• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Rekonstruktion eines Klassikers - oder: mein Textima Straßenzeitfahrer

steelbuddie

...Kopfgeldjäger...
#2

Tja… wo fängt man da am besten an? Vielleicht am besten erst mal eine passende Vorlage im Netz suchen. Dabei entschied ich mich für dieses Bildchen hier, vom lieben Herrn Drogan:

Vorlage_Drogan.jpg


Falls ich dieses Bild hier aus irgendwelchen rechtlichen Gründen oder sonst wie auch immer NICHT zeigen darft, dann bitte ich um einen kurzen Hinweis ;)

Erstes sachtes Aufatmen, ich brauche schon mal nicht zwingend die seltenen Textima Felgen. Ein passender Satz Mavic GP4 mit 28 Löchern und passenden Campagnolo Naben war auch schnell zu einem fairen Preis gefunden. Die passende Schaltung vermittelte mir der liebe @B.Messi
Beim ersten Probemontieren gab es dann jedoch Probleme. Wie eingangs schon angesprochen ist die Öse am Rahmen gerade, der Campa Umwerfer jedoch für gewölbte Ösen :eek: :eek: :eek:

Darum hab ich mir zunächst einen passenden Adapter gefertigt. Das gefiel mir (zu Anfang) auch wirklich sehr gut.

001.JPG

002.JPG

003.JPG


Allerdings brachte mich das Betrachten von anderen Rädern die sich noch im Originalzustand befanden ins Grübeln. In der Nordstraße wurden die originalen Sockel der Umwerfe rumgefeilt/gefräst. Scheinbar machte man sich da auch keine Gedanken um das Verrutschen, warum auch, bei der Auflagefläche! Also wurde kurzerhand der Umwerfer zerlegt und befeilt.

004.jpg


Kurze Sitzprobe, perfekt!

005.jpg

006.jpg


Also das Puzzle wieder zusammenbauen und fertig :daumen:

007.JPG

008.JPG

:bier:
 

steelbuddie

...Kopfgeldjäger...
#3

Der Umwerfer war nun montiert. Passende Schalthebel gab es günstig bei Kleinanzeigen, Tretlager und HR-Bremse vermittelte mir Dustin von cicli berlinetta (zu einem überraschend günstigem Preis) und die restlichen Anbauteilchen hatte ich teilweise noch in meiner Grabbelkiste. Nun konnte ich dieses Rad endlich zum ersten Mal halbwegs vernünftig „zusammen stecken“ um einen Eindruck vom Gesamtkonstrukt zu gewinnen.

Bremszangen.JPG

Flasche.JPG

Schalthebel.JPG

Bremshebel.JPG



Sitzt, passt, wackelt und hat Luft würde ich sagen!!! Allerdings fehlt noch eine ganze Menge. Zur Erinnerung: Lenker und Bremse sind nur geliehen und ein Steuersatz nur zu 50% verbaut.

aktueller_Stand.JPG
 

KarlRad

leise und schnell
Da du scheinbar gerne selber bastelst, werfe ich mal die Bremshebel Eigenbauvariante in den Ring (wiederum von einem versierten DDR-Mechaniker):

IMG_3019.JPG


Es tun natürlich auch Campa-Hebel wie bem Drogan-Poster (oben) ;)

Und bitte die Wicklung des Lenkerbande nicht beachten.
 

evisu

Fährt noch Rennen auf Stahl :/
#3

Der Umwerfer war nun montiert. Passende Schalthebel gab es günstig bei Kleinanzeigen, Tretlager und HR-Bremse vermittelte mir Dustin von cicli berlinetta (zu einem überraschend günstigem Preis) und die restlichen Anbauteilchen hatte ich teilweise noch in meiner Grabbelkiste. Nun konnte ich dieses Rad endlich zum ersten Mal halbwegs vernünftig „zusammen stecken“ um einen Eindruck vom Gesamtkonstrukt zu gewinnen.

