• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Mein erstes Projekt - Ein Willy Elsner

SirFaust

"Es irrt der Mensch, solang er strebt"
Registriert
2 Mai 2017
Beiträge
6.740
Punkte Reaktionen
8.168
Schlauchreifen vs. Clincher...

Das leidige Thema bei solchen Rädern. Eigentlich gehören da Schlauchreifen drauf. Im Alltagbetrieb sind die aber teuer und empfindlicher als Clincher.
Wie wäre es mit einem zweiten Laufradsatz?

Und mit Conti Giro habe ich nur schlechte Erfahrung gemacht. Allerdings habe ich auch schon sündteure Vittoria Schlauchis nach 60km geschrottet...
Mit dem Gatorskin habe ich dagegen bisher nur gute Erfahrungen gesammelt. Nur passt die Optik nicht wirklich zu einem Klassiker.

dann probiere mal den Tufo D28 mit Diamantreifen in 28-622, klassisches Design (leider nur in komplett Schwarz aber so war das damals ja auch), fairer Preis und ich fahre den schon etwas länger pannenfrei
 

flx1985

MItglied
Registriert
19 Mai 2020
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
63
Die SChlauchreifen scheinen ja eine schwere Entscheidung zu werden ;) - jetzt muss ich mir aber erstmal Gedanken über den Vorbau machen. Meine Idee, auch wenn es sie original nicht gab - Der Goldton des Rahmen für Vorbau und Gabel. Und bei dem gestanzten E auf dem Vorbau des Design des Logo von Elsner wieder aufgreifen. Alternativ natürlich das Blau oder "Chrome". Für die Lackierung hätte ich einen guten Freund von mir, der das machen würde.

Vorbau.jpg

Wäre halt nur eine Idee, aber nur abgeschliffen, gefällt mir leider gar nicht. Ich lege es nicht 100% auf einen originalen Aufbau/Lackierung an, sondern würde gern meine eigene Note mit einfließen lassen.

Und ein wirkliches Großes Danke an euch und das nette Klima in diesem Forum.

VG
 

SirPolston

This one goes to eleven!
Registriert
19 Februar 2015
Beiträge
5.653
Punkte Reaktionen
7.801
Die SChlauchreifen scheinen ja eine schwere Entscheidung zu werden ;) - jetzt muss ich mir aber erstmal Gedanken über den Vorbau machen. Meine Idee, auch wenn es sie original nicht gab - Der Goldton des Rahmen für Vorbau und Gabel. Und bei dem gestanzten E auf dem Vorbau des Design des Logo von Elsner wieder aufgreifen. Alternativ natürlich das Blau oder "Chrome". Für die Lackierung hätte ich einen guten Freund von mir, der das machen würde.

Anhang anzeigen 796604

Wäre halt nur eine Idee, aber nur abgeschliffen, gefällt mir leider gar nicht. Ich lege es nicht 100% auf einen originalen Aufbau/Lackierung an, sondern würde gern meine eigene Note mit einfließen lassen.

Und ein wirkliches Großes Danke an euch und das nette Klima in diesem Forum.

VG
Ja, Chrom ist jetzt ab... goldene Lackierung für beides, warum nicht. Du hast die passende Gabel. Nur zu dick darf der Lack am Vorbau nicht werden, damit er noch in den Schaft passt.

ODER ... neuer Chrome für den Vorbau und die Gabel dann gleich mit.
 

flx1985

MItglied
Registriert
19 Mai 2020
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
63
Heute mal ein kleines Update - die letzten Tage habe ich zum gründlichen putzen und polieren der Teile genutzt, mit Frau, 2 Kindern und Hund fällt die Zeit leider knapp aus. Der Rahmen ist sauber und funkelt. Ich habe mal ein paar vorher nachher Bilder gemacht. Bisher macht die Kurbel Probleme - die Staubkappe sitzt bomben fest. Meine Freunde aus dem Fahrrad laden, haben aufgegeben. Das Innenlager ließ sich aber trotzdem samt Kurbel entfernen - wird wahrscheinlich etwas fummelig beim Einbau. Die Pedalen und Teile der Sattelstütze fehlen noch und die Laufräder wurden von grauen Lack befreit. Die Campagnolo Schalthebel habe ich sehr günstig in der Bucht geschossen, die Huret waren ja leider abgebrochen.

