus. Und viel Spaß mit dem neuen Rad:)
Jep, dieses System wird auch mein X-Lite 4 disc haben. Und nochmal viel Spaß mit dem Rad - trés chic.
 

VoHo

Neuer Benutzer
Registriert
9 Februar 2018
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
16
Das wechselbare System heißt "DT Swiss RWS plug in". Auf diesem Hebel ist auch ein entsprechendes Symbol aufgedruckt - was beim mir fehlt. Meinen Hebel kann ich in der Orientierung ändern - aber nicht einfach entfernen. Am Vorderrad ist auch nur eine Abdeckung für den Inbus und nichts wo ein Hebel einrasten könnte (er darf sich ja während der Fahrt nicht verabschieden).
 

walroß

Neuer Benutzer
Registriert
25 Mai 2014
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
2
Hi, das mit dem Aufdruck habe ich schon mal gelesen. Aber der fehlt bei meinem Rad auch. Es scheint also auch Versionen ohne Beschriftung zu geben. Von außen sieht man tatsächlich nichts, wo der Hebel einrasten könnte. Ich habe bis heute nicht verstanden, wie das Ding funktioniert :) Frag vielleicht bei Rose noch mal nach, dann kannst Du dir mit etwas Glück das Geld für eine neue Steckachse sparen.
 

Anhänge

  • IMAG033.jpg
    IMAG033.jpg
    452 KB · Aufrufe: 33
  • IMAG0330.jpg
    IMAG0330.jpg
    475,8 KB · Aufrufe: 41
  • IMAG0334.jpg
    IMAG0334.jpg
    600,3 KB · Aufrufe: 33
Oben