Anhang anzeigen 658725
Anhang anzeigen 658726
Anhang anzeigen 658727
Anhang anzeigen 658724


Sitzt, passt, wackelt und hat Luft würde ich sagen!!! Allerdings fehlt noch eine ganze Menge. Zur Erinnerung: Lenker und Bremse sind nur geliehen und ein Steuersatz nur zu 50% verbaut.

Anhang anzeigen 658723
Die HR Bremse darf wieder ab. Da gehört eher eine normale Record Bremse ran. Deine ist eine spätere Record V2, Triomphe oder Victory ... kriege die nicht auseinander gehalten.
 

evisu

Fährt noch Rennen auf Stahl :/
Da du scheinbar gerne selber bastelst, werfe ich mal die Bremshebel Eigenbauvariante in den Ring (wiederum von einem versierten DDR-Mechaniker):

Anhang anzeigen 658736

Es tun natürlich auch Campa-Hebel wie bem Drogan-Poster (oben) ;)

Und bitte die Wicklung des Lenkerbande nicht beachten.
Ist das bestätigt, resp. sicher, dass die "gebastelt" wurde? Sieht nämlich schon irgendwie industriell gefertigt aus ...
 

steelbuddie

...Kopfgeldjäger...
Die HR Bremse darf wieder ab. Da gehört eher eine normale Record Bremse ran. Deine ist eine spätere Record V2, Triomphe oder Victory ... kriege die nicht auseinander gehalten.
Ich hau das auch alles immer sehr durcheinander und war eigentlich sehr froh, etwas passendes zu haben :p

Ist das bestätigt, resp. sicher, dass die "gebastelt" wurde? Sieht nämlich schon irgendwie industriell gefertigt aus ...
Sind das nicht die Hebel, die ein Nordstraßenmitarbeiter probehalber gefertigt hatte, aber die sich nicht durchgestzt hatten?
Wobei das auch einfach welche von Takhion sein könnten, die sahen fast genauso aus.
 

Thomthom

Kugelblitz
Ich hau das auch alles immer sehr durcheinander und war eigentlich sehr froh, etwas passendes zu haben :p



Sind das nicht die Hebel, die ein Nordstraßenmitarbeiter probehalber gefertigt hatte, aber die sich nicht durchgestzt hatten?
Wobei das auch einfach welche von Takhion sein könnten, die sahen fast genauso aus.
Lt.Chefmechaniker Vorbild CLB.
 

evisu

Fährt noch Rennen auf Stahl :/
Ich hau das auch alles immer sehr durcheinander und war eigentlich sehr froh, etwas passendes zu haben :p
Bin nochmal in mich gegangen. Wenn das Ziel ist, möglichst nah an das Vorbild Brend Drogan heranzukommen, dann geht die V2 (danke, @KarlRad ) nicht so richtig.
Wenn du etwas "freier" agieren willst ... ich meine, es gibt ja keine Katalogaufbauten bei den Teilen. Mit Campa macht man generell am wenigsten falsch. Aber da du dich ja anscheinend für die formschönen, aber eben auch späten, Rasant 700 Bremshebel entschieden hast, da biste ja zeitlich schon mit der HR Bremse auf einer Linie.

Achja ... mal zu dem Umwerfer. Der Adapter (also die verworfene, erste Lösung) ist schon ziemlich gut gewirden. Aber würde das Leitblech da nicht zu weit nach hinten rücken?
 

regges

Tschööö
#2

Tja… wo fängt man da am besten an? Vielleicht am besten erst mal eine passende Vorlage im Netz suchen. Dabei entschied ich mich für dieses Bildchen hier, vom lieben Herrn Drogan:

Anhang anzeigen 658713

Falls ich dieses Bild hier aus irgendwelchen rechtlichen Gründen oder sonst wie auch immer NICHT zeigen darft, dann bitte ich um einen kurzen Hinweis ;)

Erstes sachtes Aufatmen, ich brauche schon mal nicht zwingend die seltenen Textima Felgen. Ein passender Satz Mavic GP4 mit 28 Löchern und passenden Campagnolo Naben war auch schnell zu einem fairen Preis gefunden. Die passende Schaltung vermittelte mir der liebe @B.Messi
Beim ersten Probemontieren gab es dann jedoch Probleme. Wie eingangs schon angesprochen ist die Öse am Rahmen gerade, der Campa Umwerfer jedoch für gewölbte Ösen :eek: :eek: :eek:

Darum hab ich mir zunächst einen passenden Adapter gefertigt. Das gefiel mir (zu Anfang) auch wirklich sehr gut.