CHARKOW SCHALTUNG.jpgMAFAC DURAL FORGE.jpgRASANT UMWERFER.jpgIMG_20200608_123704.jpgIMG_20200608_123729.jpgIMG_20200608_123733.jpgIMG_20200608_123744.jpgIMG_20200608_132633.jpgIMG_20200608_132643.jpgIMG_20200608_131350.jpg
 

str808

Gesendet vom elite direto
Registriert
19 November 2016
Beiträge
537
Punkte Reaktionen
970
Heute mal ein kleines Update - die letzten Tage habe ich zum gründlichen putzen und polieren der Teile genutzt, mit Frau, 2 Kindern und Hund fällt die Zeit leider knapp aus. Der Rahmen ist sauber und funkelt. Ich habe mal ein paar vorher nachher Bilder gemacht. Bisher macht die Kurbel Probleme - die Staubkappe sitzt bomben fest. Meine Freunde aus dem Fahrrad laden, haben aufgegeben. Das Innenlager ließ sich aber trotzdem samt Kurbel entfernen - wird wahrscheinlich etwas fummelig beim Einbau. Die Pedalen und Teile der Sattelstütze fehlen noch und die Laufräder wurden von grauen Lack befreit. Die Campagnolo Schalthebel habe ich sehr günstig in der Bucht geschossen, die Huret waren ja leider abgebrochen.

Anhang anzeigen 798077Anhang anzeigen 798078Anhang anzeigen 798079Anhang anzeigen 798080Anhang anzeigen 798081Anhang anzeigen 798082Anhang anzeigen 798083Anhang anzeigen 798084Anhang anzeigen 798085Anhang anzeigen 798095

Für die Staubschutzkappe brauchst Du:
-Eine Dose guten Rostlöser (kein WD40!)
-Geduld
-Eine stabile Werkbank
-mit einem soliden Schraubstock darauf

Als erstes sprühst Du das Gewinde von innen mit dem Rostlöser ein. Mindestens eine Woche lang, einmal am Tag. Lege den Rahmen dann so, dass der Rostlöser auch wirklich in das Gewinde laufen kann.

Für den nächsten Schritt: Mach die schlau, in welche Richtung sich das Gewinde lösen muss. Falschrum drehen ist das dümmste, was Du machen kannst!

Jetzt schraubst Du die Staubschutzkappe in den Schraubstock. Die beiden abgeflachten Stellen passen da bestens rein.
Wenn Du dann den Rahmen als Hebel nimmst und in die richtige Richtung drehst, sollte sich die Staubschutzkappe lösen lassen.
 

flx1985

MItglied
Registriert
19 Mai 2020
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
63
@str808 Danke für den Tipp - werde das nochmal im Radladen probieren, wobei da schon ein Tag Rostlöser drin war.
 

Flitzpiep

Aktives Mitglied
Registriert
14 November 2016
Beiträge
1.506
Punkte Reaktionen
2.437
Ich dachte, den gibt's nicht mehr?
das Paar für 90 Euro hier
Hier mit Schrift billiger
 

skandsen

Cyclerytter
Registriert
20 April 2017
Beiträge
2.976
Punkte Reaktionen
5.993

Vierkantrohr

Aktives Mitglied
Registriert
29 Mai 2020
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
134
Heute mal ein kleines Update - die letzten Tage habe ich zum gründlichen putzen und polieren der Teile genutzt, mit Frau, 2 Kindern und Hund fällt die Zeit leider knapp aus. Der Rahmen ist sauber und funkelt. Ich habe mal ein paar vorher nachher Bilder gemacht. Bisher macht die Kurbel Probleme - die Staubkappe sitzt bomben fest. Meine Freunde aus dem Fahrrad laden, haben aufgegeben. Das Innenlager ließ sich aber trotzdem samt Kurbel entfernen - wird wahrscheinlich etwas fummelig beim Einbau. Die Pedalen und Teile der Sattelstütze fehlen noch und die Laufräder wurden von grauen Lack befreit. Die Campagnolo Schalthebel habe ich sehr günstig in der Bucht geschossen, die Huret waren ja leider abgebrochen.

Probier es bei der Staubkappe der Kurbel mit Wärme.
Ein Haartrockner kann schon reichen, einige Minuten drauf halten (die Kurbel muss warm werden) und dann sollte sich die Kappe ohne Gewalt lösen lassen. Du kannst die Kappe auch vor dem Lösen kühlen, war bei mir aber nicht nötig.
 

