• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Original Schrauben tauschen -> Titan

Jonas1989

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2018
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
23
Moin Freunde des Radsports
Ich möchte mein tolles Rad noch schöner machen und möchte dabei auch noch bisschen gewicht einsparen. Mein vorhaben ist alle Original Schrauben durch Titan Schrauben zu ersetzten. Ist dies bedenkenlos möglich ? Gibt es irgendwelche Schrauben die ich auf keinen fall aus Titan nehmen sollte ? Das Rad um das es sich handeld ist ein S-Works Venge 2020er .

Für andere Tips wo ich am Rad noch Gewicht einsparen kann bin ich immer offen.
 

börndout

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 August 2007
Beiträge
1.513
Punkte für Reaktionen
874
.... mit Discs, stimmts....und dann willst du, ich würde mal tippen, so ca. 50 Gramm an Schraubengewicht einsparen, hm ob das im Verhältnis steht...
 

z1000

Das lassen wir jetzt einfach so.
Mitglied seit
31 Januar 2018
Beiträge
1.619
Punkte für Reaktionen
2.743
Sofern es nur um die Gewichtsreduzierung geht, solltest Du jedenfalls keine bereits vorhandenen Alu-Schrauben austauschen, weil Du ansonsten einen gegenteiligen Effekt erzielen wirst: Titan ist schwerer als Aluminium !
Titan kann mit anderen in der Umgebung befindlichen Metallen eine galvanische Korrosion verursachen, wenn Wasser als
"Katalysator" dazukommt. An Alu-Teilen z.B. kann das fiesen Lochfraß geben. Frage einen Bootsbauer..... .
Grundsätzlich läßt sich sagen, daß der Einsatz von Titanschrauben am Fahrrad eher schadet als nützt.
 

Ragnar

Lightening Speed
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
10.612
Punkte für Reaktionen
2.821
So´n Quatsch * kopfschüttel * :rolleyes:
Du hast da doch eine Top Maschine, Optimierungspotential sehe ich da eher beim Fahrer. Gewicht, Beweglichkeit etc. Teures Material macht nicht zwangsläufig schneller. Solange das Systemgewicht des RR um die 7 kg liegt, ist doch alles getan. Titan nur in Knochen, damit sie besser heilen. ;)
 

Jonas1989

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2018
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
23
Vielen Dank erst mal für eure Antworten. Ich hab das mit der unverträglichkeit schon mal gehört. Deswegen ja meine Frage welche ich problemlos tauschen kann und welche lieber nicht. Ich will dem Rad natürlich keinen Schaden zufügen. Will schließlich länger freude dran haben. Wenn der wechsel keine einsparung mit sich bringt ist es natürlich überflüssig .
 

snowdriver

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Juli 2016
Beiträge
286
Punkte für Reaktionen
127
.... mit Discs, stimmts....und dann willst du, ich würde mal tippen, so ca. 50 Gramm an Schraubengewicht einsparen, hm ob das im Verhältnis steht...
50g?! wenn Du da nicht schon sehr hoch greifst!? Wenn einen der Leichtbau erstmal 'gepackt' hat, dann sind 50g JEDEN Preis wert! :p
 

sickgirl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 November 2006
Beiträge
2.203
Punkte für Reaktionen
1.558
Sofern es nur um die Gewichtsreduzierung geht, solltest Du jedenfalls keine bereits vorhandenen Alu-Schrauben austauschen, weil Du ansonsten einen gegenteiligen Effekt erzielen wirst: Titan ist schwerer als Aluminium !
Titan kann mit anderen in der Umgebung befindlichen Metallen eine galvanische Korrosion verursachen, wenn Wasser als
"Katalysator" dazukommt. An Alu-Teilen z.B. kann das fiesen Lochfraß geben. Frage einen Bootsbauer..... .
Grundsätzlich läßt sich sagen, daß der Einsatz von Titanschrauben am Fahrrad eher schadet als nützt.
Hä, also ich fahre einige Titanschrauben ohne Probleme, wie etwa die ganzen Befestigungsschrauben für die Bremsen und die Bremsscheiben

Manche Sachen wie etwa mein Vorbau wird schon fertig mit Titanschrauben ausgeliefert