Anhang anzeigen 658714
Anhang anzeigen 658715
Anhang anzeigen 658716

Allerdings brachte mich das Betrachten von anderen Rädern die sich noch im Originalzustand befanden ins Grübeln. In der Nordstraße wurden die originalen Sockel der Umwerfe rumgefeilt/gefräst. Scheinbar machte man sich da auch keine Gedanken um das Verrutschen, warum auch, bei der Auflagefläche! Also wurde kurzerhand der Umwerfer zerlegt und befeilt.

Anhang anzeigen 658717

Kurze Sitzprobe, perfekt!

Anhang anzeigen 658718
Anhang anzeigen 658719

Also das Puzzle wieder zusammenbauen und fertig :daumen:

Anhang anzeigen 658720
Anhang anzeigen 658721
:bier:
Blöde Frage aber warum hast du den Umwerfer auseinander gebaut zum abfeilen?Musste der wieso gereinigt werden:rolleyes:
Mit dem "Adapter"fand ich Klasse:daumen::)
 

KarlRad

leise und schnell
Der Adapter ist schon interessant und auch gut gemacht, passt m.E. aber nicht zur Philosophie der Nordstr. Abschleifen passt deutlich besser!

Ich sehe allerdings ein Problem bei nur einer Schraube. Wird das unter Zug sich doch irgendwie lösen? Da muss noch was zur Sicherung rein (wenn es renntauglich sein soll).
 

steelbuddie

...Kopfgeldjäger...
Ist ne Campa Record V2 und die ist tatsächlich etwas zu jung.
Warum? Laut Velobase gab es die ab 1983, der Rahmen ist Baujahr 1984... das fände ich nicht zwingend zuuu jung :p


Bin nochmal in mich gegangen. Wenn das Ziel ist, möglichst nah an das Vorbild Brend Drogan heranzukommen, dann geht die V2 (danke, @KarlRad ) nicht so richtig.
Wenn du etwas "freier" agieren willst ... ich meine, es gibt ja keine Katalogaufbauten bei den Teilen. Mit Campa macht man generell am wenigsten falsch. Aber da du dich ja anscheinend für die formschönen, aber eben auch späten, Rasant 700 Bremshebel entschieden hast, da biste ja zeitlich schon mit der HR Bremse auf einer Linie.
Das Bild von Drogan ist mehr so für den roten Faden und vorallem für User die sich eventuell mit der Materie nicht ganz so gut auskennen. Wie das Rad aufgebaut wird, stand für mich persönlich schon von Anfang an fest ;)
Ich werde mich für den Aufbau auch nicht exakt auf das Baujahr festlegen. Die Räder wurden mehrer Jahre lang verwendet und sicherlich auch mal "aktualisiert" etc... Teile aus den 70ern oder 90ern wären für mich nichts, aber solange wie die Anbauteile grob aus Zeit um 1985 rum stammen geht das für mich klar.

Achja ... mal zu dem Umwerfer. Der Adapter (also die verworfene, erste Lösung) ist schon ziemlich gut gewirden. Aber würde das Leitblech da nicht zu weit nach hinten rücken?
Habe für dich extra mal nachgemessen. Durch meinen Adapter rückt der komplette Umwerfer um 3mm nach hinten. Keine Ahnung ob das schon zuviel ist :confused:


Blöde Frage aber warum hast du den Umwerfer auseinander gebaut zum abfeilen?Musste der wieso gereinigt werden:rolleyes:
Mit dem "Adapter"fand ich Klasse:daumen::)
Na weil sich das betreffende Bauteil so viel einfacher und besser einspannen lies. Und das Zerlegen eines solches Umwerfers dauert doch nichtmal ne Minute :bier:

Ich sehe allerdings ein Problem bei nur einer Schraube. Wird das unter Zug sich doch irgendwie lösen? Da muss noch was zur Sicherung rein (wenn es renntauglich sein soll).
Ich sehe bei den anderen Rädern im originalen Aufbau auch keine zusätzliche Sicherung. Und durch die große Auflagefläche braucht man schon ganz schönen Zug am Kabel. Die genauen Flächenträgheitsmomente habe ich natürlich nicht ausgerechnet, aber sollte sich irgendwann im laufenden Betrieb mal feststellen dass das so nicht reicht, kann ich immer noch einen zweiten Block bearbeiten und eine Nase stehen lassen die genau in die Öse passt und ein verdrehen verhindert ;)
 

KarlRad

leise und schnell
Warum? Laut Velobase gab es die ab 1983, der Rahmen ist Baujahr 1984... das fände ich nicht zwingend zuuu jung :p




Das Bild von Drogan ist mehr so für den roten Faden und vorallem für User die sich eventuell mit der Materie nicht ganz so gut auskennen. Wie das Rad aufgebaut wird, stand für mich persönlich schon von Anfang an fest ;)
Ich werde mich für den Aufbau auch nicht exakt auf das Baujahr festlegen. Die Räder wurden mehrer Jahre lang verwendet und sicherlich auch mal "aktualisiert" etc... Teile aus den 70ern oder 90ern wären für mich nichts, aber solange wie die Anbauteile grob aus Zeit um 1985 rum stammen geht das für mich klar.



Habe für dich extra mal nachgemessen. Durch meinen Adapter rückt der komplette Umwerfer um 3mm nach hinten. Keine Ahnung ob das schon zuviel ist :confused:




Na weil sich das betreffende Bauteil so viel einfacher und besser einspannen lies. Und das Zerlegen eines solches Umwerfers dauert doch nichtmal ne Minute :bier:



Ich sehe bei den anderen Rädern im originalen Aufbau auch keine zusätzliche Sicherung. Und durch die große Auflagefläche braucht man schon ganz schönen Zug am Kabel. Die genauen Flächenträgheitsmomente habe ich natürlich nicht ausgerechnet, aber sollte sich irgendwann im laufenden Betrieb mal feststellen dass das so nicht reicht, kann ich immer noch einen zweiten Block bearbeiten und eine Nase stehen lassen die genau in die Öse passt und ein verdrehen verhindert ;)
Das Drogan Rad war aber älter als 83 ;)
 

Thomthom

Kugelblitz
Das Droganfoto ist vom Frühjahr 1982,wenn es sein Trikot als 4-er Weltmeister wäre,aber wahrscheinlicher ist sein getragenes Trikot ,das des Amateureinzelweltmeisters von 1982-Goodwood,dann ist das Bild aus Frühjahr 1983.
 
Zuletzt bearbeitet:

steelbuddie

...Kopfgeldjäger...
Das Drogan Rad war aber älter als 83 ;)
Das Droganfoto ist vom Frühjahr 1982,wenn es sein Trikot als 4-er Weltmeister wäre,aber wahrscheinlicher ist sein getragenes Trikot ,das des Amateureinzelweltmeisters von 1982-Goodwood,dann ist das Bild aus Frühjahr 1983.

Also zu Anfangs hatte ich ja extra geschrieben dass mein Rad von 1984 ist... Und das Bild ist, wie ich bereits erwähnte, lediglich eine Vorlage und keine Vorgabe :p
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FSD

evisu

Fährt noch Rennen auf Stahl :/
Das Droganfoto ist vom Frühjahr 1982,wenn es sein Trikot als 4-er Weltmeister wäre,aber wahrscheinlicher ist sein getragenes Trikot ,das des Amateureinzelweltmeisters von 1982-Goodwood,dann ist das Bild aus Frühjahr 1983.
Oder von Frühjahr ´80 ... weil ´79 war er ja ebenfalls WM.

@steelbuddie Wusste nicht, dass es die V2 schon so früh gab ... hatte die eher so in der zweiten Hälfte der 80er verortet. Aber gut ... again what learned.
 
Oben