Rockhard

MItglied
Registriert
9 Mai 2019
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
69
Die Staubschutzkappe ist ja eigentlich ein Schutz für das Gewinde in der Kurbel.
Klassischer Designfehler wenn sie sich dann genau damit unlösbar verbindet...
Was ich sagen will: Vorsicht mit zu viel Kraft beim Lösen. Wenn Du das Gewinde aus der Alukurbel mit rausziehst dann kannst Du sie noch genau einmal fest schrauben und das war’s dann.
Also Rostlöser, Wärme und Gefühl...
Im Zweifel evtl lieber die Kappe zerstören (Dremel?) Die sind eh für nix gut (m. Mn.)
Ein neues Innenlager kommt mit Schrauben die den Gewindeschutz gleich dran haben
 

flx1985

MItglied
Registriert
19 Mai 2020
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
63
Heute habe ich endlich mal wieder Zeit für ein kleines Update - bin leider nicht dazu gekommen, da doch wieder sehr viel auf der Arbeit zu tuen war, die Kids auch beschäftigt werden wollten und ich noch einen Esstisch gebaut habe.
Alle Teile sind soweit montiert. Den Vorbau und die Gabel habe ich selbst lackiert mit der Spray.Bike Farbe - was tatsächlich sehr gut funktionierte. Bein den Schlauchreifen hatte ein Freund von mir noch Tufo S33 Pro - die er mir für das Projekt vermacht hat und wie ich finde schön zum Rad passen.
Gerade scheitere ich an der Sattelstange die ums verrecken nicht rein geht - für Ideen bin ich offen.
Ein anderer Freund von mir, der in einem Fahrradladen arbeitet, kümmert sich nächste Woche um die Bowdenzüge und Hüllen - ich habe mich für Weiße entschieden.
Jetzt fehlt nur noch das passende Lenkerband - habt ihr da eine Empfehlung?
IMG_20200628_140349.jpgIMG_20200628_140401 (1).jpgIMG_20200706_172944.jpg
 

Rockhard

MItglied
Registriert
9 Mai 2019
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
69
Gerade scheitere ich an der Sattelstange die ums verrecken nicht rein geht

frag mal Deinen Kumpel im Fahrradladen, ob er eine Reibahle für das Sattelrohr hat.
Kann ja sein dass da irgend ein Grat vorsteht oder die Muffe leicht unrund verbogen ist.

Ich hatte das mal am Pagelli, hab da ewig dran rumgefeilt ohne Erfolg, mit der Reibahle ging es in 10 min und für ein Trinkgeld
 

Bonanzero

txirrindulari
Registriert
23 März 2008
Beiträge
28.531
Punkte Reaktionen
17.327
Bist du sicher, dass deine Stütze 24 mm Durchmesser hat?
Von Reibahlen halte ich wiederum nicht viel. Das bringt Materialabtrag und schwächt das Rohr, das ja vorher mal gepasst haben muss.
Eine Reibahle soll nur beim Rahmenbau verwendet werden, um den Innendurchmesser herzustellen. Danach soll das Rohr nur noch gerichtet werden. Also nimm eine alte Stahlkerze (weil die schön glattwandig ist und am Ende angerundet ist), fette sie gut ein und stecke sie in den Rahmen. Evtl. vorher noch die Klemschelle etwas weiten (Schlitz aufhebeln). Dann Klemmschraube festziehen.
Richtig rund wirds zwar nimmer, weil das Rohr ja etwas zurückfedert, aber das könnte schon ausreichen, um die Stütze gängig zu machen. Und es kann auch nicht schaden, wenn sie etwas straffer sitzt.
 

flx1985

MItglied
Registriert
19 Mai 2020
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
63
@Bonanzero 100% sicher bin ich mir nicht - müsste das mal nachmessen, kann ich heute mal auf der Arbeit machen. Aber wenn ich meine mit den DDR Sattelstangen vergleiche müsste es eigentlich 24mm sein.
 

SirPolston

This one goes to eleven!
Registriert
19 Februar 2015
Beiträge
5.653
Punkte Reaktionen
7.801
Schaut gut aus mit dem Gold. Passt zum Steuerrohr.

Sattelstütze ist die Unica? Aus Aluminium? Also gegeben hat es die in 24mm, hab ich schon paar mal gesehen. Messen wird sicher helfen ? Ging die Stütze denn auch schwer raus?

Die Campagnolo Schalthebel habe ich sehr günstig in der Bucht geschossen
Wie hast du die fest bekommen? Schrauben rein gewürgt? Oder haben die gepasst?

SPORT FREI!
 
Oben