Am Randonneur wie gesagt jetzt schon 30 000 km ohne Probleme

Manche Schrauben wie etwa die begrenzungsschrauben am Schaltwerk habe ich aber mit Aluscheauben ersetzt. Dann kann man gleich noch ein paar optische Akzente setzen
 

snowdriver

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Juli 2016
Beiträge
286
Punkte für Reaktionen
127
Vielen Dank erst mal für eure Antworten. Ich hab das mit der unverträglichkeit schon mal gehört. Deswegen ja meine Frage welche ich problemlos tauschen kann und welche lieber nicht. Ich will dem Rad natürlich keinen Schaden zufügen. Will schließlich länger freude dran haben. Wenn der wechsel keine einsparung mit sich bringt ist es natürlich überflüssig .
Also die Bremsscheiben meiner MTBs werden alle seit Jahren von Titanschrauben mit Torx gehalten - hält :) , allerdings waren an deren Stelle vorher auch Stahlschrauben.
 

z1000

Das lassen wir jetzt einfach so.
Mitglied seit
31 Januar 2018
Beiträge
1.619
Punkte für Reaktionen
2.743
...
Manche Sachen wie etwa mein Vorbau wird schon fertig mit Titanschrauben ausgeliefert
...
Das spielt (leider) keine Rolle...die Chemie und insbesondere das Periodensystem der Elemente sind unbestechlich.
Hier gibt es ein wenig Lesestoff. Da steht viel Vernünftiges:

Wenn Vorbauten werksseitig mit Titanbolzen ausgeliefert werden: Prima !
Aber welchen technischen Sinn hat das an dieser Stelle (Außer vielleicht d. höheren Kaufpreis) ?
Titanschrauben sind i.d.R. Mumpitz.
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
8.058
Punkte für Reaktionen
8.227
Sattelkemmung , Vorbau- u. Lenkerklemmung sind mir aus einer Titanlegierung einfach unheimlich , bauchgefühlsmässig .🤔
 

sickgirl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 November 2006
Beiträge
2.203
Punkte für Reaktionen
1.558
Das spielt (leider) keine Rolle...die Chemie und insbesondere das Periodensystem der Elemente sind unbestechlich.
Hier gibt es ein wenig Lesestoff. Da steht viel Vernünftiges:

Wenn Vorbauten werksseitig mit Titanbolzen ausgeliefert werden: Prima !
Aber welchen technischen Sinn hat das an dieser Stelle (Außer vielleicht d. höheren Kaufpreis) ?
Titanschrauben sind i.d.R. Mumpitz.
Gut der Mumpitz funktioniert bei mir und vielen anderen einwandfrei

Bringt halt nur was wenn man auf der Jagd nach dem letzten Gramm ist

Den Syntace F109 mit den Titanschrauben bin ich jetzt schon gut 55 000 km gefahren. Ist jetzt am dritten Rad montiert

Den Aluteilen in meinen Titanrahmen geht es auch noch hervorragend
 

börndout

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 August 2007
Beiträge
1.513
Punkte für Reaktionen
874
Gut der Mumpitz funktioniert bei mir und vielen anderen einwandfrei

Bringt halt nur was wenn man auf der Jagd nach dem letzten Gramm ist

Den Syntace F109 mit den Titanschrauben bin ich jetzt schon gut 55 000 km gefahren. Ist jetzt am dritten Rad montiert

Den Aluteilen in meinen Titanrahmen geht es auch noch hervorragend
Erkläre mir doch mal bitte die "Jagd nach dem letzten Gramm" in Kombi mit Discs....das will einfach nicht in meinem Schädel rein, klappt einfach nicht! Da werden Räder angepriesen die 7,5 kg wiegen und dann um die 10.000,- kosten. Früher wurde dieses Gewicht von den Zeitschriften, die das heute als leicht betiteln, als unverhältnismäßig schwer angesehen...komische neue (Disc)Welt...weil ohne ist ja mittlerweile LEBENSGEFÄHRLICH 😂
ps: Anstatt Schrauben aus Titan, hätte ich mir einen wunderschönen Rahmen aus Titan zugelegt...mit den feinsten Anbauteilen..das hier verwendete Budget hätte das hergegeben, bestimmt.
z. B.:
8b06962e27eda99ee2dded76cc195763.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

sickgirl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 November 2006
Beiträge
2.203
Punkte für Reaktionen
1.558
Ich weiß ist schwer zu verstehen, aber wenn ich verschiedenen anderen Gründen Disc fahren möchte, kann ich ja trotzdem gerne da das leicht Möglichsten Rad fahren.

ich habe sogar mein Reiserad so optimiert, jetzt wiegt es vollausgestattet, Schutzblech, Nabendynamo und Gepäckträger unter 12 kg und eben keine 16 wie sonst üblich. klar mein altes Reiserad mit V-Brake ist ein gutes Kilo leichter. Aber da die Disc eben in diesem Fall Vorteile hat nehme ich das eben hin.
 
G

Gelöschtes Mitglied 96116

Du kannst dir auch Titanschrauben bei Aliexpress kaufen. Hab ich für's Mtb gemacht, bringt dir gewichtstechnisch nur wenige Gramm und ist nur im Kopf und Geldbeutel wahrnehmbar. Es sieht halt schick aus.
 

Jonas1989

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 März 2018
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
23
Erkläre mir doch mal bitte die "Jagd nach dem letzten Gramm" in Kombi mit Discs....das will einfach nicht in meinem Schädel rein, klappt einfach nicht! Da werden Räder angepriesen die 7,5 kg wiegen und dann um die 10.000,- kosten. Früher wurde dieses Gewicht von den Zeitschriften, die das heute als leicht betiteln, als unverhältnismäßig schwer angesehen...komische neue (Disc)Welt...weil ohne ist ja mittlerweile LEBENSGEFÄHRLICH 😂
ps: Anstatt Schrauben aus Titan, hätte ich mir einen wunderschönen Rahmen aus Titan zugelegt...mit den feinsten Anbauteilen..das hier verwendete Budget hätte das hergegeben, bestimmt.
z. B.:
Anhang anzeigen 721673
Da ich genau mein Rad wollte Carbon,Disc,Aero...... und es mir nicht ums letzte Gram geht brauche ich mir keinen Titan Rahmen kaufen. Den ICH zumal auch noch nicht mal schön finde

Du kannst dir auch Titanschrauben bei Aliexpress kaufen. Hab ich für's Mtb gemacht, bringt dir gewichtstechnisch nur wenige Gramm und ist nur im Kopf und Geldbeutel wahrnehmbar. Es sieht halt schick aus.
Genau darum geht es mir das es schick aussehen soll. Und wenn ich dadurch auch gleich paar Gramm einspare ist das natürlich gut.
 
G

Gelöschtes Mitglied 96116

Just do it! :daumen:

Nachtrag: wenn du eine Ultegra (R8000) Disc verwendest, kann es sein das es Shimano Spezialschrauben sind. Das solltest du im Hinterkopf haben wenn du dir Teile bei Ali holst.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ragnar

Lightening Speed
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
10.612
Punkte für Reaktionen
2.821
Das S-Works Venge ist absolut Top und es Bedarf in keinster Weise Blingbling. Das ist so wie bei natürlich schönen Frauen, die meinen in der Änderungsfleischerei etwas nachbessern lassen zu müssen. Sieht hinterher immer nur schlimmer aus. :rolleyes:
Also fahr Deine mattschwarze Maschine, und bastel nicht unnötig dran rum.
 

börndout

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 August 2007
Beiträge
1.513
Punkte für Reaktionen
874
Da ich genau mein Rad wollte Carbon,Disc,Aero...... und es mir nicht ums letzte Gram geht brauche ich mir keinen Titan Rahmen kaufen. Den ICH zumal auch noch nicht mal schön finde
...fand ich damals auch ziemlich fade...aber kommt, keine Bange 😁 meine ersten Räder waren auch "Stangenware" bis ich dann so Marken wie Sarto, Festka, Legend, Baum usw. entdeckte...da ging dann eine ganz andere Türe auf 😉. Auch bei Titan war ich anfangs eher gelangweilt...aber dann irgendwann hats doch klick gemacht und ich hab mir eines bei den Italienern bestellt...Sinn machen die ganzen Sachen keine, auch dein teures Teil nicht, ich glaube da sind wir uns einig..aber so etwas individuelles, nach seinen Wünschen aufgebautes hat schon was persönliches. Der Kalle würd jetzt sagen:" Nen Baby....zum Liebhaben...was nur du hast...!" 😁 Aber er sagt natürlich auch:" Auch bei ner guten Ollen kann man immer noch was optimieren!" Von daher...mach Titanschrauben dran...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ragnar

Lightening Speed
Mitglied seit
11 August 2010
Beiträge
10.612
Punkte für Reaktionen
2.821
Dittsche würde sagen " Festka ! " 😍 ist das Stichwort. Im BikeDress München hängt ein " One " über´n Eingang zum Bekelidungsstore. Da muss ich immer minutenlang stehenbleiben. :) Tschechien ist das neue Italien. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wilfried_S

MItglied
Mitglied seit
22 September 2019
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
14
Fürs nächste Posting weißt Du jetzt schon mal Bescheid @Jonas1989, es ist zwingend erforderlich die Beweggründe eines solchen Vorhabens offenzulegen, um es in der Gemeinde der vielen „Fachleute“ zu legitimieren.
Selbstverständlich können Schrauben aus Titan verwendet werden, sofern deren Zugfestigkeit, der Drehmoment und die Verwendung von Kupferpaste bei der Montage berücksichtigt werden.
 
Oben